Seite 1 von 18 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 176

Filme - Prädikat sehenswert

Erstellt von Dune, 05.11.2013, 21:31 Uhr · 175 Antworten · 16.430 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Dune

    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    5.954

    Filme - Prädikat sehenswert

    Zwar am Thema vorbei... habt Ihr das schon einmal gesehen?
    Unsere Mütter, unsere Väter

    Ich bin immer noch begeistert.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.800
    Zitat Zitat von Dune Beitrag anzeigen
    ... Ich bin immer noch begeistert.

    Fand den Film auch gut, @Dune.
    Vor allem wurden mal Dinge thematisiert, die sonst Tabus sind.
    Hab ihn mir nun auch als DVD gegönnt.
    Selbst wenn das Ausland gegen diesen Film gewettert hat.
    Was für mich wieder klar wurde: dieser ganze komplette Wahnsinn.
    Und das man Menschen für so etwas begeistern kann, unglaublich.

    Habe eben auch einen Bericht gesehen, der die Progrome gegen die Juden am 09.11. thematisierte.
    Irgendwie ist es für mich nach wie vor nicht nachvollziehbar, dass die überwiegende Mehrheit der Deutschen so etwas einfach mitgemacht hat. Das war ja völlig krank. Irgendwie nicht zu fassen, dass es solchen Leuten wie H.i.tler möglich war, die niedrigsten Instinkte in den Menschen für seine Etablierung zu nutzen.

  4. #3
    Avatar von Dune

    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    5.954
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Fand den Film auch gut, @Dune.
    Vor allem wurden mal Dinge thematisiert, die sonst Tabus sind.
    Hab ihn mir nun auch als DVD gegönnt.
    Selbst wenn das Ausland gegen diesen Film gewettert hat.
    Was für mich wieder klar wurde: dieser ganze komplette Wahnsinn.
    Und das man Menschen für so etwas begeistern kann, unglaublich.

    Habe eben auch einen Bericht gesehen, der die Progrome gegen die Juden am 09.11. thematisierte.
    Irgendwie ist es für mich nach wie vor nicht nachvollziehbar, dass die überwiegende Mehrheit der Deutschen so etwas einfach mitgemacht hat. Das war ja völlig krank. Irgendwie nicht zu fassen, dass es solchen Leuten wie H.i.tler möglich war, die niedrigsten Instinkte in den Menschen für seine Etablierung zu nutzen.
    Da stimme ich Dir voll zu und der Film hat solche Tiefe, den man nichts mehr entgegensetzen kann. Er eröffnet eine Wahrheit und es zeigte mir, dass es nicht immer einfach ist, ein Deutscher/ Deutsche zu sein. Wir tragen eine Verantwortung und sollten dafür sorgen, dass es nie wieder hier oder auch woanders nie wieder so werden darf.
    Wie fandest Du die anschließenden Dokumentationen zum Film? Ich erlebte sie als Unterstützung der Botschaft der Verfilmung sehr nützlich.
    Gehe Freitag auch in den Elektronikfachhandel für den Erwerb der DVD.

  5. #4
    Avatar von Dune

    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    5.954
    Dankeeeeee

  6. #5
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.800
    Zitat Zitat von Dune Beitrag anzeigen
    ... Wie fandest Du die anschließenden Dokumentationen zum Film? Ich erlebte sie als Unterstützung der Botschaft der Verfilmung sehr nützlich. ...
    Die habe ich mir nicht angeschaut, @Dune.
    Werde ich nachholen, aber eigentlich reicht mir mein eigener Eindruck.

    Diese Zeit interessiert mich ausserordentlich, weil sie viele Fragen stellt.
    Aber mit dem Abstand von so vielen Jahren wird es immer schwierig sein, ehrliche Antworten zu finden.

    Obwohl man ja nun auch anerkennen muss, dass Themen wie der Judenhass der Polen (und Sowjets) und die Unmenschlichkeit auch auf Seiten der Befreier endlich mal angesprochen werden dürfen, ohne dass sofort der Eindruck entsteht, dass es um eine billige Relativierung der Verbrechen der N.a.zis ginge.

    Dahingehend fand ich den Film - neben der Anschaulichkeit des Wahnsinns des 3. Reiches - schon auch mutig.

  7. #6
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    ....
    Obwohl man ja nun auch anerkennen muss, dass Themen wie der Judenhass der Polen (und Sowjets) und die Unmenschlichkeit auch auf Seiten der Befreier endlich mal angesprochen werden dürfen, ohne dass sofort der Eindruck entsteht, dass es um eine billige Relativierung der Verbrechen der N.a.zis ginge.

    Dahingehend fand ich den Film schon auch mutig.
    d

    Da hast du wohl nicht richtig aufgepasst.

    Der Hass auf die Juden wurde von H i t l er....-Deutschland gesät. Polen, Russen und Ukrainer wurden als Helfer für die Massenvernichtung benutzt.

    Die Übergriffe der Roten Armee zum Kriegsende sind damit natürlich nicht zu rechtfertigen aber in keinster Weise mit dem Vernichtungskrieg der Wehr...macht und der SS zu vergleichen.

  8. #7
    Antares
    Avatar von Antares
    Vieleicht kommt die Fernsehproduktion (ich wünsche mir einen 100min Cut) so gut beim Publikum an weil die Deutschen ja recht gut wegkommen?

    Der Film ist gut gemacht und hat schon Tiefgang, wenn auch die ein oder andere Szene etwas zu sehr dick aufgetragen scheint.







  9. #8
    Avatar von Dune

    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    5.954
    Zitat Zitat von Antares Beitrag anzeigen
    Vieleicht kommt die Fernsehproduktion (ich wünsche mir einen 100min Cut) so gut beim Publikum an weil die Deutschen ja recht gut wegkommen?

    Der Film ist gut gemacht und hat schon Tiefgang, wenn auch die ein oder andere Szene etwas zu sehr dick aufgetragen scheint.






    Du, ich weiß nicht, ob wir dabei so gut weggekommen sind. Ich sah das als Schilderung,wie grauenhaft es wirklich war. Ich entnehme daraus die Weiterführung der Verantwortung die wir tragen. Deshalb ist es nicht leicht ein Deutscher zu sein, weil wir eine Geschichte schultern, welche es in dieser Dimension nie gab.
    Trotzdem war es wichtig, dass es auch Menschen gab, welche mit großen Optimismus/ Enthusiasmus geblendet von der Allmacht und dem Endsieg in den Krieg zogen, aber dort aus dem Trugbild erwachten. Es sind die Menschen, auch wenn es wenige sind, über die heute kaum jemand mehr spricht.

  10. #9
    Avatar von Dune

    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    5.954
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    d

    Da hast du wohl nicht richtig aufgepasst.

    Der Hass auf die Juden wurde von H i t l er....-Deutschland gesät. Polen, Russen und Ukrainer wurden als Helfer für die Massenvernichtung benutzt.

    Die Übergriffe der Roten Armee zum Kriegsende sind damit natürlich nicht zu rechtfertigen aber in keinster Weise mit dem Vernichtungskrieg der Wehr...macht und der SS zu vergleichen.
    Nichts ist damit vergleichbar, die Frage stellt sich nicht.

  11. #10
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von Dune Beitrag anzeigen
    Nichts ist damit vergleichbar, die Frage stellt sich nicht.
    Ja, gut dass du das auch so siehst. Aber es gibt sie noch, die das relativieren und vergleichen wollen.

Seite 1 von 18 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welche Samui-Inseln sind sehenswert ??
    Von cologne im Forum Treffpunkt
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 05.03.07, 08:40
  2. Prädikat "besonders wertvoll"
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.05.06, 12:35
  3. was ist n och im norden sehenswert?
    Von joergbrod im Forum Treffpunkt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.02.05, 16:01
  4. tv tip ! absolut sehenswert
    Von soi1 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.09.03, 21:12
  5. Filme
    Von Pustebacke im Forum Essen & Musik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.08.02, 11:50