Seite 6 von 14 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 139

Fidel Castro tritt ab

Erstellt von Serge, 19.02.2008, 09:49 Uhr · 138 Antworten · 7.151 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Fidel Castro tritt ab

    Castro hat aus Cuba einen Knast gemacht
    Dann frag doch mal die Kubaner wie schrecklich sie ihr Land finden/fanden - sicher bei weitem nicht alles rosig da aber ob sie das so extrem sehen wie du

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.814

    Re: Fidel Castro tritt ab

    Zitat Zitat von Tschaang-Frank",p="566394
    Castro hat aus Cuba einen Knast gemacht
    Dann frag doch mal die Kubaner wie schrecklich sie ihr Land finden/fanden - sicher bei weitem nicht alles rosig da aber ob sie das so extrem sehen wie du
    Die brauch ich gar nicht fragen. Dass die gern denselben Lebensstandard wie z.B. Deutschland hätten und sich auch gern mal Thailand u. den Rest der Welt anschauen würden, ist wohl selbstverständlich.

    Die DDR war auch ein Knast, so wie Nordkorea einer ist und eben Cuba. Aber das politische Unterdrückungssystem in Cuba wird in spätestens 5 Jahre eh Geschichte sein...oder spätestens dann wenn Fidel Dead and Gone ist

  4. #53
    Avatar von soulshine22

    Registriert seit
    28.07.2006
    Beiträge
    2.579

    Re: Fidel Castro tritt ab

    Zitat Zitat von Lamai",p="566400
    Die brauch ich gar nicht fragen. Dass die gern denselben Lebensstandard wie z.B. Deutschland hätten und sich auch gern mal Thailand u. den Rest der Welt anschauen würden, ist wohl selbstverständlich.
    Lamai, Du überträgst Deine Vorstellungen von richtig und falsch auf alle anderen. Was für Dich gut und selbstverständlich ist, muss aber nicht für Deinen Nachbarn gelten.

    Zum 1. kann ich Dir sagen, dass die Auflösung des Kommunismus ("die gern denselben Lebensstandard wie z.B. Deutschland hätten") doch nicht automatisch zu Wohlstand führt! Ich behaupte sogar dass Kuba mit kompletter Öffnung zum Westen heute weit schlechter dastehen würde (vergleich mal die Länder die dies gemacht haben mit Kuba).

    Zum 2. will nicht jeder die Welt bereisen. Kenne mehr als genug Menschen, die glücklich sind wo sie sind. Diese Menschen müssen deswegen auch nicht weniger weltoffen oder klug sein. Immanuel Kant, einer der größten Philosophen überhaupt hatte Königsberg auch nie verlassen.

    Grüße

  5. #54
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.814

    Re: Fidel Castro tritt ab

    Zitat Zitat von soulshine22",p="566401

    Zum 1. kann ich Dir sagen, dass die Auflösung des Kommunismus ("die gern denselben Lebensstandard wie z.B. Deutschland hätten") doch nicht automatisch zu Wohlstand führt! Ich behaupte sogar dass Kuba mit kompletter Öffnung zum Westen heute weit schlechter dastehen würde (vergleich mal die Länder die dies gemacht haben mit Kuba).

    Zum 2. will nicht jeder die Welt bereisen. Kenne mehr als genug Menschen, die glücklich sind wo sie sind. Diese Menschen müssen deswegen auch nicht weniger weltoffen oder klug sein. Immanuel Kant, einer der größten Philosophen überhaupt hatte Königsberg auch nie verlassen.

    Grüße
    Ach, die Abschaffung des Kommunismus führt nicht automatisch zu mehr Wohlstand ????

    Was ist mit Rußland, Polen, Ungarn, Lettauen, Estland ?

    Kaum war der Kommunismus weg, gings mit dem Lebensstandard raketenartig nach oben !

    Ach und nicht jeder will die Welt bereisen !?! Das haben dir die Kubaner gesagt ??? Oder Imanuel Kant ?? Die Kubaner wollen alle auf ihrer Insel vergammeln ?

    Kaum zu fassen, was du hier erzählst

  6. #55
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Fidel Castro tritt ab

    Zitat Zitat von Lamai",p="566407
    [...]Kaum war der Kommunismus weg, gings mit dem Lebensstandard raketenartig nach oben ![...]
    Mit dem Standart mit Sicherheit nicht - für einige hat's sich allerdings in der Tat gelohnt.

    Ich denke, die ganze Thematik ist zu komplex, um lediglich platte Systemkritik zu betreiben

  7. #56
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Fidel Castro tritt ab

    Also ich bin ja nun wirklich kein Fan vom Kommunismus, eher genau das Gegenteil, aber man sollte die Kirche mal im Dorf lassen.

    Lamei, Cuba mit den ehemaligen europäischen kommunistischen Ländern zu vergleichen hinkt sehr stark, hier war die Situation die, dass arme kommunistische Länder von reichen kapitalistischen Ländern umgeben waren.
    Du tust ja fast so, als ob ein wirtschaftlich armes Cuba von reichen, kapitalistischen Karibikstaaten umgeben wäre, bei denen der Lebensstandard Cuba um Welten übertrifft.
    Es ist aber das Gegenteil der Fall.

    Das mit dem Gefängnis sehe ich aber genauso wie Lamai, das sollte man schon auch realistisch sehen, unabhängig jetzt davon, ob das wirtschaftliche System ohne Mauer funktioniert hätte oder die Leute jetzt verreisen möchten oder nicht.

  8. #57
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Fidel Castro tritt ab

    Zitat Zitat von Lamai",p="566353
    Castro hat aus Cuba einen Knast gemacht
    wo hast du denn das gelesen?
    in der nachbarrepublik haiti haben sie alle freiheiten nach deinen vorstellungen. ansonsten sehe ich deine statesment eher als zupfen, damit sich hier jemand aus dem fenster lehnt.

  9. #58
    Avatar von soulshine22

    Registriert seit
    28.07.2006
    Beiträge
    2.579

    Re: Fidel Castro tritt ab

    Zitat Zitat von Lamai",p="566407
    Ach und nicht jeder will die Welt bereisen !?!
    Ja. Ich kenne selbst im Bekanntenkreis genug Menschen die z.B. in Tirol glücklich sind und Urlaub auch "nur" in Österreich oder vl. mal Italien machen. Auch junge Menschen unter ihnen.

    [quote="Lamai",p="566407"]Ach, die Abschaffung des Kommunismus führt nicht automatisch zu mehr Wohlstand ????

    Haben dann eh andere Member geantwortet, vergleich mal Haiti, Jamaica, oder die anderen Inseln, aber bitte nicht mit GUS-Staaten.
    Stelle man sich mald as fiktive Szenario vor, Castro wäre absolut pro-amerikanisch gewesen. Er hätte als den Amis die rießigen Plantagen überlassen. Anfang der 60iger wurden selbst in den USA noch genug Schwarze vom KKK gehängt, da wäre es falsch zu glauben den Kubanern hätten sie Wohlstand und Freiheit gebracht

    Ich bin mit Sicherheit kein Kommunist und wünsche auch den Kubanern dass sich ihr System verbessert. Doch einfach Kommunismus abschaffen und schnell eine komplette Marktliberalisierung einführen wäre mEn ein schwerer Fehler.

    Grüße ,
    Christian


    PS @Lamai: Trotzdem wir [s:3775fb2bae]meistens [/s:3775fb2bae] so ziemlich immer komplett unterschiedlicher Meinung sind, freut es mich doch immer wieder mit Dir zu diskutieren und glaube nicht dass ich nicht auch über deinen Standpunkt der Dinge nachdenke :-)

  10. #59
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.306

    Re: Fidel Castro tritt ab

    Zitat Zitat von Thaimax",p="566409
    Also ich bin ja nun wirklich kein Fan vom Kommunismus, eher genau das Gegenteil, aber man sollte die Kirche mal im Dorf lassen.
    Das meine ich auch. Vor allem sollte man sich informieren und vor Allgemeinplätzen hüten.

    Man kann Kuba als Knast betrachten. Aber dazu gemacht hat Castro das Land nicht, denn sein Vorgänger Batista war ebenfalls ein Diktator.

    Einen Übergang von Demokratie und Wohlstand zu kommunistischer Diktatur fand nirgendwo statt.
    Kommunistische Regimes konnten nur dort entstehen, wo schon Elend und Despotismus herrschten. Selbst Stalin als Geburtshelfer war auf solche Verhältnisse angewiesen.

    Bei den Exilkubanern kenne ich mich nicht aus. Aber mir scheint, daß sie ebenso scheinheilig Demokratie und Menschenrechte fordern wie gewisse vietnamesische Exilanten, die früher mit Terror und Unterdrückung herrschten und dann mit Tonnen von Gold die Flucht antraten.

  11. #60
    Avatar von soulshine22

    Registriert seit
    28.07.2006
    Beiträge
    2.579

    Re: Fidel Castro tritt ab

    Mit Ausnahme von Nordkorea, dem letzten stalinistischen System, haben heute alle kommunistischen Länder ihre Märkte geöffnet, auch Kuba. Und den Menschen wird zunehmend mehr Freiheit gegeben, Schritt bei Schritt. Die Laoten und Vietnamesen können meines Wissens auch herumreisen und Profit machen.

    Es geht doch heute auch nicht mehr um Kommunismus, sondern einzig und allein darum wer zu den "Guten" und wer zur Achse des Bösen zählt. Kuba hat seine Geschichte, doch selbst die Amis zählen sie nicht zu dieser "bösen" Achse.

    Worum es geht ist schlicht: seit ihr für uns oder gegen uns?

    [s:a96055df79]
    (Ich bin gegen amerikanischen Neo-Imperalismus und zähle also zur Achse des Bösen ;-D )
    [/s:a96055df79]

Seite 6 von 14 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. löw, tritt zurück, sofort
    Von Pak10 im Forum Computer-Board
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 05.07.10, 16:29
  2. Antworten: 118
    Letzter Beitrag: 21.03.10, 15:25
  3. Thailands Vize tritt zurück
    Von dschai jen im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.10.08, 12:45
  4. Tritt Thaksin zurück?
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 05.12.05, 10:47
  5. Ich glaub, mich tritt ein Schaf !
    Von waldi im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.05.04, 21:08