Seite 25 von 34 ErsteErste ... 152324252627 ... LetzteLetzte
Ergebnis 241 bis 250 von 340

gefährliche Kinder

Erstellt von DisainaM, 11.07.2008, 20:14 Uhr · 339 Antworten · 13.509 Aufrufe

  1. #241
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: gefährliche Kinder

    Zitat Zitat von Fred",p="627465
    [...]nach außen geben sich die moscheen liberal,[...]
    Diese Polemik der Verallgemeinerung ist unterste Schublade.

    Deine Zitatensammlung zeugt von Fleiß - aber nicht von Sachverstand

  2.  
    Anzeige
  3. #242
    Avatar von Fred

    Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    906

    Re: gefährliche Kinder

    kali> wenn 50% der moscheen in england in islamistischer hand sind und zu gewalt aufrufen in einem land was sie aufgenommen hat, dann läuft etwas falsch, und 50% sind keine einzelfälle.

    thaimax> aha, das alleine ist nur der grund, hm
    du kennst den unterschied zwischen den soldaten und terroristen.
    die einen wollen zivilisten verschonen, auch wenn es nicht klappt die einen wollen soviel wie möglich zivilsten treffen - die selbsmordanschläge richten sich meist gegen zivilisten, auf märkten in moscheen. ohne diese terroristen wird es frieden geben,diese sind aber daran nicht interessiert. zumal diese auch kinder und frauen mißbrauchen für selbsmordattentate hinzu kommt noch als menschliches schutzschild mißbrauchen.
    es sind westliche soldaten die mit der irakischen armee seite an seite kämpfen.

    und welch wunder -ich war und bin auch gegen den irakkrieg, aber jetzt muß man drin bleiben bis eine demokratie aufgebaut wird. das wäre ein vollkommen falsches zeichen, wenn man vor terroristen kapituliert.
    wahrscheinlich bin ich aber aus anderen gründen gegen den irak krieg gewesen, weil es den iran gestärkt hat und saddam zwar ein vervrecher und ein schlächter war, aber noch realtiv säkular.

  4. #243
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: gefährliche Kinder

    Zitat Zitat von Fred",p="627510
    du kennst den unterschied zwischen den soldaten und terroristen.
    Das ist ein sehr fliessender Übergang und liegt lediglich im Auge des Betrachters, die Amerikaner kann man aber als Terroristen bezeichnen, sie marschieren in fremde Länder ein und betrachten das Abschlachten von Zivilisten als Kollateralschaden, hintertückisch könnte man sie auch noch nennen, weil sie der ganzen Welt das Bombardieren von Städten und Töten von Zivilisten der Welt als demokratischen Akt verkaufen, oder als humanitären Einsatz. Fanatisch könnte man sie nennen, weil sie diesen Ländern nach deren Zerstörung und der Zermürbung der Bevölkerung die Demokratie aufzwingen wollten, nachdem sie durch ihr Bomardement ihre Art von Demokratie ausführlich erklärt haben.
    Zitat Zitat von Fred",p="627510
    die einen wollen zivilisten verschonen, auch wenn es nicht klappt die einen wollen soviel wie möglich zivilsten treffen - die selbsmordanschläge richten sich meist gegen zivilisten, auf märkten in moscheen.
    Attentäter sind Verbrecher, genauso wie ein Mörder in Deutschland ein Verbrecher ist, nur würde es der deutschen Bevölkerung sicherlich nicht gefallen wenn islamische Soldaten in Deutschland einfallen würden und die Bevölkerung abschlachten würden, oder bei einer Verkehrskontrolle eine Mutter mit ihrem Kind umbringen würden, unter dem Argument, dass es in der Bevölkerung Mörder gibt und die restliche betroffene Zivilbevölkerung ein bedauerlicher Kollateralschaden wäre.

    Zitat Zitat von Fred",p="627510
    ohne diese terroristen wird es frieden geben,diese sind aber daran nicht interessiert. zumal diese auch kinder und frauen mißbrauchen für selbsmordattentate hinzu kommt noch als menschliches schutzschild mißbrauchen.
    Wenn Du mit Terroristen mordende, plündernde und Leute abschlachtende amerikanische Truppen meinen würdest wären wir mal beim weltweit grössten Terroristen angelangt. Aber Du rechtfertigst Krieg gegen Rassen/Völker/Religionen aufgrund einzelner(!) Attentäter, oder extremistischer Gruppierungen ohne zu berücksichtigen, dass der grösste Extremist schon beinahe traditionell der offizielle Oberbefehlshaber der amerikanischen Streitkräfte ist, und das auch nocht als Demokratie verkauft.

  5. #244
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: gefährliche Kinder

    Zitat Zitat von Fred",p="627510
    [...]aber jetzt muß man drin bleiben bis eine demokratie aufgebaut wird. [...]
    Sag´ ich doch ;-D Doch zumindest machst du deiner Fahne alle Ehre.

    Ich bin nicht so naiv wie du mich gerne hättest, allerdings kommt das Meiste von dir Geschriebene bei mir recht platt und unreflektiert rüber.

    Im Übrigen hat der islamische Terrorismus eine - mittlerweile allen bekannte - Qualität, insofern, als dass sich die Täter gleich selbst mit in die Luft sprengen, bei den Amis nennt man das dann Kollateralschäden.

  6. #245
    Avatar von Fred

    Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    906

    Re: gefährliche Kinder

    du hast wohl heute morgen einen kasper gefrühstückt
    wenn du weißt was islamismus heißt und deren zielsetzung.
    wenn man begreift das islamismus eine totalitäre faschistische ideologie ist die gemeinsam! mit allen anderen westlichen nationen und einigen islamischen nationen bekämpft wird.. das weißt du das es zienlich "antifaschistisch" ist. neben geostrategischen geschichtspunkten sind neokonservative geprägt durch hohe moralische werte.
    wenn du zeit hast, ist hier ein guter bericht in der weltwoche:
    http://www.weltwoche.ch/artikel/?Ass...&CategoryID=62

    aber auch die taz bringt ab und zu gute artikel.
    Er ist für Amerika, war aber gegen den Irakkrieg. Ein Gespräch mit dem französischen Intellektuellen Bernard-Henry Lévy über sein neues Buch "American Vertigo", die moralische Hybris der Neokonservativen und den Kampf gegen den Islamismus
    http://www.taz.de/index.php?id=archi...07/04/13/a0233
    die argumente der friedensbewegten sind einfach platt, ich wette das sich niemand damit ausführlich beschätigt hat.

    und die deutschen hätten lernen müßnen, statt nie wieder krieg zu schreien, lieber nie weider totalitäre regime.
    dein rassismus gegenüber neokonservativen kannst du dir sparen, neokonservative haben damit nichts am hut - daher auch arabische verbündete zumal neokonservative vordenker schwarz, arabisch oder asiatisch sind in vielen fällen.

    in ein paar jahren, wenn irak wieder aufgebaut ist, wird man wahrscheinlich an bush zurückdenken ;-D

    zumal die demokraten auch für präventiveinsätze sind, und das mit gutem gurnd und vollkommen zurecht.

  7. #246
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: gefährliche Kinder

    Weißt du Fred, alleine deine Quellen sind ziemlich einseitig orientiert.

    Und im Übrigen: Ich weiß

    Morgen such´ ich mal raus, ich bin halt nicht so fleißig wie du

  8. #247
    Avatar von Fred

    Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    906

    Re: gefährliche Kinder

    mich wundert es übrigens, warum sich nicht mit den christen solidarisiert wird.

    zwischen 80% der 85% der religiös verfolgten sind christen in islamischen ländern.
    warum dieses schweigen? sind wohl keine amis dran beteiligt.
    das ist heuchelei. entweder aus unwissenheit oder aus welchen gründen auch immer.
    desweiteren gibt es momentan 6 kriege die von der uno so einordnet werden und 65 kriedenherde.
    auch hier sind in 75% islamische staaten mit involviert (ohne irak und afg.) und auch ohne einmischung des westens..
    deswegen werfe ich euch doppelmoral und heuchelei vor, denke aber eher das es unwissenheit ist,weil es nicht medial aufbereitet wird.

  9. #248
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: gefährliche Kinder

    Zitat Zitat von Fred",p="627533
    aber eher das es unwissenheit ist,weil es nicht medial aufbereitet wird.
    Naja, Christenverfolgungen durch Angehörige des Islam fordern einfach nicht soviele Tote wie das was die Amerikaner mit den Angehörigen islamischer Länder anstellen.

    Auch ist mir nichts von Kampfeinsätzen bekannt, in denen islamische Länder Kriegsflotten, Kampfbomber und Soldaten zum Abschlachten der christlichen Bevölkerung aussenden.

    Vielleicht ist das auch der Grund, warum der 11. September, ein Attentat einer radikalen Gruppe wohlgemerkt, keines islamischen Staates, als bisher schlimmster Akt angesehen wird.(über wieviele Länder ist die USA seither hergefallen, wieviele Bombenangriffe haben unsere Vorzeigedemokraten seitdem gestartet?)

  10. #249
    Avatar von Fred

    Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    906

    Re: gefährliche Kinder

    Zitat Zitat von Thaimax",p="627542
    Zitat Zitat von Fred",p="627533
    aber eher das es unwissenheit ist,weil es nicht medial aufbereitet wird.
    Naja, Christenverfolgungen durch Angehörige des Islam fordern einfach nicht soviele Tote wie das was die Amerikaner mit den Angehörigen islamischer Länder anstellen.
    ach ja?
    sudan 300 000 tote, türkei gegenüber armeniern 1,5 mill tote
    türkei hatte mal 20% christen, jetzt sind es 0,3% etc etc etc
    arabien war überwiegend christlich, jetzt ist das christentum in arabien bald komplett verschwunden.
    in 57 ländern hat sich der islam mit dem schwert ausgebreitet.
    http://www.amazon.de/Imperialismus-N.../dp/3421042373
    Imperialismus im Namen Allahs

    jeder 12 christ ist heutzutage auf der flucht.
    in afrikanischen staaten werden häuser und kirchen niedergebrannt - interessiert ja keinen.
    und nocheinmal -die meisten toden im irak
    gehen von terroristen und islamisten aus.

    der islam war seit beginn an eine kriegerische religion, allein der prophet mohamed hat in seinem werdegang 656 kriege begonnen.

    nun, dies alles kommt natürlich nicht bei rtl2 wo tagelang berichtet wird,dass es zivile tote zu beklagen gibt.
    gleichzeitig aber geschwiegen wird zur christenverfolgung man kann gar sagen ausrottung und as seit jahrzenten, deswegen gibt es in der wiege des christentums auch keine christen mehr...

    --
    ....
    Im Namen Allahs: Schuld sind immer die Anderen? Lesetipp

    Soeben ist der Amnesty International Bericht 2007 erschienen. Das dunkelste Kapitel darin gilt einmal mehr der muslimischen Welt. Auf jedes einzelne Land der muslimischen Welt wurde von Amnesty International hingewiesen, entweder wegen Hinrichtungen und Folter oder aufgrund der Diskriminierung von Frauen und religiöser Minderheiten. Strafen, die es vielleicht nicht einmal in der Steinzeit gab, wurden in der muslimischen Welt angewandt. In einem Fall erhielten zwei saudi-arabische Bürger 7.000 Peitschenhiebe. Ja, 7000.
    Und Hinrichtungen? Nun, 335 im Iran, 158 in Saudi-Arabien und 135 in Pakistan. – Die Verletzung von Menschenrechten ist das einigende Band einer sonst geteilten muslimischen Welt. Dieser Bericht ist keine Ausnahme. Jedes Mal, wenn eine globale Menschenrechtsorganisation ihre Ergebnisse bekanntgibt, sind diese für die muslimische Welt traurig. Reporter ohne Grenzen berichten jährlich über die Einschränkung der Meinungsfreiheit.

    Wenn alles andere scheitert, bleiben die “Juden” und “Christen” und der Westen, die wir für alle unsere Übel haftbar machen. Die muslimische Welt beherrschen Verschwörungstheorien anstatt wissenschaftliche, rationale Gedanken. Und wann immer man auf die Verletzung der Menschenrechte im Iran, Saudi Arabien oder Pakistan hinweist, kommt die typische muslimische Antwort: Schaut auf den Irak, Afghanistan, Palästina und Tschetschenien. Es ist wahr, Imperialismus und Zionismus haben auch zu unserer Notlage beigetragen. Es gibt allerdings viele Wunden, die man nur als selbst zugefügte beschreiben kann.

    Nehmen wir zum Beispiel den Iran-Irak-Krieg, einen der blutigsten Konflikte des letzten Jahrhunderts. Man kann die Tatsache nicht leugnen, dass die Vereinigten Staaten das Saddam Regime unterstützten. Aber es waren die arabischen Scheichtümer, die, in Panik wegen der iranischen Revolution, Öl ins Feuer des Krieges gossen. Und es ist ironisch, dass nun in der Post-Saddam-Ära der “christliche” Westen die Schulden des Saddam-Regimes, die 66 Milliarden Dollar ausmachen, abgeschrieben hat, während die arabischen Brüder des Irak sich weigern, die Anleihen dieses Landes, die 67 Milliarden Dollar betragen, zu tilgen.

    Der blutigste Völkermord an Muslimen im letzten Jahrhundert wurde nicht von Serben, Israeli, Amerikaner, Europäer oder Inder begangen. Es war das pakistanische Militär, das sich 1971 weigerte, eine demokratische Wahl zu respektieren und Ost-Pakistan, jetzt Bangladesch in ein Meer von Blut tauchte. Millionen wurden ermordet, verletzt, vergewaltigt und blieben obdachlos. Glücklicherweise hat Pakistan einen “Hindu” Nachbarn.

    Es gibt keine Zahlen, aber wahrscheinlich kann sich Israel, was die Hinrichtung von Arabern anbelangt, mit dem Iran nicht messen. Irans Religionsregime ist ein Verfechter der arabischen Sache in den besetzen Gebieten, aber sie senden regelmäßig Araber ihrer Provinz Khuzestan an den Galgen. Man könnte auch erwähnen, dass afghanische Flüchtlinge aus dem Iran vertrieben wurden, als ob diese keine Muslime wären wie die Palästinenser. Im gestürzten “Emirat Afghanistan” wurden wiederum vor fast einem Jahrzehnt tausende Hazaras von den Taliban massakriert – hauptsächlich weil die Hazaras Schiiten sind. Im Irak wurden bei Zusammenstößen zwischen Schiiten und Sunniten mehr Menschen getötet als während des Widerstands gegen die eindringende US-Armee......

  11. #250
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: gefährliche Kinder

    Minister Jung sagte gestern zum Vorfall der "versehentlichen" Tötung einer Frau und zwei Kindern in Aghanistan durch deutsche Soldaten in der Tagesschau:
    "Ich habe den Familien unsere Betroffenheit und unser Mitgefühl zum Ausdruck gebracht. Sie haben volles Verständnis gezeigt."
    Nee, ist klar...

Seite 25 von 34 ErsteErste ... 152324252627 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gefährliche Internetseiten
    Von antibes im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.12.08, 13:30
  2. Gefährliche Arbeitsplätze
    Von jai po im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.05.08, 08:43
  3. Gefährliche Fotos
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.02.02, 01:41