Seite 3 von 25 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 242

Georgien überfällt Südossetien

Erstellt von antibes, 08.08.2008, 10:30 Uhr · 241 Antworten · 8.854 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.816

    Re: Georgien überfällt Südossetien

    Zitat Zitat von KKC",p="618323
    Das sich die Russen die amerikanischen Spielchen in Georgien nicht einfach bieten lassen ist doch klar (was haben denn die Amis im Fall von Kuba gemacht, da stand die Welt kurz vor einem Atomkrieg!).

    Gruß
    Nee, is scho kloar, die Amis haben die Russen dazu gebracht Atomraketen auf Kuba zu stationieren, damit sie Cuba dann angreifen können... ..danke für diese neuen historischen Erkenntnisse, so muß die Geschichte der Kuba-Krise jetzt komplett neu geschrieben werden...denn nun ist endlich bewiesen, dass die Amis auch an der Kuba-Krise schuld waren...

    Übrigens wollen sich auch Ost-Ossetien, West-Ossetien und Nordossetien selbständig machen, ist doch deren gutes Recht und sollte unterstützt werden..... ;-D

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Georgien überfällt Südossetien

    Die Toleranz der russischen Regierung bzgl. der aggressiven Politik der USA und der von ihr anhängigen NATO im Mittleren Osten ist erschöpft. Ich denke jede weitere Provokation wird entsprechende Schritte nach sich ziehen. Der georgische Präsident hat sich zu sehr auf seine neuen Freunde verlassen und dabei nicht bemerkt welche falsche Natter er in`s Haus geholt hat. Die Rechnung bezahlt nun das Volk.

    Die Geschichte aller Konflikte mit Bezug zur USA wird nach deren Niedergang neu geschrieben. Da bin ich mir sicher. Auf dem Kriegsverbrecherfriedhof in Nürnberg ist noch genug Platz für diese Kandidaten.

  4. #23
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.816

    Re: Georgien überfällt Südossetien

    Zitat Zitat von antibes",p="618393
    Die Toleranz der russischen Regierung bzgl. der aggressiven Politik der USA und der von ihr anhängigen NATO im Mittleren Osten ist erschöpft. Ich denke jede weitere Provokation wird entsprechende Schritte nach sich ziehen. Der georgische Präsident hat sich zu sehr auf seine neuen Freunde verlassen und dabei nicht bemerkt welche falsche Natter er in`s Haus geholt hat. Die Rechnung bezahlt nun das Volk.

    Die Geschichte aller Konflikte mit Bezug zur USA wird nach deren Niedergang neu geschrieben. Da bin ich mir sicher. Auf dem Kriegsverbrecherfriedhof in Nürnberg ist noch genug Platz für diese Kandidaten.
    Also, mir ist das völlig unklar, was die Amis damit zu tun haben, mit Südossetien, Abchasien usw....vielleicht kannst du es mir ja mal erklären ?

    Im russisch-georgischen Krieg wird verbissen weiter gekämpft. Beide Seiten werfen sich "ethnische Säuberungen" vor. Georgien behauptet, Russland habe eine wichtige Öl-Pipeline beschossen und beklagt zivile Opfer. Zudem greifen die Kampfhandlungen auf Abchasien über.

    http://www.spiegel.de/politik/auslan...571069,00.html

  5. #24
    Avatar von Fred

    Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    906

    Re: Georgien überfällt Südossetien

    die usa ist wieder schuld
    ich lach mich schlapp, wenn es nicht so traurig wäre.
    die können machen was sie wollen -schuld ist immer der ami.
    zum glück sehen das alle medien anders.

    fight antiamerikanismus!

    lang lebe rußland

  6. #25
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.954

    Re: Georgien überfällt Südossetien

    Na ja, die Amis sind ja nicht selber in Süd-Ossetien einmarschiert, sondern die von ihnen aufgebauten Nationalisten in Georgien. Aber ihre Rolle wird in diesem Zitat von Zbigniew Brzeziński schon sehr ehrlich beschrieben:
    Ein postimperiales und auf Europa orientiertes Russland sollte Bemühungen Amerikas in dieser Richtung als hilfreich für die Festigung regionaler Stabilität und die Verringerung von Konfliktmöglichkeiten entlang seiner neuen, potentiell instabilen südlichen Grenzen begrüßen. Aber die Politik der Konsolidierung eines geopolitischen Pluralismus sollte keineswegs von einem guten Verhältnis zu Russland abhängig gemacht werden. Sie ist vielmehr eine wichtige Versicherung für den umgekehrten Fall, daß sich ein solches gutes Verhältnis nicht entwickelt, da sie dem Wiederaufleben jeder wirklich bedrohlichen Großmachtpolitik von seiten Russlands Hindernisse in den Weg legt. - Folgerichtig ist die politische und wirtschaftliche Unterstützung der neuen unabhängigen Schlüsselstaaten ein fester Bestandteil einer umfassenderen Strategie für Eurasien.
    Quelle
    Das kann man sich Wort für Wort auf der Zunge zergehen lassen, für mich heisst "geopolitischer Pluralismus" hier auf jeden Fall "teile und herrsche".

  7. #26
    Avatar von Rooy

    Registriert seit
    26.04.2004
    Beiträge
    1.117

    Re: Georgien überfällt Südossetien

    Ich finde das so abartig wie unzivilisiert die Menschheit ausserhalb Europas ist!
    Da werden Dörfer und Städte beschossen wo Kinder, Frauen und ältere Menschen einfach nur leben wollen.
    Es ist zum Kotzen das es immer noch so dumme Menschen gibt die Mittelalterliche Instinkte und Spass daran haben zu töten für NICHTS! Anstatt von einander zu Profitieren, für gegenseitigen "Wohlstand" hört der Mopp auf Geistig degenerierte!
    Es ist doch einfach unvorstellbar das z.B. in Deutschland die Norddeutschen gegen die Süddeutschen ein Krieg anfangen würden weil irgendwo ein Ministerpräsident einen eigenen Staat gründen will!
    Und ganz übel sind solche geistig einfach gestrickten Typen wie "Lamai" der das noch lächerlich findet und Klingonen und anderen Blödsinn hier schreibt!
    Du dämlicher Hund stell Dir mal vor in deiner Hütte würde ne Granate einschlagen, Frau und Kinder tot oder schwer verletzt wegen ner A.rschgeige der Dir sagt wir müssen eigenständig werden... " (( ich muss ja meine Millionen $ sichern))" !
    Hast Du Dir mal die Bevölkerung angesehen, einfache Leute ... tot , für nichts!

    Ende der Durchsage!
    Rooy

  8. #27
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Georgien überfällt Südossetien

    Zitat Zitat von Rooy",p="618472
    Es ist doch einfach unvorstellbar das z.B. in Deutschland die Norddeutschen gegen die Süddeutschen ein Krieg anfangen würden weil irgendwo ein Ministerpräsident einen eigenen Staat gründen will!
    Das liegt an deiner Vorstellungskraft. Ich kann es mir vorstellen. Vor einiger Zeit wollte mal ein Hotel am Harzrand sein Land zum Königreich ausrufen und sich von Deutschland. Da war die Bundesrepublik aber gar nicht so begeistert und hat das abgeschmettert.

    Der Hotelbesitzer hat die Bezeichung "kleinstes Königreich der Welt" danach touristisch ausgenutzt. Aber er hätte auch genauso einen Krieg gegen Deutschland beginnen können oder umgekehrt.

    Und ich will nicht wissen, was passiert, wenn z.B. die Bayernpartei mal ans Ruder kommt und sich Bayern trennen will. Oder Lafontaine möchte mit dem Saarland eigenständig werden. Werden sie höchstwahrscheinlich nicht tun. Aber wenn: würde das die deutsche Regierung einfach so hinnehmen? Auf weldcher Seite würden die USA, die EU und Russland stehen?

    Außerdem sollte man nicht vergessen, dass Deutsche noch bis vor kurzem ständig in Kriege (auch "untereinander") verwickelt waren. So sehr mögen sich Bayern und Preußen ja nicht gerade.

    Und wenn man gestern das Pokalspiel Halle-Hannover gesehen hat, dann ahnt man, dass Gewaltpotential vorhanden ist, das auch untereinander ausgelebt wird.

    Deutschland in den jetzigen Grenzen gibt es erst seit 18 Jahren. Für eine Erde, die zig Millionen Jahre existiert, eine sehr sehr kurze Zeit (Deutschland ist nicht mal volljährig). Da kann ich mir sehr viel vorstellen - erst recht neue Grenzen innerhalb der nächsten 18 Jahre.

  9. #28
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Georgien überfällt Südossetien

    @Rooy: Aufgrund deiner unverbluemt rueden Art, dich anderen Mitgliedern ihrer Meinung gegenueber zu aeussern, muss ich dir vorwerfen dich nicht ausreichend in die Thematik eingelesen zu haben, dann wuerdest du wissen das lamai nur auf einen , wie ueblich recht abgedrehten Post von kwcknarf reagiert hat.


    Von mir haettest du mindestens ´ne Gelbe weg! Sieht ja so aus als haettest du gern deinen eigenen Konflikt = Rooy vs. Lamai!

    Ja Fred, ist schoen mal wieder eine ur-deutsche, beschaemende, Komoedie ueber die weltpolitischen Belange, insbesondere bezueglich des juengsten Konfliktes!

    "[highlight=yellow:901091b130]Russland hat Georgien zufolge versucht, eine für die Rohstoffversorgung des Westens wichtige Öl-Pipeline zu zerstören.[/highlight:901091b130] Die Baku-Tiflis-Ceyhan-Leitung sei von russischen Jets angegriffen worden...........edit.... Die Angreifer hätten ihr Ziel aber verfehlt. [highlight=yellow:901091b130]Dies beweise, dass Russland nicht allein auf die wirtschaftlichen Interessen Georgiens abziele, sondern auch auf internationale Wirtschaftsinteressen in Georgien[/highlight:901091b130]."

    "[highlight=yellow:901091b130]Abchasien hatte sich wie Südossetien nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion von Georgien losgesagt. Die Unabhängigkeit beider Regionen ist international aber nicht anerkannt. Georgien wirft Russland vor, Südossetien und Abchasien annektieren zu wollen.[/highlight:901091b130] Die Regierung in Moskau beschuldigt hingegen Georgien, sich die Gebiete gewaltsam wieder einverleiben zu wollen."


    "US-Präsident George W. Bush zeigte sich "tief besorgt" über die Krise. Er forderte Russland auf, die Angriffe auf das georgische Gebiet außerhalb der Konfliktzone in Südossetien sofort zu stoppen. Georgien sei ein souveräner Staat, dessen territoriale Integrität respektiert werden müsse.

    In einem Telefonat mit Bush habe der russische Präsident Dmitrij Medwedew unterdessen betont, dass "der einzige Ausweg aus der tragischen Krise, die durch die georgische Führung provoziert wurde, der Abzug der bewaffneten Verbände durch Tiflis aus der Konfliktzone ist", heißt es in einer Kreml-Pressemitteilung. "


    Quelle:http://www.spiegel.de/politik/auslan...571069,00.html


    "[highlight=yellow:901091b130]Der Kaukasus-Konflikt weitet sich aus: In den Morgenstunden sollen Schiffe der russischen Schwarzmeerflotte Abchasien erreicht haben - mit Tausenden Soldaten an Bord. Georgien fürchtet einen Großangriff. [/highlight:901091b130]Einem BBC-Bericht zufolge sollen sich die georgischen Truppen aus Südossetien zurückgezogen haben."



    "Südossetien – bitte wo? Zchinwali? – Nie gehört! Ein Gebirgsländchen, anderthalbmal so groß wie das Saarland und das alles nicht mal 3000 Kilometer von Berlin entfernt? Und dort rollen nun russische und georgische Panzer, fliegen russische Kampfjäger Angriffe im georgischen Hinterland? Es ist verrückt, aber jetzt rächt sich, dass niemand – und das fast 20 Jahre lang – diese kleinen köchelnden Krisenherde im ach so unverständlichen Kaukasus wahrhaben wollte: Berg-Karabach, Abchasien, Südossetien…

    Micheil Saakaschwili, der junge Heißs.... auf dem Präsidentenstuhl in Tiflis, will zwei seiner Provinzen zurückholen ins Land, die in den blutigen Sezessionskriegen Anfang der neunziger Jahre verlorengegangen sind – damals mussten Hunderttausende seiner Landsleute über Nacht ihre Heimat verlassen. Ihnen irgendwann einmal die Rückkehr in ihre angestammte Heimat zu ermöglichen war eines seiner wichtigsten Wahlversprechen – kein georgischer Präsident könnte diesen verständlichen Wunsch ignorieren, bei Strafe seines Untergangs. Man muss sich das so vorstellen, als hätten die Sorben einen Teil Brandenburgs privatisiert und den Rest der Bevölkerung von dort vertrieben – oder als ob die Bayern… Aber lassen wir die Vergleiche."


    Quelle:
    http://www.spiegel.de/politik/auslan...571038,00.html

  10. #29
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.816

    Re: Georgien überfällt Südossetien

    Zitat Zitat von antibes",p="618393
    Die Geschichte aller Konflikte mit Bezug zur USA wird nach deren Niedergang neu geschrieben. Da bin ich mir sicher. Auf dem Kriegsverbrecherfriedhof in Nürnberg ist noch genug Platz für diese Kandidaten.
    Herzlichen Glückwunsch, die Gehirnwäsche hat wirklich perfekt funktioniert bei dir, selten so einen Schwachsinn gelesen.

    Wo sind eigentlich die Millionen Demonstranten die gegen den russischen Imperialismus demonstrieren ?

    Die Russen schiessen ganze Dörfer zusammen, aber das kratzt dich nicht und sonst auch keinen (ausser ein paar Krokodilstränen)... du faselst nur davon, dass die Amis schuld sind. Wenn man dir eine konkrete diesbezügliche Frage stellt, kommt nichts mehr....

    Du könnstest wenigstens ein bischen Mitleid heucheln mit den Betroffenen..

  11. #30
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.666

    Re: Georgien überfällt Südossetien

    Ich sehe es ähnlich wie Antibes.
    Welchen Grund gibt es für die Amerikamer, Georgien hochzurüsten, jede sich bietende Möglichkeit zu ergreifen, um die Russen zu Gegenreaktionen zu reizen (Polen, Ukraine, ..).
    Ich halte Russland nicht für ein demokratisches Land, aber Russland ist bei weitem nicht so agressiv wie die USA.
    Aber wenn die eigenen Ölreserven bald erschöpft sind kann man als Weltmacht und bis an die Zähne hochgerüstet ja wohl so agieren.
    Gruß

Seite 3 von 25 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte