Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Frechheit,Frechheit und nochmal Frechheit!! Von unseren Zahnärzten!!

Erstellt von Clemens, 07.02.2011, 17:49 Uhr · 23 Antworten · 2.246 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963

    Angry Frechheit,Frechheit und nochmal Frechheit!! Von unseren Zahnärzten!!

    Neue Gebührenordnung: Zahnärzte fordern 69 Prozent mehr Honorar - Nachrichten Wirtschaft - WELT ONLINE

    O Gott! Mir wird gleich schlecht! Und dann krieg' ich einen Zornesanfall,der seinesgleichen sucht! Ich werde ihn lediglich insofern bremsen,als dass ich mich in der Wortwahl nicht vergreife,denn mit großer Wahrscheinlichkeit gehört mindestens ein Nittaya-Mamber zu dieser Berufsgruppe!! Solange ich aber meine Meinung dazu äußere bin ich (noch-fragt sich wie lange noch) unangreifbar!!

    Und eigentlich gibt's da absolut nur eine Lösung!! Die da zu boykottieren und sich eine vernünftige Zahnbehandlung im Ausland suchen!! Mann wirft denen als Kassenpatient ja heute schon viel zu viel Geld ALS ZUZAHLUNG WOHLGEMERKT-ZUM KASSENHONORAR in den Rachen!! Wer heute als Kleinverdiener eine Zahn-Komplettsanierung braucht,muss ja jetzt schon entweder darauf verzichten,oder zu einem Kredithai gehen,oder seine Frau zum *** schicken oder Hartz IV beantragen,was aber zur Folge hat,dass man ab dann unter der Bevormundung der Bundes-Arbeitsagentur steht!! Denn wer kann so mir nichts Dir nichts den Gegenwert für einen Mittelklassewagen aufbringen?????

    Da gibt's eigentlich nur eins,ABER DAS WERDEN SICH DIE GESETZLICHEN KASSERN-LEIDER (!!!)-NICHT TRAUEN: Anzufangen,auch Kosten für Zahnbehandlung im Ausland zu übernehmen!! Wäre sowohl für die Kassen,als auch für die Patienten eine Win-Win-Situation und man könnte dieses Klientel damit gewaltig unter Druch setzen!! DENN SO GEHTS WIRKLICH NICHT!!!!!!!!!!

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Hitori

    Registriert seit
    18.09.2010
    Beiträge
    595
    Habe deshalb vor mir vor der nächsten Reise Kostenvoranschläge in LOS einzuholen...

  4. #3
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Die Preise in Udon sind da auf jeden Fall unschlagbar. Und Thailand ist bekannt für seinen Medizintourismus. Wennse nicht ständig die Touris vergraulen würden.

  5. #4
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963
    Zitat Zitat von Hitori Beitrag anzeigen
    Habe deshalb vor mir vor der nächsten Reise Kostenvoranschläge in LOS einzuholen...
    ...unabhängig von Einzelfall-abhängigen Kostenvoranschlägen: Kann irgendwer da eine Zahl in den Raum werfen! Nur so als Größenordnung!! Weiß bloß,dass es in LOS wesentlich günstiger ist,aber viele Leute wollen das nicht zur Kenntnis nehmen!! Ein Fall,der mir vor ein paar Jahren schon untergekommen ist: Musste sich jemand aus meinem Bekannstschaftskreis das Gebiss komplett sanieren lassen! Die Probleme waren wohlgemerkt medizinisch bedingt und hatten NICHTS mit mangelnder Zahnpflege zu tun! Der musste sich einen Kosten-Voranschlag von weit über 10000€ anhören und sich darüber hinaus auch noch in Sachen Zahnpflege 'maßregeln' lassen,obwohl das-wie gesagt-damit nichts zu tun hatte! Als ich das hörte,'erdreistete' ich mich damals,die Bemerkung zu machen,dass falls das bei mir einmal anstehen sollte ich das garantiert nicht in Deutschland machen lassen würde-die Mutter des Betroffenen hätte mich am liebsten vor Wut gefressen! Aber bitte: Was war an dieser Bemerkung verkehrt????? Aber nein! Lieber wird ein Kredit aufgenommen oder sonst irgendwie geschaut,wie man so eine Summe aufbringen kann,als dass man einendeutschen Zahnarzt so ein Honorar NICHT verdienen lässt....(hab' dann nicht weiter gefragt,wie die diese Summe aufgebracht haben....hatte gedacht,ich mach' einen vernünftigen Vorschlag zum Thema und konnte überhaupt nicht ahnen,dass ich in ein Wespennest stechen würde....deshalb hab' ich vor denen zu diesem Thema den Deckel drauf gemacht.....)

    ...und da stellt sich ja nicht mehr die Frage,ob man sich die Reise nach LOS leisten kann,sondern eher die Frage,ob man es sich leisten kann,das nicht in LOS oder einem anderen günstigen Land machen zu lassen!!

    Deshalb: Mir ist die Tatsache bekannt,dass das in LOS WESENTLICH billiger ist und dass durch die Ersparnis die Reisekosten locker gegenfinanziert sind! Was mich interessieren würde: Irgendeine Größenordnung,an der man irgendwie etwas festmachen kann!! Was würde z.B. eine einzelne Krone kosten und was eine Teil,oder eine Komplettsanierung?? Bloß so größenordnungsmäßig???



    Ich bin jedenfalls fest entschlossen,dass an mir weder ein deutscher Zahnarzt,noch ein deutscher Brillenoptiker jemals wieder eine größere Summe verdienen werden! Brille ist doch ein ähnliches Problem,wennauch um etliche Größenordnungen kleiner! Und das Problem ist ja nicht unbedingt das Gestell-das kriegt man bei zwei Optikerketten praktisch 'nachgeschmissen'!! Problem sind die Gläser!!

  6. #5
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.287
    Zum einen sind die GOÄ und GOZ Sätze bei Privatversicherten schon seit zig Jahren die Gleichen. Das Problem liegt IMHO eher dahin, dass die gesetzlichen lediglich nach Fallzahlen und Punkten zahlen. Da liegt eine normale Beratung mal bei 3.70 - 4.20 € während es bei einem Privaten bereits 19.48 € für eine 10 minütige Beratung ist. Hier gehört m.E. auch angesetzt, dass alle eine Rechung bekommen und die dann einreiche können - dann wäre auch ein Wettbewerb da und manche würden sich die Augen reiben, was den die eine oder andere Untersuchung kostet. Meine Frau muss nächste Woche in die Röhre und ein MRT machen, da sind 800€ fällig wie nichts. Die andere Alternative wäre alles zu verstaatlichen, vom Doktor über Krankenhäuser bis hin zur Apotheke, aber das ist dann mit anderen Nachteilen behaftet.

    Sicherlich kann man seine Zähne in CZ, Ungarn oder TH sein Gebiss richten, ist auch billiger, bedenken muss man auch die Garantie - gibt zumindest einen, der in MUC eine Korrepondenzpraxis betreibt. Ansonsten muss man halt auch gegenrechnen, dass dabei auch einige Urlaubstage/-freuden verloren gehen.

    Brillen lasse ich eh schon seit zig Jahren nur noch in Th machen, sind wesentlich günstiger.

  7. #6
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963
    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    Sicherlich kann man seine Zähne in CZ, Ungarn oder TH sein Gebiss richten, ist auch billiger, bedenken muss man auch die Garantie - gibt zumindest einen, der in MUC eine Korrepondenzpraxis betreibt
    der ist meines Wissens nach irgendwo in Engelschalking (Für die Nicht Münchner: Im Nordosten Münchens)

    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    Brillen lasse ich eh schon seit zig Jahren nur noch in Th machen, sind wesentlich günstiger.
    ...darf man da indiskreterweise nach einer konkreten Zahl fragen??

  8. #7
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.287
    - Boss-Gestell mit superdünnen Gleitsichtgläsern, 500€; in DE ca. 1200 €
    - Sonnenbrille für meine Frau mit normalen Gläsern: 210 € ; zum Vergleich ungetönte Ersatzgläser in DE lag bei ihr bei 240€ und das war dicker, Vergleichbares wäre bei 320€ gewesen.

    Klar, kann man auch zu den Billigketten in TH gehen, da sind die Brillen nochmals billiger, aber die Qualität ist dann auch etwas schlechter.

    Nachtrag: 1. Preis beim Kurs von 48, der 2. Preis beim Kurs von 41

  9. #8
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963
    super! Für den Preis kann ich mir dann nicht nur eine Brille machen lassen,sondern auch gleich noch eine Sonnenbrille in meiner Gläserstärke....es gibt zwar auch Sonnenbrillen mit Gläserstärken von der Stange im Drogeriemarkt....glaube der Rossmann hat sowas,aber daran denke ich nur am Rande,denn für mein linkes Auge (Astigmatismus) gibts da eh nix Passendes!! Außerdem erweist man mit solchen Brillen seinen Augen nicht gerade einen Dienst....da will ich schon einen Optiker,der genau das umsetzt,was der Augenarzt ausgemessen hat!!

    Danke für die Auskunft!!

    Und um wieder zum Thread-Thema zu kommen: Wenn irgendwer auch noch ein paar solche Zahlenwerte im Bezug auf Zahnersatz hätte,wäre das suuuper!!

  10. #9
    Avatar von Hitori

    Registriert seit
    18.09.2010
    Beiträge
    595
    Zitat Zitat von Clemens Beitrag anzeigen

    Und um wieder zum Thread-Thema zu kommen: Wenn irgendwer auch noch ein paar solche Zahlenwerte im Bezug auf Zahnersatz hätte,wäre das suuuper!!
    Würde mich auch interessieren.

  11. #10
    antibes
    Avatar von antibes
    Besser gründlich und regelmäßig die Zähne reinigen als mit 40 schon nach dem Zahnersatz zu fragen.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was sollten andere von unseren thailändischen Frauen lernen?
    Von K98 im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.03.11, 13:37
  2. Graue Haare bei unseren Mias
    Von phi mee im Forum Treffpunkt
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 13.03.05, 22:00