Ergebnis 1 bis 7 von 7

Fußfessel für Langzeitarbeitslose

Erstellt von Rene, 28.04.2005, 15:23 Uhr · 6 Antworten · 521 Aufrufe

  1. #1
    Rene
    Avatar von Rene

    Fußfessel für Langzeitarbeitslose

    Eine bei gutem Willen als missverständlich zu bewertende Aussage des hessischen Justizministers Wagner hat für Aufregung gesorgt: Er könnte die elektronische Fußfessel für Langzeitarbeitslose angeregt haben.


    Ein bereits vor einigen Wochen gemachter Vorschlag des hessischen Justizministers Christean Wagner (CDU) hat erst jetzt für Furore gesorgt. Anlässlich der Computermesse Cebit hatte Wagner über das seit knapp fünf Jahren laufende Projekt der elektronischen Fußfessel für Straftäter berichtet und dabei angeregt, die Fußfessel auch bei Langzeitarbeitslosen einzusetzen.

    Wagner sagte laut einer im Internet veröffentlichten Pressemitteilung seines Hauses wörtlich: «Die Fußfesselträger werden zu einer für ihre Verhältnisse hohen Selbstdisziplin und zur Erfüllung des ihnen vorgegebenen Wochenplans angehalten. Die elektronische Fußfessel bietet damit auch Langzeitarbeitslosen und therapierten Suchtkranken die Chance, zu einem geregelten Tagesablauf zurückzukehren und in ein Arbeitsverhältnis vermittelt zu werden.»
    Quelle und weiter: Netzeitung


    Jetzt drehen die völlig durch, die sollen erstmal Jobs schaffen.

    Gruß René

    PS
    Montag ist es auch bei mir soweit, Hartz IV

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Olli

    Registriert seit
    09.01.2004
    Beiträge
    2.899

    Re: Fußfessel für Langzeitarbeitslose

    sach mal Rene bist du zur Zeit Arbeitslos

  4. #3
    Schulkind
    Avatar von Schulkind

    Re: Fußfessel für Langzeitarbeitslose

    das Sommerloch kommt doch erst, der muss jetzt schon sein Profil schärfen.

    Gruss, --------------- >>

  5. #4
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Fußfessel für Langzeitarbeitslose

    Zitat Zitat von Olli",p="241111
    sach mal Rene bist du zur Zeit Arbeitslos
    Ab Montag wieder arbeitssuchend, und da ich vorher Freiberufler war, gibts nur Hartz IV.

    René

  6. #5
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.790

    Re: Fußfessel für Langzeitarbeitslose

    Nachdem das Leipziger Aktionsbündnis die Äußerungen heftig kritisiert hatte, versuchte das Justizministerium in Wiesbaden zu beschwichtigen. Es handele sich um ein «großes Missverständnis», sagte Sprecher Stefan Fuhrmann der Netzeitung. Das Zitat sei «aus dem Zusammenhang gerissen». Denn die gesamte Pressemitteilung, die das Ministerium am 10. März herausgegeben hatte, drehe sich ausschließlich um die elektronische Fußfessel für Straftäter. So sei auch die Passage über die Langzeitarbeitslosen zu lesen: «Die Äußerung bezieht sich selbstverständlich nur auf straffällig gewordene Langzeitarbeitslose.»
    Selbige Quelle Netzeitung

    Scheint wohl doch eher ein "Versprecher" zu sein, wenn man den Artikel weiterliest.

    Allerdings verschließt sich für mich der Sinnzusammenhang zwischen Fußfessel und Langzeitarbeitslosigkeit.
    Auch die Ergänzung der Pressestelle
    Die Pressestelle des Ministeriums fügte nachträglich in den entscheidenden Satz von Minister Wagner einige Wörter ein: «Die elektronische Fußfessel bietet damit auch zu einer Bewährungsstrafe verurteilten Langzeitarbeitslosen und therapierten Suchtkranken die Chance, zu einem geregelten Tagesablauf zurückzukehren und in ein Arbeitsverhältnis vermittelt zu werden.»
    macht ebenso keinen Sinn.

    Was soll dabei die Fußfessel bewirken? Werden Langzeitarbeitslose, die einen Termin bei der AfA verpassen, dann automatisch registriert?
    Oder wird bei einer Minderzahl von geschriebenen Bewerbungen eine Alarmsignal ausgelöst?

    Wahrscheinlich ertönt sofort eine Sirene bei Polizei, Krankenhaus, Therapiezentrum sowie der berittenen Gebirgsmarine von Aurich, wenn therapierte Suchtkranke sich verbotenen Substanzen oder Orten nähern :bravo: .

    Selbst beim großzügigen Hinzufügen von Wörtern und absolut freier Interprätation sehe ich keinen Zusammenhang. Wahrscheinlich eine Stil-Blüte, die noch oft zitiert wird.

    Einiges interessanter ist für mich der letzte Teil des Artikels, wo sofort von "zur Ordnung rufen", "aus dem Amt jagen", bis hin zu "durchgeknallt" die Rede ist.

    Fazit: Wie heißt es so schön, wenn man von etwas keine Ahnung hat, sollte man besser die Klappe halten!
    Aber dann hätten wir nur noch Trappisten bei den Politikern .

    Gruß von Niko

  7. #6
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: Fußfessel für Langzeitarbeitslose

    Irgendwann bekommen die Arbeitslosen vielleicht wirklich Fußfesseln. Der Minister hat sich ja noch korrigiert, aber vielleicht war seine erste Pressemitteilung das, was er gedacht hatte. Wer weiß?

    Erfahrungen von Hartz IV - Betroffenen findet ihr hier. Ich bin irgendwie froh, einen Arbeitsplatz zu haben.

    Thailandreisen wären mit Hartz IV jedenfalls nicht mehr drin.


  8. #7
    Avatar von Lao Wei

    Registriert seit
    03.02.2004
    Beiträge
    790

    Re: Fußfessel für Langzeitarbeitslose

    Fussfesseln???

    Das gibt so bloede weisse Streifen