Seite 10 von 11 ErsteErste ... 891011 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 101

EU- Kommisar Frattini : D hat hohen Bedarf an Einwanderung

Erstellt von Sioux, 13.09.2007, 14:07 Uhr · 100 Antworten · 3.533 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.161

    Re: EU- Kommisar Frattini : D hat hohen Bedarf an Einwanderu

    .....schon 50 Jahre vorher gekauft . Das wäre mir neu. Ist das irgendwo verbrieft . Die Vertreibung der arabischen Bevölkerung im ehemaligen Palestina ist ja anfangs der Gerund zu dem bis heute andauernden Konflikt gewesen. Heute allerdings artet es nur noch in gegenseitige Racheakte aus .

    .....es gab schon Dutzende Friedenspläne/Verhandlungen, doch sabotiert werden diese ständig durch die Hardliner und Kriegstreiber auf beiden Seiten - darüber stehen noch die geopolitischen Interessen von London und Washington.....

  2.  
    Anzeige
  3. #92
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.977

    Re: EU- Kommisar Frattini : D hat hohen Bedarf an Einwanderu

    Zitat Zitat von ChangLek",p="524892
    .....schon 50 Jahre vorher gekauft . Das wäre mir neu.
    Ich meinte in den 50 Jahren vor 1948.
    Zitat Zitat von ChangLek",p="524892
    Die Vertreibung der arabischen Bevölkerung im ehemaligen Palestina ist ja anfangs der Gerund zu dem bis heute andauernden Konflikt gewesen.
    Du kannst das solange nachbeten wie du willst, es wird dadurch wirklich nicht wahrer.

  4. #93
    Avatar von Fred

    Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    906

    Re: EU- Kommisar Frattini : D hat hohen Bedarf an Einwanderu

    wen das thema interessiert,der kann sich ja hier einlesen:
    http://www.middle-east-info.org/
    http://www.nahostfocus.de/
    http://www.nahost-politik.de/

    desweiteren sollte man sich fragen, warum der isralische staat entstanden ist und entsehen mußte,und wie man sich vor terroristen schützt.
    desweiteren muß man sich fragen,wieso palästina von der arabischen welt nicht unterstützt wird. palästina dient nur als kanonenfutter und als legitimation für den antizionismus.
    deshalb ist der frieden dringend notwendig zwischen den beiden staaten,denn dann gibt es auch keine legitimation mehr.
    auch wenn es einen friedensvertrag geben sollte, wird der haß in der arabischen welt nicht aufhören,das würde dann das wahre gesicht zeigen,daher bin ich für die rüggabe des eingenommen land,das im 6 tage krieg erobert worden ist.

    kein land bekommt mehr gelder von der EU und USA proportional zur bevölkerung wie palästina. damit wird aber weder infrastruktur noch löhne bezahlt,sondern terrorbrigaden mit waffen ausgerüstet.

    laut einer bertelmannstifzung,haben 67% der israelis eine positive ansicht über deutschland, aber nur 24% der deutschen.
    müßte eigentlich umgekehrt sein, wenn ich mir so die geschichte anschaue.
    ---

    aber das thema war ja eigentlich hier,dass 20 mill. zuwanderer kommen sollen,dass richtigerweise von der cdu abgeschmettert worden ist.
    ich kann euch beruhigen, die hier lebenden israelis und die 110.000 jüdischen deutschen, sind hier gut integriert/asimiliert.
    man munkelt,dass es bei einer anderen religionszugehörigkeit probleme gibt.

    sie verbrennen auch keine fahnen,stecken botschaften in brand wenn eine karikatur erschienen ist. und mit bomben in zügen und u-bahnen haben sie es auch nicht so.
    in synagogen gibt es auch keine haßprediger und frauen haben dieselben rechte.
    und von jüdischer jugendgewalt hört man eigentlich auch sehr selten etwas.

    wieso der focus also immer auf israel gerichtet,kann ich mir auch nicht so erklären, wieso nicht dafur,dort werden jeden tag leute abgeschlachtet. aber wieso keine kritik gegen china die tibet besetzt halten.
    es gibt momentan 67 kriesenherde auf der welt,ohne isralische beteiligung, aber das scheint keinen zu interessieren.

    ach ja, dieter> auch wenn wir einiges schon via privater nachricht ausdiskutiert haben,kann man ja gerne das gespräch hier fortführen auf einer sachlichen ebene.

    übrigens hat israel nur eine größe wie hessen.
    und 1917 eroberte großbritannien palästina und setzte dem 400 jährigen herrschenden osmanischen reich dort ein ende.

    "Am 15. Mai 1948 griffen die Armeen Ägyptens, Iraks, Jordaniens, des Libanon und Syriens den jungen jüdischen Staat an, um ihn zu zerstören."

    "Der zentrale Punkt, der nicht übersehen werden darf, ist und bleibt jedoch, dass arabische Länder den Krieg begannen, um die 650.000 Juden im neuen Staat Israel zu vernichten, und dass sie damit den UNO-Plan unterliefen, der die Gründung von zwei Staaten, einem jüdischen und einem arabischen, vorsah."

    und zu den paläst. flüchtlingen.
    es gibt in israel 20% araber mit isralischem paß.
    sie können wählen, können parteien gründen und können sonst alles machen wie ein jüdischer israeli - das einzige was sie nicht dürfen,ist zur isralischen armee zu gehen.

    die palästin. flüchtlinge die im libanon wohnen werden weder integriert noch haben sie ein anrecht auf den paläst. paß.

    und natürlich bin ich für ein frieden mit palästina und einem rückzug aus dem westjordanland,schon alleine deswegen, weil dann die legitimation fehlt israel weiter mit kassamraketen zu beschießen.

    gibt ja auch momentan gute gespräche mit abbas von der fatah.
    der gazastreifen mit der hamas regierung wird wohl ein problem werden, denn diese ist nicht an einer friedenslösung interessiert,diese wollen in ihrer charta alle juden ins meer treiben.

  5. #94
    Avatar von Fred

    Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    906

    Re: EU- Kommisar Frattini : D hat hohen Bedarf an Einwanderu

    sorry,noch ein link vergessen:
    und wer sich ganz schnell einen überblick verschaffen will über das wichtigste im nah ost konflikt, der sollte man diese seite aufrufen:
    20 fakten im nah-ost konflikt.
    http://www.nahostfocus.de/page.php?id=523

    auch ein schöner text in der zeit:

    http://www.zeit.de/online/2007/17/antisemitismus?page=3

    dieses zitat gefällt mir am besten:

    "Die Leserin hatte gefragt, warum liberale Zeitgenossen Israel unaufhörlich mit den schärfsten Vorwürfen attackierten, aber extremistische Muslime unterstützten, die homophobisch, frauenfeindlich und intolerant gegenüber anderen Religionen seien. Davies hatte Israel zuvor beschuldigt, als „Opfer zu posieren“, während es „rassistische Politik der Apartheid“ praktiziere.

    Die existenzielle Bedrohung, der Israel ausgesetzt ist, wird in diesen Kreisen systematisch ignoriert. Zugleich wird die Gefahr, die der totalitäre Islam darstellt, entweder heruntergespielt oder ganz verneint. Und während Israel, die einzige liberale Demokratie des Nahen Ostens, hyperkritisch unter die Lupe genommen wird, springen dieselben Liberalen und Linken mit dubiosen Regimen, die Menschenrechte systematisch verletzten, äußerst sanft um. So beschließen akademische Verbände in Großbritannien immer wieder den Boykott israelischer Wissenschaftler und Universitäten, nicht aber aus China, Sudan oder Russland, obwohl beispielsweise Russland sehr viel mehr Menschen in Tschetschenien getötet hat als Israel in Palästina."

  6. #95
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.820

    Re: EU- Kommisar Frattini : D hat hohen Bedarf an Einwanderu

    Zitat Zitat von Fred",p="524896
    und natürlich bin ich für ein frieden mit palästina und einem rückzug aus dem westjordanland,schon alleine deswegen, weil dann die legitimation fehlt israel weiter mit kassamraketen zu beschießen.
    Die werden nicht aufhören, Israel mit Raketen zu beschiessen.... Israel hat nachweislich die Forderungen der Palästineser zu 95% erfüllt und was hat es gebracht ?

    Nichts !

    Aber nachdem Israel die Mauer gebaut hat, haben ja immerhin die Selbstmordattentate in Israel aufgehört.

    Dafür bringen sich die Palästinerser jetzt gegenseitig um, vielleicht bringt das ja eine Lösung. Je mehr man ihre Forderungen erfüllt, desto mehr fordern sie...die sind eh zu fast 100% unzurechnungsfähig..

  7. #96
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.820

    Re: EU- Kommisar Frattini : D hat hohen Bedarf an Einwanderu

    Zitat Zitat von resci",p="524650
    Zitat Zitat von Lamai",p="524648

    Und ehrlich gesagt, ich würde lieber in New York leben, statt in Berlin...
    stimmt, anstelle Berlin würde ich sogar NY noch vorziehen.
    Aber nur wenns sonst nix mehr gibt.

    resci
    Ich würde New York in jedem Fall vorziehen, egal was es sonst noch gibt...ausser natürlich San Francisco, Los Angeles, Monterey......

    Mir geht dieses hirnrissige Deutschland sowas von auf den Geist, diese Mischung aus Bräsigkeit, Grössenwahn, Paranoia und Hysterie...

    Ein gutes Beispiel ist diese Götterdämmerungs-Inszenierung der RAF in Stammheim, erinnert irgendwie an ....... Version der Götterdämmerung, diese Faszination an Untergang, Selbstzerstörung und alles aber möglichst perfekt gestaltet..das ist einfach nur abstoßend...

    Zitat Zitat von Dieter1",p="524715
    Ich bin uebrigens stolz ein Deutscher zu sein, ohne deswegen auf andere Nationalitaeten herabzublicken :-) .
    Auf was genau bist du denn da so stolz ?

  8. #97
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: EU- Kommisar Frattini : D hat hohen Bedarf an Einwanderu

    Zitat Zitat von Fred",p="524851
    ...das die hälfte der britischen moscheen in islamistischer hand sind, sind das auch einzelfälle?
    der ist gut.. wirklich gut in welcher Hand sollten die "brtischen" Moscheen denn dann sein, sollten die von buddhistischen Moenchen geleitet werden?

    Zitat Zitat von Fred",p="524851
    das 49,6% der ehen in deutchland erangiert sind auch einzelfälle?
    37% für scharia sind auch einzelfälle?
    Das ist in diesen Kulturen, auch in Indien, Bangla Desh etc. so Brauch, das die ELTERN den Ehepartner auswaehlen!

    Nur die Gesetze und das Verstehen von Freiheit und das westliche Verstehen von "Menschenrechten",.in den Zuwanderungslaendern stellen, das was in den Kulturen die Norm ist, in Frage.

    Das gibt Reibungswiederstand, weil das gleich mal populistisch ausgeschlachtet und im Verlauf ploetzlich den Geruch von kriminellen, illegalen Handlungen austroemt.

    Klar, das Einige sauer darauf raegieren und sich bevormundet fuehlen.

    Klar, jetzt kommt wieder: "Dann sollen sie doch da bleiben wo der Pfeffer waechst, was wollen die denn hier? Ja klar!"

    Und wo bleibt hier die vielbesungene "Freiheit", "Toleranz", die "Menschenrechte"?

    Haben nicht ALLE Menschen Rechte?

    Zitat Zitat von Fred",p="524851
    das die muslimbruderschaft(radikale islamisten) in ägypten 30% anhänger hat,auch einzelfälle?
    Ja warum, laesst dich das in Bern, Zurich oder in Wanne -Eickel unruhig schlafen, ja schlecht traeumen?

    Die haben soviele Anhaeger weil die was bewegen, weil die Arbeitslosigkeit dort sehr hoch ist, die Bevoelkerungsdichte in den Grossstaedten, schon traumatische Formen angenommen hat... die Umweltzerstoerung und Verschmutzung, irgendwo ist in diesen Hasspredigten auch ein Fuenkchen Wahrheit....Da meussen wir uns mal an unsere eigen Nase fassen! Werter Fred und Freunde!

    Zitat Zitat von Fred",p="524851
    libanon finde ich gut, die gehen wenigstens gegen islamistische palästinenser lager vor...
    Tja, nur solange es fuer die Palestinenser keine vernueftige Regelung gibt, wird sich dieses Problem immer wieder aufwerfen!

    Es gibt ca. 1.5 Milliarden Muslime, Anhaenger des Islam auf der Welt, sei froh das die meisten genauso wie du, eine Familie ernaehren, einen schoene Tag haben wollen und ansonsten Ruhe und Frieden!

    Sind die Einwohner der Emirate, de Grossauftraggeber Dubai, Saudi Arabien, sind das nicht auch alles Muslime? Suadi Arabien hat sogar die Schria - warum werden die nicht von Siemens, ABB und was wiess ich noch wievielen Firmen die dort Auftraege erfuellen, boykottiert um erstmal "die Menschenrechte" nach europaeischem Vorbild durch zu setzen - und DAS, genau DAS dieses mit "zweierlei Mass, messen" wird uns u.A. vorgeworfen!

    Nabelschau halten! Was radikalisiert diese Jungs in den Gastlaendern, was kann es wohl sein?

    Das sie so willkomen aufgenommen werde? Das sie von den Gastgebern, auf einen Pfefferminztee und Kekse in die Haeuser deren Wohnungen eingladen werden?

    ich kann mich noch all zu gut erinnern, da hiessen die Gastarbeiter aus dem Land suedlich der Alpen, die uns Pasta und Pizza brachten, herabwuerdigend "......."...

    Tja bis dann die "Kuffnucken", die "Kuemmeltuerken" kamen...

    Wie hiess der Ort nochmal der neulich erst wieder Schlagzeilen machte, Muegeln....?

    Hat sich mal einer der "ich moechte auch wieder mal stolz darauf sein, Deutscher zu sein" gefragt wie es zu solchen Massenpsychosen ueberhaupt kommen kann?

    Nabelschau, nicht auf "die Islamisten" zeigen, in den eigenen Reihen, zwischen den eigene Zeilen lesen, da wird geschoent und verschleiert, verharmlost und runtergespielt - ich habe das Kind ja schon beim Namen genannt und tu dies nochmal:

    ISLAMOPHOBIE und sonst nichts!

    und die 3-4 intellektuellen islam"kritiker" a la Rushdi haben auch eine Agenda, die malen ein Bild vom boesen Islam, der uns alle eines Tages grillen und dann fressen wird... ja, ja wer's glaubt wird seelig!

    Sicher haben die irgendwo auch Recht, nur warum toenen die in den westlichen Laendern rum, warum gehen die nicht in die Gesellschaften die sie anprangern und errichten dort eine Gegenstimme, ein Gegengewicht, eine Gegenbewegung?

    Ich kann mich gut an ein Kabul in den 70zigern erinnern, da liefen Afghaninnen mit MINIROECKEN!! und knallengen Jeans durch die Gegend, so auch in Teheran!

    In Indien ist das Heute Gang und Gebe, Muslime, Hindus, Verschleierte, freie Bauchnaebel, tiefe Dekoltees.... das ganze Potpuorrie....

    Toleranz ist wenn dann nur universell - und nicht ausschliesslich ich bezogen - zu verwirklichen.

    Alles Andere, mein Land, meine Kultur, meins, meins, meins fuehrt uns nur in die Sackgasse und zwangslaeufig in die Konfrontation.

    Wie war das mit dem "Der Kluegere gibt nach..."?

    Und sollte man Gaeste nicht willkommen heissen, lese ich nicht gerade in diesem Forum immer wieder von der sagenhaften Gastfreundschaft Thailands?

    Ich wurde vor 15 Jahren in Timmendorf auf der Suche nach einer Unterkunft, Hotel, Zimmer mit meiner thailanendische Ehefrau und 3 Thais (Verwandte) im Gefolge, immer wieder abgewiesen, einmal sogar mit den Worten: "Vietnamesen nehmen wir hier nicht!"....

    Tja..... in ganz Asien, Nordafrika ist mir das auf etlichen, ueber einige Jahrzehnte verteilte, Reisen NIE, nicht ein einziges Mal vorgekommen, nie!

  9. #98
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.820

    Re: EU- Kommisar Frattini : D hat hohen Bedarf an Einwanderu

    Gelöscht, Doppelposting

  10. #99
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: EU- Kommisar Frattini : D hat hohen Bedarf an Einwanderu

    Zitat Zitat von Nokgeo",p="524779
    Hast Glück, das du nicht im Slum irgendwo auf der Welt grossgeworden bist.
    Oder noch besser in einer Lehmhütte im Kontinent AFRIKA.
    .............................
    Aha..von daher weht der Wind. Mangelnder Gemeinsinn, kein Wirgefühl. Bist evtl. JEMAND, der im Ausland sich verleugnet und von sich sagt..bin Schweizer.


    Armes Deutschland, mehr fällt mir atoc nix zu ein.
    GEnau, die beiden Saetze zusammen ergeben einen Sinn. Aber anders als du es wohl gemeint hast.

    Ich bin dankbar, dass ich in einem reichen Land aufwachsen konnte, keine Frage. Dass ich darauf auch noch stolz sein sollte uebersteigt meine Denke ein wenig.

    Und das fehlende Wirgefuehl hast du auch gut erkannt. Allerdings meine ich damit nicht die zu D. sondern die fehlende Solidaritaet den anderen Laendern gegenueber. Und genau diese Ignoranz ist es, die die weltweiten Probleme verursacht.

    Fred begruesst ews hier, dass gegen palaestinensische FLUECHTLINGSLAGER vorgegangen wird. Welches Jahr schreiben wir gleich nochmal? Fluechtlingslager im Jahr 2007, klingelts denn da bei keinem? Wie lange ist die Vertreibung, und das soll hier mal keiner schoenreden, her. Gekauft wurde das Land, aha.

    Das auch, wo jetzt kilometerweit im Westjordanland die 8 mtr hohe Mauer gebaut wird.

    Im uebrigen ist der Israel - Palaestina kein religioeser, das hat mit dem Islam nicht das geringste zu tun. Ich hab im Forum schon oefters von ch. palaestinensischen BEkannten geschrieben. Soll niemand glauben, dass sich die in der Ablehnung zu Israel da in irgend einer Form unterscheiden. Und diese Abneigung gegen Israel hat durchaus ihre historische Berechtigung.

    Und dies hat bitteschoen ueberhaupt nichts mit dem Thema Jude zu tun, bevor jetzt jemand mit dem Thema anfaengt.

    Sioux

  11. #100
    Avatar von Fred

    Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    906

    Re: EU- Kommisar Frattini : D hat hohen Bedarf an Einwanderu

    Zitat Zitat von Samuianer",p="524921
    Zitat Zitat von Fred",p="524851
    ...das die hälfte der britischen moscheen in islamistischer hand sind, sind das auch einzelfälle?
    der ist gut.. wirklich gut in welcher Hand sollten die "brtischen" Moscheen denn dann sein, sollten die von buddhistischen Moenchen geleitet werden?
    du kennst schon den unterschied zwischen normalen gläubigen und islamisten.
    du hast scheinbar keine problem,dass sie gegen ungläubige und alles nicht muslimische hetzen.
    diese sind in der hand von ISLAMISTEN!

    Zitat Zitat von Samuianer",p="524921
    Und wo bleibt hier die vielbesungene "Freiheit", "Toleranz", die "Menschenrechte"?
    das frage ich mich auch, und genau diese gilt es ja zu verteidigen gegen islamisten,denn diese stehen werden für freiheit,toleranz und menschenrechte.
    hirsi würde sagen: kulturrealtivierer und falsch verstandene toleranz.
    aber vielleicht bringen auch die .....,freiheit,toleranz und menschenrechte, man weiß es nicht.
    Zitat Zitat von Samuianer",p="524921
    Sicher haben die irgendwo auch Recht, nur warum toenen die in den westlichen Laendern rum, warum gehen die nicht in die Gesellschaften die sie anprangern und errichten dort eine Gegenstimme, ein Gegengewicht, eine Gegenbewegung?
    leider ist das in fast allen islamischen staaten nicht möglich, weil diese tolerante,freiheitliche religion diese kritiker inhaftiert.
    es werden sogar blogger in ägypten verhaftet die sich kritisch äußern, wie soll es dann erst in somalia,iran, saudi arabien sein.
    im iran, werden sie nicht nur verhaftet.
    Zitat Zitat von Samuianer",p="524921
    Ich kann mich gut an ein Kabul in den 70zigern erinnern, da liefen Afghaninnen mit MINIROECKEN!! und knallengen Jeans durch die Gegend, so auch in Teheran!
    du weißt schon,dass es 79 eine islamische revolution im iran gab.
    Zitat Zitat von Samuianer",p="524921
    In Indien ist das Heute Gang und Gebe, Muslime, Hindus, Verschleierte, freie Bauchnaebel, tiefe Dekoltees.... das ganze Potpuorrie....
    leider hast du in indien die vielen konfliktherde verschwiegen die es mit hindus und muslimen gibt.


    --------------
    lamai> da magste vielleicht recht haben.
    als israel aus dem gazastreifen abgezogen ist, wurde die indifada aufgerufen.

Seite 10 von 11 ErsteErste ... 891011 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erster Tourist mit hohen Fieber verstorben
    Von waanjai_2 im Forum Touristik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.05.09, 07:00
  2. Warnung vor hohen Wellen am Golf vom Thailand
    Von MikeFFM2001 im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.12.06, 23:57
  3. Werbung für Einwanderung
    Von JingJo im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.09.06, 15:49
  4. Gläubige begrüßen hohen Besuch aus Thailand
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.05.05, 16:49