Umfrageergebnis anzeigen: Bei Facebook?

Teilnehmer
75. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja.

    41 54,67%
  • Nein.

    34 45,33%
Seite 6 von 12 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 120

Facebook

Erstellt von phimax, 05.10.2012, 21:27 Uhr · 119 Antworten · 7.395 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Die Facebook-Party in Hamburg hätte doch bei weitem nicht so ein Ausmaß und ein solches Chaos erreicht.
    Was für ein Chaos?

    Gestern wurde im TV zufällig mal wieder über solche Facebook-Phänomene berichtet.
    Das "Problem" ist, dass 150 Polizisten angeritten kamen - auf Kosten der Steuerzahler. Doch warum? Weil unangemeldete Demonstrationen und Zusammenhäufungen von Menschen in deutschland nicht erlaubt sind. Da hat der Staat halt Angst vor einer Entmachtung.
    Das ist also eher ein politisches Problem.

    Ich sehe hingegen kein Chaos, wenn jeman absichtlich oder nicht ein paar Tausend Menschen zu einer Party einlädt - im Gegenteil. Das fördert die Kommunikation. Und ab und zu kann man nebenbei dadurch auch Regierungen stürzen. Ist doch schön, was Facebook alles so kann.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von phimax Beitrag anzeigen
    Richtig und vor diesem Hintergrund müssten vor den Kindern erstmal die unwissenden Eltern und Lehrer erhellt werden.

    Ich kann aber deine Sichtweise nachvollziehen, da du ja auch von 'unwissenden' Internetnutzern profitierst - je mehr, desto besser für dein Auskommen.
    Blödsinn. Ich stehe ja für Transparenz und Fairness. Daher steht auf vielen meiner Website ja auch "Dauerwerbeseite".

    Es ist eigentlich auch weniger ein Defizit des Wissens, sondern viel mehr ein psychologisches Defizit. Ich spreche vom Neid. man selber nimmt zwar gerne alles gratis im Internet mit. Aber wehe, wenn jemand davon profitiert. Dann blinkt halt die Neid-Ampel auf. Daher kopieren ja auch viele einen Link manuell in die Adresszeile. Denn es könnte ja sein, dass es sich um einen Affiliate-Link handelt und der Websitebetreiber ein paar Cent dabei verdient. Da stecken einfach keine logischen Handlungen hinter. Man gönnt einfach dem Nachbarn nichts mehr. Das liegt eben an einer Desozialisierung eines Sozialstaates. Das ist in Thailand, den USA oder Skandinavien noch ganz anders, weshalb hier Facebook eine viel höhere Bedeutung hat und die Leute viel mehr von sich preisgeben. Das kann man ja auch über seine Einkünfte sprechen - in Deutschland ein absolutes tabu.

    Insofern müssten Eltern und Lehrer eigentlich zunächst mal hier ansetzen: das Sozialverhalten stärken. Blöd nur, dass Politiker mit ihrem Pseudeo-Sozialssystem genau das Gegenteil tun.

    Ich profitiere übrigens davon, dass ich diesen Neid-Faktor und die Ängste vor Werbung kenne und entsprechend gegensteuere. Das sind aber keine Tricks, sondern eher psychologische Behandlungen.

    Zitat Zitat von phimax Beitrag anzeigen
    Daher finde ich es eben nicht kontraproduktiv, dass erst einmal alles geschlossen ist und Nutzer selbst entscheiden können, was sie nach und nach von sich preisgeben möchten.
    Das sehe ich aus einem anderen Blickwinkel. Man sollte sich mal fragen, warum denn die eine oder andere Information so schädlich wäre? Z.B. könnte ein zukünftiger Chef ein Bild finden, in dem man betrunken war. Und deshalb stellt er einen evtl. nicht ein.
    ist das nun Dämlichkeit des facebookers oder doch eher des Chefs? War nicht jeder irgendwann mal betrunken? Hat sich der Chef nicht wegen so einer lapalie evtl. den genialsten Mitarbeiter aller Zeiten entgehen lassen?

    Wir haben eine Welt der Doppelmoral und Spießigkeit, ein Welt voller unlogischer Handlungen wegen unbedeutenden Ereignissen. Wenn wir unsere Meinungen und Aussagen selbst zensieren - durch die Nichtpreisgabe - fördern wir dieses System ja noch.
    Ich bin für eine Öffnung. Jeder sollte das sagen dürfen, was er will - ohne Konsequenzen. Aber das ist nur möglich, wenn deutlich wird, dass eine große Anzahl ebenfalls so denken und fühlen.

    Und daher halte ich Geschlossenheit für falsch, Offenheit für richtig. Nicht diejenigen, die sich vielleicht mal etwas neben der Spur bewegen, sollten angeklagt oder ausgelacht werden, sondern diejenigen, die aus machtwillen eine Einheitsgesellschaft wollen.

    Die einzigen, die Vorteil von geschlossenen Facebook-Profilen haben, sind die deutschen Politiker! Und auch die Medien, denen natürlich immer weiter ihr Geschäft entgleist.

    Natürlich kann man selber dann immer noch filtern, was man preisgibt. Und das ist ja auch ein guter Lernprozeß, immer erst zu überlegen und dann zu schreiben.

    Facebook kann die Angst vor Machthabern (Eltern, Lehrer, Politiker, starke Jungs) überwinden. Das kann eine Gesellschaft nur verbessern. Keine Angst vor Niemand!

  4. #53
    Avatar von thai-robert

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    688
    Ich als alter Knacker bin absolut gegen Facebook usw. .....werde es aber nicht aufhalten können und wollen.
    Und wenn ich ehrlich bin, oder vielleicht spinne ich auch, habe ich sogar große Bedenken und Angst davor.
    Weil nicht nur der Freund oder Nachbar info's aus meiner Öffentlichkeit ziehen kann.

    Aber irgendwann wird sowieso jedem Neugeborenen ein Chip gespritzt (wie bei Hund und Katze)
    damit man völlig kontrolliert und nackisch durch die Welt rennt.

    Tja, das waren Gedanken, früh am Morgen, für die Zukunft.
    Muß nicht unbedingt jeder lesen und wissen !

  5. #54
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274
    Sorry, kann deinen Beitrag -wie so oft- einfach nicht so ernst nehmen.

    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Und daher halte ich Geschlossenheit für falsch, Offenheit für richtig.
    Jetzt las doch einfach mal deinen Worten Taten folgen:
    Stell einfach mal deine Timeline und die deiner Familie hier ein.
    Adresse, Geburtstage, Fotos, dein Einkommen etcpp.
    Offenheit ist doch sowas von gut und du hast doch nicht zu verstecken, oder?

  6. #55
    Avatar von SaiSaam

    Registriert seit
    10.07.2012
    Beiträge
    22
    Zitat Zitat von phimax Beitrag anzeigen
    Richtig

    Was spräche also dagegen, es in umgekehrter Reihenfolge zu lernen?
    FB hat sich eben entschieden, Funktionen mit bestimmten Voreinstellungen dem Nutzer zur Verfügung zu stellen. Es liegt dann am Nutzer, diese Einstellungen zu belassen oder zu ändern.

    Z.B. ist die Voreinstellung bei der Funktion "Veranstaltung erstellen" immer zuerst die Liste "Freunde" aus der Privatsphären-Einstellung. Man muss also bewusst und durch aktive Handlung die Einstellung auf "Oeffentlich" stellen. Der Einladende ist immer klar durch seinen Acount zu identifizieren und soll auch getrost die Kosten für solche Einladungen übernehmen.

    Es ist vergleichbar mit dem Mißbrauch des Notrufs. Auch hier fallen Kosten an, die dem Verursacher berechnet werden.

    Hier wie in anderen Foren sieht man doch auch immer wieder Member, die nicht fähig sind, die Zitierfunktion richtig zu nutzen, obwohl schon tausendmal erklärt. So ist es auch bei vielen Nutzern in FB. Wer es nicht versteht, muss die Finger von lassen.

  7. #56
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von phimax Beitrag anzeigen
    Sorry, kann deinen Beitrag -wie so oft- einfach nicht so ernst nehmen.


    Jetzt las doch einfach mal deinen Worten Taten folgen:
    Stell einfach mal deine Timeline und die deiner Familie hier ein.
    Adresse, Geburtstage, Fotos, dein Einkommen etcpp.
    Offenheit ist doch sowas von gut und du hast doch nicht zu verstecken, oder?
    Klar habe ich nichts zu verstecken. Auf Facebook kannst du ja auch alles einsehen und auf meinen Websites eh (ein Impressum mit meiner Adresse ist ja hierbei sogar Pflicht!).
    Und in meiner bald erscheinenden Biographie wirst du eh jede Intimität nachlesen können.
    Nur wird mein Verhalten ja keinen Einfluss haben, die über 1 Milliarde Facebook-User in der Gesamtheit aber sehr wohl.

    Und mein Einkommen: schwankend (logisch, als Selbstständiger).
    Also ich finde, ich habe hier im Forum schon eine ganze Menge privater Dinge erzählt, z.B. dass ich als Kind gerne Pan Tau geschaut habe, im Betriebsrat war, meine Frau per ICQ kennengelernt habe oder Urlaub auf Kuba gemacht habe. Im Grunde kennt jeder mein Leben in und auswendig. Manch einer hat ja auch herausgefunden, dass ich mal vor Moderator war und gerade eine schöpferische Pause mache.

    Warum aber nimmst du meinen Beitrag nicht ernst?
    Ist doch ganz einfach: du musst du nur die Frage stellen, WARUM man aus vielen Dingen ein Geheimnis macht. Evtl. aus persönlichen Gründen, weil es einem peinlich ist, weil man sich schämt, weil man nicht angeben will oder nicht als armer Schucker dastehen will. Mag sein. Aber der weitaus größte Teil wird es sicherlich machen, damit ANDERE diese Informationen nicht negativ gegen einen nutzen können. Also liegt das Problem doch nicht am Datenschutz, sondern vor allem an den ANDEREN und derem miesem Verhalten, andere schief anzusehen, nur weil sie sich outen, morgens Nutella zu essen.

    Sollte ich mich also ändern oder meine Daten schützen? Natürlich nicht! Es ist viel besser, dazu zu stehen (auch zu seinen vermeintlichen Schwächen) und lieber hoffen, dass andere ihre Agressionen verlieren. Und umso mehr Leute sagen, dass sie morgens Nutella essen, desto geringer wird die Angriffsfläche gegen sie. Das geht nur in der Masse dank Facebook & Co.
    Was ist daran jetzt Unsinn?

  8. #57
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von SaiSaam Beitrag anzeigen
    Es ist vergleichbar mit dem Mißbrauch des Notrufs. Auch hier fallen Kosten an, die dem Verursacher berechnet werden.
    Dem normalen Bürger ist es aber nicht bewusst, dass es illegal ist, wenn sich eine größere Gruppe in Deutschland ohne Genehmigzung trifft. Man denkt ja gemeinhin, Deutschland sei ein freier demokratischer Staat (jedenfalls wird das Kindern in der Schule immer suggeriert). Aber dass Deutschland auf dem Niveau von China liegt und der Staatsschutz gleich mit Hundertscfaten anmarschiert weiß man ja nicht. Soll Facebook nun also noch den Job der Staatskunde übernehmen, nur weil Eltern und Lehrer Unsinn, bzw. Propaganda verbreiten?

    Und selbst wenn Facebook das tun würde, würden die Kids das glauben, Selbst hier im Forum glauben ja viele ältere Member noch, Deutschland sei ein freies Land. Das ist halt eine reine Kopfsache. Das ist Facebook einfach zu überfordert. Selbst mir glaubt man ja nicht immer alles. Klingt komisch, ist aber wohl so.

    Das Versammlungsrecht ist aber ein schützenswertes Menschenrecht. Daher sollte es viel öfters solche Einladungen geben, damit der Staat es endlich rafft, dass man mit den Bürger nicht alles machen darf.

  9. #58
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.557
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Das Versammlungsrecht ist aber ein schützenswertes Menschenrecht. Daher sollte es viel öfters solche Einladungen geben, damit der Staat es endlich rafft, dass man mit den Bürger nicht alles machen darf.
    Sollen sie meinet wegen machen. Nur sollte die Staatsmacht diesen Versammlungen fern bleiben.

  10. #59
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.693
    Und, Du Yogi, wendest Dich an die Staatsmacht wenn diese "Versammlung" Deinen Garten uriniert hat, Scheiben zerdeppert hat - oder gehst Du dann selbst nach Charles Bronson Manier vor?

  11. #60
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.557
    Zitat Zitat von clavigo Beitrag anzeigen
    Und, Du Yogi, wendest Dich an die Staatsmacht wenn diese "Versammlung" Deinen Garten uriniert hat, Scheiben zerdeppert hat - oder gehst Du dann selbst nach Charles Bronson Manier vor?
    Bronson, ist doch klar. Ich würd glaub ich auch mal ausprobieren, welche Auswirkung Pfefferspray auf nem Schniedel hat.

    Aber grundsätzlich gehe ich doch davon aus, das solche Versammlungen bei FB-Befürwortern stattfinden.

Seite 6 von 12 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Werbung auf Facebook
    Von Willi im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.01.12, 08:18
  2. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.08.11, 15:02