Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 69

Elektroanschluss /Steckdosen Thailand

Erstellt von norberti, 15.09.2013, 10:55 Uhr · 68 Antworten · 5.859 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von pradipat 60

    Registriert seit
    27.06.2010
    Beiträge
    173
    Ja, das waere dann die typische Thai-Loesung fuer einen solchen Fehler
    Das ist keine typische Thailösung
    sondern wird in D genau so gemacht. Ich hatte beruflich viel mit Anlagen mit Heizungen zu tun und da waren solche Probleme mit den
    Heizstäben an der Tagesordnung

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.422
    Zitat Zitat von pradipat 60 Beitrag anzeigen
    ...da waren solche Probleme mit den Heizstäben an der Tagesordnung
    Gerade wenn man weiss, dass solche Probleme oefters auftreten, dann halte ich das Abklemmen der Sicherheitsleine aka Nullleiter oder FI nicht nur fuer gefaehrlich, sondern fuer unverantwortlich. Heizungen sind aus Metall. Elektrooefen sind aus Metall. Ein kleiner wiederholter Fehler und der Naechste, der das Ding anfasst, verbrennt sich hoffentlich nur die Finger.

  4. #23
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.866
    Bei einer Fehlersuche sollte man immer systematisch anfangen,

    1. Frage,
    liegt der Defekt am Gerät oder an der Steckdose ?

    also anderes Gerät, zB. Toaster mit voll durchgeschalteten Erdungskabel anschliessen und testen,
    FI Schalter bleibt drinnen, ok, der Anschluss scheint zu funktionieren.

    2. Frage,
    Fehlerfeststellung am Gerät,
    auch wenn das Gerät vorher funktionierte, dennoch muss man erstmal systematisch unterscheiden,
    liegt ein Fehler des Gerätes oder des Gerätekabels vor.
    (Beliebtes Problem, Stecker wird getauscht, das Kabelende mit den Kontakten wird nochmal mit einem Kabelabzieher zu einer breiteren Kontaktfläche vergrössert, doch beim Abziehen der Ummantelung war man nicht sauber, und zieht einen kurzen Moment an dem Isolationsmantel im kabel --- die mögliche Folge, irgendwo im Kabel liegt ein unisolierter Kupferkontakt, oder ev. sogar ist der Kupferkontakt im Kabel gerissen, dass könnte hier zB. den Nulleiter betreffen )
    kurz um, zuerst die Möglichkeit eines Kabeldefektes ausschliessen.

    Hat man das gemacht, dann, und erst dann, kann man sich dem Innenleben des Gerätes zuwenden.
    Hatte das gerät, seit es in Thailand angekommen ist, ev. schonmal eine Unter oder Überspannung abbekommen,
    hat das Gerät Innensicherungen ?

  5. #24
    Avatar von j.p.valance

    Registriert seit
    23.08.2012
    Beiträge
    621
    Was MadMac dazu schreibt kann ich so stehen lassen.
    tigerewi motzt nur rum und hat keine Ahnung und eben bisher Glück gehabt.
    Frei nach dem Motto ich habe schon 10 Hunde getreten und mich hat noch nie einer gebissen.

    Ein gewisser Leckstrom ist bei vielen Geräten (auch fabrikneuen) nicht zu vermeiden, deshalb verlangt die aktuelle VDE / EN / ISO auch die regelmäßige Überprüfung des Ableitstromes für gewerblich genutzte Anlagen und Geräte.
    Dieser Leckstrom (u.U. auch kapazitiver oder induktiver Verschiebestrom) darf bei 230V/400Volt 3,5mA bis (in besonderen Fällen) 5mA betragen.
    Wie Pradipat schon andeutete altern manche E Geräte, besonders Heiz und Wärmequellen.
    Da man in Thailand nicht von einer "harten Erdung" ausgehen kann wie bei uns in D/A/CH/F/I/etc. ist es fahrlässig
    den Tip zu geben einfach den FI zu umgehen.
    In Thailand ist es wohl schwer außerhalb der Industrie und großer Baufirmen Betriebe zu finden die die Sicherheitsregeln halbwegs umsetzen und regelmäßig prüfen können.
    Potentialausgleich und Erdungsanlagen sind eher Fremdland.

    Nachtrag
    Die Hinweise bezüglich Elektrotechnik von Dise sollte man eher unter Jokes abheften aber nicht ernst nehmen.
    Da war doch mal was mit Baumarktkabeln die ..........................
    Und Präzisionsmessungen mit hochohmigen Multimetern die seltsamerweise auch auf den abgeklemmten Adern fast Netzspannung führten.
    (Schöne Grüße von "Xc")

  6. #25
    Avatar von Frankie

    Registriert seit
    27.04.2013
    Beiträge
    1.948
    Also die Hinweise vom Dissi sind sind zumindest putzig. Wie kann man denn da im Kabel einen unisolieren Kupferkontakt erzeugen?

    Also wenn seine anderen Tipps so hilfreich sind, dann gute Nacht, Marie.

  7. #26
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Ich freue mich eigentlich sehr darüber, daß die deutschen Innungen der Elektriker regelmäßige Thailand-Reisen organisiert haben. Es ließe sich ja ansonsten gar nicht rational erklären, warum wir hier so viele Elektriker an Board haben.

  8. #27
    Sonera
    Avatar von Sonera
    Was passiert denn, wenn du den FI auf 30mA stellst? Das sollte der eigentlich übliche Wert in DACH sein. 6 mA halte ich für etwas übertrieben und fast nicht praktikabel ;) Einstellbare FI gibt es hier (DACH) ja eher selten.

    ne andere Frage am Rande ... Warum eigentlich ein RCBO (FI mit Leitungsschutzschalter), es gibt doch schon eine "Hauptsicherung"?

  9. #28
    Avatar von Frankie

    Registriert seit
    27.04.2013
    Beiträge
    1.948
    Als ich habe schon mal einen Stecker neu angebracht, das kannst Du mir glauben.

    Dissi ist nochmal was von Beruf?

  10. #29
    Avatar von j.p.valance

    Registriert seit
    23.08.2012
    Beiträge
    621
    Zitat Zitat von Frankie Beitrag anzeigen
    Als ich habe schon mal einen Stecker neu angebracht, das kannst Du mir glauben.

    Dissi ist nochmal was von Beruf?
    Intervallforscher für Hersteller von Benzos?
    Festungssicherungstester?
    Fillosof?

    Elektriker mal nicht!

  11. #30
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.866
    Zitat Zitat von Frankie Beitrag anzeigen
    Also die Hinweise vom Dissi sind sind zumindest putzig. Wie kann man denn da im Kabel einen unisolieren Kupferkontakt erzeugen?

    Also wenn seine anderen Tipps so hilfreich sind, dann gute Nacht, Marie.
    mir wurscht, ob Du es mental verstehen kannst,
    hab schon oft mitbekommen, wo Leute durch unsachgemässe Bedienung des Kabelabziehers mehrere Isolierungsummantelungen soweit rausgezogen hatten, dass 2 Adern blank irgendwo im Kabelstrang lagen.

    Auch bei der in Thailand vorgeschriebenden MEN Verschaltung im Sicherungskasten,
    wo die Verbindung zwischen Erdung und Nulleiter Pflicht ist,
    hat schon manche Überraschung bei deutschen Elektrikern bewirkt.

Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Steckdosen- und Türknopf Montage
    Von sika im Forum Treffpunkt
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 16.02.13, 07:41