Seite 14 von 14 ErsteErste ... 4121314
Ergebnis 131 bis 134 von 134

Evolution

Erstellt von Conrad, 19.06.2007, 18:13 Uhr · 133 Antworten · 7.090 Aufrufe

  1. #131
    Willi
    Avatar von Willi
    Einfach geil gemacht das Video.


  2.  
    Anzeige
  3. #132
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.841
    Die Tiere mussten sich halt daran gewöhnen, dass die Menschheit ihnen nicht mehr viel Raum lässt,
    und selbst die entlegesten Gegenden zu einem "Friedhof der Kuscheltiere" umwandelt.

    Am skuriellsten wird das IMO in Afgahnistan deutlich.

    Man stelle sich ein Wüstental vor, indem 500 kaputte Kühlschränke stehen.

    Der militärische Einsatz brachte Unmengen an ausländischen Soldaten,
    die ihre Elektrogeräte an eine Stromversorgung anschlossen, die nicht konstant 220 Volt liefert, sondern oft eine Unterversorgung von weniger, als 160 Volt.

    Dabei gingen regelmässig die Kühlschränke kaputt, die natürlich sofort nachgeliefert wurden,
    und durch grosse Transportmaschienen quer über den Erdball transportiert wurde.

    Doch die entstehenden Müllberge im Nirgendwo verdeutlichen symbolisch,
    wie der Mensch sich überall breit macht.



    BBC News - Bringing the front line to UK streets

  4. #133
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen
    Was ich mich schon länger frage:

    Bekanntlich war der Mensch geistig am Anfang seines Seins auf dem Niveau eines Affen. Die Evolution hat in zu dem gemacht, was er heute ist.

    Warum gibt es diese Weiterentwicklung nicht auch bei den Tieren ? Wenn es diese Weiterentwicklung auch bei den Tieren gegeben hätte....gar nicht auszudenken...sie könnten sprechen, sie hätten vielleicht eine eigene Zivilisation gegründet und vielleicht hätten sie Allianzen geschlossen gegen die Menschen, um sich nicht länger ausbeuten zu lassen... ?
    Die Frage ist zwar sieben Jahre alt, aber trotzdem interessant zu beantworten.

    Erstens hält der Prozess der Evolution natürlich nie an, sondern Mensch und Tier unterliegen auch heute noch evolutionären Entwicklungen. Der Mensch hat durch zunehmende Technisierung die Variablen verändert, aber der Prozess ist fortlaufend. Durch die enormen Zeitspannen ist die Beobachtung von evolutionären Prozessen natürlich sehr schwierig.

    Warum gibt es keine anderen Wesen mit einem geistigen Potential dass dem des Menschen ähnlich ist? Nun, die hat es wahrscheinlich einmal gegeben. Sehr wahrscheinlich haben wir sie ausgerottet. Entweder durch Wettbewerb, Vertreibung, Krieg, oder Krankheitserreger. Die Neanderthaler sind ein gutes Beispiel dafür.

    Ich denke das wenn man die Mechanismen der Evolution in Betracht zieht, am Ende in fast allen denkbaren Szenarien nur eine intelligente Art überleben kann, es sei denn es gibt auf dem Planeten getrennte Kontinente mit unüberwindbaren Barrieren.

    Cheers, X-pat

  5. #134
    Avatar von uwalburg

    Registriert seit
    30.11.2008
    Beiträge
    1.929

Seite 14 von 14 ErsteErste ... 4121314

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 144
    Letzter Beitrag: 09.06.12, 15:35
  2. Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 08.01.12, 19:37
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.03.11, 10:36