Seite 7 von 14 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 139

Fidel Castro tritt ab

Erstellt von Serge, 19.02.2008, 09:49 Uhr · 138 Antworten · 6.483 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.705

    Re: Fidel Castro tritt ab

    cuba heute noch einem embargo der usa und anderer staaten unterliegt. die usa unterlässt nichts diesen staat zu schädigen
    So ganz so wild ist es nicht . Wer mal gemütlich durch Vedado marschiert, der sieht sie die Niederlassungen der amerikanischen Unternehmen, dass sogenannte Kontatktbüro (weiß nicht wie es sich wirklich bezeichnet ) , ist ein schönes Türmchen in Havanna. Auch die USA läßt sich den kubanischen Markt nicht entgehen, macht halt den Umweg über Mexico oder Kanada (firmierungstechnisch gesehen).

    Gruß Sunnyboy
    (der jetzt nicht den ganzen Fred gelesen hat und deshalb nicht weiß , ob diese kleine Randbemerkung schon gemacht wurde )

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Fidel Castro tritt ab

    musst dir mal die liste mit den verlusten der kubanischen volkswirtschaft durch dieses embargo/ sanktionen ansehen.
    spricht auch für sich.

  4. #63
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.705

    Re: Fidel Castro tritt ab

    musst dir mal die liste mit den verlusten der kubanischen volkswirtschaft durch dieses embargo/ sanktionen ansehen.
    spricht auch für sich.
    die Liste wird doch von den Kubanern erstellt oder ?

    Fest steht, dass die Kubaner nichts aus den USA direkt beziehen dürfen, sondern für amerikanische Produkte einen Umweg über Kanada oder Mexiko machen müssen.
    Die Frage stellt sich wie wichtig sind amerikanische Produkte für den kubanischen Markt ?
    Kuba kann alles was es braucht auch von anderen Ländern beziehen, auffällig sind z.B. die deutschen Autofabrikate auf der Insel.

    Vielleicht die Katze ganz wo anders im Peffer , dass Kuba einfach nicht die Devisen hat um entsprechende Importe zu bedienen.

    Gruss Sunnyboy
    (Hinter den Kulissen stellt sich eine Situation oft anders da, als sie in Wirklichkeit ist)

  5. #64
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    8.546

    Re: Fidel Castro tritt ab

    Komischerweise driften verschiedene Threads immer wieder zum Thema Israel ab........

    Ich wünsche den Kubanern eine gelungene Wende ohne Rückfall in US-Abhängigkeit. Aber das ist wohl ein frommer Wunsch, genauso wie der, daß es nach einem Wandel der breiten Masse besser gehen soll.

    Gruß

    Micha

  6. #65
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    8.546

    Re: Fidel Castro tritt ab

    Weiter oben äußerte jemand Interesse an einem Besuch Nordkorea. Das ist auch ohne Parteidelegation möglich

    "Tagestour in den Norden

    Was über Jahrzehnte ausgeschlossen war, eröffnet sich nun als reizvolle Möglichkeit: Seit Anfang Dezember kann der noch immer weitgehend isolierte, kommunistische Norden Koreas mit Tagestouren bereist werden. Sie führen von der südkoreanischen Metropole Seoul nach Gaeseong. Dabei handelt es sich um die ehemalige Hauptstadt der Goryeo-Dynastie (918 bis 1392), die sich heute als wichtiges Industriezentrum für die Herstellung von Bekleidung und Eisenwaren präsentiert. Der Ort liegt in Sichtweite der Demilitarisierten Zone (DMZ), die die koreanische Halbinsel in Nord- und Südkorea aufteilt. Für rund 133 Euro pro Person dürfen sich täglich bis zu 300 Reisende auf diese Tour begeben. Die Teilnehmer besuchen vormittags den Parkyeun-Wasserfall und den Kwaneum-Tempel. Nach dem Mittagessen stehen das Goryeo-Museum und die Seonjuk-Brücke auf dem Programm. Bei Interesse können zusätzlich Abstecher zu den Gräbern von Wang Geon als Gründer der Goryeo-Dynastie und König Gongmin organisiert werden sowie auch zum Ryongthong-Tempel, der als Geburtsort der Cheontae-Schule des koreanischen Buddhismus gilt. Der Preis beinhaltet die Transportkosten und das Mittagessen sowie einen Beitrag für den Reiseführer und die Instandhaltung historischer Stätten. Für die Zukunft sind sogar Touren nach Pyöngyang und zum Berg Baekdu an der nordkoreanisch-chinesischen Grenze geplant...."

    (http://www.goasia.de/home/index.html)

    Gruß

    Micha

  7. #66
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Fidel Castro tritt ab

    [mod:2a713cf623="Serge"]Um Israel geht es hier nicht.

    Lamai - das war eine direkte Beleidigung eines Members, des Members Wingman - Gelb. Halt Dich bitte in Zukunft zurueck.

    Wingman, bitte Deine Aussagen auch mal etwas ueberdenken.[/mod:2a713cf623]

  8. #67
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.069

    Re: Fidel Castro tritt ab

    es wurden hier so einige punkte angesprochen die mich zum nachdenken brachten. vergammelte krankenhäuser zum beispiel. ich habe krankenhäuser, kinderheime und kinderheime für behinderte kinder besucht, in rumänien, moldawien und bulgarien.
    in rumänien war das kinderheim für behinderte kinder das schlimmste was ich je gesehen habe. so musste ich mich verpflichten darin nicht zu filmen. aber ich lies die cam einfach mitlaufen.
    kinder die niemals ihren raum verlassen können. um die sich niemand kümmert, sie sind einfach vergessen und weggesperrt.
    da soll kuba schlimmer sein?
    oder griechenland.....man hält die behinderten kinder gefangen in kinderbetten umgeben von einem käfig, lässt sie im eigenen dreck und gestank vegetieren.
    das ist eu land! nur kaum jemand weis von diesen zuständen.

    ..................

  9. #68
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    8.546

    Re: Fidel Castro tritt ab

    Schlechte Aussichten: In Moldawien, Rumänien usw. haben sich die Zustände nach Ende des Kommunismus nicht verbessert. Im Gegenteil, die Vernachlässigung von Randgruppen dürfte schlimmer geworden sein.

    In dieser Hinsicht bringt ein Wandel auf Kuba wohl nichts....

  10. #69
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.069

    Re: Fidel Castro tritt ab

    in rumänien wurden die meisten kinderheime aufgelöst und die kinder in sogenannte familienhäuser umgesiedelt.
    das geschah in anbetracht des drucks seitens der eu. gebracht hat das für die kinder natürlich............nix.
    die schere zwischen arm und reich ging eher weiter auf. es bleibt abzuwarten was die eu in den neuen staaten bringen wird.
    und kuba? die jungen kubaner warten auf die freiheit um zu reisen, dann wird ein grosser teil wohl kuba verlassen mit der hoffnung auf ein besseres leben.

  11. #70
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.586

    Re: Fidel Castro tritt ab

    Zitat Zitat von wingman",p="566917
    in rumänien wurden die meisten kinderheime aufgelöst und die kinder in sogenannte familienhäuser umgesiedelt.
    Die Zustände stammen aber noch aus Zeiten der "Kommunismus", als Ceauşescus noch regiert hat. Du willst mir hoffentlich nicht erzählen, dass zu Ceauşescus Zeiten alles besser war, oder ?

    Wundern würds mich allerdings nicht.

    Auf Cuba kanns auch nur besser werden, daran gibts wohl keinen Zweifel. Und in dem Moment, wo Cuba eine demokratisch gewählte Regierung bekommt, wird auch das Embargo aufgehoben...

Seite 7 von 14 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. löw, tritt zurück, sofort
    Von Pak10 im Forum Computer-Board
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 05.07.10, 16:29
  2. Antworten: 118
    Letzter Beitrag: 21.03.10, 15:25
  3. Thailands Vize tritt zurück
    Von dschai jen im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.10.08, 12:45
  4. Tritt Thaksin zurück?
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 05.12.05, 10:47
  5. Ich glaub, mich tritt ein Schaf !
    Von waldi im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.05.04, 21:08