Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26

"Freundliche Übernahme"

Erstellt von waanjai, 29.06.2004, 23:22 Uhr · 25 Antworten · 1.425 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: "Freundliche Übernahme"

    Zitat Zitat von waanjai",p="147084
    ... Es kann doch nicht länger angehen, dass da einige wenige Poster mit viel Mühe und Arbeit - und schlimmer noch: ganz ohne daran zu denken - eine große Anzahl von Posts erzielt haben, während unsereiner gerade mal so 10 belanglose Wortmeldungen pro Tag abdrücken kann ...
    *satire ein*
    Es kann auch nicht angehen, daß Posts von nur einer Zeile, einem Wort oder vielleicht nur einem Smiley genausoviel Gewicht bekommen, wie ein Post von 2 DinA4 Seiten, das 5 Stunden durchdacht, 1 Stunde ausformuliert und schließlich hier hereingestellt wurde.
    Abhelfen könnte man dem nur, in dem man nicht nur Posts zählt sondern auch Worte oder Zeilen.
    Ferner müßte ein Multiplikator eingefügt werden, der die Originalität und die Aussagekraft eines Postings berücksichtigt. Hierzu sollte jeder Beitrag von den Lesern beurteilt werden können, vielleicht sollte wie beim Eiskunstlaufen eine technische Note und eine künstlerische vergeben werden. Der Schreiber selber dürfte natürlich nicht abstimmen.
    Mit der Berechnungsformel P=ZZ*(TT+TK)/2 wird dann ein Wert ausgerechnet, der objektiv ist und alle Teilnehmer befriedigen müßte.
    Die Zahl der Postings könnte man natürlich beibehalten, da man mit der Formel PQ=P/ZP die durchschnittliche Qualität der Postings eines Members bestimmen kann.
    *satire aus*

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: "Freundliche Übernahme"

    Hey Jinjok, :-)

    schön Dich wieder mal zu lesen!

    und schade, dass Du doch die Kurve kriegen willst...aber man muss eben Prioritäten setzen...

    Hab ein paar Anmerkungen zu Deinem "Geschreibsel"

    Womit sich das Forum sonst berschäftigt lockt mich nicht nur nicht mehr hinter dem Ofen vor, es vergrault mich eher.
    Tja, das ist eine Frage der Qualität, aber liegt vielleicht auch an Deinem Profi-Status, wer so viele Beiträge geschrieben und Erfahrungen hat, kommt irgendwann mal an die Grenze, wo es interessant ist..

    Mir wird mehr und mehr bewußt, daß ich neben Thailand auch noch andere Interessen und Bedürfnisse habe und die kommen wieder zum Zuge.
    Das sollte ein Selbstgänger sein, Jinjok, was kann interessanter sein als das "wahre" Leben? Seine Welt in Foren zu suchen oder zu finden hat m. E. einen Zug von Flucht aus der Realität

    Für meine thailandbezogenen Interessen mache ich mir ab sofot ernsthaft Gedanken, ein Forum mit eventuell weniger Quantität und aber mehr Qualität zu suchen, wobei Quantität ja nicht automatisch der Feind der Qualität sein muß, wie man hier ja auch jahrelang gesehen hat.
    Das kann man/ich so unterschreiben, wenn Du solch ein Forum gefunden hast, bitte informiere mich -per PM versteht sich; über die Qualität von Foren kann man sich austoben (manche machen es echt :O ); für mich steht fest, dass man das Ganze nicht so hoch hängen sollte

    Mach es gut Jinjok, und schreib ab und zu mal...

  4. #23
    irrlicht
    Avatar von irrlicht

    Re: "Freundliche Übernahme"

    Zitat Zitat von moselbert",p="148342
    Zitat Zitat von waanjai",p="147084
    ... Es kann doch nicht länger angehen, dass da einige wenige Poster mit viel Mühe und Arbeit - und schlimmer noch: ganz ohne daran zu denken - eine große Anzahl von Posts erzielt haben, während unsereiner gerade mal so 10 belanglose Wortmeldungen pro Tag abdrücken kann ...
    *satire ein*
    Es kann auch nicht angehen, daß Posts von nur einer Zeile, einem Wort oder vielleicht nur einem Smiley genausoviel Gewicht bekommen, wie ein Post von 2 DinA4 Seiten, das 5 Stunden durchdacht, 1 Stunde ausformuliert und schließlich hier hereingestellt wurde.
    Abhelfen könnte man dem nur, in dem man nicht nur Posts zählt sondern auch Worte oder Zeilen.
    Ferner müßte ein Multiplikator eingefügt werden, der die Originalität und die Aussagekraft eines Postings berücksichtigt. Hierzu sollte jeder Beitrag von den Lesern beurteilt werden können, vielleicht sollte wie beim Eiskunstlaufen eine technische Note und eine künstlerische vergeben werden. Der Schreiber selber dürfte natürlich nicht abstimmen.
    Mit der Berechnungsformel P=ZZ*(TT+TK)/2 wird dann ein Wert ausgerechnet, der objektiv ist und alle Teilnehmer befriedigen müßte.
    Die Zahl der Postings könnte man natürlich beibehalten, da man mit der Formel PQ=P/ZP die durchschnittliche Qualität der Postings eines Members bestimmen kann.
    *satire aus*
    @moselbert: :bravo:

    trotz wenig gehaltvoller aussage bekomme ich einen ganzen zaehler dazu....

  5. #24
    PETSCH
    Avatar von PETSCH

    Re: "Freundliche Übernahme"

    @moselbert:
    A+B-Noten wie beim Eiskunstlauf ;-D
    DIR zunächst mal: eine 5,9

  6. #25
    waanjai
    Avatar von waanjai

    Re: "Freundliche Übernahme"

    @ Jinjok

    Du hättest Dich wirklich nicht entschuldigen brauchen. Die Sache war ja zu keinem Zeitpunkt irgendwie ernst gemeint. Auch nicht versteckt. Aber wer sieht schon in die Herzen anderer?

    @ moselbert

    Da Dein Vorschlag große Beachtung in der deutschen wie auch internationalen Forenlandschaft verdient, möchte ich inhaltlich auf die wenigen noch verbliebenen Schwachstellen kurz eingehen. Es ist eigentlich allgemein anerkannter Stand der Forschung, von drei unabhängigen Dimensionen bei der Qualität von Beiträgen zu Diskussionsforen zu sprechen. Die erst kürzlich vorgelegten Faktorenanalysen von D. Düsentrieb zeigten ja deutlich 3 orthogonal zueinander liegende Faktoren, die er als Menge, Inhalt und Form bezeichnete. Während dies unstrittig ist, so gilt gleiches nicht für die implizite Gewichtung der Dimensionalitäten durch die von Dir eingeführte Meßmethodik analog der Bewertungen beim Eiskunstlaufen. Die dort übliche Meßskala erinnert zwar entfernt an die uns aus der Schulzeit geläufigen Benotung von 1 bis 6, hat aber ansonsten keine überzeugenden psychometrischen Eigenschaften. Hier bieten sich Skalen zwischen 0,1 bis 1,0 wie selbstverständlich an. Zudem wird durchgehend von einer feststellbaren Normalverteilung in der empirischen Streuung der Werte berichtet. Mit diesen Skalen wird auch die durch nichts zu rechtfertigende relative Höhergewichtung einer bzw. zweier Dimensionen gegenüber der Dimension "Menge" vermieden. Denn dies geschähe ja gerade durch die Verwendung von Werten bis zu 6.0 in Deiner Formel P=ZZ*(TT+TK)/2, wo TT oder TK Werte bis zu 6 annehmen könnten. Die von mir in der Literatur schon oft vorgeschlagenen - mindestens gleich häufig aber auch nicht verstandenen - Skalenwerte von 0,1 bis 1,0 vermeiden diese durch nichts zu rechtfertigende Ungleichgewichtung der Dimensionen. Zudem braucht die Summe der Werte für Inhalt und Form nicht später durch 2 dividiert zu werden. Auf einer Ausnahmeregel muß ich als Kölner jedoch bestehen. Die Skalen für Inhalt und Form dürfen nicht mit 0,0, sondern müssen immer mit 0,1 beginnen. Denn gerade wir Kölner lernen schon früh das katastrophale Ergebnis der mathematischen Berechung der Multiplikation von natürlichen Zahlen mit Werten von Null. "Eins mal Null ist Null bleibt Null, wir waren in der Kaigass in der Scholl" - ein ja ungemein generalisierbares mathematisches Axiom. :-(

  7. #26
    Thai
    Avatar von Thai

    Re: "Freundliche Übernahme"

    Zitat Zitat von Jinjok",p="148322
    Ich entschuldige mich hiermit bei allen, die sich durch meine Vielzahl von verfaßten Postings gelangweilt oder wie Mang-gon-Jai und Thai sogar belästigt gefühlt hatten. Es wird nicht mehr sehr oft vorkommen. Versprochen!
    Jinjok






    Fühlemich nicht mehr belästigt!




Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.06.11, 08:11
  2. Übernahme schlechter Sitten
    Von ray im Forum Treffpunkt
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 01.08.08, 22:36