Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Ernährungsprobleme

Erstellt von UAL, 13.01.2005, 21:32 Uhr · 14 Antworten · 1.794 Aufrufe

  1. #1
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Ernährungsprobleme

    Hey @ all Thailandreisende, :-)

    ich habe immer wieder das Problem, wenn ich "nach Hause" komme, dass meine Verdauung spinnt

    Wenn ich in LOS bin gibt es zum Frühstück meist eine gute Hühner- oder Gemüse-Suppe mit Reis logic... In good old D Toast, Ei und Kaffee mhhhh :-) /

    In LOS bin ich fit in D, na ja... :-(

    Mittags gern Som Tam

    Hier Stulle oder Salat...

    Mein Verdauungstrakt macht da nicht mehr mit.. je öfter desto schlimmer...

    Kurzum, ich habe weitaus weniger Probleme mit der Thai-Kitchen als wieder mit der deutschen, hat jemand eine Hilfe, das Problem zu überbrücken?

    Aussiedeln, o.k. gern angenommen...aber ich brauche was für die Übergangszeit... :P

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.824

    Re: Ernährungsprobleme

    Versuch in der Anfangszeit in D. nur abgekochtes Wasser zu trinken,
    und halt Dich von denen in D. verbreiteten E xxx Stabilisatoren in Lebensmitteln fern.

  4. #3
    Dieter Kandler
    Avatar von Dieter Kandler

    Re: Ernährungsprobleme

    Es kommt zunaechst darauf an, welche Beschwerden sich zeigen:

    - reflux, bzw. Aufstossen, Sodbrennen

    - Gastritis, bzw, Schmerzen im Oberbauch, Sodbrennen

    - Diarrhoe, bzw. Durchfall

    - oder das, was du hast.

    Verdachts- Empfehlung ist, auf tierische Fette zu verzichten, also keine Wuerste, Saucen aus der heimischen Kueche und Verdachts- Arzneimittel- Empfehlung: ein Antacidum, Talcid von Bayer (von denen habe ich Aktien ) vorraetig zu haben und viel Saft, Tee oder Wasser zu trinken.

    An einen Arztbesuch sollte man denken, besonders bei heftigen Durchfaellen. Ich habe schon einmal eine Amoeben- Ruhr heimgebracht.

    Wer mir den Indikations- Katalog nicht glaubt, dem empfehle ich nach vier- woechiger Thaikost folgendes Menue:

    Schweins- Haxe, Knoedel, Kaiser- Schmarrn und hinterher einen doppelten Obstler. ;-D

  5. #4
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Ernährungsprobleme

    Zitat Zitat von Dieter Kandler",p="206767
    Arzneimittel- Empfehlung: ein Antacidum, Talcid von Bayer (von denen habe ich Aktien )
    Auch wenn dein Aktienkurs dann leidet, man kann sich auch eine Packung Antacil aus Thailand mitbringen.

  6. #5
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Ernährungsprobleme

    Ich komme da nicht ganz mit, UAL.

    Hast Du Durchfall oder Verstopfung

    Gruß
    AlHash

  7. #6
    pef
    Avatar von pef

    Registriert seit
    24.09.2002
    Beiträge
    3.974

    Re: Ernährungsprobleme

    Ich würde mit Knoblauchschnaps anfangen, dazu Sojabohnenkeime zum Aufquellen. ;-D

  8. #7
    MartinFFM
    Avatar von MartinFFM

    Re: Ernährungsprobleme

    Das liegt wohl daran, daß die Thaiküche wesentlich bekömmlicher ist als unsere fettige Deutsch-Küche. Ich muß seit Jahren Medikamente wegen meines Magens nehmen, weil ich permanent Probleme hab. Sobald ich mich nur von thailändischer Küche ernähre sind alle Probleme wie weggeblasen.

  9. #8
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Ernährungsprobleme

    @ Alhash, :-)

    Hast Du Durchfall oder Verstopfung
    weder noch, mir schmeckt´s einfach nicht d. h., ich habe das Gefühl, mein Magen braucht weitaus länger deutsche Kost zu verarbeiten als die in LOS...

    Ernährungstechnisch bin ich eher vegetarisch eingerichtet, also an der Schwere der Mahlzeiten liegt es nicht.

  10. #9
    Avatar von Lao Wei

    Registriert seit
    03.02.2004
    Beiträge
    790

    Re: Ernährungsprobleme

    Tja UAL, vielleicht ist es einfach nur Heimweh

  11. #10
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.991

    Re: Ernährungsprobleme

    Hi UAL,

    das Problem kenne ich sehr gut. In Deutschland weiss ich meistens nicht was ich futtern soll. Um wenigstens die Probleme mit dem faden Geschmack zu beheben, helfen mir frische Chillies.

    Gruss Dieter

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte