Seite 71 von 81 ErsteErste ... 21616970717273 ... LetzteLetzte
Ergebnis 701 bis 710 von 804

E-Zigaretten: Fluch oder Segen? Protokoll eines Selbstversuchs

Erstellt von Khun Sung, 14.03.2015, 20:54 Uhr · 803 Antworten · 46.257 Aufrufe

  1. #701
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    3.948
    Zitat Zitat von Eutropis Beitrag anzeigen
    Bei Kangar sind plus- und minuspol auf gleicher Höhe und da hats ihm den Verdampfer
    an die Zähne geschossen. Der Akku war es also nicht.


    Gefährlich ist ansonsten insbesondere das Stacking also zwei verschiedene Akkus hintereinander in Reihe geschaltet.

    Es gibt massenhaft Boxen mit 150 - 200 Watt.
    Ich versteh das nicht - 8 - 15 Watt reichen mir völlig aus.

    Ein Nichtraucher und Nichtdampfer fragt nach :

    gibt / gab es keinerlei Probleme bei Sicherheitskontrollen .... z.B. check-in vor Flügen ??


    -------

    uuups .....
    sehe gerade dass es schon kurz angesprochen wurde.

  2.  
    Anzeige
  3. #702
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    6.060
    Ich hatte bis jetzt Keine.
    Hab mein Zeug bisher im Koffer.
    Ich sehe da auch kein Problem wenn die Akkus entnommen sind.
    Aber die Rechtslage ist länderübergreifend leider überall mehr oder weniger völlig unklar.

  4. #703
    Avatar von jage0101

    Registriert seit
    08.04.2012
    Beiträge
    967
    Zitat Zitat von Spencer Beitrag anzeigen
    Ein Nichtraucher und Nichtdampfer fragt nach :

    gibt / gab es keinerlei Probleme bei Sicherheitskontrollen .... z.B. check-in vor Flügen ??


    -------

    uuups .....
    sehe gerade dass es schon kurz angesprochen wurde.
    Nein, bei mir gab es keine Probleme. Habe fast alles (Verdampfer, Akkuträger, Akkus) im Handgepäck. Weder in D am Flughafen, noch in TH ein Problem.

  5. #704
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    6.060
    Malaysia die neue Dampferdestination ?

  6. #705
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    5.650
    Hi,

    habe die Beiträge in diesen Thread seinerzeit ab und an verfolgt, weil mir ein Freund mal erzählte, dass er mit dem Dampfen das Rauchen-Aufhören geschafft hat. Seit einem Monat bin ich jetzt auch Dampfer, bzw. habe seither keine Zigarette mehr angerührt. Ich möchte jeden ermutigen, der es sonst nicht schafft, es damit zu probieren. Bei mir hat es bisher ausgezeichnet funktioniert. Lediglich in den ersten zwei bis drei Tagen war die e-Zigarette ein ungenügender Ersatz, sodaß ich öfter mal Lust auf eine echte Zigarette hatte. Danach war es vorbei. Eines ist sicher: Ohne e-Zigarette hätte ich es definitiv nicht geschafft, und auch noch darauf zu verzichten (samt starker Nikotin-Beimischung) ist auf absehbare Zeit nicht drin und daher auch nicht geplant.

    Ich möchte aus dem Dampfen keine Religion machen und habe keine Lust, mich als Teil dieser Szene zu fühlen. Für mich ist das Teil ein Nutzgerät, um vom Qualmen los zu kommen, mehr nicht. Also auch kein Hobby (selbstwickeln, mischen oder dgl). Da ich seit geraumer Zeit jogge, kann ich auf jeden Fall sagen, dass mir das Laufen jetzt leichter fällt. Messbar(!), da ich dabei einen Fitness-Tracker trage. Da ich vorher kein Kettenraucher war (in den letzten zwei Jahren schrittweise reduziert auf zuletzt ca. 10 Stück pro Tag) und problemlos mit Zwangspausen klar kam (Arbeit, Flug, Feiern etc.), sind das keine weltbewegenden Veränderungen. Beim ersten Laufen nach der Umstellung blieb mir durch anfänglich exzessives Dampfen sogar derart die Luft weg, wie seit Monaten nicht mehr.

    Dampfen ist nicht gesund, aber im Vergleich mit Zigaretten um Lichtjahre weniger ungesund, und wird daher auch zu Recht von vielen Ärzten zur Rauchentwöhnung empfohlen. Ich habe in den ersten Tagen einige Berichte dazu gelesen und schätze, das es im Schnitt so rund 2% an Schädlichkeit im Vergleich hat. Was da von manchen Medien geschrieben oder gesendet wird, ist allein schon als völlige Verdrehung und Falschinterpretation zu erkennen, wenn man nur die Quellen dieser Behauptungen näher betrachtet, geschweige denn andere wissenschaftliche Untersuchungen.

    Wer über den Umstieg nachdenkt, der sollte sich gleich ein besseres Gerät kaufen. Ich habe aus Unwissenheit (veraltete Reviews) ein viel zu billiges Teil gekauft (Ego-T von joytech), musste wegen Defekt beider Verdampfer aber schon nach ca. zehn Tagen was Neues kaufen (als Süchtiger kurz nach dem Umstieg ein Alptraum, kam so gerade noch vor Geschäftsschluss zum Dampfershop). Benutze jetzt erstmal ein solideres Verdampferteil (K1 von aspire) bei gleichen Akkus/Ladegerät. Da ich mich erstmal virtuell quasi wöchentlich mit 20€ gesparten Zigaretten belohne, kommt da aber bald sicher noch ein weiteres Gimmick hinzu.

    Möchte mich bei den beteiligten Schreibern noch bedanken. Manchmal muss man immer wieder auf das Thema gestossen werden, um dann im richtigen Augenblick endlich mal Nägel mit Köpfen zu machen.


  7. #706
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    6.060
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Ich möchte aus dem Dampfen keine Religion machen und habe keine Lust, mich als Teil dieser Szene zu fühlen.

    Für mich ist das Teil ein Nutzgerät, um vom Qualmen los zu kommen, mehr nicht. Also auch kein Hobby (selbstwickeln, mischen oder dgl).

    Mhhh ja, muss man auch nicht.
    Selbstmischen : Ist halt doch ein Unterschied ob mich meine Tagesdosis ( max. 10 ml.) mit Aroma und Nikotin
    30 Cent oder 3,- bis 7,- €uronen kostet. Und wer weiß was die Steuer da noch bringt.
    Und ich weiß tatsächlich was im Fläschchen ist und was nicht.

    Selbstwickeln : ist kein muss . Es gibt inzwischen wirklich gute Fertigcoils. Dennoch hat es sich auch bei mir ( nach vier Jahren ) inzwischenvoll durchgesetzt. Geschmacklich unschlagbar und preislich nochmal
    1 - 2 € die Woche gespart.
    Ich verwende den Big Buddha mini von der Fa. EHPRO. Der Verdampfer kostet unter 30,- € und ist wirklich sehr sehr einfach zu wickeln.

    Ansonsten Gratulation zum Umstieg.
    Die geruchlichen Vorteile und die sauberen Tapeten , Fenster und Zähne hast Du unterschlagen.

  8. #707
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    5.650
    Das von mir konsumierte Liquid bewegt sich im Bereich von ca. 2ml/Tag. Habe hier einige 10ml-Portionen vom Wühltisch für 1,50 bis 2,50 gekauft, die wegen des hohen Nikotin-Gehalts (18) vom Shop aus dem Sortiment genommen wurden. Scheint wegen besserer Verdampfer-Leistung nicht mehr nachgefragt zu werden. Somit fällt der Verbrauch finanziell nicht ins Gewicht.

    Nachdem ich vor 1 1/2 Jahren entnervt zum widerholten Mal die vormals blütenweissen Altbau-Türrahmen gestrichen hatte, habe ich uns auch das Rauchen vor der Tür verordnet. Allein das war schon ein erheblich gesünderes Leben, wenn die Wohnung nicht verqualmt ist. War für mich also insgesamt ein jahrelanger Prozess, weil ich einfach merkte, wie die Vitalität mit zunehmendem Alter (jetzt 53) schwindet. Nach allen Erfahrungen scheint man so nach einem Jahr so gut wie durch. Ich fühle mich jetzt schon so, und kann es daher jedem Raucher nur allerwärmstens ans Herz legen. Wenn die Argumente bei Kettenrauchern (Geld und vergilbte Wohnung) hinzukommen, sind das natürlich nur weitere Gründe, mit dem Mist aufzuhören.

    Ich denke, ich hätte es mit einem guten Gerät auch dann geschafft. Die billige Ego-T ist dafür völlig ungeeignet, habe die schon vor über 2 Monaten gekauft und nach einem ersten Probieren erstmal wieder weggelegt. Zum einen ist das E-Rauchen ja was anderes (Zugtechnik etc.) zum anderen war mir der "Flash" nicht ausreichend, was mit moderneren Teilen deutlich mehr bongt.

  9. #708
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    6.060
    Ich würde die Ego T nicht als ungeeignet bezeichnen.
    Ich bin noch mit den Teilen und den ViviNova verdampfern umgestiegen.
    Es gibt viel Besseres inzwischen - ohne Frage und nicht mal teuer.
    Leider sind die meisten Umsteigergeräte derzeit inzwischen Subohm Geräte was ich gerade
    für Umsteiger für völlig Unsinnig halte ( Liquidverbrauch / Zugtechnik ...)
    Du hast natürlich recht Umsteigern würde an mit der aktuellen Technik allenfalls zu 12er oder 9er , und
    im Subohmbereich sogar maximal zu 6er raten. Ich dampfe immernoch traditionell bei 8 - 12 Watt
    3,6 manchmal auch 4,5er. Ganz ohne Nikotin ist irgendwie auch blöd.

  10. #709
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    5.650
    Ich bin auf die Ego T gestossen, weil ich mal einem youtube-Link hier im Thread zum Dr.Feelgood gefolgt bin, bzw. dort dann andere von ihm angeschaut habe (der sollte die mal dahingehend bearbeiten, dass die überholt sind). Das ist für mich auch der Verdienst dieses Threads, dass man immer mal wieder daran erinnert wird, mittels E-Zigarette das Aufhören zu probieren. Die Dampfer-Videos bei youtube finde ich allerdings durch die Bank sehr nervig, weil dort unendlich langsam gesprochen wird, es minutenlang dauert, bis die Revues auf den Punkt kommen. Da überträgt sich sozusagen die Gemütlichkeit des Dampfens. Das Plastik-Mundstück der Ego-T tropft ja ein wenig, ergo hat man so leicht etwas Liquid an den Lippen. Nicht so prikelnd.

    Klar, am Anfang weiss man noch nicht, ob man überhaupt am Ball bleibt, daher hatte ich mich auch dafür entschieden und nur ca. 24€ für das Starter-Set ausgegeben. Da man dann aber sicher in Kürze auf etwas besseres umsteigt, würde ich einem Neueinsteiger raten, besser 20€ mehr in die Hand zu nehmen.

  11. #710
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    6.060
    Aktuell würde ich Einsteigern wohl den hier empfehlen - aber nicht mit dem Subohmverdampfer mit dem er im Bundle oft angeboten wird sondern mit nem Kangar Clearomizer Aerotank oder ähnliches. Geiles Teil für nen fast unglaublich niedrigen Preis.
    Eleaf iStick Pico TC 75W, 38,75 €

Seite 71 von 81 ErsteErste ... 21616970717273 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mission und Englisch - Fluch oder Segen?
    Von Chris67 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 25.11.13, 17:21
  2. Die 68er - Fluch oder Segen?
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 236
    Letzter Beitrag: 24.01.13, 11:14
  3. Natt Chanapa - oder die Folgen eines ...... in Thailand
    Von DisainaM im Forum Thailand News
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 26.02.05, 09:08
  4. thai polizei,oder wie wenig ein menschenleben zaehlt
    Von bigchang im Forum Treffpunkt
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 10.12.04, 11:52
  5. Genveränderter Reis - Fluch oder Segen?
    Von LungTom im Forum Sonstiges
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.04.02, 19:46