Seite 5 von 25 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 242

Georgien überfällt Südossetien

Erstellt von antibes, 08.08.2008, 10:30 Uhr · 241 Antworten · 8.892 Aufrufe

  1. #41
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Georgien überfällt Südossetien

    Zitat Zitat von Lamai",p="618581
    [Du bist halt genau wie @antibes ein engstirniger Spießer .
    Gratuliere zur deiner Erkenntnis, aber auch hier liegst du falsch.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Georgien überfällt Südossetien

    Wenn Genosse Stalin noch leben würde, würde es das alles nicht geben, da würde keine Sowjetrepublik gegen eine andere kämpfen...früher war eben alles doch etwas einfacher. Ein dreifach Hoch auf die Sowjetunion, sie lebe Hochhh, Hochhhh, Hochhh....

  4. #43
    Avatar von Fred

    Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    906

    Re: Georgien überfällt Südossetien

    Für Freiheit und Demokratie!
    Gegen Faschismus, Kommunismus und Islamismus!


    Support die westliche Welt.


    Danke Amerika, du großartige Nation!

    In dem Punkt sind sich wohl die außen Ränder mal wieder einig .

    Frei nach Biermann - die dummen deutschen hätten nicht lernen sollen-nie wieder krieg, sondern nie wieder totalitäre regime.

    Alles Gute der Republik Georgien!
    Und der ältesten Demokratie die niemals einen faschismus und Kommunismus hervorgebracht hat.

    Danke Amerika für die Befreiung vom Faschismus, Danke,dass ich in der westlichen Welt leben darf.


    "Antiamerikanismus
    Juli 2, 2008

    Dieser antibürgerliche bzw. antiliberale Affekt, der den Kern des Antiamerikanismus bildet, hat der Antiamerikanismus mit dem Antisemitismus gemeinsam.
    Dass der Antiamerikanismus Ausdruck einer prinzipiell antiliberalen Haltung ist, lässt sich auch daran erkennen, welches Gegenmodell seine Vertreter statt des “Amerikanismus” (bis heute) bevorzug(t)en: die klar und traditionell strukturierte Gesellschaft und vor allem den autoritären, allumfassend regulierenden Staat."

    Bundeszentrale für politische Bildung
    http://www.politische-bildung-brande...rikanismus.htm

  5. #44
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: Georgien überfällt Südossetien

    Zitat Zitat von Lamai",p="618581

    Du bist halt (...) ein engstirniger Spießer (...)
    Der war gut, muss ich mir merken! ;-D


    Zitat Zitat von Lamai",p="618581
    (...) und Israel als Schuldige sieht. Wahrscheinlich gibts in Georgien sogar ein paar Juden, dass wäre dann ein Beweis, dass auch Israel da mitmischt, oder was ?
    Jetzt bleib bitte mal auf dem Teppich. Ich habe nichts ueber Israel oder Juden geschrieben, wie kommst Du zu dieser Unterstellung?

    Zitat Zitat von Lamai",p="618581
    Was macht es wohl für einen Sinn mit "einigen Hundert Militärberatern" ein Land mit gerade mal 4,5 Mio. Einwohnern "aufzurüsten" gegen eine gewaltige Militärmaschine wie Russland, die auch noch Atomwaffen hat ?
    Von Militaerberatung scheinst Du leider keine Ahnung zu haben. Die bilden ja nicht den kleinen Soldaten aus, sondern die Offiziere. Diese geben das Wissen dann weiter nach unten. Den Effekt der kurzsichtigen U.S.-amerikanischen Militaerstrategie koennen wir seit Jahren im Irak bewundern, und seit Neuestem leider auch im Georgienkonflikt.

    "Zusammengegoogelt". Naja, wenn Du der Meinung bist...
    Ich beschaeftige mich schon recht lange mit den Strategien der Weltmaechte (nicht nur der der U.S.A.), und den o.g. Artikel habe ich damals bereits gelesen. War ueberrascht, das er immer noch online ist (oder wieder?).

    Chock dii, hello_farang

  6. #45
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Georgien überfällt Südossetien

    [highlight=yellow:b38abd7ead]Dieser antibürgerliche bzw. antiliberale Affekt, der den Kern des Antiamerikanismus bildet, hat der Antiamerikanismus mit dem Antisemitismus gemeinsam. [/highlight:b38abd7ead]



    und in Deutschland verfasst, erschienen!

    sagt das nicht Alles?


    Also hoechste Vorsicht Jungs!

  7. #46
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: Georgien überfällt Südossetien

    So, hier mal erwas aktuelle Statistik
    DAVID UND GOLIATH
    Russland militärisch haushoch überlegen

    1700 russische Kampfflugzeuge gegen fünf georgische, hundert Mal so viele Soldaten auf russischer Seite - der Konflikt zwischen Georgien und Russland um die Regionen Südossetien und Abchasien nimmt sich aus wie der Zweikampf zwischen einem Zwerg und einem Riesen.

    Brüssel - Georgien hat seine Armee in den vergangenen Jahren zwar aufgerüstet und modernisiert, doch die russischen Streitkräfte sind sowohl hinsichtlich der Truppenstärke als auch der Ausrüstung mehr als haushoch überlegen. Nach den Statistiken des vom französischen Rüstung5experten Pascal Boniface herausgegebenen Nachschlagewerks "L'Année stratégique" (Ausgabe 2007) verfügen die russischen Streitkräfte über fast hundert Mal so viele Soldaten und über ein fast 50 Mal so hohes Budget wie die georgische Armee.
    Die georgischen Streitkräfte bestehen diesen Angaben zufolge aus insgesamt 11.000 Soldaten. Ihr Budget beläuft sich auf 29 Millionen Euro pro Jahr. Dagegen verfügt Moskau über etwas mehr als eine Million aktive Soldaten und lässt sich seine Streitkräfte insgesamt 12,5 Milliarden Euro jährlich kosten. Die gewaltige Überlegenheit Russlands erstreckt sich dabei auf alle Bereiche der Streitkräfte. So besteht etwa die georgische Luftwaffe gerade einmal aus 1500 Soldaten und fünf Kampfflugzeugen. Dem stehen auf russischer Seite 170.000 Soldaten und 1700 Kampfflugzeuge gegenüber.

    Ähnlich sieht es bei den Landstreitkräften aus. Das georgische Heer umfasst laut "L'Année stratégique" 8000 Soldaten und 85 Panzerfahrzeuge, das russische Heer hat 395.000 Soldaten und 22.000 Panzerfahrzeuge. Die Einsatzbereitschaft der georgischen Armee im Konflikt in Südossetien und Abchasien ist zudem derzeit noch dadurch geschwächt, dass sich 2000 der am besten ausgebildeten und ausgerüsteten Soldaten im Irak befinden. Von dort sollten sie nun aber so schnell wie möglich abgezogen werden.

    Das Internationale Institut für Strategische Studien hat für seinen Bericht "The Military Balance 2008" folgende Zahlen erhoben:

    * HEER Russland: 395.000 Soldaten (mit 190.000 Wehrdienstleistenden); Georgien: 17.767 (mit 3767 Wehrdienstleistenden)
    * LUFTWAFFE Russland: 160.000; Georgien: 1310
    * PARAMILITÄRS Russland: 418.000; Georgien: 11.700
    * KAMPF-PANZER Russland: 23.000; Georgien: 128
    * MANNSCHAFTSTRANSPORT-PANZER Russland: 9900; Georgien: 44
    * ARTILLERIEGESCHÜTZE Russland: 26.121; Georgien: 109
    * KAMPFFLUGZEUGE Russland: 1736; Georgien: 9
    * WEHRTAUGLICHE MÄNNER Russland: 21,5 Millionen; Georgien: 910.720
    * WEHRTAUGLICHE FRAUEN Russland: 28,8 Millionen; Georgien: 967.566

    asc/AFP/dpa
    Spiegel online

  8. #47
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Georgien überfällt Südossetien

    [quote="Changnam43",p="618604"]So, hier mal erwas aktuelle Statistik
    DAVID UND GOLIATH
    Russland militärisch haushoch überlegen

    Spiegel online
    Das ist ja genau was ich sage. Der Konflikt macht keinerlei Sinn, für niemanden, weder für Georgien selbst, dass so jede Mitgliedschaft in der Nato vergessen kann.

    Für Rußland machts insofern Sinn, dass sie russische Bürger in Dingsbums verteidigen.

    Wenn Russland will, ist ganz Georgien innerhalb 60 Minuten komplett plattgebombt, eine Wüste.

    Und die Pipeline läuft auch ganz woanders:



    Da kann jemand nun krampfhaft versuchen, den Amis die Schuld zu geben....es ist und bleibt einfach totaler Quatsch.

    Das man sich selbst nicht als engstirniger Spießer sieht, ist klar, die komplett einseitigen Ansichten die @antibes und @hello_falang hier von sich geben, lassen aber auf ein engstirniges und einseitiges Weltbild schließen.

    Zum Irak: Der Irak hat dieses Jahr einen Haushaltsüberschuß von 51 Milliarden US und es gibt Gespräche über einen Truppenrückzug ab 2010, von militärischen Desaster kann man da wohl kaum reden, der Irak-Krieg war in jeder Hinsicht ein Erfolg....

    Die Tatsachen und Fakten:

    Durch immense Öleinnahmen könnte der Irak 2008 einen Haushaltsüberschuss von umgerechnet 51 Milliarden Euro erwirtschaften. Jetzt verlangen US-Politiker, Bagdad müsse mehr für den Wiederaufbau des eigenen Landes tun.


    http://www.spiegel.de/politik/auslan...570288,00.html

  9. #48
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: Georgien überfällt Südossetien

    Um mal die elektronische Seite dieses Konfliktes zu beleuchten:

    Cyberkrieg im Kaukasus

    Der jahrelang schwelende Konflikt zwischen Georgien und Russland um die abtrünnigen Republiken Südossetien und Abchasien wird inzwischen nicht nur mit Waffengewalt ausgetragen, auch informationstechnische Systeme insbesondere in Georgien sind offenbar massiven Angriffen ausgesetzt. Nach Angaben der Verfasser des RBN Exploit Blogs soll das berüchtigte Russian Business Network (RBN) zumindest teilweise mit dafür verantwortlich sein, dass viele offizielle georgische Internetseiten seit Beginn der Kampfhandlungen nicht mehr erreichbar sind.

    "Viele georgische Internetserver sind seit dem späten Donnerstag unter fremder Kontrolle", heißt es auf der Startseite des RBN Exploit Blogs. Die Verfasser geben an, wichtige Verbindungsserver wie "AS8342 RTCOMM" (Russland), "AS12389 ROSTELECOM" (Russland) und "AS9121 TTNet Autonomous System Turk Telekom" (Türkei) stünden unter der Kontrolle des Russian Business Network und würden von der russischen Regierung beeinflusst. Bereits im Juli war die Website von Georgiens Präsident Micheil Saakaschwili DDoS-Angriffen ausgesetzt, für die Russland verantwortlich gemacht wurde.

    Die Nachrichtenagentur RIA Novosti (Russische Agentur für internationale Informationen) berichtete unterdessen am gestrigen Samstag, dass von Georgien aus inzwischen auch keine Internetseiten mit der Endung .ru mehr aufgerufen werden könnten. Erfahrung mit Cyberangriffen sammelte im vergangenen Jahr auch das seit 2004 zur EU gehörende Estland. Nach einem Streit um die Verlegung eines sowjetischen Kriegerdenkmals in der Hauptstadt Tallinn waren Webseiten der estnischen Regierung sowie von Zeitungen, Banken und Unternehmen wochenlang nicht erreichbar. Eine Beteiligung der russischen Regierung konnte aber nie nachgewiesen werden. (pmz/c't)
    Heise

  10. #49
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: Georgien überfällt Südossetien

    30.000, 60.000, oder gar ueber 650.000 tote Zivilisten im Irak, selbst die niedrigste Zahl ist heftig genug.
    http://www.sueddeutsche.de/ausland/artikel/831/97734/

    4000 tote US-Soldaten im Irak
    http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/...184250,00.html
    (DAS ist jetzt wirklich gegoogelt)

    Die Zahl der getoeteten irakischen Soldaten ist schwer zu ermitteln, sie geht jedenfalls in die 10.000ende.

    Ich halte das keineswegs fuer einen "Erfolg in jeder Hinsicht".
    Du willst uns nicht wirklich glaubhaft machen, das der ´befreite Staat Irak´ sein Oel-Milliarden fuer das eigenen Volk einsetzen darf?! Da ist noch eine grosse Rechnung offen, die erstmal beglichen werden muss.

    Wie kann man nur so blauaegig durch die Weltgeschichte spazieren und glauben, das die U.S.A. das selbstlos und fuer die Demokratie tun? Sie haben den Irak zum perfekten Trainingslager fuer Al Kaida gemacht, nirgends woanders auf der Welt kann man so leicht ueben, wie das mit den Autobomben funktioniert. Genau diese Irren gehen nun zurueck in ihre Heimatlaender Pakistan und Afghanistan, und sprengen sich dort in die Luft.

    Die U.S.-Streitkraefte haben einen Wandel im ´Krieg gegen den Terror´ bekanntgegeben vor zwei Wochen. Sie wollen nun von Grossangriffen und Flaechenbombardierungen a la Tora Bora abweichen, und gezielt kleinere gut trainierte Einheiten auf die Jagd schicken. Guerilla gegen Guerilla also, sie lernen es langsam.

    Mal auf den Thailand-Burma-Konflikt (den es ja offiziell gar nicht gibt) uebertragen:
    Mein Freund der sniper hat mit seiner kleinen Einheit eine wesendlich hoehere Erfolgsquote als die regulaeren Truppen, die sich mit Granaten ueber die Grenze hinweg beschiessen.
    Es ist fuer mich schlimm sowas von ihm zu hoeren, aber es ist nunmal Tatsache. Tatsache ist auch, das er und seine Kameraden von U.S.- Ausbildern geschult wurden. Er ist kein Offizier, aber Teil einer wichtigen Ellite im thailaendischen Militaer.

    Lamai, nicht das Du mich schon wieder falsch verstehst:
    Die Russen machen es genauso, und auch das finde ich zum Kotzen. Aber es sind nunmal Tatsachen, an denen man nicht vorbeischauen darf, wenn man sich fuer eine friedlichere Welt einsetzt.

    Chock dii, hello_farang

    EDIT:
    Mich wundert es nicht, das die Vereinigten Staaten Null Ahnung davon haben, wie es in Asien/Suedostasien tickt. Vietnam, Korea, da haben sie sich schon in die Nesseln gesetzt.
    In Mittel- und Suedamerika kennen sie sich besser aus. Grenada hat geklappt, Honduras, Chile, Argentinien, Nicaragua letztendlich auch. Wuerde mich nicht wundern, wenn Venezuela bald was auf den Sack bekommt. Oel fuer Euro, Verstaatlichung der Konzerne und Banken, das schmeckt dem Amerikaner nicht besonders. Gib ihnen noch ein paar Monate, und in Venezuela erstarkt ploetzlich der militante Widerstand. Eine schmutzige Politik, ganz unabhaengig vom momentanen Praesidenten.

  11. #50
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.998

    Re: Georgien überfällt Südossetien

    Zitat Zitat von Samuianer",p="618515
    ...zwei seiner Provinzen zurückholen ins Land, die in den blutigen Sezessionskriegen Anfang der neunziger Jahre verlorengegangen sind – damals mussten Hunderttausende seiner Landsleute über Nacht ihre Heimat verlassen...
    Ich habe mich gestern etwas in die Problematik bei wikipedian eingelesen, auch bei novosti (russ.Nachrichten-Agentur, mal ein Bild von der anderen Seite). Was Abchasien betrifft, keine Ahnung, aber auf Süd-Ossetien trifft das Zitat von dir nicht zu. Die Mehrheit dieser winzigen Region war durchaus ossetisch.

    Zu anderen Beiträgen in Thread: Vergleiche mit Europa hinken, insofern, dass es hier unter dem Druck grosser, potenter Reiche und relativ guter Infrastruktur bei weitem nicht so eine ethnische Zersplitterung gibt wie in anderen Teilen der Welt. Ist ja auch in den Bergregionen Thailands der Fall. Im Kaukasu findet man auf kleinstem Raum etliche Ethnien, Religionen, ja sogar Schriften wie im Falle Georgiens oder Ossetiens. Ist für mich schon erstaunlich, dass die lange Zeit unter den Sowjets dieses Erbe nicht verschütten konnte.

    Was die Amis betrifft, kann man innere Demokratie nicht mit der Aussenpolitik messen. Da haben sie immer nach dem eigenen Nutzen geschaut, also auch Diktaturen gestützt und Demokratien gestürzt. Russland konsolidiert sich, es wäre geopolitisch und auf den Energiereichtum bezogen klug, hier die Partnerschaft zu intensivieren. Der Keil der von den USA dazwischen getrieben wird kostet uns viele Euros.
    Im übrigen hat Russland die einzig richtige Antwort auf den erstarkenden Islamismus gegeben: Nachdem General Lebed ihnen weitestgehende Unabhängigkeit angeboten hat, wurde dort mit saudischer Hilfe (USA-Partner) ein Kalifat ausgerufen mit der Ankündigung, andere Republiken wie Dagestan zu erobern. Tja, Chance vertan, das Ergebnis kennen wir. Im Grunde machen es die Israelis ja genauso (richtig). Nur auf Druk der Amerikaner beschützen Deutsche Soldaten 90% des Welt-Opiums in Afghanistan, bzw. mehr als die Hälfte des europäischen Heroin-Handels (Kosovo) in aggressiv-islamischen Gesellschaften. Die Europäer wären gut beraten, sich weiter von amererikanischen Wirtschafts-Interessen zu emanzipieren.

Seite 5 von 25 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte