Umfrageergebnis anzeigen: Bei Facebook?

Teilnehmer
75. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja.

    41 54,67%
  • Nein.

    34 45,33%
Seite 7 von 12 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 120

Facebook

Erstellt von phimax, 05.10.2012, 21:27 Uhr · 119 Antworten · 7.401 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von SaiSaam

    Registriert seit
    10.07.2012
    Beiträge
    22
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Dem normalen Bürger ist es aber nicht bewusst, dass es illegal ist, wenn sich eine größere Gruppe in Deutschland ohne Genehmigung trifft...
    Sorry, dass ist aber nun absoluter Unsinn was Du da schreibst. Es gibt den Unterschied von oeffentlichen Raum und nichtoeffentlichen Raum (privat). Im oeffentlichen Raum verlangen die Ländergesetze den Versammlungsantrag zur Genehmigung, dem auch stattgegeben wird, wie man doch immer wieder bei Demonstrationen der Neo-..... oder linken Gruppen sieht.

    Auch darfst Du in deinem privaten Haus oder Garten (nichtoeffentlicher Raum) 10, 100, 1000 oder noch mehr Menschen - ohne Genehmigung - versammeln lassen, sofern deine Nachbarn nicht durch unnoetigen Lärm, Behinderung, Sachbeschädigungen etc. beeinträchtigt werden.

    Die Kommune oder der Staat sind in letzter Zeit - was Facebook-Parties anbetrifft - nur eingeschritten, wenn z.B. Minderjährige Geburtstagseinladungen oeffentlich in FB präsentiert haben und sich schon auffallend viele (meist über 100 Nutzer) zur Veranstaltung anmeldeten. Das solche Veranstaltungen nach Gesprächen mit Eltern und Sohn/Tochter unterbunden werden, ist nur richtig und verständlich.

    Wenn aber - wie z.B. in Konstanz geschehen - zu einer Facebook-Party ins Konstanzer Freibad einlädt, braucht sich nicht zu wundern, wenn sich die Stadt dagegen wehrt, die nicht angemeldete Veranstaltung verbietet und zum Schutz von Eigentum und Personen Polizei anfordert.

    Der Lehrling hat nun eine Rechnung bekommen von rund EUR 227.000,00. Richtig so. Wer ein Haus anzündet, muss den Schaden auch bezahlen.

    http://www.focus.de/panorama/welt/fe...id_789661.html

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von SaiSaam Beitrag anzeigen
    Der Lehrling hat nun eine Rechnung bekommen von rund EUR 227.000,00. Richtig so. Wer ein Haus anzündet, muss den Schaden auch bezahlen.
    Wenn jemand Schaden angerichtet, sollte er den auch bezahlen. Richtig. Die Frage ist nur, ob der Schaden nicht erst durch die Provokation entstanden ist, dass auf einer Party über 200 Polizisten auftauchten!
    Dann kann eine friedliche Party bewusst in Haß umschlagen, wie man ja oft genug erlebt.

    Die Bullen sollen sich gefälligst um wirklich kriminelle Dinge kümmern und ihre Zeit nicht auf Parties rumschlagen. Das ist wieder ein Fall von Steuerverschwendung, was somit die Sympathie für Schweizer Sparer ansteigen lässt.

    Sinnvoller wäre eine Kameraüberwachung von Grundstücken. Das sollte man mal grundsätzlich bei der Kriminalitätsbekämpfung zulassen. Dann kann man den Täter auch ohne großen Polizeieinsatz dingfest machen. Aber die deutsche Justiz und Staatsgewalt setzt ja lieber auf Provokation.

    Den Staat hat es nichts anzugehen, wen ich zu meiner Party einlade. Wenn ich 10000 Freunde habe, dann habe ich die halt. Fertig! Und wie soll man sonst eine Revolution starten, wenn man dafür nur 100 Leute einladen darf? Dann wäre Ägypten ja niemals befreit worden.

  4. #63
    Avatar von SaiSaam

    Registriert seit
    10.07.2012
    Beiträge
    22
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Den Staat hat es nichts anzugehen, wen ich zu meiner Party einlade. Wenn ich 10000 Freunde habe, dann habe ich die halt. Fertig! Und wie soll man sonst eine Revolution starten, wenn man dafür nur 100 Leute einladen darf? Dann wäre Ägypten ja niemals befreit worden.
    Sag mal, schreib ich chinesisch? (Zitat von Halt-Dein-Maul-Beck abgewandelt) Das hab ich doch festgehalten, dass Du privat tun und lassen kannst was du willst, sofern Du niemanden belästigst, behinderst, bedrohst oder beschädigst. Nur wenn du das nicht befolgst, dann tritt die Staatsmacht auf.

    Im Übrigen ist die Revolution in Ägypten nicht von einer Facebook-Party ausgegangen. Ist mir aber auch egal jetzt. Link gibt es keinen.

    Unser Thema war Facebook und nicht Revolutionen.

  5. #64
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von SaiSaam Beitrag anzeigen
    Sag mal, schreib ich chinesisch? (Zitat von Halt-Dein-Maul-Beck abgewandelt) Das hab ich doch festgehalten, dass Du privat tun und lassen kannst, sofern Du niemanden belästigst, behinderst, bedrohst oder beschädigst. Nur wenn du das nicht befolgst, dann tritt die Staatsmacht.
    Und warum kamen 150 Polizisten, bevor etwas passierte? Sie hatten nur Angst, dass etwas passieren könnte. Dann könnten die auch auf alle 50 Meter Autobahnabschnitte einen Polizisten hinstellen, weil dort ja auch etwas passieren könnte. Der dumme Steuerzahler zahlt ja.

    Zitat Zitat von SaiSaam Beitrag anzeigen
    Die Revolution in Ägypten nicht von einer Facebook-Party ausgegangen. Ist mir aber auch egal jetzt. Link gibt es keinen.
    Die Revolution ging von Social Media aus (Twitter, Facebook). Ohne diese Medien wäre so etwas kaum möglich gewesen.

    Zitat Zitat von SaiSaam Beitrag anzeigen
    Unser Thema war Facebook und nicht Revolutionen.
    Revolutionen und Facebook sind aber unmittelbar verbunden. Denn Dank Faceook sind ja friedliche Revolutionen auf effektive Art erst richtig möglich. Und das ist ja auch einer der größten Vorteile von Facebook: der Anfang vom Ende der Regierungen, soziale Hilfe und Arbeitsvermittlung von Facebook-Gruppen anstatt vom Staat, Bildung durch Facebook statt durch Schulen - praktisch ein komplett neuer Lebensstil.

  6. #65
    Avatar von Waterhill

    Registriert seit
    08.10.2012
    Beiträge
    7
    Mich kriegt niemand auf dieses furchtbare Portal. Ich weiss wer meine Freunde sind und in meinem Leben habe ich bereits genug zu tun.....zudem bin ich kein großer Freund des
    Selbstdarstellens.
    Larissa

  7. #66
    Avatar von SaiSaam

    Registriert seit
    10.07.2012
    Beiträge
    22
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Und warum kamen 150 Polizisten, bevor etwas passierte...
    Von welcher Veranstaltung schreibst Du jetzt bitte? Kann das jetzt nicht nachvollziehen.


    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Die Revolution ging von Social Media aus (Twitter, Facebook). Ohne diese Medien wäre so etwas kaum möglich gewesen.
    Die Revolution in Ägypten 2011/2012 war ein durch die Revolution in Tunesien inspirierter politischer Umbruch in Ägypten, bei dem Massenproteste unterschiedlicher Teile der ägyptischen Bevoelkerung eine Rolle spielten. Die Revolution war Teil des sog. "Arabischen Frühlings", und erlebten am Freitag, 25. Jan. 2011, mit dem als "Tag des Zorns" bezeichneten großen Demonstrationen in großen Städten Ägyptens einen ersten Hoehepunkt.

    (vergl. Revolution in Ägypten 2011/2012)

    Diese ganzen Revolutionen in den nordafrikanischen Ländern gingen also mitnichten von Twitter, Facebook und Co. aus. Richtig ist, dass durch die Abschaltung der Handynetze durch die Regime, Twitter und Facebook vorwiegend die Verbindungen zwischen Gruppen zu Demonstrationen schafften.

    Besonders über Twitter kamen aus diesen Ländern immer auch aktuelle Situationsberichte samt Bild- und Videomaterial, dass die Regime immer wieder in arge Bedrängnis brachte, weil sie gegenteiliges behaupteten

    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Revolutionen und Facebook sind aber unmittelbar verbunden.
    Dem ist eben nicht so, sonst hätte der Pentagon das Hauptquartier von Facebook schon längst in Schutt und Asche gelegt aus Angst, Facebook zettelt auch eine Revolution in den USA an.

  8. #67
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Waterhill Beitrag anzeigen
    Mich kriegt niemand auf dieses furchtbare Portal. Ich weiss wer meine Freunde sind und in meinem Leben habe ich bereits genug zu tun.....zudem bin ich kein großer Freund des
    Selbstdarstellens.
    naja, aber über FB haben schon viele ehem. Freunde wieder gefunden bzw. halten Kontakte über Länder hinweg aufrecht.

  9. #68
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.606
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    naja, aber über FB haben schon viele ehem. Freunde wieder gefunden bzw. halten Kontakte über Länder hinweg aufrecht.
    Freunde verliert man aber nicht einfach so. Wenn der Kontakt einschläft, wirds wohl seinen Grund haben.

    Ich persönlich trauere niemandem nach, mit dem ich früher Kontakt hatte und jetzt nicht mehr weiss, was der macht. Es würde mir wahrscheinlich auf den Sack gehen, wenn mich da plötzlich Leute anpiepsen, mit denen ich im Kindergarten die Treppe runter gefallen bin.

    Kurz bevor ich meine Frau kennenlernte war Facebook noch nicht so bekannt.
    Eine Latina richtete mir aus, dass sich ihre Bekannte, die ich aus Südamerika kannte, nach meinem Befinden erkundigte, und ob ich Single wäre...

    Da ich damals schon scharf auf die war, fragte ich nach Telefonnummer, bzw. E-Mail. Die konnte mir meine Bekannte aber nicht geben, wusste jedoch, dass sie bei Facebook war.

    Also habe ich zackig ein Fake-Account unter einem Namen wie " Herbert Schmidt"eröffnet um mit ihr in Kontakt zu treten. Wir schrieben uns ein paar mal hin und her, ich wollte dann eigentlich sofort über Skype kommunizieren, aber irgendwie war die zu doof das zu installieren.

    Also gings erstmal weiter über Facebook.

    Plötzlich konnte ich mich nicht mehr einloggen mit der Begründung, dass ich andere User belästigt hätte. Lol. Nach zwei Tagen, war die Sperre aus genauso unerfindlichen Gründen wieder aufgehoben.

    Mittlerweile hatte ich schon drei Freundschaftsanfragen von den "Freunden" der Alten, die mich gar nicht kennen konnten und die meine Beannte auch nur über Facebook kannte.
    Ich meine, was treibt jemanden dazu mit einem gefakten Account ohne Foto und schlauer Lebensweisheit im Profil befreundet sein zu wolllen?????
    Ich hab sie spasshalber alle angenommen, da kam aber nie auch nur die kleinste Nachricht.

    Sind die völlig bescheuert? Was soll das? Muss ich das verstehen?

    Ne, glaub nicht.

    Nach einer Woche etwa loggte ich mich ein, und sofort erschien das Foto meiner Exfrau mit der Frage: " Kennst du vielleicht.....?"

    Ich frage mich bis heute, wie Facebook da irgendeine Gemeinsameit rausgefunden hat. Meine Ex wohnt 50 km entfernt von mir, mein Name und alles andere war falsch, ich habe auch nicht einmal nach ihr gesucht oder ihr Profil angeklickt.

    Einzige Gemeinsamkeit, es sind beides Südamerikanerinnen, die sich aber weder kennen, noch sonst irgendeine Gemeinsamkeit haben. Auch gab es keinen einzigen der mit beiden befreundet war. Noch dazu lebt die eine in Südamerika, die andere hier.

    Wie hat also dieses Spionage_Tool nach so kurzer Zeit da eine Verbindung gesehen?

    Und noch lange nachdem ich diesen Mist gelöscht hatte, wurde ich auf diversen Streamingseiten gefragt: " Gefällt dir das Video, Herbert Schmidt...?"
    Erst nachdem ich die Platte neu aufgesetzt hatte, war Ruhe.

    Ich hab keinen Bock auf diese Scheisse, für mich sind das brotlose Künste - sonst gar nix.

    Google ist übrigens der gleiche Dreck, aber im Gegensatz zu Facebook heutzutage unverzichtbar.

  10. #69
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Auf Facebook kannst du ja auch alles einsehen
    und auf meinen Websites eh.
    Und in meiner bald erscheinenden Biographie wirst du eh jede Intimität nachlesen können.
    Dazu müßte ich aber anmelden, was ich aktuell nicht vorhabe.
    In deinem Profil hier konnte ich gerade keinen Link zu einer Seite finden.
    Da du ein visionärer Mensch bist, wird deine Bio wohl nicht gedruckt werden, sondern als E-Book erscheinen.
    Wenn es soweit ist, was wird sie als Downloadversion kosten?


    Also ich finde, ich habe hier im Forum schon eine ganze Menge privater Dinge erzählt...
    Schreiben kann man viel - hat dich eigentlich schon je ein Mitforist in echt gesehen?

    Warum aber nimmst du meinen Beitrag nicht ernst?
    Weil ich schon zu viele deiner Beiträge lesen habe.
    Unintelligent sind sie ja nicht, imho leider > 80% Fiktion.

    WARUM man aus vielen Dingen ein Geheimnis macht. Evtl. aus persönlichen Gründen...
    Deine Begründung ist nachvollziehbar.
    Zum Glück gelten die knarfschen Gesetze bislang lediglich im knarfschen Universum.
    Ich bin froh, dass ich in einem Land lebe, wo Privatsphäre (noch) ein schützendwertes Gut ist
    und es Menschen wie Peter Schaar gibt.

    Und sicher, mir ist klar, dass der Staat auf fast alle meine 'Geheimisse' zugreifen kann.
    Andere bekommen sie jedoch nur dann, wenn ich es möchte.

  11. #70
    Avatar von paulsson

    Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    823
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Facebook ist ein absolut wertvolles und hilfreiches Kommunikationstool. Es liegt an jedem selbst, welche und wieviel Informationen er preisgeben moechte. Ich hab einen Haufen alte Schul- und Studienkollegen wiedergefunden. Kollegen sowieso, bei Letzteren sollte man aber bisschen waehlerisch sein, dafuer gibt es Linkedin
    Ich hatte Facebook und Stayfriend's benutzt um jemanden zu finden der Mietschulden bei mir hatte.
    War sogar bei Stayfriend's mit Adresse und Telefonnummer drin.Der Vollpfosten.

Seite 7 von 12 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Werbung auf Facebook
    Von Willi im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.01.12, 08:18
  2. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.08.11, 15:02