Ergebnis 1 bis 2 von 2

Geld zurück vom Versicherer

Erstellt von Willi, 20.01.2010, 07:16 Uhr · 1 Antwort · 907 Aufrufe

  1. #1
    Willi
    Avatar von Willi

    Geld zurück vom Versicherer

    Moin Moin,

    Vielleicht sind von Euch auch welche betroffen,die Ihre Kapitallebensversicherung frühzeitig gekündigt haben,so wie ich.Es gibt jetzt aktuelle Urteile,wonach Kunden Ihr Geld teilweise zurückfordern können.
    Ich z.B.hatte 2002 eine Kapitallebensversicherung abgeschlossen und 2007 gekündigt.Eingezahltes Kapital insgesammt ca.3200 Euro.Der Rückkaufwert betrug aber gerade mal ca.1300 Euro!

    Ich habe jetzt per Musterbrief den damaligen Versicherer angeschrieben um meine Ansprüche geltend zu machen.
    Gleichzeitig habe ich den VersicherungsOmbudsmann mein Anliegen geschildert.

    Den Musterbrief und dazugehörige Urteile sowie weitere Informationen sind auf der Hompage der Verbraucherzentrale Hamburg abrufbar.
    http://www.vzhh.de/

    Von meinem damaligen Versicherer habe ich als Antwort bekommen,"das Sie Zeit brauchen,um das Urteil in Ihrer Rechtsabteilung prüfen zu können und Sie sich zu einem späteren Zeitpunkt bei mir sich wieder melden"!!!
    Das ist alles in meinen Augen Verzögerungstaktik.
    Um Euch den ganzen Streit vom Leibe zu halten,einfach den Ombudsmann mit einschalten,damit der Versicherer weiß wo dran er ist.

    Ein weiteres Urteil gibt es bzgl.der mtl.Ratenzahlungen bei Vericherungen.
    Zitat:Teilzahlungszuschlag ohne Effektivzinsangabe?

    Geld zurück von der Versicherung!

    Wer mit seinem Versicherungsunternehmen vereinbart hat, die Prämie monats- oder quartalsweise zu bezahlen, hat gute Aussichten, Geld von seinem Unternehmen zurück zu bekommen. Denn die Versicherer müssen für die verlangten Teilzahlungszuschläge den „echten“ Preis als effektiven Jahreszins angeben – was praktisch nie geschehen ist. Das ergibt sich aus einer Entscheidung des Landgerichts Bamberg vom 8. Februar 2006 (2 O 764/04), das durch ein sog. „Anerkenntnisurteil“ des Bundesgerichtshofs vom 29.7.2009 (I ZR 22/07) rechtskräftig wurde. Der Bayerische Rundfunk berichtete am 12. Januar 2010 in seiner Sendung PlusMinus hierüber.

    Betroffen sind grundsätzlich alle Versicherungsverträge, deren (Jahres-)Prämien in Raten – monatlich oder quartalsweise - gezahlt werden (außer Krankenversicherungen).

    Betroffen hiervon sind Verträge über 200 € Jahresbeitrag.
    Bei mir kommt da nur die KFZ Vers.in Frage.Ich werde mal meinen Vertrag prüfen und dann ggf.meine Ansprüche anmelden.

    Was noch wichtig ist:Ihr müßt Eure Ansprüche beim Vers. anmelden,sonst gibts kein Geld zurück.

    Willi

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Willi
    Avatar von Willi
    Zitat Zitat von Willi Beitrag anzeigen
    Vielleicht sind von Euch auch welche betroffen,die Ihre Kapitallebensversicherung frühzeitig gekündigt haben,so wie ich.Es gibt jetzt aktuelle Urteile,wonach Kunden Ihr Geld teilweise zurückfordern können.
    Ich z.B.hatte 2002 eine Kapitallebensversicherung abgeschlossen und 2007 gekündigt.Eingezahltes Kapital insgesammt ca.3200 Euro.Der Rückkaufwert betrug aber gerade mal ca.1300 Euro!

    Ich habe jetzt per Musterbrief den damaligen Versicherer angeschrieben um meine Ansprüche geltend zu machen.
    Gleichzeitig habe ich den VersicherungsOmbudsmann mein Anliegen geschildert.

    Den Musterbrief und dazugehörige Urteile sowie weitere Informationen sind auf der Hompage der Verbraucherzentrale Hamburg abrufbar.
    Verbraucherzentrale Hamburg | Themen

    Von meinem damaligen Versicherer habe ich als Antwort bekommen,"das Sie Zeit brauchen,um das Urteil in Ihrer Rechtsabteilung prüfen zu können und Sie sich zu einem späteren Zeitpunkt bei mir sich wieder melden"!!!
    Das ist alles in meinen Augen Verzögerungstaktik.
    Um Euch den ganzen Streit vom Leibe zu halten,einfach den Ombudsmann mit einschalten,damit der Versicherer weiß wo dran er ist.
    Aus aktuellem Anlass komme ich noch mal auf dieses Thema zurück.
    Der Ombudsmann hat für mich garnichts erreicht.Also muß ich jetzt noch tätig werden.
    Laut Verbraucherzentrale Hamburg
    Verbraucherzentrale Hamburg | Verjährung - BGH 12. Oktober 2005
    Wer 2005, 2006 oder 2007 gekündigt hat, muss bis Ende 2010 etwas unternehmen, was die Verjährung unterbricht.

    In einem E-Mail von der VZ bekam ich außerdem noch diese Antwort.
    Zitat: "Bis Ende dieses Jahres erwarten wir noch eine LG Entscheidung gegen die Allianz, aber wohl keine BGH-E mehr.
    Ja, also müssten Sie zum Anwalt gehen (oder Sie haken noch mal beim
    Versicherer nach, ob er bis Ende 2011 auf die Einrede der Verjährung
    verzichtet!).
    Überschlägig läge Ihr Anspruch bei EUR 300 plus Stornoabzug (noch mal
    300?).

    Ihr Anwalt müsste auf Auskunft klagen. Bei diesem Streitwert hält sich ja
    das Risiko in Grenzen (wenn Rechtsschutz-V nicht zahlen sollte).
    Am besten macht Ihr Anwalt Stufenklage (erst Auskunft, dann Zahlung). Nach
    Einreichung der Klage sollte man das Verfahren aussetzen - das ist
    eigentlich im Interesse aller Beteiligten - bis der BGH entschieden hat."Zitatende

    Da ich keinen Rechtsschutz in Punkto Versicherungsverträge habe müsste also ich den Anwalt bezahlen.
    Wenn ich aber max.600 Euro vom Versicherer zurückbekomme und den Anwalt bezahlen muß (Anwalt+Gerichtskosten vielleicht auch mindestens 600 Euro ???)dann lohnt der ganze Aufwand doch garnicht.

    Da ich die Gerichtskosten aber als wenig einstufe (vielleicht 100 Euro?),wäre es denn möglich ohne einen Anwalt vor Gericht klage einzureichen und die Verjährung so noch zu stoppen?

    Willi

Ähnliche Themen

  1. Versicherer sollen Geschlechter gleich behandeln
    Von Red_Mod_Ant im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.09.10, 23:07
  2. Der 3-groesste Versicherer bekommt kalte Fuesse
    Von J-M-F im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.01.10, 08:53
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31.12.06, 12:41
  4. Geld zurück von einer Flugreservierung
    Von Willi im Forum Touristik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.06.06, 11:17
  5. Ich bin zurück !
    Von Tana im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.08.05, 14:25