Seite 10 von 16 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 159

Die Welt - wie wir sie sehen...

Erstellt von Waitong, 10.01.2013, 09:59 Uhr · 158 Antworten · 7.192 Aufrufe

  1. #91
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von wasa Beitrag anzeigen
    Na das ist doch schon mal was und dann sagste immer,ich waer doof.
    Formulieren wir es doch lieber so, es ist unklug es bei mir mit Polemik und Zynismus zu versuchen, weil dies meine bevorzugte Spielwiese ist. Andere setze Dich dafuer lediglich auf die Ignore-Liste, weil diese Wiese nich die ihrige ist.

    Ist Dir schon mal aufgefallen, dass es zwischen mir und nicht erklaerten scharfzuengigen Opponenten nie zu wirklichen Disputen kommt? Wie man in den Wald hineinruft so hallt es heraus. Muss es ja bei einem, der den Familiennamen "Hall" fuehrt, net wahr?

  2.  
    Anzeige
  3. #92
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von singha Beitrag anzeigen
    @kcwknarf
    die kirche wuerde sagen das du ein fehlgeleitetes schaf bist.aber die erzaehlen eh nur mist.ich sage dir das du ein verwirrter dummschwaetzer bist welcher mit einer krankhaften eifrigkeit versucht
    die welt da zu aender wo sie es am wenigsten braucht.du lebst in deiner scheinwelt,verdraengst jede realitaet und verlierst immer mehr den boden unter deinen fuessen ohne es selbst zu merken.
    Lieber ein verwirrter Dummschwaetzer, als die Welt in einem Käfig (also die Realität) zu akzeptieren, wo doch jeder erkennen könnte, dass die Tür zur Freiheit offen steht. Klar gibt es Menschen, die meinen, sie seien auch mit der Realität zufrieden (dann werden die sich wohl nur aus Spaß ständig aufregen über die vorgesetzte Realität, richtig?).
    Es passt schließlich wunderbar zum Thema: die einen nehmen die Welt eben so hin, wie andere sie ihnen vorsetzen und ich gestalte mir die Welt eben, wei sie mir gefällt. Wenn alle dadurch glücklich werden ist es doch in Ordnung (also die Tiere in einem Zoo als auch deren Besucher - die Wahl steht ja jedem offen). Sicherheit vs. Freiheit. Das hat daher weniger etwas mit Dummheit zu tun, sondern mit einem persönlichen Empfinden.

  4. #93
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Einfach mal darueber nachdenken...




    Persoenlich halte ich @Knarfi fuer einen sehr wachen Menschen, der ueber die Dinge nachdenkt, bevor er schreibt .

  5. #94
    Avatar von Graugans

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    61
    Was ist schon an Thailand sozial.Du meinst sicher die Drecklöcher in denen ein Grossteil der Thailänder leben muss
    und keine Möglichkeit hat zu entkommen, weil es die Verdienstmöglichkeit nicht gibt.Oder meinst Du die riesigen
    Hochhäuser und Paläste, die vom Fussvolk für Hungerlöhne erstellt werden müssen, damit ein Konzern neue Ab-
    schreibungsmöglichkeiten hat. Hochhäuser und Paläste , die von den jeweiligen Besitzern nur zu einem Viertel gebraucht
    werden. Der Irrglaube oder die Irrreligion kommen doch nur zu Stande, weil es jede Menge Asoziale gibt.Und da sind wir dann wieder bei den Menschen, die ja den Staat ausmachen. Dass diese Asozialen von den sozial Denkenden und
    sozial Handelnden in Schranken verwiesen werden ist doch wohl selbstverständlich. Aber deshalb ist der Glaube an
    einen Staat--und noch einmal--der Glaube an die Menschen die den Staat ausmachen noch längst kein Irrglaube.
    mfG. von graugans

  6. #95
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    @Tramaico

    Welchen Zweck erfuellen Gesetze, nach deiner Ansicht ?

    Welchen Zweck Gesetze erfuellen kann ich nicht beurteilen sondern nur, welchen Zweck sie meiner Ansicht nach erfuellen sollten.

    Gesetze sollten Richtlinie fuer JEDEN in einer Gemeinschaft darstellen, damit auf dieser Basis ein Zusammenleben ueberhaupt erst ermoeglicht wird. Ohne definierte Regeln waere ja noch nicht einmal ein Fussballspiel moeglich.


  7. #96
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Welchen Zweck Gesetze erfuellen kann ich nicht beurteilen sondern nur, welchen Zweck sie meiner Ansicht nach erfuellen sollten.
    Daher fragte ich dich nach deiner Ansicht .






    Wenn ich deinen frueheren Kommentar lese...

    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen

    Persoenlich faende ich es gut, wenn es tatsaechlich eine regulierende, wiese und gerechte Allmacht geben wuerde...
    ...dann finde ich das erfreulich.




    Also - dem absoluten 'Sozial-Darwinismus' scheinst du kritisch gegenueber zu stehen, oder taeusche ich mich ?

  8. #97
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Also - dem absoluten 'Sozial-Darwinismus' scheinst du kritisch gegenueber zu stehen, oder taeusche ich mich ?
    Es besteht anscheinend ein Missverstaendnis dahingehend, dass ich den Sozial-Darwinismus befuerworte. Ich befuerworte ihn nicht und lehne ihn nicht ab sondern toleriere ihn lediglich, da es ausserhalb meiner Macht steht hier zu korrigieren. Er ist fuer mich einfach naturgegeben um im Naturell des Menschen verankert. Somit kann ich nur mich selbst korrigieren und nicht selbst sozial-darwinistisch handeln. Dennoch wuerde ich meine "Macht" gebrauchen, wenn ich es als notwendig erachte, muss aber wiederum bereit sein, mich dafuer zu veranworten. Speziell mir selbst gegenueber. Dies hat bis dato ausgezeichnet funktioniert.

    Harmonie hat fuer mich einen hohen Stellenwert, dennoch muss man diesbezueglich aber kein "Warmduscher" sein, der permanent Friede, Freude, Eierkuchen predigt.

    Einem unschuldigen Lebewesen tue ich kein Leid an, einem schuldigen aber durchaus. Hierbei hat dann der Passus wer ohne Schuld ist, der werfe den ersten Stein keinerlei Relevanz. Am Ende entscheide ich selbst ueber Schuld und Unschuld und muss mich, wie bereits erwaehnt, natuerlich auch dafuer veranworten. Auch wenn ich Gesetze breche sollte, aus welchem Grund auch immer.

    Sei versichert, sollte es jemals dazu kommen, wuerde ich mich natuerlich auch vor einem Gott verantworten, obwohl ich Atheist bin. Um "Gnade bitten" ist nicht meine Welt.

  9. #98
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Ohne definierte Regeln waere ja noch nicht einmal ein Fussballspiel moeglich.
    So so.... und deshalb werden Tore für Tore gegeben, die keine waren.
    Regeln sind dafür da, gebrochen zu werden. Das macht halt die Psyche des Menschen aus. Weil es eben von der Natur so vorgesehen wurde, dass man sich eben nicht in Regeln pressen lässt. Durch strikte Regeln ist ja logischerweise keine Weiterentwicklung möglich. Das widerspricht ja auch dem Darwinismus.

    Regeln nutzen wenig, wenn es nicht die Einsicht in den Menschen ändert, dass diese sinnvoll und auch gut für jeden Einzelnen sind. Daher halte ich Regeln für kontraproduktiv. Mal ein Beispiel: Verbotsverfahren der NPD. Man glaubt, damit auch rechtsorientierte Gesinnungen in der Bevölkerungen auslöschen zu können. Es wird wohl eher das Gegenteil folgen.

    Oder was sollen Geschwindigkeitsschilder. Man muss doch nur mal diskret an einer beliebigen Straße ohne Stau z.B. in Deutschland messen. Ich schätze mal, dass 95% aller Autofahrer zu schnell fahren.

    Man befolgt einige Regeln nur aus Angst vor Strafe, aber kaum aus Einsicht. Ist das der Sinn des Lebens? Wohl kaum.
    Man schafft damit vielleicht etwas Ordnung. Damit schafft man eine stirile Welt (Leben nach Vorschrift), aber keine lebenswerte, in der sich der Mensch als Mensch entwickeln könnte.

  10. #99
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    @Tramaico

    He He ich stelle echte Paralellen zwischen uns fest. Ich hasse warm-duschen und noch mehr hasse ich Unaufrichtigkeit. Der Gipfel ist - Autoritaetsausuebung ohne fundierte Basis in Ethik und Moral, aber vielleicht unterscheiden wir uns in diesen Punkten ?

  11. #100
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Welchen Zweck Gesetze erfuellen kann ich nicht beurteilen sondern nur, welchen Zweck sie meiner Ansicht nach erfuellen sollten.
    Du hast mich anscheinend hinsichtlich dieser meiner obigen Antwort nicht richtig verstanden. Ja, ich weiss Du wollest nur meine Ansicht, die ich Dir aber bezueglich Deiner konkreten Fragestellung (Welchen Zweck erfuellen Gesetze, nach deiner Ansicht) nicht geben konnte. Nicht meine Ansicht war wesentlich sondern die unterstrichenen Passagen. Ich kann nicht eruieren welchen Zweck Gesetze erfuellen (tatsaechlich tuen, koennen) sondern lediglich was sie meiner Ansicht nach sollten. Salomonische Weisheit ist nach meiner Einschaetzung eher selten bei Gesetzen wie auch bei der "Rechts"sprechung.

    Selbst in einem Rechtsstaat steigt und faellt die Judikative mit der Qualitaet der Legislative. Keine Judikative kann auf Basis von Scheissgesetzen eine Qualitaetsrechtssprechung machen wobei ohne fraglich bleibt ob sich tatsaechlich um einen wirkliche Gewaltentrennung handelt. Aehnlich der Vetternwirtschaft in den Vorstanden und Aufsichtsraeten, die eigentlich eine gegenseitige Kontrollfunktion ausfuehren sollen, wobei aber die Mitglieder oftmals Golf-Buddies sind.

    Somit lebt dann eben auch der Sozialdarwinismus, ob man diese moechte oder nicht.

Seite 10 von 16 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was gibt es in Köln zu sehen ?
    Von lucky2103 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 02.01.13, 02:31
  2. Wo Fußball WM in Pattaya sehen?
    Von Chumphon im Forum Touristik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.06.10, 18:08
  3. mal sehen
    Von Hippo im Forum Test-Board
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 14.06.08, 19:22
  4. Bilder sehen
    Von hello_farang im Forum Forum-Board
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.11.07, 21:51