Seite 18 von 25 ErsteErste ... 81617181920 ... LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 242

Georgien überfällt Südossetien

Erstellt von antibes, 08.08.2008, 10:30 Uhr · 241 Antworten · 8.891 Aufrufe

  1. #171
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Georgien überfällt Südossetien

    Also keine Angst!
    Im Winter kann geheizt werden. :-)

    Keine Anzeichen für weniger Öl-Lieferung aus Russland

    Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat bisher keine Anzeichen, dass Russland seine Öllieferungen wegen drohender Sanktionen zurückfahren will. Regierungssprecher Ulrich Wilhelm sagte in Berlin, "Es gibt bisher kein Anzeichen, dass Verträge und zugesagte Lieferungen nicht eingehalten werden." Die Bundesregierung gehe auch weiter "fest davon aus, dass Verträge eingehalten werden". Wilhelm reagierte damit auf entsprechende Medienberichte.

  2.  
    Anzeige
  3. #172
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Georgien überfällt Südossetien

    Eigentlich können die Georgier den Russen dankbar sein, dass sie so glimpflich davon gekommen sind. Hätte der russische Bär richtig zugeschlagen, wäre ganz Georgien ein einziges Trümmerfeld und es hätte nicht tausende sondern 1-2 Millionen tote Georgier gegeben.

    Und der Verursacher der ganzen Misere tritt noch dümmlich grinsend im deutschen Verblödungs-Staatsfernsehen auf...toll..

  4. #173
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Georgien überfällt Südossetien

    Moskau erwägt Öllieferstopp !

    So unterschiedlich können Meldungen sein.

  5. #174
    Avatar von Palawan

    Registriert seit
    29.04.2005
    Beiträge
    704

    Re: Georgien überfällt Südossetien

    Zitat Zitat von Lamai",p="625513
    Selbst wenn er ermuntert wurde, welchen Sinn sollte die Ermunterung gehabt haben ? Militärisch hat ein 4,5 Mio. Volk Georgien gegen eine militärische Supermacht Russland nicht den Hauch einer Chance.
    Ne, geht nicht um einen Sieg Georgiens gegen Russland. Georgien ist nur der Bauer auf diesem "Schachbrett".

    Es geht darum, ev. genau die nun entstandene Eiszeit und Sanktionsrufe zwischen der EU und Russland zu provozieren. Eben einen Keil dazwischen schieben.

    "Man" sieht es nicht gerne, wenn die EU und Russland ( wie damals unter Deinem persönlichen Freund Gerhard ) sich näher kommen. Und wenn in Zukunft Europa und Asien dank Russland als Bindeglied noch enger verbunden sind, könnte das jemandem in den falschen Hals kommen.

    Gruss Palawan

  6. #175
    chrisu
    Avatar von chrisu

    Re: Georgien überfällt Südossetien

    Zitat Zitat von Lamai",p="625527
    Eigentlich können die Georgier den Russen dankbar sein, dass sie so glimpflich davon gekommen sind. Hätte der russische Bär richtig zugeschlagen, wäre ganz Georgien ein einziges Trümmerfeld und es hätte nicht tausende sondern 1-2 Millionen tote Georgier gegeben.

    Und der Verursacher der ganzen Misere tritt noch dümmlich grinsend im deutschen Verblödungs-Staatsfernsehen auf...toll..
    was läuft bei dir, kika kanal?

  7. #176
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.995

    Re: Georgien überfällt Südossetien

    Zitat Zitat von Palawan",p="625499
    Ev. wurde Saakaschwilie, natürlich ganz inoffiziell, von den USA dazu ermuntert mal tüchtig Gas zu geben.
    Falsch, das Gegenteil ist der Fall. Die USA wussten natürlich genauestens Bescheid über die Pläne, daher ist Condoleza kurz vorher noch hingereist um ihn eindringlich (und erfolglos) vor einem Angriff zu warnen. Anschliessend war sie natürlich gezwungen, sich voll auf die Seite der Georgier zu stellen. Viel verheerender finde ich die Haltung Merkels und Sarkozys. Man hat das Gefühl, dass die west-europäischen Politiker von allen guten Geistern verlassen sind.

  8. #177
    Avatar von Palawan

    Registriert seit
    29.04.2005
    Beiträge
    704

    Re: Georgien überfällt Südossetien

    Zitat Zitat von Loso",p="625624
    Falsch, das Gegenteil ist der Fall. Die USA wussten natürlich genauestens Bescheid über die Pläne, daher ist Condoleza kurz vorher noch hingereist um ihn eindringlich (und erfolglos) vor einem Angriff zu warnen.
    Das habe ich auch gelesen und mich gefragt, ob das grosse Amerika wirklich den kleinen georgier Saakaschwili nicht im Griff hat. Und das, obwohl der Saakaschwili voll am U.S. Tropf hängt..

    Selbst die Israelis müssen z.T. ein amerikanisches NEIN akzeptieren und so manches mal auf die Zähne beissen.

    Was da wirklich abgelaufen ist, wird sich wohl auch erst später zeigen.

    Gruss Palawan

  9. #178
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Georgien überfällt Südossetien

    Zitat Zitat von Loso",p="625624
    Viel verheerender finde ich die Haltung Merkels und Sarkozys. Man hat das Gefühl, dass die west-europäischen Politiker von allen guten Geistern verlassen sind.
    Die wollen "Sanktionen" gegen Russland verhängen, ich frag mich nur, welche Sanktionen das wohl sein könnten und vor allem, weswegen ? Die Russen haben diesen Schwachsinns-Krieg jedenfalls nicht vom Zaun gebrochen.

    Wir können froh sein, wenn die Russen nicht gegen uns Sanktionen verhängen...man faßt sich doch nur noch an den Kopf, was das für aussenpolitische Blindfische sind, Merkel und Sarkozy..

    Wenn schon Sanktionen, dann höchstens gegen Georgien....naja, ist ja schon lange mein Reden, die Europäer haben aussenpolitisch Null Durchblick, speziell Deutschland und Frankreich, das hat man ja schon bei der Blamage mit dem Nein zum Irak-Krieg gesehen....man ist zwar dagegen, aber wen interessierts ?

  10. #179
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.995

    Re: Georgien überfällt Südossetien

    Zitat Zitat von Lamai",p="625639
    Wir können froh sein, wenn die Russen nicht gegen uns Sanktionen verhängen...
    Wird nicht passieren:
    MOSKAU, 28. August (RIA Novosti). Russland hat seine Energielieferungen nie als politische Waffe gegen den Westen genutzt und wird das auch künftig nie tun. Das sagte der russische Premierminister Wladimir Putin in einem Interview mit dem Fernsehsender CNN.

    Er verwies darauf, dass die erste Gaspipeline in den 60 Jahren, mitten im Kalten Krieg, errichtet worden war. Seitdem komme Russland seinen Lieferverpflichtungen strikt nach und habe die Wirtschaftsbeziehungen nie politisiert.

    Als verblüffend bezeichnete Putin die Position einiger US-Offizieller, die den Europäern abraten, russisches Erdgas zu kaufen. "Das ist eine verblüffende und schädliche Politisierung der Wirtschaft."

    "Es stimmt, dass die Europäer von unseren Lieferungen abhängen. Aber auch wir hängen von denjenigen ab, die unser Erdgas kaufen. Gerade in dieser gegenseitigen Abhängigkeit liegt die Gewähr für die Stabilität", führte Putin aus.

  11. #180
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Georgien überfällt Südossetien

    Das ist der Unterschied zwischen Putin und dem amerikanischen Präsidenten. Der eine clever und taktisch ausgeschlafen und der andere eine Säufermarionette mit eingeschränktem Weltbild im Präsidentenamt.
    Da soll einer noch behaupten, dass man in den USA nicht von ganz unten nach ganz oben aufsteiegn kann. Sein Niveau hat er aus der Gosse mitgenommen.

Seite 18 von 25 ErsteErste ... 81617181920 ... LetzteLetzte