Seite 4 von 17 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 166

Fachkräftemangel

Erstellt von Conrad, 26.06.2007, 21:41 Uhr · 165 Antworten · 8.583 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.958

    Re: Fachkräftemangel

    Zitat Zitat von Lamai",p="497660

    Der europäische Arbeitsmarkt ist groß genug, deutsche Firmen, die in der EU keine Fachkräfte finden, denen ist eh nicht zu helfen.
    Ist schon schlimm, daß ein Land wie Deutschland seine Eliten aus dem Ausland holen muß.

    Das Übel sitzt wie immer an der Wurzel, bzw. die Katze beisst sich in den Schwanz. Anstatt den Kindern eine gute schulische Ausbildung zu ermöglichen, werden wie in B-W zur Zeit 5000 neue Lehrer nicht in den Schuldienst übernommen.

    Eltern haben vielfach keine Zeit sich um die Kinder zu kümmern, da der Zweitjob ruft. Kinder sitzen lieber nächtelang vorm PC und üben sich im virtuellen killen, da ohne Aufsicht.
    Das deutsche Privatschundfernsehen verstärkt das ganze noch.

    Eine antiquierte Art der schulischen Ausbildung trägt auch nicht unbedingt zur Motivation der Kids bei. Und schlussendlich ist es noch die familienfeindliche Gestaltung der Arbeitswelt, die verhindert, daß junge Menschen sich rechtzeitig in Deutschland für Nachwuchs entscheiden.

    Wer keine LANGFRISTIGE Perspektive hat, zeugt auch keine Kinder.

    resci

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Fachkräftemangel

    Zitat Zitat von Monta",p="497644
    Ein (ausländischer) Studienabgänger mit 40 - 50 T. Euro Anfangsgehalt?
    Das wird ja vielen mit 10 oder 20 Jahren Berufserfahrung noch nicht einmal gezahlt.
    Als studierte Fachkraft? :O

  4. #33
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818

    Re: Fachkräftemangel

    Zitat Zitat von Monta",p="497644
    Ein (ausländischer) Studienabgänger mit 40 - 50 T. Euro Anfangsgehalt?
    Das wird ja vielen mit 10 oder 20 Jahren Berufserfahrung noch nicht einmal gezahlt.
    Der Studienabgänger soll ja nach Möglichkeit schon 10-20 Jahre Berufserfahrung haben

  5. #34
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Fachkräftemangel

    Zitat Zitat von Chak3",p="497681
    Als studierte Fachkraft? :O
    Ja sicher dat.
    Vor gut einem Jahr hatte man mir z.B. eine Stelle bei der Stadt Köln angeboten als Architekt mit über 30 Jahren Berufserfahrung. Gehalt nicht mal 2.300 Euro (brutto), mit Zuschlägen knapp 29.000/Jahr.
    Hab sie gefragt, ob sie noch ganz dicht sind.
    Kenne da noch etliche andere Fälle.

  6. #35
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818

    Re: Fachkräftemangel

    Gestern trat noch Arbeitgeber-Präsident Hundt im Fernsehen auf und tat mit Dackelblick und tiefbesorgtem und wichtigem Gesichtsausdruck seine große Sorge über den endgültigen Untergang Deutschlands und ganz allgemein den Untergang des christlichen Abendlandes wie wir es kennen kund, wenn nicht schleunigst "der Arbeitsmarkt für ausländische Fachkräfte geöffnet wird".

  7. #36
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Fachkräftemangel

    Zitat Zitat von Monta",p="497696
    Zitat Zitat von Chak3",p="497681
    Als studierte Fachkraft? :O
    Ja sicher dat.
    Vor gut einem Jahr hatte man mir z.B. eine Stelle bei der Stadt Köln angeboten als Architekt mit über 30 Jahren Berufserfahrung. Gehalt nicht mal 2.300 Euro (brutto), mit Zuschlägen knapp 29.000/Jahr.
    Hab sie gefragt, ob sie noch ganz dicht sind.
    Kenne da noch etliche andere Fälle.
    Du hast also Architekten im Sinn gehabt. An denen herrscht aber wohl auch kein Mangel, oder? Hier geht es doch wohl eher um Ingenieure und andere Berufe, in denen die Fachkräfte, zumindest in einigen Regionen, knapp werden.

  8. #37
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Fachkräftemangel

    Chak, zumindest vor einem Jahr habe ich das aber auch noch bei anderen Ingenieruberufen feststellen können. Wird auch wieder die Zeit kommen, wo man händeringend nach Bauingenieuren/Architekten suchen wird. Dann wird das Spiel genau so laufen.

  9. #38
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292

    Re: Fachkräftemangel

    85.000 Euro??
    Noch zu retten???
    15 Jahre Berufserfahrung als Bauingenieur haben bei mir gerade mal zu 50.000 Euro gereicht!
    Diese Regelung ist ja noch schlimmer als hier in Thailand

  10. #39
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818

    Re: Fachkräftemangel

    Zitat Zitat von Monta",p="497696
    Vor gut einem Jahr hatte man mir z.B. eine Stelle bei der Stadt Köln angeboten als Architekt mit über 30 Jahren Berufserfahrung. Gehalt nicht mal 2.300 Euro (brutto), mit Zuschlägen knapp 29.000/Jahr.
    Hab sie gefragt, ob sie noch ganz dicht sind.
    Kenne da noch etliche andere Fälle.
    Wenn ich jetzt richtig gemein wäre, würde ich sagen, sei doch froh, daß du überhaupt ein Angebot kriegtst.

    Aber ich bin ja nicht gemein, deswegen sage ich jetzt lieber nichts...

  11. #40
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Fachkräftemangel

    Lamai, für die 2.300 arbeite ich als Freiberufler nicht mal 1 Woche.

Seite 4 von 17 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fachkräftemangel in Deutschland ?
    Von Conrad im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 04.08.10, 14:17