Seite 2 von 14 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 139

Fidel Castro tritt ab

Erstellt von Serge, 19.02.2008, 09:49 Uhr · 138 Antworten · 6.899 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.071

    Re: Fidel Castro tritt ab

    Ich denke das über 30 jahre andauerde embargo der usa hat schon seine wirkung gezeigt.
    vietnam hat trotz der kommunistischen regierung den richtigen weg eingeschlagen.
    welchen weg kuba gehen wird bleibt abzuwarten.
    das volk amerikas ist das eine, deren politik etwas anderes,sollten die usa eines tages den krieg im eigenen land haben (der grösste alptraum der us regierung) würde es mich nicht wundern. hoffe aber das nicht erleben zu müssen.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.703

    Re: Fidel Castro tritt ab

    Cuba ist, wie alle anderen kommunistischen Staaten vorher, bankrott...pleite...Resultat des "Cuban way of life".

    American way of Life heißt ja nur, dass du machen kannst, was du willst, dass du reisen kannst wohin du willst und wann du willst und das sei auch den armen Cubanern gegönnt.

    Mir tat früher auch immer die Jugend in der DDR leid, eingesperrt in ihrem DDR-Knast, konnte ich im Winter schön in Thailand am Strand liegen..

    Cuba ist nichts anderes als ein großer Knast, wo die armen Kubaner den Neckermännern dieser Welt die Cocktails und das Fressen servieren dürfen. Um dann wieder in ihre dreckigen verrotteten armseligen Behausungen zurückzukehren und vom "AMERICAN WAY OF LIFE" träumen.

    Ich kann weder an Castro noch an seinem Unrechts-Regime irgendwas positives entdecken...

    Dafür, was Castro den Menschen Cubas angetan hat, soll er in der Hölle schmoren...

  4. #13
    Mandybär
    Avatar von Mandybär

    Re: Fidel Castro tritt ab

    Ich sehe schon wieder hunderte Besserwisser mit erhobenen Zeigefinger vor den Toren Havannas stehen um ihre "westliche" Heilslehre zu verbreiten.

    Daß in Cuba vieles im Argen liegt ist offensichtlich, aber man sollte nicht den Fehler machen, den American Way of Live gleich als glorifiziertes Lebensvorbild zu betrachten.

    Grüße
    Mandybär

  5. #14
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Fidel Castro tritt ab

    Zitat Zitat von Lamai",p="566096
    American way of Life heißt ja nur, dass du machen kannst, was du willst, dass du reisen kannst wohin du willst und wann du willst und das sei auch den armen Cubanern gegönnt.
    Äh, hallo....
    Von wegen "reisen, wohin du willst".
    US-Amerikaner dürfen nicht nach Kuba reisen. Und dieses Verbot ist von der US-Regierung.
    Und wenn du als Privatmann in den Iran oder Nordkorea fliegen solltest, wirst du sicherlich anschließend viele neue Freunde finden, die dich ständig begleiten werden.

    Dazu folgende spannende Meldung:
    Amerikanisches Ehepaar reist nach Kuba - 5.250 $ Strafe
    USA: Ein Ehepaar aus Michigan wurde zu einer Geldbuße von 5.250 Dollar verurteilt, weil es im Jahre 2001 nach Kuba gereist war. In Amerika gibt es ein Verbot, nachdem Amerikaner nicht nach Kuba einreisen dürfen.
    Quelle: http://www.clickondetroit.com

    Der "American way of life" gefällt mir in der ursprünglich gedachten Form genauso gut wie viele andere Systeme auch (Demokratie, Sozialsystem usw.). Aber leider liegt auch hier in der realen Version eher viel Schein als Sein.

    Bei meinem Besuch in Kuba gefiel mir vor allem die unheimliche Lebensfreude der Einwohner. Also so ganz schlecht wird es denen nicht gehen.
    Aber eins muss natürlich auch dort endlich eingeführt werden: Meinungs- und Reisefreiheit.
    Ich glaube aber kaum, dass das durch Castros Bruder erreicht werden kann.

  6. #15
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.703

    Re: Fidel Castro tritt ab

    Zitat Zitat von wingman",p="566068
    vietnam hat trotz der kommunistischen regierung den richtigen weg eingeschlagen.
    Vietnam hat eine kommunistische Regierung ???

    Dort läuft brutalster Manchester-Kapitalismus, genauso wie in China

    Und "kostenlose Gesundheitsfürsorge" ..... in total verrotteten Krankenhäusern ohne Medikamente.....toll

    Am Embargo ist Castro schuld...was erlaubt er den Russen, Atomraketen auf Cuba zu stationieren, auszubaden hatte das Embargo die arme Bevölkerung, die musste für Castros Blödheit zahlen.

    Cuba ist pleite...und schuld ist Castro..um es mal in ganz einfachen Worten zu sagen

  7. #16
    Avatar von Rooy

    Registriert seit
    26.04.2004
    Beiträge
    1.104

    Re: Fidel Castro tritt ab

    Lamai liest Du auch die "Bild" ?
    Man könnte es annehmen bei deiner seichten Argumentation!

    Rooy

  8. #17
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Fidel Castro tritt ab

    Zitat Zitat von Mandybär",p="566098
    [...] den American Way of Live gleich als glorifiziertes Lebensvorbild zu betrachten.
    Das wird dss Problem.

    @Lamai, deine Meinung in Ehren, aber sowohl Vietnam als auch China haben in der Tat ein kommunistisches System.

    Und den Kapitalismus mit seinen eigenen Waffen zu schlagen, ist ja nicht gerade ein ungeschickter Schachzug, nich´ ;-D

  9. #18
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Fidel Castro tritt ab

    Man kann über Kuba denken was man will, das bleibt natürlich jedem selbst überlassen.

    Allerdings gibt es Tatsachen, die man nicht versuchen sollte zu verdrehen, wie wichtig die sind, kann ja auch jeder selbst einordnen.

    Die Tatsachen:

    Kuba hat die geringste Kindersterbensrate bei der Geburt in der ganzen Karibik.
    Die höchste Lebenserwartung in der Karibik, was auf ein absolut intaktes Gesundheitswesen deuten lässt.
    Es gibt nur 3% Analphabeten, die Kubaner haben das beste (zumindestens das effektivste) Schulsystem in der Karibik.
    Kuba hat Anfang dieses Jahrtausends ein Zertifikat (von der Uno, Unesco??) bekommen, dass es der einzige Staat in der Karibik ist, in dem keine Unterernährung von Kindern festzustellen ist.

    Mehr fällt mir jetzt auch nicht mehr ein, aber ich fand es einfach wichtig, nicht nur auf die negativen Seiten hinzuweisen, von denen es natürlich sehr viele gibt, aber wer Gesundheit und Bildung nicht als ganz unwichtig empfindet, muss das aber auch als was Positives sehen.

  10. #19
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Fidel Castro tritt ab

    Zitat Zitat von Lamai",p="566106
    Und "kostenlose Gesundheitsfürsorge" ..... in total verrotteten Krankenhäusern ohne Medikamente.....toll
    Das Gesundheitssystem ist immerhin besser, als in den USA. Zudem stellt Kuba eigene Medikamente her, die auch ganz erfolgreich in alle Welt (ausser in die ach so tolle USA) exportiert werden. Also wenn schon, dann bei der Wahrheit bleiben

  11. #20
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Fidel Castro tritt ab

    American Way of Live

    Das ist ein 100 Jahre altes Maerchen, schoen war die Zeit
    Wenn ich mir nur Detroit anschaue, mich wundert schon seit Jahren das sie in dieser kriminellen Geisterstadt noch die Automesse abhalten Da siehst du nach 20:00 Uhr in der City keinen Menschen mehr auf der Strasse. Detroit ist ein Beispiel fuer den "vergangenen" American Way of Live"

Seite 2 von 14 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. löw, tritt zurück, sofort
    Von Pak10 im Forum Computer-Board
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 05.07.10, 16:29
  2. Antworten: 118
    Letzter Beitrag: 21.03.10, 15:25
  3. Thailands Vize tritt zurück
    Von dschai jen im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.10.08, 12:45
  4. Tritt Thaksin zurück?
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 05.12.05, 10:47
  5. Ich glaub, mich tritt ein Schaf !
    Von waldi im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.05.04, 21:08