Seite 7 von 14 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 132

Ein paar Gedanken!

Erstellt von Otto-Nongkhai, 10.10.2008, 19:48 Uhr · 131 Antworten · 5.963 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.942

    Re: Ein paar Gedanken!

    Zitat Zitat von Lamai",p="641699
    Dass das sicherste ein Postbank-Sparbuch als Geldanlage ist, ist genauso eine einfache Erkenntnis, wie die, dass Massenmörder nicht vom Völkerrecht geschützt sind, da braucht es kein überragendes Intellekt, um zu so einer Erkenntnis zu kommen...
    Wenn Du es Dir da nicht ein klein wenig zu einfach machst.

    Wenn nämlich der Karren richtig gegen die Wand fährt werden die massiven Verluste sozialisiert. Das könnte u. U. auch den konservativsten Sparer treffen, also auch solche Leute, die mit der allgemeinen Zockerei nichts und wieder nichts am Hut haben.

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Ein paar Gedanken!

    Zitat Zitat von Micha",p="641701
    Zitat Zitat von Lamai",p="641699
    Dass das sicherste ein Postbank-Sparbuch als Geldanlage ist, ist genauso eine einfache Erkenntnis, wie die, dass Massenmörder nicht vom Völkerrecht geschützt sind, da braucht es kein überragendes Intellekt, um zu so einer Erkenntnis zu kommen...
    Wenn Du es Dir da nicht ein klein wenig zu einfach machst.

    Wenn nämlich der Karren richtig gegen die Wand fährt werden die massiven Verluste sozialisiert. Das könnte u. U. auch den konservativsten Sparer treffen, also auch solche Leute, die mit der allgemeinen Zockerei nichts und wieder nichts am Hut haben.
    Nicht mal an den Ureinwohnern in entfentesten Gegenden geht das ohne Auswirkungen vorbei.

    Aber mal zur aktuellen Realität:

    Werden sich Crysler und General Motors bis zu Eröffnung der Börsen nicht einig, werden alle geplanten Pakete der Politiker den Totalcrash allenfalls etwas abfedern können.

    Daymler versucht auch wie wild sich von 20% Crysler Anteilen zu trennen.

    Stürzt GM ins bodenlose, reisst es die anderen Dow Jones Teilnehmer mit und wie sich ein Absturz des Dow Jones dominomässig auswirkt, konnte man die ganze letzte Woche mit schöner Regelmässigkeit beobachten.

    -----

    Sonntag, 12. Oktober 2008
    GM und Chrysler uneinig
    Der Flirt stockt

    Der angeschlagene US-Autobauer General Motors und die ehemalige Daimler-Tochter Chrysler verhandeln Kreisen zufolge über einen Zusammenschluss. Die Gespräche über eine Fusion der beiden US-Autoriesen seien aber ins Stocken geraten, weil sie sich nicht über den Wert der defizitären Chrysler-Autosparte einigen konnten, verlautete am Wochenende aus mit der Situation vertrauten Kreisen. Wie die Opel-Mutter GM leidet auch Chrysler unter der Absatzflaute in den USA. Eine zentrale Rolle bei jeder Vereinbarung würde Daimler spielen, da der deutsche Konzern noch immer 19,9 Prozent an Chrysler hält.

    Der Chrysler-Haupteigner, der Finanzinvestor Cerberus, habe bereits vor einigen Wochen die Fühler zu GM ausgestreckt, sagten mit der Situation vertraute Personen. Kern des Vorschlags sei ein Anteilstausch, bei dem das Autogeschäft von Chrysler an GM gehen sollte. Cerberus sollte dafür jenen 49-Prozent-Anteil an der GM-Finanztochter GMAC bekommen, der dem Finanzinvestor noch nicht gehört.

    Doch GM habe abgewinkt, weil es den Preis für Chrysler für zu hoch angesehen habe. Zudem habe GM davor zurückgescheut, sich bei einer Fusion von überzähligen Fabriken, Händler, Marken und gewerkschaftlich organisierten Arbeitern zu trennen. Einen ersten Anlauf für eine Fusion hatten Chrysler und GM bereits unternommen, als der Stuttgarter Daimler-Konzern seine US-Tochter zum Verkauf stellte.

    Daimler will ganz raus

    Chrysler hatte Daimler kein Glück gebracht, so dass sich die Stuttgarter 2007 wieder von gut 80 Prozent an Chrysler trennten. Sie verkauften diesen Anteil für 7,4 Milliarden Dollar an Cerberus. Die restlichen 20 Prozent an Chrysler wollen die Stuttgarter auch noch abstoßen und verhandeln darüber derzeit mit Cerberus. Für ebenfalls 7,4 Milliarden Dollar hatte Cerberus GM 51 Prozent des Finanzgeschäfts GMAC abgekauft.

    Amerikas Autobauer leiden derzeit massiv unter der Finanzkrise und der Konjunkturflaute. Die Nachfrage nach Autos ist in Amerika so schwach wie seit 15 Jahren nicht mehr. Den Konsumenten fehlt das Geld für den Kauf neuer Wagen und den Herstellern fehlen die Mittel für Investitionen. Die "Großen Drei" aus Detroit - GM, Ford und Chrysler - sind nicht zuletzt deshalb in Schwierigkeiten, weil sie massiv auf die jahrelang populären, aber spritschluckenden Geländewagen gesetzt haben.

    Analysten haben bereits seit längerem angezweifelt, ob Chrysler es alleine schafft. Gut 90 Prozent seines Umsatzes macht der US-Hersteller in seinem Heimatmarkt und ist der schweren Krise daher besonders stark ausgesetzt. Bei einer Fusion von GM und Chrysler kämen allerdings zwei Firmen zusammen, die unter den gleichen Schwächen litten.

    Ford trennt sich von Mazda

    Chrysler erklärte am Samstag, der Konzern prüfe weltweit mehrere Möglichkeiten für Partnerschaften. Eine Stellungnahme zu einer möglichen Fusion mit GM lehnte Chrysler ab. Cerberus und GM wollten sich dazu auch nicht äußern. GM erklärte, Gespräche mit anderen Autobauern gehörten zum Routinegeschäft. Bei Daimler war zunächst niemand für eine Stellungnahme zu erreichen.

    Unterdessen plante Ford, seinen Anteil an Mazda aus Japan wohl weitgehend zu verkaufen. Es gehe um das gesamte Anteilspaket von 1,4 Milliarden Dollar oder zumindest um einen Großteil davon, sagte eine über das Vorhaben informierte Person.

    Zuvor hatten sowohl Ford als auch GM erklärt, sie lehnten Antrag auf Gläubigerschutz als Weg aus der schwersten Finanzkrise seit Jahrzehnten ab. Die GM-Aktie war am Donnerstag im Zuge des Einbruchs der US-Börsen mit einem Verlust von 31 Prozent auf den tiefsten Wert seit fast 60 Jahren abgestürzt. Erst kürzlich hat die US-Regierung ihrer kriselnden Autoindustrie mit einem 25 Milliarden Dollar schweren Kreditprogramm unter die Arme gegriffen.

    http://www.n-tv.de/GM_und_Chrysler_u...2/1036597.html

  4. #63
    Avatar von Joe70

    Registriert seit
    13.10.2003
    Beiträge
    206

    Re: Ein paar Gedanken!

    Moin

    Ich finde es immer noch "lustig", wenn einige denken, mich betrift es nicht, habe ja meine Geld auf dem Sparbuch, Tagesgeldkonto und besitze ja keine Aktie/Zertifikate.

    Jungs und Mädels. Wir erleben zur Zeit eine Kernschmelze am Finanzsektor. Wenn wir Pech haben, werden wir in einigen Monaten wissen, was Hunger bedeutet, weil der internationale Handel zusammen gebrochen ist oder eine Hyperinflation am Gange ist. Achja den Thailand Urlaub können wir auch abschreiben. Mal sehen was unsere Frauen dazu sagen.

    Siehe auch hier http://www.mmnews.de/index.php/20081...e-anlegen.html

    MfG
    Joe70

  5. #64
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Ein paar Gedanken!

    Da ich keine Moneten auf irgendwelchen Konten geparkt habe, geht der Kelch wahrscheinlich an mir vorbei :-).
    Jetzt werden die Blödspaten wohl langsam Dollars drucken müssen........................

  6. #65
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Ein paar Gedanken!

    Zitat Zitat von wingman",p="641712
    Da ich keine Moneten auf irgendwelchen Konten geparkt habe, geht der Kelch wahrscheinlich an mir vorbei :-).
    Jetzt werden die Blödspaten wohl langsam Dollars drucken müssen........................
    Ganz wird er nicht, aber von kommenden Steuererhöhungen bist Du ja ausgenommen. :-)

    Hoffentlich gibt's wenigstens ein Förderprogramm für den Mittelstand und man nimmt es den Finanzkräftigen. Die haben ohnehin schon soviel verbrannt, daß es auf diese Peanuts nun wirklich nicht mehr ankommt. ;-D

    Sozialzuschüsse, Mindestlöhne und moderate Lohnerhöhungen sind übrigens auch Förderprogramme zur Stärkung der Binnennachfrage.

  7. #66
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818

    Re: Ein paar Gedanken!

    Zitat Zitat von Paddy",p="641719
    Hoffentlich gibt´s wenigstens ein Förderprogramm für den Mittelstand und man nimmt es den Finanzkräftigen. Die haben ohnehin schon soviel verbrannt, daß es auf diese Peanuts nun wirklich nicht mehr ankommt. ;-D

    Sozialzuschüsse, Mindestlöhne und moderate Lohnerhöhungen sind übrigens auch Förderprogramme zur Stärkung der Binnennachfrage.
    Naja, soviel haben die wohl nicht verbrannt: ;-D

    Nach neuen Berechnungen des US-Wirtschaftsmagazins vom Freitag besitzt der 78-jährige Buffet, Chef von Berkshire Hathaway, jetzt 58 Milliarden Dollar. [highlight=yellow:39c480fd9b]Der 52-jährige Gates verlor dagegen allein im September 1,5 Milliarden Dollar[/highlight:39c480fd9b], besitzt allerdings immer noch stattliche 57 Milliarden Dollar

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,583661,00.html

    Anscheinend ist in Deutschland weder der Arbeitsmarkt noch das produzierende Gewerbe betroffen, wieso sollten sie auch ? Der solide Unternehmer, der solide Geldanlagen hat, ist ja in Deutschland hinreichend geschützt.

    Deutschland kann jedenfalls froh sein, statt DM nun den Euro zu haben, wer hätte das gedacht ? ;-D

  8. #67
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Ein paar Gedanken!

    Zitat Zitat von Lamai",p="641726
    Zitat Zitat von Paddy",p="641719
    ... man nimmt es den Finanzkräftigen. Die haben ohnehin schon soviel verbrannt, daß es auf diese Peanuts nun wirklich nicht mehr ankommt. ;-D
    Naja, soviel haben die wohl nicht verbrannt: ;-D

    Nach neuen Berechnungen des US-Wirtschaftsmagazins vom Freitag besitzt der 78-jährige Buffet, Chef von Berkshire Hathaway, jetzt 58 Milliarden Dollar. [highlight=yellow:c7d6ba3403]Der 52-jährige Gates verlor dagegen allein im September 1,5 Milliarden Dollar[/highlight:c7d6ba3403], besitzt allerdings immer noch stattliche 57 Milliarden Dollar

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,583661,00.html
    1,5 Milliarden Dollar sind für Dich also nicht viel. Na ja, wer´s hat... ;-D

    ..der kann auch ein paar Milliönchen mehr Steuern zahlen oder etwa nicht?

    Anscheinend ist in Deutschland weder der Arbeitsmarkt noch das produzierende Gewerbe betroffen, wieso sollten sie auch ? Der solide Unternehmer, der solide Geldanlagen hat, ist ja in Deutschland hinreichend geschützt.
    nur mal zum nachdenken (und bitte beobachte Crysler, Daimler und General Motors an der Börse):

    Sonntag, 12. Oktober 2008
    Opel-Entwicklung in Gefahr
    Verteilungskämpfe bei GM

    Zwischen Opel und dem kriselnden Mutterkonzern General Motors (GM) bahnt sich nach Betriebsratsangaben ein Kampf um Aufträge in der Fahrzeug-Entwicklung an. "Weil die benzinfressenden Fahrzeuge aus den USA nicht mehr gefragt sind und die Truck-Architektur gestrichen wurde, wird jetzt ein Verteilungskampf ausgetragen", sagte Opel-Gesamtbetriebsratsvorsitzender Klaus Franz in Rüsselsheim. Dabei gehe es nicht um einen "vernünftigen Wettbewerb um die beste technische Lösung", sondern um eine politische Entscheidung, fürchtet Franz. Er bestätigte einen Bericht des Magazins "Spiegel" über Pläne, wonach Ingenieure des US-Herstellers Modelle entwickeln sollen, für die bislang das europäische Entwicklungszentrum in Rüsselsheim verantwortlich war.

    Demnach sollen der Saab 9-5, der Opel Zafira und eine neue Generation von Vierzylindermotoren in den USA gebaut werden. Der Opel-Betriebsratschef sieht zwei Gefahren: In Deutschland fehlten Aufträge, zum anderen könnten die US-Kollegen nur schwer den Geschmack der Europäer treffen. "Wir würden uns auch nicht anmaßen, den nächsten Achtzylindermotor zu konstruieren", sagte er dem Magazin.

    Entscheidung in zwei bis vier Monaten

    Ein Opel-Sprecher wollte sich nicht zu den angeblichen Plänen äußern. Carl-Peter Forster, Europachef von GM, sagte dem "Spiegel", es seien noch keine Entscheidungen gefallen. Außerdem könnten Teile für den Zafira und den Saab 9-5 auch weiter in Rüsselsheim entwickelt werden: "Da ist das letzte Wort noch nicht gesprochen." Franz rechnet in den kommenden zwei bis vier Monaten mit einer Entscheidung.

    Dem Betriebsrat geht es nach Franz´ Worten darum, für das Entwicklungszentrum in Rüsselsheim mit rund 8000 Beschäftigten auch nach 2010 eine globale Plattform für die Entwicklung neuer Fahrzeuge der Mittel -und Kompaktklasse zu erhalten. Derzeit müssten sich die Beschäftigten aber noch nicht um ihre Arbeitsplätze sorgen. Auch Opel leidet derzeit unter geringen Verkaufszahlen. Der Autobauer hatte vor wenigen Tagen einen Fertigungsstopp in nahezu allen europäischen Werken bekanntgegeben. Das Stammwerk in Rüsselsheim ist davon ausgenommen.

    http://www.n-tv.de/OpelEntwicklung_i...5/1036706.html

    Und bedenke, bei all diesen Planungen waren die Kursverfälle der letzten Woche noch nicht berücksichtigt.

    Es gäbe hunderte Beispiele und Gründe, um Dir zu widersprechen.

  9. #68
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Ein paar Gedanken!

    Das gerade heutzutage einige Industriebereiche versuchen die schlechten Geschäfte der Finanzmarktkrise anzuheften, ist wohl offensichtlich. Gerade bei den Autobauern ist in den letzten Jahren die Entwicklung absolut verschlafen worden.

  10. #69
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Ein paar Gedanken!

    Zitat Zitat von petpet",p="641735
    Das gerade heutzutage einige Industriebereiche versuchen die schlechten Geschäfte der Finanzmarktkrise anzuheften, ist wohl offensichtlich. Gerade bei den Autobauern ist in den letzten Jahren die Entwicklung absolut verschlafen worden.
    Wohl auch deshalb signalisiert die Börse "wir vertrauen nicht mehr in Eure Fähigkeiten".

  11. #70
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Ein paar Gedanken!

    Zitat Zitat von Paddy",p="641736
    Zitat Zitat von petpet",p="641735
    Das gerade heutzutage einige Industriebereiche versuchen die schlechten Geschäfte der Finanzmarktkrise anzuheften, ist wohl offensichtlich. Gerade bei den Autobauern ist in den letzten Jahren die Entwicklung absolut verschlafen worden.
    Wohl auch deshalb signalisiert die Börse "wir vertrauen nicht mehr in Eure Fähigkeiten".
    Wenn das, was an der Börse so stattfindet so rational wäre wie Du gerade andeutest, dann erkläre mal VW.

    Edit: habe die Sonntagsvergesslichkeit, dauernd fehlt ein Wort.

Seite 7 von 14 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ein paar Gedanken zu Preisen in TH
    Von lucky2103 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 19.05.09, 08:34
  2. Ein paar Gedanken
    Von Dieter1 im Forum Forum-Board
    Antworten: 129
    Letzter Beitrag: 07.06.07, 09:57
  3. Ein paar Gedanken zum Wort "HEIRAT"
    Von Otto-Nongkhai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 15.08.06, 21:19
  4. Verkehrsproblematik in LOS und ein paar Gedanken dazu
    Von Schwarzwasser im Forum Treffpunkt
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 27.04.06, 16:59
  5. Ein paar Gedanken zur Freundschaft.
    Von moselbert im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.04.05, 17:46