Seite 6 von 81 ErsteErste ... 456781656 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 806

E-Zigaretten: Fluch oder Segen? Protokoll eines Selbstversuchs

Erstellt von Khun Sung, 14.03.2015, 20:54 Uhr · 805 Antworten · 46.504 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Khun Sung

    Registriert seit
    02.08.2005
    Beiträge
    719
    Zitat Zitat von Eutropis Beitrag anzeigen
    Vorausgestzt Du hast ein Doppelset inkl. 2.Verdampfer ist das eine gute Wahl.
    9 mg erscheint mir, trotz der im Vergleich zu vor drei Vier Jahren, enorm verbesserten Verdampfertechnik,
    für einen Einstieg sagen wir mal äußerst ambitioniert. Sprich, ich hätte Dir je nach Zigarettenkonsum zunächst eher zu mindestens 12 mg geraten. Über 18 mg wäre unsinnig aber auch 18 er ist zu Beginn bei starken Raucher nicht verkehrt.
    Doppelset hab ich nicht, Anschaffung erscheint mir allerdings sinnvoll. Ein Einzelset ist mit erhöhtem Organisationsaufwand verbunden; Akku laden, Liquid nachfüllen. Und hoffen, dass das ganze Gebinde dann einen 14-Stunden-Tag "überlebt". Wenn nicht, ist der Gang zur Tanke oder zum Kiosk programmiert.

    Zitat Zitat von Eutropis Beitrag anzeigen
    Außerdem kann es natürlich sein, dass Du zu den Wenigen gehörst denen Tabakaromen wirklich schmecken.
    Die meisten Einsteiger glauben mit tabakähnlichen Aromen würden sie sich den Umstieg erleichtern. Das ist m.E. aber ein Trugschluß.
    Ich neige sogar zu der Einschätzung, dass sie es erschweren könnten.
    Probier unbedingt auch Sachen wie Mango , Erdbeer ,Kiwi , Pflaume , Kirsche, Apfel, Pfirsich ,Banane, Vanille , Apfelkuchen ,Zimt , Cocos, Fenchel , Mollinuss , Amaretto , Cafe uvvm.
    Jeder hat eine andere Vorliebe. Du findest dann Dein Daueraroma und brauchst dann ab und zu ein/zwei Wechselaromen die Dir ebenfalls munden sollten . Die Wechselaromen sollten m.E. aus einer anderen Gruppe sein . Denn immer fruchtig führt dazu, dass Dich der Geschmack irgendwann langweilt und/oder Du ihn kaum mehr wirklich genussvoll schmeckst. So geht es eigentlich allen Dampfern die ich kenne.

    Mein persönlicher Dauerdampf ist eindeutig Mango aber auch Erdbeer- Vanille geht langzeit.
    Zum gelegentlichen Wechsel dampfe ich dann Mollinuss (von Zazo - geiles Zeug - bisschen wie Hanuta) Zimt , Amaretto & Cafe.
    Natürlich schmeckt nicht jedes Aroma von jedem Hersteller gleich.
    Es gibt in Europa 3 wichtige Aromenhersteller ( Italien , Polen & Deutschland)
    Es stimmt, ich mag Tabakaromen. Aber woher diese Vorliebe kommt? Konditionierung? Immerhin rauche ich seit ca. 45 Jahren täglich 20 bis 40 Fluppen pro Tag. Der Verdacht der Konditionierung liegt nahe!

    Das mit den Aromen lass ich mir mal durch den Kopf gehen. Kostet mich 'n Fünfer. Und nur Versuch macht kluch!

    Zitat Zitat von Eutropis Beitrag anzeigen
    Weiterhin wünsche ich Erfolg. Du machst Dir selbst und Deinen Lieben das größte Geschenk.
    Danke für Deine Tipps aus der Profi-Ecke!

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    6.096
    Zitat Zitat von Khun Sung Beitrag anzeigen
    Das mit den Aromen lass ich mir mal durch den Kopf gehen. Kostet mich 'n Fünfer. Und nur Versuch macht kluch!
    Du warst ja bei einem Händler . Da kannst Du sicher auch Aromen probieren.
    Ansonsten bekommst Du sehr gute und günstige ( 20 ml Fläschchen !)Liquids online bei Zazo s. 5 + 1 Liquidbar
    Ich selbst bin ja so ein " böser " Selbstmischer da werden aus den 5 € schnell 50 cent.
    Ich war " nur knapp " 30 Jahre Raucher und mir schmeckten die Tabakaromen zum Dampfen von Anfang an nicht.
    Ich habe mir über den Geschmack von verbranntem Tabak auch als Raucher keine Gedanken gemacht.
    Nur einige stark pafümierte Zigaretten konnte ich nie ausstehen . zB. Pall Mall ohne Filter.

    Gerade wenn Du morgens noch den verstärkten Drang nach Zigarette verspürst wäre evtl. mehr Nik ( 12er . 18 er ) im Liquid zu Beginn doch sinnvoll.

    Ich selbst benutze inzwischen verschiedene Akkuträger in die ich handelsübliche Akkus einlegen kann.
    Ein Zweitgerät ( oder so ein EVOD 2 Einsteiger-Doppelset ) solltest Du Dir zur Sicherheit auf jeden Fall noch gönnen, wenn Du das Gefühl hast mit dem Dampfen von den Kippen weg kommen zu können.
    Später kannst Du Dich auch alle Jahre mit echter High Tech belohnen. So teuer wie das Rauchen wird es ohnehin nicht.

  4. #53
    Avatar von Schwarzwasser

    Registriert seit
    13.12.2005
    Beiträge
    1.513
    Seit dem 26.12.2014 bin ich - von zwei gerauchten Zigaretten abgesehen - Nichtraucher und anstatt Raucher nun Dampfer geworden. Ich habe auch über 30 Jahre geraucht, allerdings nie mehr als etwa 10 - 15 Stück Lights am Tag. Dann habe ich über einen Freund mal an dessen E-Zigarette gezogen und fand es interessant. In einem Fachgeschäft bei uns ins KA habe ich dann allerhand ausprobiert, mich im Netz schlau gemacht und mir als erstes eine Joyetech Ecom Supreme mit einem zweiten Verdampferkopf gekauft, damit man schnell die Aromen wechseln kann. Dann kam kurze Zeit später die zweite Ecom Supreme und für zuhause eine fette Joyetech EVic Supreme.

    Wie gesagt, bin ich bis auf zwei Zigaretten in knapp drei Monaten nun tabakfrei. Ich habe Liquids von Dampfen Hamburg und anderen Herstellern ausprobiert. An ständigen Liquids verwende ich jetzt aber nur noch ejuice7/Dekang und zwar die folgenden Sorten - alle mit mittlerem Nikotingehalt:


    - Desert Ship (Wüstenschiff - "Camel") - kommt dem Tabakrauchen recht nahe,
    - Caribbean Rum - wirklich lecker mit einem leicht süßlichen Aoma von Rum,
    - Cuban Flear - geht in Richtung Zigarillo - sehr aromatisch,
    - Black Cherry - fruchtig und immer gerne für zwischendurch geeignet,
    - Wassermelone - ebenso gut für zwischendurch, nur
    - Redboxx (Rote Schachtel - "Marlboro") werde ich wohl nicht mehr kaufen.
    - Mango - schmeckt schon nach Mango, aber irgendwie ist es kein Liquid für öfter.

    Marzipan und Vanille von ejiuice/Dekang hingegen kann man alleine kaum dampfen. Kann man höchstens mal zu Tabakaromen dazu mischen. Alleine gedampft, macht es keinen Spaß, wie so viele - siehe RedBull - oder Gummibärchenaroma.

    Drei Mal am Tag vier Stockwerke zu steigen - immer zwei Treppen auf einmal - macht mir nichts mehr aus. Die Puste hat sich verbessert. Am Gewicht hat sich nichts verändert. Wichtig ist, das man Liquids findet, die im Hals subjektiv nicht kratzen. Viele Liquids tun das aber - sollte jeder für sich selbst herausfinden.

    Ich bin guter Dinge, dass ich mich damit auf längere Sicht von Zigaretten ganz entwöhnen kann. Den technischen Spieltrieb kann man mit den Dingern ja auch befriedigen, besonders, wenn man seine Verdampferwicklungen selber baut.

    Meine Kollegen sehen es mit großem Interesse und überlegen sich auch den Umstieg, da sie sehen, dass es funktioniert.

  5. #54
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    6.096
    Zitat Zitat von Schwarzwasser Beitrag anzeigen
    - Mango - schmeckt schon nach Mango, aber irgendwie ist es kein Liquid für öfter.
    Ich würde sagen Mango schmeckt sogar generell sehr natürlich nach Mango - Ich hatte noch klein schlechtes Mango.Kauft man Fertigliquids weiß man natürlich nicht wieviel Aroma zugesetzt wurde und welcher Aromahersteller dahinter steckt.
    Fertig finde ich das Mango von Hangsen ( China) recht gut.
    Aroma habe ich dierekt bei CBV ( Germany) - gut
    und Club der Dampfer ( Hersteller ? Flavour Art oder Inawera ? leider unbekannt) - sehr sehr gut! bestellt.
    Was Jemand Dauerdampfen kann, ist immer individuell sehr unterschiedlich - Mango ist für mich persönlich seit 2 Jahren die Nr.1 . Solange Du noch (auch nur ) 2 Zigaretten am Tag konsumierst wirst Du leider in Geschmacksfragen und Geruchsfähigkeit immer noch das niedrige Niveau eines Rauchers behalten. Ich wünsche Dir, dass Du Dir die zwei recht bald auch noch klemmen kannst.

    Das von Dir genannte Kratzen im Hals kenne ich persönlich nicht. Könnte aber eine leichte Unverträglichkeit gegen eine der Hauptkomponenten PG oder VG sein. Du solltest mal verschiedene Basen probieren bei denen jeweils Eine jeweilige Komponente weniger Anteile besitzt.

    Den mitunter geäußerten Hohn und Spott der Verbrennungszigarettenuser muss man einfach nur gelassen grinsend ertragen,schließlich sind ja ganz unzweifelhaft Sie selbst die
    unverbesserlichen Dummen.

  6. #55
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    6.096
    Ein paar Worte zu den körperlichen Veränderungen nach dem Totalumstieg.
    Die sind natürlich individuell ganz unterschiedlich.
    Nicht alles was man wahrnimmt hat dann auch wirklich mit dem Umstieg zu tun.
    Unter Umständen ist man nur körperlich sensibilisiert und beobachtet sich genauer als im Alltag.

    Bei mir gab es weder Halskratzen noch den trockenen Mund.
    Was oft verschwiegen wird ist die, mitunter etwas unangenehme, Umstellung der Verdauung.
    Der termingerechte Morgenschiss kann sich zeitlich extrem verschieben und in der Konsistenz stark verändern.
    Eine Tatsache mit der sich auch Raucher rumschlagen müssen, die komplett aufhören ohne zu dampfen.
    Das spielt sich aber recht schnell wieder ein.
    Ca. 2 Wochen nach der letzten Pyro roch ich bei einen Spziergang im Regen durch den Park plötzlich Gerüche, an die ich mich
    aus der Kindheit erinnern konnte, die mir aber seither ( Rauchstart mit 14 Jahren) nicht mehr aufgefallen waren.
    Insgesamt wurde der Geruchsinn nach ca. 2 bis 3 Wochen extrem besser. Auch unangenehme Grüche
    insbesondere Aschenbecher und überdosiertes Parfüm kamen plötzlich 10 X stärker rüber.
    Der Geschmacksinn reagiert ebenfalls. Ich habe z.B. mein Leben lang rote Paprika roh , geschmort oder gekocht geliebt.
    Plötzlich nach einigen Wochen des Dampfens schmeckten mir Diese garnicht mehr im Gegenteil sie waren mir zwischenzeitlich direkt unangenehm. Inzwischen ist das aber zum Glück vorbei und rote Spitzpaprika aus Marokko werden wöchentlich eingekauft und verzehrt.
    Das Treppensteigen ist nicht mehr annähernd so anstrengend wie zu Raucherzeiten.
    Raucherhusten hatte ich nie extrem.
    Ca. 1 Jahr nach dem Umstieg hatte ich bräunlichen widerlich schmeckenden bronchialen Auswurf.
    Ich vermute, dass der Körper sich auch über Abhusten von Rückständen ( insbes. Teer ) befreit.
    Das war aber kein häufiges Abhusten und nach einigen Wochen vorbei.
    Außerdem bekam ich zwischenzeitlich extrem viele kleinste Pickel auf den Oberarmen und Schulterblättern.Das ist inzwischen nur besser gewordennoch nicht weg.

    All diese körperlichen Veränderungen sind individuell sehr verschieden.
    Ein Bekannter war nach drei Tagen Dampfen seinen jahrelangen Raucherhusten los und seine Frau somit die tägliche Sorge er würde eines Morgens dabei ersticken.
    Die meisten Dampfer können schnell über wesentlich besseren Geruchs- und Geschmackssinn und über deutlich mehr "Puste" berichten.

  7. #56
    Avatar von Schwarzwasser

    Registriert seit
    13.12.2005
    Beiträge
    1.513
    Zitat Zitat von Eutropis Beitrag anzeigen
    Solange Du noch (auch nur ) 2 Zigaretten am Tag konsumierst wirst Du leider in Geschmacksfragen und Geruchsfähigkeit immer noch das niedrige Niveau eines Rauchers behalten. Ich wünsche Dir, dass Du Dir die zwei recht bald auch noch klemmen kannst.

    Zwei Stück in knapp drei Monaten, nicht täglich.

    Hohn und Spott habe ich bislang keinen erfahren. Dampft man jedoch auf der Straße, wird man mitunter angeschaut, als trüge man eine Cannabisplantage auf dem Buckel..

  8. #57
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    6.096
    Zitat Zitat von Schwarzwasser Beitrag anzeigen
    Zwei Stück in knapp drei Monaten, nicht täglich.

    Ahso sorry dann ist alles prima.

  9. #58
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    6.096
    Zitat Zitat von Schwarzwasser Beitrag anzeigen
    Dampft man jedoch auf der Straße, wird man mitunter angeschaut, als trüge man eine Cannabisplantage auf dem Buckel..

    Vermutlich gut informierte Bildleser
    Missbrauch: Mit E-Zigaretten werden auch Hasch und ...... geraucht - News Inland - Bild.de

  10. #59
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    6.096

  11. #60
    Avatar von Dur_Farang

    Registriert seit
    30.11.2011
    Beiträge
    828
    Zitat Zitat von Schwarzwasser Beitrag anzeigen
    Dampft man jedoch auf der Straße, wird man mitunter angeschaut, als trüge man eine Cannabisplantage auf dem Buckel..
    Mitleid ist das, nichts als Mitleidige Blicke erntest du.

Seite 6 von 81 ErsteErste ... 456781656 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mission und Englisch - Fluch oder Segen?
    Von Chris67 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 25.11.13, 17:21
  2. Die 68er - Fluch oder Segen?
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 236
    Letzter Beitrag: 24.01.13, 11:14
  3. Natt Chanapa - oder die Folgen eines ...... in Thailand
    Von DisainaM im Forum Thailand News
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 26.02.05, 09:08
  4. thai polizei,oder wie wenig ein menschenleben zaehlt
    Von bigchang im Forum Treffpunkt
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 10.12.04, 11:52
  5. Genveränderter Reis - Fluch oder Segen?
    Von LungTom im Forum Sonstiges
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.04.02, 19:46