Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 76

Ehen auf sieben Jahre befristen

Erstellt von Monta, 19.09.2007, 16:28 Uhr · 75 Antworten · 3.594 Aufrufe

  1. #41
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Ehen auf sieben Jahre befristen

    Nun, warum wird denn dann geheiratet. Wegen Brautkleid, toller Party und ewiger Liebensbekundung oder als Beweis nach aussen, wie sehr man doch seinen Partner (noch) liebt.

    In Thailand ist die Registrierung der Ehe nicht so ueblich wie z. B. wie in Deutschland. Man spricht von seinem Mann oder seiner Frau auch ohne auf dem Amphoe registriert zu haben und dies wirkt sich dann natuerlich auch auf die Scheidungsstatistik aus. Man lebt zusammen und bastelt das obligatorische Kind wenn die Liebe noch heiss ist, bis dann der Alltag einkehrt und die Partnerschaft auf die Probe gestellt wird.

    Habe auch eine deutsche Scheidung hinter mir und nun ja, Thema Scheidung in Deutschland ist schon eine Sache und da haben die Germanen ihre gesamte Kreativitaet ausgebreitet.

    HIER liegt das Problem. Nicht die Institution Ehe, sondern das Reglement, das mit betonkoepfiger Brilianz geschaffen wurde.

    Daher ist sicherlich nicht eine Ehe auf Zeit die Loesung um den Spiessrutenlauf der moeglichen Scheidung zu entgehen, sondern die spiessrutenlaufhaftige Situation der Scheidung zur reformieren. Frau Paulis Traeume scheinen nach zwei gescheiterten Ehen geplatzt zu sein, wie auch Du anscheinend entsprechend schlechte Erfahrungen gemacht hast.

    Moderne Kreativitaet, ausserhalb der Box denken? Mitnichten sondern die Taube erschiessen, wenn die Kraehe die Saat frisst.

    Ehe (Formalierung einer Partnerschaft) aus Liebe? Ein Luftschloss, mit dem ich mich schon nicht anfreunden konnte, als da noch Unebenebenheiten als Folge der Pupertaet waren. Warum ueberhaupt heiraten, wenn nicht um seine Partnerin/seinem Nachwuchs Sicherheit zu geben. Weil es schick ist, um einen Ring am Finger zu tragen? Was ist das schon im Vergleich zu den Greuel der moeglichen deutschen Scheidung.

    Nach sieben Jahren ist der Zug gewoehnlich abgefahren und eine Trennung des formellen Buendnisses (warum wurde es ueberhaupt geschlossen?) soll einfach gemacht werden?

    Wurde eventuell nur geheiratet wegen der guenstigeren Steuerklasse anstatt dieses Liebesblechgeplappers? Welch kuehne These in Bezug auf Frau Pauli und Konsorten. Den Rahm der Partnerschaft abschoepfen und dann tschuess mit dem Rahm in der Tasche. Sozialschmarotzer wird manchmal gerne an anderer Stelle angewendet. Nee, nicht von mir, ich bin ueberzeugter Verfechter der freien Marktwirtschaft (okay, nehme es in Kauf nun aus der Majoritaet der deutchen Sonntagsgebete ein und alle Male verdammt zu werden) und somit auch kein Advokat des staatlich angeordneten Sozialgroschenwerfens.

    Somit dann auch mein Sprung aus dem sozialen Daunenbett in das "rechtlose, chaotische, undemokratische, juntagepeinigte" Siam, wo ich dann als unerwuenschter und minderwertige Guave regelmaessig meine Einlaeufe empfange. Nein, kein staatliches Vogelfutter im Briefkasten, aber dafuer auch keine GEZ oder auch kein Vertreter der Berufsgenossenschaftderberuflichenberufenenbruders chaft, der bei mir an der Tuer klingelt und staatlich zugestanden Tribut von mir einfordert.

    Warum ueberhaupt heiraten in Anbetracht der Moeglichkeit der Apokalypse der deutschen Scheidung?

    Aus Liebe? Muhahahahah... Frau Pauli, der Wecker hat geklingelt und in Thailand haben die Schweine Fluegel.

    Manche Talente moegen gut fuer eine Taetigkeit auf der Wies'n sein aber sicherlich nicht fuer die Spitzenposition einer politischen Partei.

    Ich zuechten dem bayrischen Schwein eine fuenfte Haxe an. CSU und liebe Bayern, wann kann ich den Fraktionsvorsitz antreten?

    Es gibt bereits eine Loesung gegen die Probleme der unvermeidlichen Scheidung. Einfach nicht heiraten. Apropros hierzu und Muenchen und so... hat einer den Dieter gesehen? Naturalisierter Muenchner und eingefleischter langjaehriger Junggeselle. Vielleicht waere eine E-Mail von ihm an Frau Pauli eine effektive Moeglichkeit die Debatte um eine belanglose Seifenblase ala fuenfhaxen Schweinderls zu beenden.

    Die Politik und Parteienlandschaft braucht frischen Wind? Okay, aber bitte nicht mit den Blaehgasen von Weisskohl verwechseln.

    Viele Gruesse,
    Richard

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.012

    Re: Ehen auf sieben Jahre befristen

    Zitat Zitat von Tramaico",p="526187
    Es gibt bereits eine Loesung gegen die Probleme der unvermeidlichen Scheidung. Einfach nicht heiraten. Apropros hierzu und Muenchen und so... hat einer den Dieter gesehen? Naturalisierter Muenchner und eingefleischter langjaehriger Junggeselle. Vielleicht waere eine E-Mail von ihm an Frau Pauli eine effektive Moeglichkeit die Debatte um eine belanglose Seifenblase ala fuenfhaxen Schweinderls zu beenden.
    Richard, her mit der e-mail Adresse :-) .

    Mein Opa (geb. 1886) sagte immer, alles was eine Ehe zu sein hat ist Standesgemaess.

  4. #43
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Ehen auf sieben Jahre befristen

    ...sag ich doch nicht erst seit Vorgestern, die Ehe, besonders in westlichen Gesellschaften ist wenn nicht eine staatlich abgesieglete Form der Zwangsprostitution, nix anders als eine Zweckgemeinschaft, wo letztendlich der Staat und in gewissen Rahmen die Kirche die Griffeln mit drin haben...

    WOZU in aller Welt?

    Wer sich im Vornherein ueber die moeglichen Konsequenzen im Klaren ist, der laesst die Finger davon!


    meine 2 Cent! (Auch 1mal verheiratet gewesen, gluecklicherweise nach Thai-Recht die Scheidung "kostete" 50 Baht fuer das Formular!

  5. #44
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Ehen auf sieben Jahre befristen

    Zitat Zitat von Tramaico",p="526187
    [...]Es gibt bereits eine Loesung gegen die Probleme der unvermeidlichen Scheidung. Einfach nicht heiraten. [...]
    Immer wieder erfrischend, deine Logik

    Die Ehe im tradierten Sinne ist tot, keine Frage. Die Frage lautet für mich auch nicht, warum inzwischen über 50 % der Ehen in D geschieden werden, sondern: "Warum ist der Rest immer noch verheiratet ?" ;-D

    Die Sache hat allerdings bei binationalen Ehen einen kleinen Haken, nämlich, dass ein Verbleib des Partners (ausgenommen EU-Länder) ohne Eheschließung nicht möglich ist.
    Natürlich wird die Ehe an sich so auf eine rein pragmatische Funktion reduziert - das zu bewerten ist aber nicht mein Problem.

  6. #45
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Ehen auf sieben Jahre befristen

    Zitat Zitat von Tramaico",p="526187
    ...Es gibt bereits eine Loesung gegen die Probleme der unvermeidlichen Scheidung. Einfach nicht heiraten...
    Amen.
    Dem ist nichts hinzu zu fügen.

  7. #46
    Avatar von odysseus

    Registriert seit
    18.09.2001
    Beiträge
    2.275

    Re: Ehen auf sieben Jahre befristen

    Servus Monta
    Ja, in Bayern gibts einen Spruch, aber denn will ich lieber nicht schreiben, aber ich will ihn umschreiben, diese Vorschlag ist nicht von dieser Welt, es ist eine These was wohl diese Welt nicht braucht.

  8. #47
    Avatar von martinus

    Registriert seit
    25.06.2003
    Beiträge
    2.958

    Re: Ehen auf sieben Jahre befristen

    ich weiß garnicht, warum diese Politikerin erst jetzt nach ihrem Sommerschlaf erwacht ist, aber die Ehe auf Zeit gibts doch schon lange.

    Die kath. Kirche nennt sie die Ehe auf Lebenszeit, eben solange man lebt.


    Martin

  9. #48
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Ehen auf sieben Jahre befristen

    Der groesste Lacher bei der Sache ist ja, dass sie die Idee bei Erwin Pelzig abgekupfert hat.

    Sonst machen Kabarettisten Politiker nach. Hier ist es mal umgekehrt. Wenigstens wird die Dame jetzt endgueltig in der Versenkung verschwinden.

    Sioux

  10. #49
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Ehen auf sieben Jahre befristen

    es gibt etwas was die welt nicht braucht da diese grundsätzlich nur müll und ärger produzieren........politiker.

  11. #50
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.792

    Re: Ehen auf sieben Jahre befristen

    Politiker haben ebenso eine Daseinsberechtigung wie Member, die ihre sonoren Plattheiten bei jeder sich bietenden Gelegenheit von sich geben.

Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sieben Jahre in Tibet, 25.02.05, 20.15 PRO7
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.02.05, 16:25
  2. Interessanter Artikel über "Ehen mit Exotinnen"
    Von RaDo im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.01.05, 15:09
  3. glücklich-Ehen-poster
    Von Rawaii im Forum Treffpunkt
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 15.03.04, 10:54
  4. Nan - Reise in die Provinz hinter den sieben Bergen
    Von Jinjok im Forum Literarisches
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 14.03.04, 17:55
  5. Sieben Kilo Ecstasy entdeckt?
    Von odysseus im Forum Thailand News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.08.02, 19:32