Seite 20 von 24 ErsteErste ... 101819202122 ... LetzteLetzte
Ergebnis 191 bis 200 von 232

Diskussion Drogenkonsum - harte Drogen - weiche Drogen

Erstellt von Uns Uwe, 13.02.2013, 12:35 Uhr · 231 Antworten · 11.850 Aufrufe

  1. #191
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.318
    Zitat Zitat von naty Beitrag anzeigen
    Die Frage ist auch, inwieweit alle anderen dafuer bezahlen sollen (auch emotional), wenn jemand seine viel gepriesene Freiheit in Anspruch nimmt... moechtest Du den ..... Konsum Deiner Tochter tolerieren oder gar unterstuetzen (sie soll doch frei sein von kleingeistigen Vorurteilen)?
    zunächst mal zum bezahlen, volkswirtschaftlich ist eine entkriminalisierung mal günstiger, zum anderen könnte der Staat so wie beim Tabak oder Alk Steuern einziehen.

    Bei meiner Tochter setze ich auf Aufklärung, ich habe ihr von meinen Drogenerfahrungen berichtet und sage ganz klar, fang nicht mit bestimmten Drogen an, weil die sind nicht mehr kontrollierbar und machen ruckzuck krank, also manches geht, einiges geht nicht.

    Ist ähnlich beim 5ex, da sage ich auch nicht, alles pöse pöse und darfst Du nicht, sondern erkläre ihr was Männer wollen und denken, und das ne Schwangerschaft als Teenager auch nicht so ganz lustig ist, naja und Geschlechtskrankheiten gibts auch noch.
    Ich vergesse dabei jedoch nicht zu betonen das 5ex Spaß machen kann wenn beide Seiten es so wollen.

    Im Moment wäre die Wahrscheinlichkeit höher das sie bei einem Verkehrsunfall ums Leben kommt, weil möglicherweise einer ihrer Freunde in der Disco zuviel Alk in sich reingeschüttet hat. Das wäre auch tragisch, aber solche Dinge passieren, wünschen tut sich das keiner.

  2.  
    Anzeige
  3. #192
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.318
    [QUOTE=naty;1071171]Wie soll das Tolerieren und Legalisieren denn aussehen?
    Heroin im Supermarkt, oder 'nur' rezeptfrei in der Apotheke? Werbung im Radio?

    zunächst mal heißt tolerieren nicht gleich akzeptieren

    Beratung und Hilfestellung kann bereits in der Schule beginnen

    Wenn man bestimmte Drogen wie z. B. Heroin mit starkem Suchtpotential auf Krankenschein bei bereits vorhandener Sucht bekommt und zwar für ganz billig, würde man die Anreize für Dealer schonmal stark verringern.

    Cannabis sollte so gehandhabt werden wie Alkohol heutzutage auch, allerdings würde ich mir hier auch mehr Aufklärung in Sachen Abhängigkeit und Sucht an den Schulen wünschen.

    Sicherlich keine Werbung für alle Drogen einschließlich Alkohol, aber gleichzeitig eine offene Diskussion fördern die auf Aufklärung und Suchtvermeidung abzielt und geprägt ist von Verständnis und Toleranz.

    Kriminalisierung und Verbote helfen eben nicht, oder nur sehr beschränkt

  4. #193
    Avatar von naty

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    119
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen

    zunächst mal heißt tolerieren nicht gleich akzeptieren

    Beratung und Hilfestellung kann bereits in der Schule beginnen

    Wenn man bestimmte Drogen wie z. B. Heroin mit starkem Suchtpotential auf Krankenschein bei bereits vorhandener Sucht bekommt und zwar für ganz billig, würde man die Anreize für Dealer schonmal stark verringern.

    Cannabis sollte so gehandhabt werden wie Alkohol heutzutage auch, allerdings würde ich mir hier auch mehr Aufklärung in Sachen Abhängigkeit und Sucht an den Schulen wünschen.

    Sicherlich keine Werbung für alle Drogen einschließlich Alkohol, aber gleichzeitig eine offene Diskussion fördern die auf Aufklärung und Suchtvermeidung abzielt und geprägt ist von Verständnis und Toleranz.

    Kriminalisierung und Verbote helfen eben nicht, oder nur sehr beschränkt
    Na, nach anfaenglichen Missverstaendnissen haben wir einen aehnlichen Standpunkt. Drakonische Strafen helfen wenig, aber die Schwelle zu gewohnheitsmaessigem Konsum sollte hoch sein, z.B. die Menge, die man bei einem Besuch im lizensierten Geschaeft kaufen kann, einschraenken und nur zu bestimmten Zeiten verkaueflich (wuerd ich auch bei Alk machen).
    Trotzdem bleibt die Frage, ob sowas funktioniert, die Steuern, selbst hohe Steuern, wuerden den gesellschaftlichen Schaden nur unzureichend auffangen - was kann sich eine Gemeinschaft leisten? Sicherlich keine epidemieartige Verbreitung von Meth wie in Thailand...
    Allerdings kann man das illegale Zuechten und vertreiben von Cannabis wohl kaum stoppen, ins Besondere wenn ja aehnliches, legales im Umlauf waere. Der Schwarzmarkt kann die offiziellen, versteuereten Preise locker unterbieten - und dann haetten wir ein kaum zu kontrollierendes Problem.

  5. #194
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604
    Zitat Zitat von naty Beitrag anzeigen
    Allerdings kann man das illegale Zuechten und vertreiben von Cannabis wohl kaum stoppen, ins Besondere wenn ja aehnliches, legales im Umlauf waere. Der Schwarzmarkt kann die offiziellen, versteuereten Preise locker unterbieten - und dann haetten wir ein kaum zu kontrollierendes Problem.
    Das bezweifle ich, das würde sich schnell einpendeln. Ist ja auch nicht so, dass man überall in Deutschland illegale Schnapsbrennereien findet.
    Und guck mal nach Holland, die illegalen Aktivitäten halten sich da meines Wissens auch schwer in Grenzen.

  6. #195
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.187

    Arrow

    Weil jeglicher Fusel für ein Bewußtseinsverlust trotz Steuer noch relativ billig zu kaufen gibt. Bei Zigaretten sieht das schon anders aus. Wie wohl auch zahlreiche Funde im Bereich Zigarettenschmuggel beweisen. Dabei ist dem Verbraucher auch scheinbar gleichgültig ob diese nur mit Schnitt "Bahndamm links" verarbeitet wurden.

    Übrigens in den Niederlanden überwacht man illegale Cannabisplantagen mit Mini-Drohnen. Wenn kein diesbezügliches Problem bestehen würde, hätte man keine derartige Ausrüstung angeschaft und die Sensorik angepaßt.

    Niederlande

    Drogenfahnder in den Niederlanden suchen mit dem acht Stunden lang flugfähigen "Cana-Chopper" illegale Marihuana-Plantagen. Der "Cana-Chopper" – ein Wortspiel aus Cannabis und Chopper (englisch Umgangssprache für Hubschrauber) - wurde von der niederländischen Polizei speziell für die Drogenfahndung entwickelt. Er wird vom Boden aus mit einem Laptop gesteuert, wodurch er sehr flexibel einsetzbar und außerdem viel billiger als ein richtiger Hubschrauber sei, wie ein Sprecher der Niederländischen Polizei erklärte. Einen ersten Erfolg gab es schon in der Testphase im April 2009: Durch die neue Luftüberwachung konnte bereits bei Doetinchem eine Hanfplantage ausgehoben werden.
    Der Mini-Helikopter ist mit umfangreicher Technik ausgestattet. Neben einer herkömmlichen Kamera gehören auch eine Wärmekamera sowie eine Glocke, die Luft ansaugen und ihre Bestandteile analysieren kann, zur Ausstattung. Die Sensoren reagieren auf Hanfgeruch. Obwohl der illegale Drogenanbau häufig in Innenräumen stattfindet, kann der Hanfgeruch dennoch durch die Sensoren aufgespürt werden
    Polizei-Drohne

  7. #196
    Avatar von eber

    Registriert seit
    16.03.2010
    Beiträge
    1.336
    Hallo, macht nur so weiter und der Feind (Drogen Polizei) liest mit.

  8. #197
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.318
    Zitat Zitat von eber Beitrag anzeigen
    Hallo, macht nur so weiter und der Feind (Drogen Polizei) liest mit.
    ja und? mein erstes Hasch kam direkt von der Polizei, hat mein Freund (Polizist) von einer Discorazzia mitgebracht, hehe

    drüber reden ist ja erlaubt, nur das Dealen wird kritsch gesehen, der Rest ist doch längst Alltag, hat nur der Gesetzgeber noch nicht so ganz mitgekriegt

    die armen Polizisten müssen halt diese blödsinnigen Gesetze durchsetzen, also Kleindealer verhaften, Bericht schreiben laufen lassen, ächzzzzzzz

  9. #198
    Avatar von eber

    Registriert seit
    16.03.2010
    Beiträge
    1.336
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    ja und? mein erstes Hasch kam direkt von der Polizei, hat mein Freund (Polizist) von einer Discorazzia mitgebracht, hehe

    drüber reden ist ja erlaubt, nur das Dealen wird kritsch gesehen, der Rest ist doch längst Alltag, hat nur der Gesetzgeber noch nicht so ganz mitgekriegt
    Hallo, viel Spass im Thaiknast wen sie mit sowas erwischt werden.

  10. #199
    Avatar von mylaw

    Registriert seit
    01.09.2011
    Beiträge
    1.116
    Schlag gegen Drogendealer :: Wochenblitz - Ihre deutschsprachige Zeitung für Thailand

    Da het es wieder ein paar Kleindealer erwischt, sie haben angeblich mit Drogen um 35 Milliarden Baht gehandelt, das seltsame an der Story ist nur, wenn jemand soviel Kohle hat wird er wohl kaum selbst mit Drogen handeln! Es siieht für mich so aus als ob da nur Sündenböcke festgesetzt wurden, die grossen Tiere machenn derweil ungehindert ihre miesen Geschäfte, derweil die Polizei beschäftigt ist und ihren Erfolg feiert!

  11. #200
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.318
    Zitat Zitat von eber Beitrag anzeigen
    Hallo, viel Spass im Thaiknast wen sie mit sowas erwischt werden.
    Sie??? warum so förmlich, 555

    also in Thailand bewege ich mich schon seit 26 Jahren, und hab immer viel Spaß, danke

    habe aber nicht vor im Thaiknast Drogen zu konsumieren, 555

Seite 20 von 24 ErsteErste ... 101819202122 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Drogen und Spinnen
    Von Samuianer im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.06.09, 13:53
  2. Drogen als Medizin
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 12.04.08, 01:15
  3. Drogen-König Khun Sa tot
    Von Bukeo im Forum Thailand News
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.11.07, 09:43
  4. drogen-tempel
    Von thai-rodax im Forum Touristik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.06.06, 14:05