Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 30

Gesetz für!!! Kinderlärm beschlossen

Erstellt von antibes, 26.05.2011, 23:42 Uhr · 29 Antworten · 1.958 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Ich bin ja normalerweise kein Freund von Gesetzen.
    Wenn es aber dazu dient Normalitaeten zu (er)klaeren und Klagemoeglichkeiten von frustrierten und selbstsuechtigen Mitgliedern der Gesellschaft abzuwehren, bin ich seeeeehr dafuer.
    Schlimm genug, dass man so etwas mit einem Gesetz korrigieren muss.

    Aber so wirklich verwunderlich ist eine derartige Haltung bei solchen Menschen ja nicht.
    Gegen alles zu sein, weil uns alles Angst macht, schliesst halt die Angst vor dem Optimismus derer, die es tatsaechlich wagen in diese beschissene und gefaehrliche Welt Kinder zu setzen mit ein.
    Wie kann es denn ueberhaupt sein, dass trotz ausdruecklicher Warnungen noch jemand in dieser Gesellschaft, verseuchten Umwelt und maennerdominierten Arbeitswelt Kinder bekommen moechte?

    Hat etwa die Claudia oder die Renate ein Kind?
    Na also.
    Ich denke nicht das Kinderlosigkeit mit der Heute weit verbreiteten Nachbarfeindlichkeitsneurose etwaszu tunhat, eher mit der grenzenlosen Frustration, das Andere es besser haben als Mensch selbst und Masseneinsamkeit, keine Liebe, keine zwischenmenschliche Warmherzigkeit mehr, das sind die Verluste einer Leistungs und Profit orientierten Maximierungsgesellschaft.....

    Und von den erziehenden Eltern die ich kenne, sofern die noch nach der Geburt als Paerchen zusammen agieren, hat keiner, nicht ein Paerchen den "Nachwuchs mit Optimismus" in die Welt gesetzt!

    Ich habe daher die Neigung, eben aus diesem grundsaetzlich faslch verstandenen Gruende, ALLE die ich kenne befragt; bei ALLEN war die Antwort "Verkehrsunfall", "nicht geplant gemacht" dann aber entschieden ein "Kind zu haben" umnicht abtreiben zu muessen...nicht mit Optimismus absichtlich gezeugt und in die Welt gesetzt!

    Das ist der RIESEN Unterschied!

    Ich bin daher seit langer Zeit der Meinung, das Kinder kein Produkt von Zuneigung und Liebe sind, schon garnicht von optimistischer Zukunftsplanung, sondern Erzeugniss von "Bespringen", Paarung, Vermehrung wie das so in der Natur eben auch vor sich geht, ganz ohne jede Romantik und Schoenfaerberei.....!

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Lightbulb

    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    .....Hat etwa die Claudia oder die Renate ein Kind?......
    moin,

    ...... im normalfall müsste da erst x einer gefunden werden für's rüber rutschen

  4. #13
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von tira Beitrag anzeigen
    moin,

    ...... im normalfall müsste da erst x einer gefunden werden für's rüber rutschen



    muhahahahahahhaha! Das ist jemand der die unumsstoesslichen Wahrheiten ins Auge fasst und beim Namen nennt!

  5. #14
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.684
    Wir sind stolze - geplante - Eltern und hätten gerne noch ein Zweites bekommen, wenn man meiner Frau aus medizinischen Gründen nicht abgesagt hätte. Dafür haben wir fünf quicklebendige wohlerzogene (meistens) Nichten und Neffen zwischen 10 und 19 in Bangkok. Das ist mal nervig aber hält einen jung!!

  6. #15
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von clavigo Beitrag anzeigen
    Wir sind stolze - geplante - Eltern und hätten gerne noch ein Zweites bekommen, wenn man meiner Frau aus medizinischen Gründen nicht abgesagt hätte. Dafür haben wir fünf quicklebendige wohlerzogene (meistens) Nichten und Neffen zwischen 10 und 19 in Bangkok. Das ist mal nervig aber hält einen jung!!


    Mir wuerden die NIchten reichen, auf die Neffen taet' ich verzichten!

  7. #16
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.306
    Ich hatte rund 3 Jahrzehnte Kleinkinder im Haushalt und das Stimmengewirr auf Spielplätzen hat auf mich die meditative Wirkung von Meeresrauschen.

    Aber knallende Fußballwände, Bolzplätze und dergleichen, dazu Jugendliche, die oft bis in die Nacht hinein dort auf andere Art lärmen als Kinder, sind in unmittelbarer Nachbarschaft sicherlich eine ähnliche Belastung wie Diskotheken und Kneipen.

    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Ich hatte mich immer gefragt, wieso es überhaupt die Möglichkeit gab gegen Kinderlärm zu klagen. Können Alte sich wirklich nicht mehr an ihre Kindheit erinnern?
    Rennen, Radfahren, Rollschuhfahren, Indianerspielen, Zeltbauen, Schlittenfahren, Fangen, Verstecken, Gummitwist, etc. pp, was ging bei uns, heute den Alten,
    ohne Lärm über die Bühne?.
    Wenn wir schon mit früher vergleichen, was ja allgemein umstritten ist, dann möchte ich aber auch erwähnen, daß uns als Kind die Mittagsruhe von 12 bis 15 Uhr ein Begriff war (d.h. wir hatten da leiser zu spielen) und daß der Ruf zum Abendbrot das Spielen im Freien beendete.

  8. #17
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.684
    Zitat Zitat von Samuianer Beitrag anzeigen
    Mir wuerden die NIchten reichen, auf die Neffen taet' ich verzichten!
    Sorry mate, die Mädels sind erst 13!

  9. #18
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    Wenn wir schon mit früher vergleichen, was ja allgemein umstritten ist, dann möchte ich aber auch erwähnen, daß uns als Kind die Mittagsruhe von 12 bis 15 Uhr ein Begriff war (d.h. wir hatten da leiser zu spielen) und daß der Ruf zum Abendbrot das Spielen im Freien beendete.
    Es wurde uns auch beigebracht die Klappe zu halten, wenn Erwachsene reden, aufzustehen wenn Aeltere einen Sitzplatz benoetigen und sich ueberhaupt in jeder Situation bestmoeglichst zu benehmen.

    Man muesste mal untersuchen, in welcher Generation da der voellige Einbruch aller Werte erfolgte.

    In Muenchen wohnte ich sieben Jahre lang mit dem Balkon zum Kindergarten am St. Wolfgangs Platz in Haidhausen. Ausschlafen unmoeglich, ausser an den Wochenenden. Ein voellig sinnloses und hirnloses agressives Gebruelle, auf sowas waeren wir damals gar nie gekommen weil es sofort auf den Hintern gegeben haette.

    Als ich dann zum erstenmal die Eltern sah, wusste ich warum das so ist. Ca. 50% Balkananteil.

  10. #19
    Thaigirl
    Avatar von Thaigirl
    @antibes schrieb ja von einer Kindertagesstätte, die im ungünstigsten Fall spätestens um 18:00 Uhr schließt.
    Wenn man tagsüber diesen Lärm nicht ertragen kann, dann liegt es mit Sicherheit nicht an den den kleinen Fußballspielern.

    Ich kenne einige Wohnanlagen, in denen die "Fußballplätze" der Kinder in Mülltonnenanlagen verwandelt hat, um das weitere Spielen im Hof zu unterbinden. Das kanns doch auch nicht sein.

  11. #20
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990
    Wenn das eine Antwort auf mein post war, liegste daneben. Ich rede von etwas anderem.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verfassungsbeschwerde gegen BKA-Gesetz läuft
    Von Hippo im Forum Computer-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.01.09, 10:49
  2. Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 22.06.07, 17:21
  3. Neues Gesetz: 25.000,- Baht Unterhalt bei Heirat in TH
    Von ptysef im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 25.11.05, 12:02
  4. Die unbefristete Aufenthaltserlaubnis im neuen Gesetz
    Von DisainaM im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.12.04, 18:09
  5. Welches Gesetz ist aktuell?
    Von phimax im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.01.03, 19:28