Umfrageergebnis anzeigen: Bei Facebook?

Teilnehmer
75. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja.

    41 54,67%
  • Nein.

    34 45,33%
Seite 5 von 12 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 120

Facebook

Erstellt von phimax, 05.10.2012, 21:27 Uhr · 119 Antworten · 7.402 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Wem das nicht klar ist, der ist schon ganz schön weltfremd oder - wie in Falle von Kindern hat halt miserable Lehrer und Eltern.
    Richtig und vor diesem Hintergrund müssten vor den Kindern erstmal die unwissenden Eltern und Lehrer erhellt werden.

    Wie du u.a. gerade geschrieben hast, bist du auch erst durch Lern- und Erfahrungsprozesse zu deiner heutigen allumfassenden Weltsicht gelangt. Da es aber bspw. diese wirtschaftlich kalkulierten sozialen Netzwerke in deiner Zeit noch nicht gab, obliegt es allein dir selbst davon zu berichten oder eben nicht. Und diese Option sollten auch die Kinder von heute erhalten.

    Daher finde ich es eben nicht kontraproduktiv, dass erst einmal alles geschlossen ist und Nutzer selbst entscheiden können, was sie nach und nach von sich preisgeben möchten.

    Ich kann aber deine Sichtweise nachvollziehen, da du ja auch von 'unwissenden' Internetnutzern profitierst - je mehr, desto besser für dein Auskommen.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274
    Zitat Zitat von SaiSaam Beitrag anzeigen
    ...weil ein paar Dummkoepfe die Einladung zu ihrer Geburtstagparty für alle (1 Milliarde) Nutzer sichtbar machen
    Wunderbares Beispiel

    Warum waren es denn Dummköpfe?
    Die Antwort hast du ja schon gegeben: Sie waren nicht informiert resp. hätten sich vorher informieren können oder müssen.

    Doch wurden sie entsprechend eindeutig darauf hingewiesen?
    Nein, denn FB möchte das nicht, weil es eher geschäftsschädigend sein könnte.

    Und daran mache ich primär meine Kritik fest.
    FB etc. sollen klar sagen: Du kannst hier viel Nutzen und Spaß haben, bezahlen tust du das mit deinen privaten Informationen.
    Wer dann routinemäßig 'Akzeptiert' klick, braucht sich auch nicht beklagen.

  4. #43
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274
    Aus einen anderen Thread (thx Panda):
    Ein gut gemachter Werbespot, der hier auch bestens hinein paßt.


  5. #44
    Avatar von SaiSaam

    Registriert seit
    10.07.2012
    Beiträge
    22
    Zitat Zitat von phimax Beitrag anzeigen
    Wunderbares Beispiel

    Warum waren es denn Dummköpfe?
    Die Antwort hast du ja schon gegeben: Sie waren nicht informiert resp. hätten sich vorher informieren können oder müssen.

    Doch wurden sie entsprechend eindeutig darauf hingewiesen?
    Nein, denn FB möchte das nicht, weil es eher geschäftsschädigend sein könnte.
    Wenn es dem Ersten passiert, mag dies ja noch mangels Kenntnis der Funktionen, verzeihlich sein. Wenn aber dann weitere Noobs den gleichen Fehler begehen, obwohl hinlänglich bekannt ist, was dies für Folgen haben kann, ist das halt nicht mehr verzeihlich.

    Man muss nicht Alles und Jedes mit zig Warnhinweisen versehen, man muss einfach nur die Funktionen verstehen lernen. Aber das ist halt schon schwierig. Auch bei FB gilt "Learning by doing". Wenn die Kids es nicht verstehen oder wollen, müssen sie halt die Finger von lassen und weiter Lego spielen.

  6. #45
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274
    Zitat Zitat von SaiSaam Beitrag anzeigen
    ...man muss einfach nur die Funktionen verstehen lernen.
    Richtig

    Was spräche also dagegen, es in umgekehrter Reihenfolge zu lernen?

  7. #46
    Avatar von fioncelle

    Registriert seit
    11.07.2012
    Beiträge
    99
    Facebook eignet sich prima zum zocken und zur Kontaktpflege mit Freunden und Familie, sofern eins davon oder beides weit weg ist. Ansonsten finde ich Facebook-Seiten als Marketing instrument interessant.

  8. #47
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von phimax Beitrag anzeigen
    Wunderbares Beispiel

    Warum waren es denn Dummköpfe?
    Die Antwort hast du ja schon gegeben: Sie waren nicht informiert resp. hätten sich vorher informieren können oder müssen.

    Doch wurden sie entsprechend eindeutig darauf hingewiesen?
    Nein, denn FB möchte das nicht, weil es eher geschäftsschädigend sein könnte.

    Und daran mache ich primär meine Kritik fest.
    FB etc. sollen klar sagen: Du kannst hier viel Nutzen und Spaß haben, bezahlen tust du das mit deinen privaten Informationen.
    Wer dann routinemäßig 'Akzeptiert' klick, braucht sich auch nicht beklagen.
    Die Rolle, die die Medien, gerade auch die offline, bei der Weiterverbreitung gespielt haben, gerade bei dem ersten Fall in Hamburg, blendest du aber dabei aus.

  9. #48
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    ...blendest du aber dabei aus.
    Was könnte ich ausblenden, was mir nicht bekannt ist?
    Bitte mach mich wissend...

    Wie schon geschrieben, richtet sich meine persönliche Kritik bzw. meine Bedenken nicht primär gegen soziale Netzwerke,
    sie richtet sich gegen die 'Offenheit' nach der Anmeldung vor allem bei FB.

    Ich finde es ein stückweit verantwortungslos, wenn Kids auf soziale Netzwerke gezogen und ganz bewußt nicht über die möglichen Folgen ihres Tuens (oder Tuns?) informiert werden. Für 'Informierte' wäre imo leichter, sich zu 'öffnen' als für 'Uninformierte' sich nachträglich zu (ver)schließen. Doch diese Art der Verantwortung scheint ja in der heutigen Zeit verpönt zu sein...

    Auch an dich die Frage die ich schon SaiSaam stellte:
    Was spräche dagegen, wenn Profile nach Anmeldung weitestgehend 'geschlossen' wären?

  10. #49
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von phimax Beitrag anzeigen
    Was könnte ich ausblenden, was mir nicht bekannt ist?
    Bitte mach mich wissend...

    Wie schon geschrieben, richtet sich meine persönliche Kritik bzw. meine Bedenken nicht primär gegen soziale Netzwerke,
    sie richtet sich gegen die 'Offenheit' nach der Anmeldung vor allem bei FB.

    Ich finde es ein stückweit verantwortungslos, wenn Kids auf soziale Netzwerke gezogen und ganz bewußt nicht über die möglichen Folgen ihres Tuens (oder Tuns?) informiert werden. Für 'Informierte' wäre imo leichter, sich zu 'öffnen' als für 'Uninformierte' sich nachträglich zu (ver)schließen. Doch diese Art der Verantwortung scheint ja in der heutigen Zeit verpönt zu sein...

    Auch an dich die Frage die ich schon SaiSaam stellte:
    Was spräche dagegen, wenn Profile nach Anmeldung weitestgehend 'geschlossen' wären?
    Die Facebook-Party in Hamburg hätte doch bei weitem nicht so ein Ausmaß und ein solches Chaos erreicht, wenn nicht tagelang die Medien, allen voran Bild und Morgenpost, davon berichtet hätten. Wie hätte der durchschnittliche Facebooknutzer denn darauf stoßen sollen?

    Was gegen diese Voreinstellung spricht hatte ich ja schon erwöhnt, wirtschaftliche Interessen.

  11. #50
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Die Facebook-Party in Hamburg hätte doch bei weitem nicht so ein Ausmaß...
    Was gegen diese Voreinstellung spricht hatte ich ja schon erwähnt, wirtschaftliche Interessen.
    Danke und Danke das du meine Ansichten zu FB in diesem Punkt teilst.

Seite 5 von 12 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Werbung auf Facebook
    Von Willi im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.01.12, 08:18
  2. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.08.11, 15:02