Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 64

Generation Google

Erstellt von kcwknarf, 12.02.2008, 13:32 Uhr · 63 Antworten · 3.337 Aufrufe

  1. #41
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    4.002

    Re: Generation Google

    Ich bin strikt dagegen den schulischen Lehrkanon an jeden Modetrend anzupassen.

    Ich kann mich noch gut daran erinnern wie wir Schüler damals in der Zeit der Friedensbewegung Anfang der Achtziger von der Schule in Autorenlesungen beordert wurden und den apokalyptischen Weltuntergangsvisionen irgendwelcher drittklassiger Politschriftsteller zuhören mussten. So was liest heute kein Mensch mehr, ist geschichtlich überholt, aber unsere Lehrer waren davon überzeugt auf der richtigen Seite zu sein.

    Das waren die selben Lehrer die damals immer die Nase gerümpft haben wenn es um Fussball ging, denn Fussball war damals noch ausschließlich was für Prolls, und wenn man dann noch gesagt hat dass man gerne ins Stadion geht, bei Länderspielen für Deutschland ist und die Nationalhymne immer mitsingt dann wurden die Eltern einbestellt und eine Ent....fizierung empfohlen.

    Dann kamen die 90er Jahre und auf einmal ging es in eine ganz andere Richtung. Man schickte die Schüler zu Autorenlesungen mit drittklassigen Börsengurus wo sie ihren euphorischen Reichtumsvisionen zuhören mussten, führte in den Projektwochen Existenzgründerkurse durch und hielt es für überlebensnotwendig, Schüler im Umgang mit Windows 95, MS Word, Excel und Visual Basic zu unterrichten. Ausserdem musste in jedem Klassenzimmer ein PC stehen.

    Heute muss es für jeden Schüler ein Laptop mit Internetanschluss sein wo sie googeln und ihre Myspace-, Facebook- und Flickr Accounts bzw. deren deutschsprachige Pendants verwalten können. In den Projektwochen führt man Casting-Wettbewerbe durch und man würde die Schüler zu Autorenlesungen mit Dieter Bohlen schicken, wenn die Schule sich den denn leisten könnte. Selbstverständlich gehört auch Fussball inzwischen zum deutschen Bildungskanon, war das jemals anders?

    Ich für meinen Teil werde meine Kinder auf keinen Fall in Schulen schicken die jedem Modetrend hinterher laufen. Ich möchte dass meine Kinder erst Deutsch lernen und erst danach andere Sprachen, ich möchte dass sie rechnen lernen bevor sie Taschenrechner bedienen können, und ich möchte dass sie Gedichte auswendig lernen. Wie sie die Gedichte dann im Internet finden lernen sie sowieso, wenn das Internet bis dahin noch irgendwen interessiert.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    mrhuber
    Avatar von mrhuber

    Re: Generation Google

    @ffm


  4. #43
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Generation Google

    Zitat Zitat von woma",p="564270
    [...] selbst in meinem fortgeschrittenen Alter nehme ich noch rege am Leben Teil, mache kleinere Besorgungen selbst und kann mich i.A. gut zurechtfinden
    Als ich das erste Mal - vor 17-20 - Jahren in Essen am Automaten eine Karte zum Bahnhof zog, hätte ich für dieses Ticket eine Ruhrgebietsrundfahrt machen können

    Bei meiner Bank kann man jeden Donnerstag von 14:00-16:00 hinter Glas einen lebenden Kassierer bewundern

    Die Vermittlung sozialer Kompetenz findet dann am Geld-, Auszugs-, Zigaretten-, Video-, Kondom-, Kaffee- und Bierautomaten statt, um nur mal ein paar Beispiele zu nennen

  5. #44
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Generation Google

    Nun denn... ich war auf der Volksschule, dann aufs Gymnasium - altsprachlich versteht sich... ;-D ein riesen Sprung, wär fast nicht mitgekommen. Das kulturelle, althergebrachte war schon schwere Kost. Da las sich eine Bravo leichter...

    Im Nachheinein war es gar nicht schlecht, die Klassiker und anderen Heteren kennenzulernen - verhasst beim pauken, aber präsent im Leben.

    Aber wir sind hier in der Diskussion ja auf einem anderen Trip...

    Ich denke mal, es ist gar nicht soooo verkehrt die klassische Kost zu essen und das Leben zu geniessen...

    Muss gestehen CD´s von Bohlen zu besitzen...- aber auch von Bach (dem Johann Sebastian - nicht dem Dirk...)

  6. #45
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Generation Google

    Zitat Zitat von deguenni",p="564265
    was bin ich doch froh dass das schulrecht und die gesetze dafür woanders bestimmt und geregelt werden.
    Das stimmt nicht ganz. Das deutsche Schulsystem ist zwar recht eng ausgelegt, aber es gibt durchaus Möglichkeiten, alternative Schulformen anzubieten.
    Nena leitet ja z.B. seit einiger Zeit in Hamburg eine Schule, wo Schüler selber bestimmen dürfen, was und wann sie lernen.
    Sie brauchte dafür zwar eine Genehmigung, hat sie aber bekommen. Der Abschluss muss dann aber wohl doch auf einer anderen Schule gemacht werden.

    Wenn hier alle mit der jetzigen Form von Schulen zufrieden sind, braucht man ja nichts zu ändern. Ich ging nur davon aus, dass den meisten die Schule keine Freude bereitet hat und der Lerneffekt für den späteren Beruf und das reale Leben minimal sind. Aber evtl. war das nur ein falscher Eindruck und es erging nur mir so.

    Da ich zum Glück nicht mehr auf eine Schule gehen muss stelle ich hiermit mein Projekt Schulreform ein und konzentriere mich lieber auf wichtigere Aufgaben.

  7. #46
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Generation Google

    Das stimmt nicht ganz. Das deutsche Schulsystem ist zwar recht eng ausgelegt, aber es gibt durchaus Möglichkeiten, alternative Schulformen anzubieten.
    Nena leitet ja z.B. seit einiger Zeit in Hamburg eine Schule, wo Schüler selber bestimmen dürfen, was und wann sie lernen.
    Sie brauchte dafür zwar eine Genehmigung, hat sie aber bekommen. Der Abschluss muss dann aber wohl doch auf einer anderen Schule gemacht werden.
    wenn man das überall so machen würde, nah prost mahnzeit.
    es gibt doch heute genug problemschüler die ihren unterricht gestalten wie wollen, nähmlich gehen erst garnicht hin, oder sind garnicht lernwillig. das modell von nena mag ja ein versuch sein und das nur für lernwillige. ich möchte nicht die zahlen wissen wo die schüler überhaupt keinen schulabschluss haben. geschweige einen abschluss haben wollen. selbst auferlegte bußgelder bringen die sprösslinge nicht in die schule.
    und dann den schülern freistellen wie sie den unterrichtsstoff erlernen? ich glaube das wäre etwas für eine ganz andere schicht.
    habe selbst jahrelang in meinem gewerk überbetriebliche ausbildungen abgehalten. die moral zum lernen war in vielen fällen gleich null. obwohl man sich in einem alter von 16-20 doch schon gedanken für die zukunft machen sollte.

  8. #47
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.506

    Re: Generation Google

    Zitat Zitat von tira",p="564283
    Zitat Zitat von spartakus1",p="564260
    ...Hehe, der Name des Threads wäre besser "Dieter Bohlen" ... ;-D
    ... und dessen bezuch zu thailand iss
    Der war mal auf Koh Samui!


    phi mee

  9. #48
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288

    Re: Generation Google

    @deguenni

    Das ist auch meine Erfahrung, wobei es in den letzten beiden Jahren wieder besser geworden ist. Sicherlich, Nischenschulen gab es schon immer - elitäres wie Salem bis hin zu den Waldorfschulen - nur was nützt einem der Abschluss einer Nischenschule, wenn dieser dann zwar anerkannt ist, aber bei den Perosnalentscheidern in einem ganz anderen Licht stehen - sei es positiv oder aber meist negativ.

  10. #49
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Generation Google

    Zitat Zitat von deguenni",p="564417
    habe selbst jahrelang in meinem gewerk überbetriebliche ausbildungen abgehalten. die moral zum lernen war in vielen fällen gleich null.
    Dann lag ich mit meinen Beobachtungen ja doch nicht so falsch.

    Warum ist denn die Moral zum Lernen bei herkömmlichen Schulsystemen gleich null?

    Darin Parallelen zu sehen zu Nenas Schule ist falsch. Freiwilliges Lernen macht doch viel mehr Spaß als Erzwungenes. Was haben mich zu Schulzeiten die Fächer Geschichte oder Politik angenervt. Heute bin ich ganz wild darauf, etwas Geschichtliches oder Politisches zu lesen. Ganz einfach, weil ich selber entscheiden kann, wann und was ich mir anlerne. Jeder hat doch ganz eigene Stärken und Interessen. Warum können die nicht viel stärker herausgearbeitet und genutzt werden. Warum darf ein potentieller hervorragender Arzt diesen Beruf gar nicht ausführen, weil er im Abi in Sport und Religion eine 5 im Zeugnis stehen hat und damit durch den NC fällt?

    Auch in Bremen gab es vor kurzem eine alternative Schule. Die war aber nicht genehmigt, sondern wurde von Eltern heimlich betrieben. Den Schülern sah man deutlich an, dass sie sehr gerne zur Schule gehen.

    Ob sie mit dem Wissen das Abitur bestehen würden bezweifle ich eher auch. Das liegt aber eher an den Prüfungsfragen. Aber im Berufsleben und im Alltag haben sie meiner Ansicht viel mehr Chancen. Außer natürlich bei den Firmenbossen, die ganz stur nur auf Zeugnisnoten schielen. Davon gibt es ja leider noch viel zu viele.

    Und so denke ich auch, dass der Deutschkurs für Ausländer viel sinnvoller ist, wenn die Anwärter freiwillig die Sprache erlernen und nicht unter Zugzwang und dementsprechender Demotivation.

    Ich bin der Meinung, dass jeder Mensch von Grund auf wissbegierig ist. Dazu muss keiner gezwungen werden. Zwang ist eher kontraproduktiv und führt somit zum Gegenteil - eben null Moral beim Lernen.
    [/b]

  11. #50
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Generation Google

    Passt zwar nicht wie die beruehmte Faust, aber dachte, interessiert vielleicht.

    Ein Bericht ueber ein Studium in Kanada mit Vergleich zu Deutschland in der FAZ.

Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Google
    Von Claude im Forum Computer-Board
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.08.11, 09:54
  2. Google
    Von MrJoe im Forum Computer-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.03.08, 17:36
  3. Google
    Von condo im Forum Forum-Board
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.06.07, 12:37
  4. Next-Generation-Spam ?
    Von Conrad im Forum Computer-Board
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.03.07, 11:08
  5. Google...
    Von Kali im Forum Computer-Board
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.02.05, 20:22