Seite 22 von 25 ErsteErste ... 122021222324 ... LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 220 von 242

Georgien überfällt Südossetien

Erstellt von antibes, 08.08.2008, 10:30 Uhr · 241 Antworten · 8.875 Aufrufe

  1. #211
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.668

    Re: Georgien überfällt Südossetien

    @Rooy,
    warste schon richtig. War der Hr. Sarkocy aus Frankreich, kräftig unterstützt von den Polen, die jede Gelegenheit wahrnehmen sich aus dem europ. Topf ungeniert zu bedienen (aber ansonsten die Oberbremser und Neinsager sind)
    Gruß

  2.  
    Anzeige
  3. #212
    Avatar von soulshine22

    Registriert seit
    28.07.2006
    Beiträge
    2.579

    Re: Georgien überfällt Südossetien

    Eine willkürlich gezogene Grenze.
    Ein einsamer rot-verrosteter Eisenschranken trennt die Südosseten von den Georgiern, das Gute vom Bösen, den hass von der Liebe. Auf beiden Linien Snipers die die EU-Diplomaten oft im Fadenkreuz haben. Der Krieg ist vielleicht schon vorbei, vergessen. Der Konflikt aber noch lange nicht ausgestanden.

    Der Krieg ist noch nicht zu Ende
    EU-Beobachter zwischen den Fronten
    http://www.tagesschau.de/ausland/georgien640.html
    von Silvia Stöbe

    Quelle: tagesschau.de

  4. #213
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Georgien überfällt Südossetien

    Für weiteres Leid werden die von der US-Administration aufgehetzten Georgier schon sorgen.
    Sie hätten sich besser bei Saddam erkundigt, wie schnell man von diese Art von "Freunden" verliert.

  5. #214
    Avatar von Fred

    Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    906

    Re: Georgien überfällt Südossetien

    gähn

  6. #215
    Avatar von soulshine22

    Registriert seit
    28.07.2006
    Beiträge
    2.579

    Re: Georgien überfällt Südossetien

    Zitat Zitat von Fred",p="650122
    gähn
    Ist Dir wohl schon zu langweilig? Brauchst dann vielleicht einen neuen Krieg gegen die Langeweile?

  7. #216
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Georgien überfällt Südossetien

    Gute Nacht Fred, Träume was schönes.

    So genehm?

  8. #217
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.820

    Re: Georgien überfällt Südossetien

    Tja, wie vorhergesagt; es interessiert keinen Menschen mehr.

    Die ganze Aufregung mal wieder völlig umsonst

  9. #218
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Georgien überfällt Südossetien

    Die Georgier wollen die Wahrheit wissen

    Von David Nauer, Moskau. Aktualisiert am 07.11.2008

    Die Schonzeit für Georgiens Präsidenten Saakaschwili ist vorbei. Die Opposition macht Druck auf der Strasse und fragt, warum der Krieg gegen Russland verloren gegangen ist.

    Präsident Michail Saakaschwilis Gegner sind wieder da. Über zehntausend Menschen haben am Freitag in der georgischen Hauptstadt Tiflis gegen die Regierung demonstriert. Es war die erste Oppositionskundgebung seit dem Krieg mit Russland vom vergangenen August.

    Organisiert hatte den Protest ein loses Bündnis aus einem halben Dutzend Oppositionsparteien. Sie fordern Neuwahlen im kommenden Frühjahr, die Befreiung von «politischen Gefangenen» sowie mehr Pressefreiheit. Die Opposition will auch wissen, wie es im vergangenen August zum Krieg um Südossetien kam – und warum der Waffengang verloren gegangen ist. Laut Präsident Saakaschwili musste sich Georgien gegen vorrückende russische Truppen und schiesswütige Osseten zur Wehr setzen, hat sich also rein defensiv verhalten.

    Diese Version war noch nie besonders glaubwürdig, und es mehren sich die Hinweise, dass sie vollkommen falsch ist. [highlight=yellow:67f7ce699d]Die «New York Times» veröffentlichte am Freitag Augenzeugenberichte von unabhängigen Militärbeobachtern. Demnach hat die georgische Armee die Eskalation verschuldet, indem sie «die Stadt Zchinwali rücksichtslos mit Artillerie und Raketenwerfern beschoss».[/highlight:67f7ce699d]

    Ziel ist ein friedlicher Machtwechsel

    Während des Krieges hatten sich die Georgier hinter ihren Präsidenten geschart. Einige Oppositionelle erklärten öffentlich, sie würden die Staatsmacht nicht mehr kritisieren, so lange russische Panzer in Georgien stehen. Das ist jetzt vorbei. Oppositionsführer Lewan Gatschetschiladse kündigte eine neue Protestwelle an. Das Ziel sei ein friedlicher Machtwechsel in Georgien. Wie gefährdet die Macht des Präsidenten tatsächlich ist, bleibt aber unklar. Die georgische Opposition ist weiterhin zersplittert. Unter den Saakaschwili-Gegnern hat es Liberale, Monarchisten, Sozialdemokraten und Nationalisten. Ihnen fehlt nicht nur eine gemeinsame Ideologie, sondern auch eine charismatische Führungsfigur.

    Am ehesten das Zeug zur Gegenspielerin des Präsidenten hätte die ehemalige Parlamentspräsidentin Nino Burdschanadse. Sie kündigte vor kurzem die Gründung einer eigenen Partei an, hält aber andere Oppositionelle auf Distanz. Formaler Grund für die Kundgebung vom Freitag war ein Jahrestag: Am 7. November 2007 ging die georgische Polizei brutal gegen friedliche Demonstranten vor. Sondereinheiten zertrümmerten die Redaktion des unabhängigen Fernsehsenders Imedi. Diese massive Gewaltanwendung hat das Image des prowestlichen Saakaschwili nachhaltig besudelt, im In- wie im Ausland.

    Mittlerweile zeigt sich der Staatschef aber reuig. Er traf sich am Freitag mit einem Oppositionsaktivisten, der beim Polizeieinsatz vor einem Jahr verletzt worden war. Die Ereignisse seien ihm «eine Lektion» gewesen, sagte Saakaschwili. Meinungsverschiedenheiten sollten «nicht auf der Strasse, sondern im Dialog gelöst werden», so der georgische Präsident.

    (Tages-Anzeiger)

    http://www.bazonline.ch/ausland/Die-...story/21013637

  10. #219
    Avatar von soulshine22

    Registriert seit
    28.07.2006
    Beiträge
    2.579

    Re: Georgien überfällt Südossetien

    27.10.
    Russland ernennt Botschafter für Abchasien und Südossetien
    http://www.focus.de/politik/ausland/...id_343673.html

    29.10.
    Duma ratifiziert Verträge mit Abchasien und Südossetien
    http://derstandard.at/?url=/?id=1224776674280

    7.11.
    OSZE-Beobachter zweifelt an Georgiens Darstellung des Südossetien-Kriegs
    http://de.rian.ru/world/20081107/118183063.html

    7.11.
    Georgien: Opposition veranstaltet Protestmarsch gegen Saakaschwili
    http://de.rian.ru/postsowjetischen/2...118182383.html

    7.11.
    Proteste in Georgien - Opposition mobiliesiert Zehntausende
    http://www.sueddeutsche.de/politik/190/317068/text/

    7.11.
    Die Georgier wollen die Wahrheit wissen
    http://www.bazonline.ch/ausland/Die-...story/21013637

    7.11.
    Wozu die reale Welt? - Dato Barbakadse
    http://derstandard.at/?url=/?id=1225358890413

    7.11.
    Georgien
    "Saakaschwili ist ein Verrückter"

    http://www.zeit.de/online/2008/46/ge...n-saakaschwili

    8.11.
    Tiflis: Südossetische Miliz in georgisches Dorf eingerückt,
    EU-Beobachtermission zeigt sich besorgt

    http://derstandard.at/?url=/?id=1226067146520

    Zitat Zitat von Lamai",p="652918
    Tja, wie vorhergesagt; es interessiert keinen Menschen mehr.

    Die ganze Aufregung mal wieder völlig umsonst
    Aha :P

    BG ,
    Chris

  11. #220
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.820

    Re: Georgien überfällt Südossetien

    Zitat Zitat von soulshine22",p="652922
    Aha :P

    BG ,
    Chris
    AHA

Seite 22 von 25 ErsteErste ... 122021222324 ... LetzteLetzte