Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27

Firma fuer elektrische Eingangstore gesucht

Erstellt von markobkk, 02.05.2014, 16:23 Uhr · 26 Antworten · 2.425 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.582
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Dann schau Dir mal die schweren Eisentore im Gegensatz zu den superleichten Chrom-Nickel-Schiebetoren an.
    Die sollte man übrigens gar nicht streichen.
    Halten wir mal fest, dass das spezifische Gewicht für Stahl und Edelstahl nahezu identisch ist. Von den Festigkeitswerten tun die sich auch nicht allzu viel.
    Wenn ich mal rein eine Gewichtsersparnis wegen höherer Festigkeit spekulieren sollte, würde ich so um 10% schätzen.
    Durch Baukastensystem dürfte der Motor für beide Tore von der Leistung identisch sein

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von wasa Beitrag anzeigen
    Die werden auch nicht gestrichen sondern poliert.
    Auch in Zentral Thailand verschoennt man sein Haus nebst Grundstueck durch eine Einfriedung aus Edelstahl,so es das Budget hergibt.
    Ja selbst im Großraum Bangkok.
    Wobei, hier die Nachbarn mit ihren gestrichenen Eisentoren.

  4. #13
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Interessant. Das massive Eisentor meines Nachbarns konnte von der Frau nicht zur Seite geschoben werden. Unser - innen hohles - Edelstahltor kann von jeder 8-jährigen problemlos geoeffnet werden, auf Rollen.

  5. #14
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876
    Unser - innen hohles - Edelstahl Tor wird problemlos von unserer Wachmanschaft - Hunde - per Kopfschiebung geoeffnet,wenn es nicht verriegelt ist.


    PS
    Fuer den verhinderten Fachmann sei angemerkt das es sich um duennwandigen Edelstahl handelt im Vergleich zu einem Eisenrohr.
    Vielleicht ist man im hohen Norden noch nicht ueber die Moeglichkeit mit Rollen unter den Toren informiert.

  6. #15
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Kinderfreundlichkeit ist ein Thema.
    Das andere ist das Thema Sicherheit und Stabilität. Immer wieder hoert und liest man, daß die schweren Eisentore aus der Fassung geraten und/oder durch Boeen umkippen. Erschlagen dann so einiges, wenn man Pech hat.

    Ist also immer zuerst die Frage im Raum: Wer passiert diese Tore?

    Überklettert werden die alle von den Dieben, die es darauf anlegen. Massive Eisentore sind da hauptsächlich viel stationärer. Selbst die Diebe nehmen die nicht mit.

  7. #16
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.671
    Das von Chak gezeigte Tor (Weiß; rechts im Bild) wurde aus den üblichen Vierkanteisenrohren zusammengeschweißt.
    Gibt es in unterschiedlicher Stärke und damit Gewicht.

  8. #17
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    Das von Chak gezeigte Tor (Weiß; rechts im Bild) wurde aus den üblichen Vierkanteisenrohren zusammengeschweißt.
    Gibt es in unterschiedlicher Stärke und damit Gewicht.
    Ich glaube das sind die Standard-Tore, die mit den Häusern geliefert wurden. Mein Schwiegervater hat das dann rechtzeitig vor unserer Hochzeitsfeier durch ein Edelstahltor ersetzt.

  9. #18
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.582
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Interessant. Das massive Eisentor meines Nachbarns konnte von der Frau nicht zur Seite geschoben werden. Unser - innen hohles - Edelstahltor kann von jeder 8-jährigen problemlos geoeffnet werden, auf Rollen.
    Moment, langsam waani. Ich habe hier dargelegt, dass das Gewicht kein Argument für eine Entscheidung Stahl / Edelstahl ist. Wir müssen hier gleiche Bauweise bei gleicher Belastung vergleichen und keine Kirschen mit Durian.
    Schauen wir uns mal die Belastung an. Der Stahl, welcher auch immer, ist eigentlich keiner Belastung ausgesetzt ausser sein Eigengewicht und Windlast, wenn es eine geschlossene Angriffsfläche gibt. Die am meisten beanspruchten Bauteile sind die Laufräder. Da macht schon der Durchmesser einen grossen Unterschied, wie leicht ein Tor zu bewegen ist.

    Ich kann auch ein Rolltor aus Holz bauen, welches schwerer als Stahl ist.

  10. #19
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.871
    im Normalfall werden die Tore individuell angefertigt,
    da jeder eine andere Mauerhöhe hat,
    und es wegen der wichtigen Abschlussgebrenzung entscheident ist,
    das die Mauer etwas höher ist, für den Torhalter mit der Seitenrolle (damit das Tor im geöffneten Zustand nicht umfällt),

    ferner spielt die Breite der Toreinfahrt noch eine Rolle.
    Weiter gibt es unterschiedliche Materialien, die für die Zwischenräume von Stahltoren genommen werden.

  11. #20
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Habe mit einem Sub Contractor von PAT in Chiang Mai gesprochen. Preislich bewegt sich der Motor inklusive Aufbau, Remote Controls etc um die 27000 Baht plus / minus ohne Tor das ist extra. Motor und der ganze Kram kommt aus Italien. Alles in allem eine interessante Sache und ein nice to have feature. Am Wochenende werden die Einzelheiten besprochen und dann wird es nur noch eine Frage der Zeit sein bis alles eingebaut ist.

    Danke nochmal an DisainaM fuer den Tip mit PAT.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 16.03.12, 08:33
  2. Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 05.11.10, 11:41
  3. Moskito-Netz oder Gaze fuer BKK-Condo gesucht
    Von Travelmaxxx im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.12.09, 15:04
  4. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 15.03.04, 21:52
  5. Druckerei und Scanner-Firma gesucht
    Von ill im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.07.03, 15:43