Seite 16 von 17 ErsteErste ... 614151617 LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 166

Fachkräftemangel

Erstellt von Conrad, 26.06.2007, 21:41 Uhr · 165 Antworten · 8.577 Aufrufe

  1. #151
    EO
    Avatar von EO

    Registriert seit
    09.07.2001
    Beiträge
    1.742

    Re: Fachkräftemangel

    Also Sunnyboy.Woher ich das weiss?War selber arbeitslos.Musste mich bei Zeitarbeitsfirmen bewerben.Bin selber CNC Dreher und nachtraeglich umgeschulter Werkstoffpruefer.sollte dort fuer 10.50 Euro arbeiten.Und zu Lamai die Antwort.Was heisst denn hier man muss dort nicht arbeiten?.Das Arbeitsamt fragt auch hinterm Ruecken nach warum man nicht genommen wird oder z.b. auch wie hat der Klient sich beim Gespraech verhalten.Dann kommt auch schnell mal der Verdacht auf-ah sie wollen ja nicht.Und das Thema Std.Lohn-bitte denken sie daran.Der Gesetzgeber sieht vor das sie x% unter den vorherigen std.Lohn arbeiten duerfen.Und wenn du Hatz IV bist heisst es-bitte denken sie daran , der Gesetzgeber sieht vor das sie jeden Job nehmen muessen der mehr Geld als Hartz IV bringt.
    Und nochmal zu Sunnyboy.Vor ca.4 Jahren suchte eine zeitfirma bei uns Frauen.Ok wir hin.1Tag fragebogen test mit Unfallschutz und Sicherheit.Der Fragebogen beinhaltete auch solche Sache wie -was haben sie zuletzt verdient.Beim privaten Gespraech stellte sich heraus.STD. 3,42 Euro.2 schichtsystem.
    frau solle bei Spaetschicht bis ca.10.00Uhr morgens zu hause bleiben zwecks Erreichbarkeit,um evtl.wo anders kurzfristig eingesetzt werden zu koennen.Nichts mit bis zu 6 Monate in einem Betrieb.wechsel kann von tag zu Tag sein.Als ich den Vertrag gelesen habe, sofort abgelehnt.Diese Firma hat nur ueberwiegend Schueler und Studenten.Die machen ein paar Tage.bisschen Kohle in der Teasche.Merken was das fuer mist ist und hauen wieder ab.Und so gehts Tag fuer Tag.Da ging meine Frau woanders hin.siehe da, sofort bessere Konditionen.Nach 6 Monaten vom Betrieb uebernommen und noch bessere Konditionen.
    Ich weiss wovon ich rede.
    Natuerlich weiss ich auch das manche gut mit zeitarbeit klarkommen.

  2.  
    Anzeige
  3. #152
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818

    Re: Fachkräftemangel

    Zitat Zitat von EO",p="509529
    Und zu Lamai die Antwort.Was heisst denn hier man muss dort nicht arbeiten?.Das Arbeitsamt fragt auch hinterm Ruecken nach warum man nicht genommen wird oder z.b. auch wie hat der Klient sich beim Gespraech verhalten.Dann kommt auch schnell mal der Verdacht auf-ah sie wollen ja nicht.Und das Thema Std.Lohn-bitte denken sie daran.Der Gesetzgeber sieht vor das sie x% unter den vorherigen std.Lohn arbeiten duerfen.Und wenn du Hatz IV bist heisst es-bitte denken sie daran , der Gesetzgeber sieht vor das sie jeden Job nehmen muessen der mehr Geld als Hartz IV bringt.
    Die Arbeitsagentur ist ja auch nicht dazu da, den Leuten möglichst lange u. möglichst viel Stütze zu zahlen.

    Ich war auch schon mal Arbeitslos, hab einen schlechter bezahlten Job angenommen (den ich mir selbst gesucht hab), um mich aus einem festen Arbeitsverhältnis für einen besser bezahlten Job zu bewerben. Und siehe da, es hat geklappt. Ich spreche da also aus eigener Erfahrung.

    Irgendwie macht sich in Deutschland komischerweise sone Art DDR-Mentalität breit, der Staat soll alles machen und alles zahlen, und dass ich arbeitslos wurde, daran sind andere schuld. Das mag schon so sein, wenn die Firma pleite geht, aber nun aus lauter Frust zu meinen, man könnte sich auf die Couch setzen und warten das der tolle Job von alleine kommt, das kanns ja nun auch nicht sein.

    Dass ich meine Hartz4 wäre eine Sauerei, das hab ich hier wohl oft genug betont, Menschen muß in unserem Staat geholfen werden, wenn sie unverschuldet in Armut geraten, aber der Staat hat auch das Recht, dann mal eine Gegenleistung zu verlangen u. mal nachzufragen, was denn so mit Bewerbungen war in der letzten Zeit u. warum alles nicht geklappt hat.

    In jedem Job wirst du vom Chef/Geschäftsleitung regelmäßig nach deinen Leistungen gefragt u. must nachweisen, was du für dein Gehalt gemacht hast, must dich für Fehler rechtfertigen u. geradestehen für jeden Pippifax.

    Wenn du vom Staat Geld haben willst, warum sollte es da anders sein ?

  4. #153
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746

    Re: Fachkräftemangel

    Ich war auch schon mal Arbeitslos, hab einen schlechter bezahlten Job angenommen (den ich mir selbst gesucht hab), um mich aus einem festen Arbeitsverhältnis für einen besser bezahlten Job zu bewerben. Und siehe da, es hat geklappt. Ich spreche da also aus eigener Erfahrung.

    Und in der Firma hast Topleistungen gebracht
    Ist auch die Frage wie alt Du gewesen bist.
    Ab einer gewissen Altersklasse hat sich das erledigt
    und da brauchste schon ein bisschen Glück um wieder
    einen Job zu finden.

  5. #154
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818

    Re: Fachkräftemangel

    Zitat Zitat von andydendy",p="509628
    Ich war auch schon mal Arbeitslos, hab einen schlechter bezahlten Job angenommen (den ich mir selbst gesucht hab), um mich aus einem festen Arbeitsverhältnis für einen besser bezahlten Job zu bewerben. Und siehe da, es hat geklappt. Ich spreche da also aus eigener Erfahrung.

    Und in der Firma hast Topleistungen gebracht
    Ist auch die Frage wie alt Du gewesen bist.
    Ab einer gewissen Altersklasse hat sich das erledigt
    und da brauchste schon ein bisschen Glück um wieder
    einen Job zu finden.
    Mit dem Alter hat das wohl kaum was zu tun, oder glaubst du, du bist ab 50 Hirntot ?

  6. #155
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Fachkräftemangel

    Mit dem Alter hat das wohl kaum was zu tun, oder glaubst du, du bist ab 50 Hirntot ?
    Hirntot ist man mit 50 garantiert nicht , nur ist bei vielen Stellenausschreibungsprofilen 40 die magische Grenze, deshalb bleibt zu hoffen, dass es zu einem Umdenken bei den hiesigen Unternehmen kommt.

    Gruß Sunnyboy

  7. #156
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818

    Re: Fachkräftemangel

    Zitat Zitat von sunnyboy",p="509637
    Mit dem Alter hat das wohl kaum was zu tun, oder glaubst du, du bist ab 50 Hirntot ?
    Hirntot ist man mit 50 garantiert nicht , nur ist bei vielen Stellenausschreibungsprofilen 40 die magische Grenze, deshalb bleibt zu hoffen, dass es zu einem Umdenken bei den hiesigen Unternehmen kommt.

    Gruß Sunnyboy
    Tja, da bin ich dann wohl aber die totale Ausnahme. Das liegt aber sicher daran, daß ich noch nie was drauf gegeben hab, was andere Leute oder die Medien so von sich geben.

    Private Details werde ich hier allerdings nicht zur Verfügung stellen, ich sage nur, es ist viel mehr möglich, als die meisten hier glauben.

  8. #157
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746

    Re: Fachkräftemangel

    Das sind Einzelfälle, die breite Masse der Unternehmen
    stellen nun mal keine mehr ab 50 Jahren ein oder warum
    arbeiten nur noch 35% der 55 Jährigen.
    Und das gibt sehr viele die indem Alter gerne arbeiten
    würden, selbst beim AA kommst Du in die Betreuungsklasse.

  9. #158
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Fachkräftemangel

    ich denke auch dass die chance auf einen gleichwertigen job für die grosse mehrheit der über 50-jährigen arbeitnehmer sehr gering ist, falls arbeitslosigkeit ansteht. ausnahmen gibt es immer, aber wir reden hier über den durchschnittsbeschäftigten.
    einer meiner besten freunde und zugleich mein hauptauftragsgeber ist chef und inhaber einer firmengruppe mit mehreren tausenden von angestellten und arbeitern. er hat es auf den punkt gebracht: "ab 50 bist du normalerweise nicht mehr vermittelbar, ausser es zeichnet dich eine aussergewöhnliche fähigkeit oder begabung aus".

  10. #159
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Fachkräftemangel

    nun ich muss hier irgendwie überleben, egal wie.
    dann sollen sie ihre jungs....e einstellen und inder rumänen und weis der geier als fachkräfte holen.
    quasi zwangsverordnete arbeitslosigkeit. es gibt theoretisch jobs aber eben nicht für uns. also bis zur rente auf stütze , zwangsweise.

  11. #160
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818

    Re: Fachkräftemangel

    Zitat Zitat von wingman",p="509654
    nun ich muss hier irgendwie überleben, egal wie.
    dann sollen sie ihre jungs....e einstellen und inder rumänen und weis der geier als fachkräfte holen.
    quasi zwangsverordnete arbeitslosigkeit. es gibt theoretisch jobs aber eben nicht für uns. also bis zur rente auf stütze , zwangsweise.
    Aber deine Chancen auf dem Arbeitsmarkt sind doch gar nicht so schlecht. Wenn ich das hier so lese:

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,501894,00.html

    Da müßte doch was zu machen sein, oder ?

    Die Fachkräfte aus Rumänien, Bulgarien, Rußland, Indien und wo man meint, noch Fachkräfte akquirieren zu können (anscheinend ist selbst der größte zusammenhängende Arbeitsmarkt der Welt, die EU für Deutschland nicht groß genug) kommen eh nicht nach Deutschland.

    Ingenieure und Computerspezialisten sprechen meist gut Englisch, also wozu noch Deutsch lernen, wenn die amerikanische Westcoast ruft...

    Nagut, für Wingi muß es ja nicht die Westcoast sein, die Möglichkeiten auf dem deutschen Arbeitsmarkt verbessern sich jedenfalls, da gibts keinen Zweifel.

    Vor nicht allzu langer Zeit haben sie die über 50jährigen Fachkräfte rausgeschmissen, gerade auch an ostdeutschen Werften fehlen jetzt Schweißer und Maschinenschlosser, von langfristiger Denke hält hier anscheinend keiner mehr was.

Seite 16 von 17 ErsteErste ... 614151617 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fachkräftemangel in Deutschland ?
    Von Conrad im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 04.08.10, 14:17