Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 34

Gesundes mineralreiches Wasser in Thailand?

Erstellt von Mr_Luk, 28.07.2005, 17:29 Uhr · 33 Antworten · 4.801 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Gesundes mineralreiches Wasser in Thailand?

    Für den Kumpel habe ich keine Idee, zumal selbst tieferes Brunnenwasser bei Euch sicher ebenso chemieblastet ist wie hier.
    Ich habe jedoch auch hier schonmal echtes Mineralwasser gekauft (BigC). Ob das nun von der Zusammensetzung her westlichen Ansprüchen genügt, weiss ich jedoch nicht. Ich selbst trinke Kokosnusswasser, und zwar etwa dieselben Mengen, wie Du an Wasser trinkst. Wenn man es mag ist es super. Als ich mich mal dafür interessierte, fand ich Webseiten, auf denen es mit Mineraldrinks aus dem Fitnessbereich verglichen wurde und angeblich die besseren Werte hat. Das waren keine Berichte mit kommerziellem Hintergrund.
    Wäre es möglich, das Kokosnusswasser industriegerecht aufzubereiten (ohne wesentliche Verluste und vor allem die manchmal vorhandene starke Trübung), hätte es längst das Rennen in westlichen Fitnesstudios gemacht.
    Die Kostenseite: Ich zahle meist für angelieferte Kokosnüsse 5 Bath das Stück, bei Selbstabholung 4. Meine eigenen Kokospalmen sind noch zu jung. Pro Woche so ca. 70 Stück. 2-5 Kokosnüsse brauche ich für eine Flasche, die etwas mehr als einen Liter fasst.

    Die Demineralisierung durch das Schwitzen hier ist nicht zu unterschätzen. Ich hatte eine zeitlang regelmässig Wadenkrämpfe nachts und ab und zu leichte Spasmen in der Hand. Lästig, wenn man auf einmal beim Mopedfahren seine Hand für lange Sekunden nicht richtig bewegen kann. Als ich einem Bekannten davon erzählte, erklärte der mir, dass ich offenbar zu wenig Mineralien habe, wegen des starken Schwitzens. Tatsächlich hörte der Spuk nach ein paar Tagen Vitamin/Mineralpräparat auf.

    Gruss
    mipooh

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Gesundes mineralreiches Wasser in Thailand?

    Reicht eigentlich dass sich die Fachleute darüber streiten, oder?

    Übrigens hatte ich das im Eingangsthread bereits angedeutet, dass die 'Sysetmvertreter' sich gegenseitig den Kuchen streitig machen wollen, indem sie die Theorien der Konkurenz kurzerhand anfechten und in Frage stellen.

    Na gut, war ein Versuch wert.

    PS: zuviele Früchte sind auch nicht gesund, sie übersäuern sonst den Körper und belasten Leber- und Gallenfunktionen, besonders Zitrusfrüchte (was man mit Säften noch schneller schafft).

  4. #13
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Gesundes mineralreiches Wasser in Thailand?

    Zitat Zitat von mipooh",p="263304
    ..Die Demineralisierung durch das Schwitzen hier ist nicht zu unterschätzen. Ich hatte eine zeitlang regelmässig Wadenkrämpfe nachts und ab und zu leichte Spasmen in der Hand.....Tatsächlich hörte der Spuk nach ein paar Tagen Vitamin/Mineralpräparat auf.
    Das ist durch aus richtig, kann sich auch in Schwaeche und Muedigkeit auswirken. Aber wie gesagt mit Mineralien sollte Mensch nur hantieren wenn solche Symptome (Kraempfe, leichte Spasmen = Magnesiummangel) auftreten. Mineraltabletten gibt es ja in allen Variationen. Die sollten aber von einer moeglichst hohen Qualitaet (Bio-Produkt) sein!

    Es besteht bei ausgewogener, variabler Ernaehrung kein Grund, sich mit zusaetzlichen Mineralien zu "betanken", wie z.B. der stark ueberhoehte Salzverbrauch in D. Das fuehrt wiederum den Koerper dazu zuviel Wasser zu speichern.

    Ich zieh mir fast taeglich einen bunten Fruchtmixshake rein, mal Karrotte, mal rote Beete, mal dies mal das, oefters 'ne gute Tom Yum, Gemuesesuppe "quer Beet", und es laueft primstens!

    Euch da "Oben" scheint das Meeresgetier, Meersalz zu fehlen..?

    Wenn du das Kokoswasser in solchen Mengen zu dir nimmst, erkundige dich mal ueber den Cholesterolgehalt der Kokosnuss, soll sehr hoch liegen.!

    Hier auf Samui kosten die Dinger nur 1-1.5 Baht vielleicht koennen wir ja ins 'Geschaeft' kommen!? ;-D

  5. #14
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Gesundes mineralreiches Wasser in Thailand?

    Kokosnusswasser ist cholesteronfrei. Auch andere Inhaltsstoffe sprechen sehr dafür.
    Ich hatte vor einiger Zeit einfach mal Neugierde und habe dann erstaunt gelesen, wie gut das Wasser der Kokosnuss ist. Da das kein Kommerz war, halte ich auch die Aussagen für seriös.
    Etwas weiteres hat mich auch sehr angeregt, nämlich dass es auch eine gute Herzinfarktvorbeugung sein soll. Es gab da eine Untersuchung die zitiert wurde.
    Da ich mich lediglich am Rande interessiert habe, habe ich natürlich keine Links notiert, aber mit den Stichworten Kokosnusswasser bzw. coconut water bekommt man eine gute Protion sachlicher Information dazu.
    Bei dieser Suche habe ich auch festgestellt, dass es nicht Kokosmilch heisst, sondern Kokosnusswasser. Die Kokosmilch hätte im Gegensatz dazu auch etliche unerwünschte Inhaltsstoffe, besonders Fette.
    Ich werde nur noch wenige Jahre die Nüsse kaufen müssen. Meine eigenen Kokospalmen wachsen ganz ordentlich und so hoffe ich, bereits in zwei Jahren den Einkauf reduzieren zu können. Von Samui bis hier wäre der Transport zu teuer, aber für Euch ist das ja dann das ideale Getränk, bei den Traumpreisen...

    Gruss
    mipooh

  6. #15
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Gesundes mineralreiches Wasser in Thailand?

    Ich zieh mir fast taeglich einen bunten Fruchtmixshake rein, mal Karrotte, mal rote Beete, mal dies mal das, oefters 'ne gute Tom Yum, Gemuesesuppe "quer Beet", und es laueft primstens!
    Hast du auch einen amerikanischen "Juice Tiger", in den man Ganze Äpfel entsaften kann?

    Im Ayurveda sagt man wieder dass man Früchte nie mischen soll... da ist wegen der Verdauung und der Assimilation der Nährstoffe wichtig, Trennkost (nach Früchtefamilie) ist da angesagt. Wieder eine andere Meinung zu der Geschichte...

    @nipooh,

    Bei den rauhen Mengen an Kokosmilch würde ich mich nicht nur über den Kolesteringehalt informieren, sonden im Allgemeinen über die Verträglichkeit auf lange Sicht.

    Wasser ist nun mal das was man ohne Einschränkung konsumieren kann, soll und muss, - ich meine was habt ihr gegen Wasser? :-)

    Ist ja witzig, heute Morgen war noch ein Kumpel hier und bei dem habe ich das Thema ebenfalls angeschnitten. Er meint er trinkt überhaupt kein Wasser und nie! Aber nicht etwa wie die italienischen Emigranten in USA mit Namen Bevivino (Weintrinker) sondern weil er ein Kindheitstrauma hat. Als er klein war hat seine Mutter ihm lang und breit erklärt dass er kein Wasser aus dem Wasserhahn trinken darf (er stammt aus dem Ruhrpott). Und irgendwie hat der Bengel das zu wortwörtlich genommen mit den Mikroben und der Gefahr und es hat ihn total traumatisiert. Er hat von da an eine ausgewachsene "Trinkwasserfobie". Er kann keinen Schluck Wasser trinken, wie er sagt, - er hat's immer wieder versucht und ihm wird jedesmal schlecht, bekommt psychosomatisch bedingte MAgenkrämpfe - und muss sich spätestens nach 15 Minuten grün und gelb übergeben! Sachen gibt's

  7. #16
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Gesundes mineralreiches Wasser in Thailand?

    Ich kann Wasser trinken, aber ich mag es überhaupt nicht gern. Contrex habe ich mal ganz gern getrunken, aber nur aus Glasflaschen. Wasser aus Plastikflaschen mag ich schon gar nicht, es schmeckt mir einfach unangenehm und das was hier als Trinkwasser verkauft wird ebenso.

    Ich hatte ja gesagt, ich habe mich zwar nur am Rande interessiert, was aber nicht heissen soll, dass da Fragen offengeblieben waren. Nur habe ich das nicht mehr als nötig verinnerlicht und trinke es seit mehr als einem Jahr sozusagen täglich. Dass es keinerlei Cholesteron enthält habe ich ja nun zweimal gesagt, ich sehe keinerlei Anlass zur Beunruhigung. Kokosnusswasser enthält Unmengen Wasser...

    Lest mal selber, dann ändert sich die Einstellung schlagartig.

    Übrigens war eine Bemerkung über Cholesterin und Zucker der damalige Anlass mich zu informieren.

    Gruss
    mipooh

  8. #17
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Gesundes mineralreiches Wasser in Thailand?

    Zitat Zitat von mipooh",p="263311
    Kokosnusswasser ist cholesteronfrei. ... dann erstaunt gelesen, wie gut das Wasser der Kokosnuss ist. ...Die Kokosmilch hätte im Gegensatz dazu auch etliche unerwünschte Inhaltsstoffe, besonders Fette....
    Aha! Dann sind es die Fette! Die im Kokosfruchtfleisch stecken! Und DAS wird ja bekanntlich ausgepresst um die Kokosnussmilch (Kati) zu gewinnen um damit die Curries und Tom Kaa z.B. anzureichern...

    Danke fuer die Klaerung! Habe da selbst noch nicht so viel 'geforscht'!

    Mir fiel nur auf das viele Insulaner recht fett sind, das ja bei Thais eher ungewoehnlich ist, sie haben eine sehr reiche Nahrung, viel Fisch, Meeresgetier in diesen Kokosnussmilch angereicherten Curries und viel andere Sopezereien.

    Es gibt da noch die ganz kleine Variante, die fast Syrupaehnliches Wasser enthaelt und ein SUPERaroma hat - kennst du die?

    Wenn nicht schick ich dir mal ein paar rauf!

    Die einheimischen Arbeiter holen sich auch gern, besonders an heissen Tagen mal einige Nuesse (Maprao Oohn), bei denen sich das Fruchtfleisch erst ganz gering ausgebildet hat, von der Palme... und trinken den Inhalt mit grossem Enthusiasmus.

    Scheint eine Art natuerliches Kra Ting Daeng oder Lipo zu sein.

  9. #18
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Gesundes mineralreiches Wasser in Thailand?

    So weit so klar, es besteht tatsächlich ein ziemlicher Unterschied zwischen dem Wasser der Kokosnuss, un der sogenannten Kokosmilch, bei der das Mark mitverarbeitet wird. Im reinen Kokoswasser können sich ja gar keine Fette ansammeln, ausser es ist eine Emulsion, und die wäre stärker eingetrübt, bzw. opak. Das hast du ja mittlerweile aufgeklärt - ich hatte das vorher nicht gelesen, unsere Postings haben sich um ein paar Sekunden überschnitten

    Kokoswasser gehört leider zu den eher wenigen Dingen, die ich gar nicht ausstehen kann

  10. #19
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Gesundes mineralreiches Wasser in Thailand?

    Zitat Zitat von Mr_Luk",p="263313
    ...Im Ayurveda sagt man wieder dass man Früchte nie mischen soll... da ist wegen der Verdauung und der Assimilation der Nährstoffe wichtig, Trennkost (nach Früchtefamilie) ist da angesagt. Wieder eine andere Meinung zu der Geschichte...
    ich weiss, ich hatte mal den Rufnamen "der Inder"...;-D und dann sagen die Chinesen das, diese jenes, der raet dieses...

    Deswegen, Mensch kann bei der Auswahl, immer nur eines tun: "Das fuer IHN Richtige!"

    Wie Erich Kaestner mal bemerkte: "Die Hindus der Wueste, geloben keinen Fisch zu essen!"

  11. #20
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Gesundes mineralreiches Wasser in Thailand?

    Es gibt da noch die ganz kleine Variante, die fast Syrupaehnliches Wasser enthaelt und ein SUPERaroma hat - kennst du die?
    Wenn Du damit die kleinen Fläschen meinst, die es in Supermärkten gibt und wo unten ein kleines Stück Fruchtfleisch drin schwimmt, die kenne ich. Schmeckt mir aber irgendwie künstlich. Ich glaub, da tun sie Zucker rein.

    Ich trinke auch nur das Wasser von sehr jungen Kokosnüssen, das Fruchtfleisch ist dann noch wabbelig, kaum fester als Joghurt. Gelegentlich esse ich das auch mal.

    @ Mr_Luk,

    das ist nun wirklich Pech. Ich geniesse es sehr, da ich ja wie ich sagte, mit normalem Wasser nicht so klarkomme. Es wird mir nie zuviel wie das zB bei den Limonaden hier schnell der Fall war. Ich hatte weil ich von den Limonaden einfach genug hatte und die Fruchtsäfte ja hier schweineteuer sind nach einer Alternative gesucht. Und da ich vorher eigentlich nur die 10-15 Bath Kokosnüsse kannte, mit relativ wenig Wasser drin, kam ich auch erst spät drauf.
    Bier ist ja auch nicht ideal, besonders tagsüber (bei mir).

    Gruss
    mipooh

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gesundes Obst und Gemüse in Thailand
    Von storasis im Forum Treffpunkt
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.06.12, 12:25
  2. Gesundes Schlafen?
    Von zipfel im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.10.04, 19:31
  3. Wasser - nam
    Von UAL im Forum Treffpunkt
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 18.03.04, 09:46
  4. Gesundes Thailändisches Essen
    Von llothar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.12.02, 02:51