Seite 18 von 21 ErsteErste ... 81617181920 ... LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 201

Fliegende Autos: es ist soweit

Erstellt von kcwknarf, 29.04.2009, 06:34 Uhr · 200 Antworten · 14.397 Aufrufe

  1. #171
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.214

    Arrow

    @knarfi

    Wirklich neu ist das auch nicht. Kannst du schon länger als Spielzeug kaufen.

    star-wars-force-trainer.jpg



    http://www.amazon.de/Star-Wars-Scien.../dp/B001UZHASY

    Hier noch eine Seite wo du ein wenig schmökern kannst was schon kommerziell angeboten wird.
    http://gajitz.com/mind-games-four-ga...m_medium=other

  2.  
    Anzeige
  3. #172
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Was wurde eigentlich erreicht? Anscheinend lediglich eine neurologische Stimmulation, die auf die menschliche Motorik wirkt.
    Was erwartest du eigentlich? Dass jemand das Ei des Kolumbus aus der Schublade zaubert - in Perfektion ohne Fehler?
    Natürlich ist das erst der erste KLEINE Schritt.
    Wir hatten 1885 ja auch nicht ein Auto mit ABS, Zentralverriegelung und eingebautem Navi. So etwas brauchte schon einige Jährchen.
    Jedoch wurde der Verbrennungsmotor entwickelt und man setzte einen Sitz auf damals noch 3 Rädern - fertig.
    Warte doch mal ab, wie die Entwicklung in 150 Jahren aussehen wird.

    Man wird jedoch dieses Jahr als Start für Gedankenübertragung in den Geschichtsbüchern vorfinden.
    Ob das nun 150 Jahre bis zur Perfektion braucht oder doch nur 25 ist aber die spannende Frage. Bei 150 brauchen wir uns keine Gedanken zu machen. Aber stell dir mal vor, in 10 Jahren könnte jeder dein Gehirn anzapfen und du bist noch nicht darauf vorbereitet, weil du 10 Jahre zuvor es noch als Spinnerei und nicht vorstellbar abgetan hast....

    Dass das Vorhaben alles andere als einfach ist, ist mir auch klar. Ist mir aber egal. Weil ich der Meinung bin, dass es genügend Menschen geben wird, die das Vorhaben in den Griff bekommen. Wer auf den Mond fliegen kann, kann auch den Inhalt eines Gehirns transferieren. Ist doch logisch.

    Auch Krankheiten könnte man in den Griff bekommen. Nur wird das von der Pharmazie logischerweise - sagen wir mal - kontrolliert.
    Und zum anderen bringt es nichts, weil die Natur ja Krankheiten benötigt, um einen gewissen Ausgleich zu erreichen. Es gibt ja kaum Möglichkeiten, die menschliche Expansion in den Griff zu bekommen. Wenn man also eine Krankheit besiegt, erscheint mindestens eine neue. Auch logisch. Gott ist groß, also die Natur ist groß.

  4. #173
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Immerhin ein gezielter und bewusst herbeigefuehrter Kurzschluss und kein intellektuelles Tschernobyl, so dass die Experimentteilnehmer sich zwischenzeitlich nicht in Schaukelreifen vergnuegen und um Bananen streiten. Obwohl sicherlich darueber gestritten werden koennte, ob solch ein Ausgang nun tatsaechlich ein Rueck- oder Fortschritt waere.

  5. #174
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Aber stell dir mal vor, in 10 Jahren könnte jeder dein Gehirn anzapfen und du bist noch nicht darauf vorbereitet, weil du 10 Jahre zuvor es noch als Spinnerei und nicht vorstellbar abgetan hast....
    Du meinst, das sollte mir jetzte eine Gaensehaut ueber den Ruecken laufen lassen. Macht es nicht. Warum nicht, weil ich die Menschen fuer zu deppert halte, sich mit einer wirklich so komplexen Theamtik auseinanderzusetzen, die sich ueber -zig Tausende Jahre entwickelt hat und sich auch noch weiterentwickelt. Je mehr der Mensch versucht zu manipulieren, je mehr Gegenmassnahmen kreiiert die Natur.

    Wer auf den Mond fliegen kann, kann auch den Inhalt eines Gehirns transferieren. Ist doch logisch.
    Das sehe ich nicht als logisch. Ist so als wenn Du schreiben wuerdest, wer ueber eine Pfuetze springen kann (Relation Entfernung Erde zu Mond im Verhaeltnis), der ist auch zur Gehirntransplantation faehig.

    Und zum anderen bringt es nichts, weil die Natur ja Krankheiten benötigt, um einen gewissen Ausgleich zu erreichen. Es gibt ja kaum Möglichkeiten, die menschliche Expansion in den Griff zu bekommen. Wenn man also eine Krankheit besiegt, erscheint mindestens eine neue.
    Aha, hier kommen wir dann doch auf einen Nenner. Schau, in Kobe meinte man auch, dass man gut gegen Erdbeben geruestet sei, gell? Schliesslich ist der Mensch ja sogar in der Lage auf den Mond zu fliegen. Und dann... ups. Noch nicht einmal erbebensichere Konstrukte bekommt man hin und dann versucht man sich an einem so komplexen Konstrukt wie einem Gehirn? Schuster bleib bei Deinen Leisten. Bastle erst einmal ein paar vernuenftige Gummistiefel, ehe Du Dich an Siebenmeilenstiefeln versuchst.

    Was meinst Du Frank, wuerde die Pharmaindustrie Pillen gegen Dummheit hinbekommen, ich meine wenn sie denn mal wollte? Halte ich persoenlich fuer ziemlich unwahrscheinlich und selbst kleine Kinder wissen doch auch schon, dass doof doof bleibt und dagegen keinen Pillen helfen. Trotz der modernen Wissenschaft.

  6. #175
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Was meinst Du Frank, wuerde die Pharmaindustrie Pillen gegen Dummheit hinbekommen, ich meine wenn sie denn mal wollte? Halte ich persoenlich fuer ziemlich unwahrscheinlich und selbst kleine Kinder wissen doch auch schon, dass doof doof bleibt und dagegen keinen Pillen helfen. Trotz der modernen Wissenschaft.
    Ich denke, dass niemand dumm ist. Lediglich das eigene Potential wird nicht effektiv genutzt. Das liegt meistens an fehlender Motivation von außen und zum anderen an einer ungünstigen eigenen Priorität, soll heißen viele mögen es lieber, sich mit Alkohol das Gehirn zuzuballern, als über den Sinn des Lebens nachzudenken.
    Natürlich helfen da keine Pillen. Wäre ja auch Quatsch. Denn dann würde man ja geistige Fähigkeiten nur einimpfen. Doch die besten geistigen Fähigkeiten entwickeln sich ja erst durch eigenen Antrieb. Die Medizin steckt also schon in jedem Menschen selbst drin.

    Auch der Wissenstransfer der Zukunft ist somit lediglich eine technische Unterstützung. D.h. ein gewisses Basiswissen kann sinnvoll genutzt werden (ausreichend, um als Passagier im Notafll ein Flugzeug zu steuern oder um 13 Jahre Schule auf 0 Jahre abzukürzen), aber die wirklichen wesentlichen philosophischen Gedanken muss mans ich dann trotzdem noch selber machen. Und das ist ja auch gut so.

    Ist praktisch wie beim Rechnen: wozu sinnlos Rechnen lernen, wenn es doch Taschenrechner gibt.
    Und wer Taschenrechner erfinden kann, der kann auch Wissenstransfer realisieren. Ich bleibe bei der Denkweise. Denn bislang ist dem Mensch schon eine ganze Menge gelungen (man denke nur an die Erfindung von Kameras, Lautsprecher, Mikrofone etc. als Kopie von menschlichen Fähigkeiten). Auch das Gehirn wird eines Tages verständlich werden.
    Die Gottesfrage habe ich ja auch schon gelöst - rein anhand von logischen Zusammenhängen.

  7. #176
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Ist praktisch wie beim Rechnen: wozu sinnlos Rechnen lernen, wenn es doch Taschenrechner gibt.
    Je mehr man sich von der Technik abhaengig macht umso mehr versklavt man. Y2K war nur ein Vorgeschmack. Der Exitus letalis wird sein wenn die Menschheit ohne Technik nicht mehr lebensfaehig ist und die Technik ausfaellt. Z. B. bei einem Erdbeben.

    Ist dann wie bei einer kuenstlichen Beatmung im Krankenhaus. Kein Strom, ausgeatmet. Ob dies wirklich weise ist, halte ich fuer zweifelhaft.

    Anscheinend sind wir bereits soweit, dass manche Menschen ohne Bleedphone nicht mehr ueberlebensfaehig sind. Technik-Junkies. Bizarr.

  8. #177
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Ist dann wie bei einer kuenstlichen Beatmung im Krankenhaus. Kein Strom, ausgeatmet. Ob dies wirklich weise ist, halte ich fuer zweifelhaft.
    Auch hier wird schon weitergeforscht: Energiegewinnung durch das eigene Blut. Das wird bereits erfolgreich getestet an Herzschrittmachern, um auf Batterien verzichten zu können. Warum sollte es bei künstlicher Beatmung nicht auch gehen?
    Du denkst zu sehr in der Gegenwart. Die Technik liegt noch gaaaaaaanz weit am Anfang ihrer Geschichte. Es wird noch Dinge geben und funktionieren, von denen nicht mal die kühnsten Sci-Fi-Autoren träumen.
    Wozu z.B. Luft zum Atmen? Sicherlich wird es auch mal Ersatzstoffe geben. Gilt auch für Wasser, Blut etc.
    Daher ist es ja auch absurd zu glauben, Leben gäbe es nur auf Planeten mit Wasser. Ist doch unlogisch!

  9. #178
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.952
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Warte doch mal ab, wie die Entwicklung in 150 Jahren aussehen wird.
    Genau das macht er eben nicht. Er lebt - und zwar heute.

  10. #179
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Du denkst zu sehr in der Gegenwart.
    In der Tat, bin ja Buddhist. Auch bin und war ich nie Perry Rhodan Leser.

    Nichts ist so fiktiv und hypothetisch wie das Morgen und somit verliert man leicht die Realtitaet aus den Augen, wenn man nicht in der Gegenwart denkt sondern ungelegte Eier visualisiert, bei denen noch nicht einmal die Legehenne das Licht der Welt erblickt hat.

    Deine "Logik" basiert somit lediglich auf einer ausgepraegten Phantasie und sonst nichts. Das ist unlogisch. Genausogut koenntest Du behaupten die Gewinnzahlen vom 02.09.2013 heute vorhersagen zu koennen. Ich habe zwei Lose. Werde ich bei den Gewinnern sein? Was sagt Dein Kaffeesatz? Kann ich mir schon ein neues Fahrrad ordern?

  11. #180
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Genau das macht er eben nicht. Er lebt - und zwar heute.
    Ich bin ein offenes Buch fuer Dich, Micha.

Seite 18 von 21 ErsteErste ... 81617181920 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Trommeln, Fango und fliegende Abwasserrohre
    Von gerhardveer im Forum Allgemeines
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.05.12, 10:11
  2. Am 21.12. ist es soweit.....
    Von Küstennebel im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 18.12.07, 19:02
  3. Am 15.11. war es soweit
    Von Volker M. aus HH. im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.12.07, 09:11
  4. Spiritualität und fliegende Spaghetti-Monster
    Von Taoman im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.08.05, 13:08
  5. Es ist soweit..
    Von KlausPith im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 07.12.01, 19:59