Seite 4 von 12 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 113

Die Thais werden immer dicker!

Erstellt von petpet, 15.08.2008, 22:21 Uhr · 112 Antworten · 4.556 Aufrufe

  1. #31
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Die Thais werden immer dicker!

    OK, Futter für die Profiler: 2,13m/ 235 KG. ;-D

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.960

    Re: Die Thais werden immer dicker!

    Zitat Zitat von antibes",p="620864
    OK, Futter für die Profiler: 2,13m/ 235 KG. ;-D
    das stimmt jetzt aber nicht, bitte hier nix vernebeln, hab dich mal auf nem Fodo gesehn und abgespeichert,
    da warste höchstens bei 180 kg und 1,65m

  4. #33
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781

    Re: Die Thais werden immer dicker!

    180cm/71kg, am Boarddurchschnitt gemessen also kurz vorm Hungertod
    -12 Kg seit Thaifood (Dez/2007)

  5. #34
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Die Thais werden immer dicker!

    Zitat Zitat von UAL",p="620818
    Wäre mal interessant zu wissen wieviel die Poster hier so auf die Waage bringen...
    Und soviel hatten sie 2005 zugenommen, seit die Gattin bei ihnen in D weilt...

  6. #35
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Die Thais werden immer dicker!

    So so, etwas mehr Gewicht als Normalgewicht wird hier schon als Krankheit oder aussätzig bezeichnet...
    Halte ich völlig für übertrieben.

    Massives Übergewicht kann sicherlich zu den erwähnten Krankheiten führen, aber doch wohl eher ab 120kg aufwärts.
    Man darf dabei einen entscheidenden Punkt nicht vergessen: das Lebensgefühl ist bei Dicken nach meinen Beobachtungen wesentlich höher. Ich kenn fast nur lustige und lachende Dicke, die sich einen Sch... darum kümmern, was und wieviel sie essen. Ein großes Problem weniger und dadurch sind sind weniger krank. Schon in meiner Schulzeit habe ich bemerkt, dass die dickeren Schüler seltener krank waren und einfach glücklicher schienen.

    In Statistiken kommt dieser Fakt natürlich nicht vor. Wie will man "Glück" messen und vor allem die Auswirkungen auf die Gesundheit?

    Ich habe leider in den letzten 4 Jahren in Thailand rund 15 kg (über Normalgewicht) zugenommen, da ich nun 2mal "warm" esse und zu lange am Schreibtisch sitzen muss. Aber ich spüre kaum Veränderungen. Krank war ich in der Zeit deshalb noch nie und fit fühle ich mich weiterhin.
    Nur optisch sieht es halt nicht mehr so gut aus. Nur deshalb möchte ich das Gewicht meiner Frau zuliebe wieder reduzieren.

    Zudem ist es auch nicht so, dass Computerspiele unbedingt fett machen. Die Entwicklung geht ja zum Glück in Richtung Fitnessspiele wie Wii Sports.
    Ich habe mir vor einigen Monaten auch so ein Ding zugelegt. Und seitdem purzeln die Pfunde wieder. Sportliche virtuelle Wettkämpfe machen einfach mehr Spaß als einsam zu joggen, im Fitnesstudio zu radeln oder im Pool seine Runden zu drehen.

    Jedem Thai können 20 Kilo mehr nicht schlecht tun. Damit sehen sie vergleichsweise immer noch dünn im Vergleich zu vielen anderen Menschen aus.

    Den "Wohlstand zu zeigen" war in Deutschland nach dem Krieg ja auch nicht anders. Meine Oma sagte mir als Kind immer: nur wenn man viel isst, ist man gesund und zeigt den Leuten, dass man reich ist. Völliger Humbug natürlich.

    Aber die Natur wird das schon richten. Die Mägen werden dann halt in den nächsten Jahrtausenden größer.

  7. #36
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Die Thais werden immer dicker!

    Das Übergewicht bei den thailändischen Kindern das ich ansprach, bewegt sich nicht mehr im Rahmen des normalen und gerade bei den Kindern wiegt es um so schwerer, weil es auf einem völlig verkehrtem Umgang mit dem neuen Nahrungsangebot zurückzuführen ist. Die verkorksten Verhaltensweisen der Kleinen beim Essen wieder gerade zu biegen, wird nicht einfach werden. Ist der Geschmack erst einmal im Kindesalter trainiert und verdorben, wird es schwer da wieder was zu ändern.

    Grüße

    Jochen

  8. #37
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Die Thais werden immer dicker!

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="621179
    Schon in meiner Schulzeit habe ich bemerkt, dass die dickeren Schüler seltener krank waren und einfach glücklicher schienen.
    Wundert mich nicht, dass du mal wieder andere Erfahrungen gemacht hast. In meiner Schule waren die Dicken am häufigsten krank, nahmen selten am Sport teil, wurden gehänselt und trugen dadurch noch psychische Schäden davon.
    Diese damaligen Kinder kosten die Krankenkassen heute nachweislich mehr Geld, als das schlanke Mitglied, schwere Krankheiten ausgenommen.
    Als radikaler Nichtraucher müsstest du das ja auch bei Fettleibigkeit ähnlich sehen, aber man dreht sich die Welt eben immer so, wie sie einem gefällt.

  9. #38
    Lanna
    Avatar von Lanna

    Re: Die Thais werden immer dicker!

    @ kcwknarf

    dein Beitrag "35" ist meiner Meinung nach völlig daneben.

    Entschuldigung musste ich mal sagen, aber lies dir mal durch was du da alles geschrieben hast.

    Das geht ja wohl gar nicht.

  10. #39
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Die Thais werden immer dicker!

    Zitat Zitat von maphrao",p="621191
    Wundert mich nicht, dass du mal wieder andere Erfahrungen gemacht hast. In meiner Schule waren die Dicken am häufigsten krank, nahmen selten am Sport teil, wurden gehänselt und trugen dadurch noch psychische Schäden davon.
    Gehänselt wurden bei uns auch einige. Die haben sich aber ein Ei drauf gepellt. Ganz im Gegenteil zu den "Brillenschlangen" oder "Schwächlingen". Die litten tatsächlich. "Streber" hingegen wurden auch gehänselt, aber das ging denen am Allerwertesten vorbei, genauso wie den Dicken. Sind halt meine Beobachtungen. Übrigens auch hier in Thailand. Wir haben eine äußerst dicke lesbische Polizistin als Freundin. Sie ist die lustigste und lebensfroheste Person, die ich in Thailand kenne.

    Zitat Zitat von maphrao",p="621191
    Als radikaler Nichtraucher müsstest du das ja auch bei Fettleibigkeit ähnlich sehen, aber man dreht sich die Welt eben immer so, wie sie einem gefällt.
    Wenn du meine Beiträge richtig gelesen hättest, dann bin ich genauso der Ansicht, dass ein Raucher so viel rauchen soll, wie er will. Das Gleiche sehe ich für andere Drogen und Laster.
    Aber es gibt eine Ausnahme, die halt nur für Zigarettenraucher (und teilweise bei Alkoholikern) gilt: die direkte Schädigung der Umwelt durch Gestank, krebserregende Mittel und evtl. Gewaltausbrüchen (Alkohol).
    Diese Gefahr besteht ja bei niemanden, der eine Pizza isst.
    Es sei denn, es stört einen der Käsegeruch. Aber die Gefahr besteht ja bei gesunden Produkten auch, z.B. bei einer Durian.

    Und was die Krankheitskosten anbetrifft:
    zum einen bezweifle ich eben die Statistik, da ich den Wert des Wohlfühlens (nicht umsonst sagt man, dass Schokolade Glücksgefühle erzeugt) höher einschätze als mögliche Herzbeschwerden, die auch durch Streß oder Aufregung entstehen können.

    Davon abgesehen halte ich eh nichts von gesetzlichen Krankenkassen, da die ohnehin zu sehr ausgenutzt wird (z.B. von schlanken Sportlern).

    Was mich allerdings wundert ist die Aufregung, wo doch gerade hier im Forum fast alle Alkoholiker sind und ständig über Bier reden. Informiert euch mal, wieviel Kalorien Bier hat. So schlecht kommen Cola und Pizza dann gar nicht bei weg. Von den gesundheitlichen Leberschäden will ich hier erst gar nicht sprechen.
    Aber auch hier gilt: solange man sich nur selber schädigt und solange man das Bier am Abend für sein positive Gefühlslage braucht, ist es doch in Ordnung.

    Damit will ich ja nicht sagen, dass jetzt jeder fett werden soll. Ich halte nur die Diskussion für zu übertrieben. Wieviel der Thais sind denn wirklich "fett"? Wenn ich so durch die Einkaufszentren wandle, sehe ich vielleicht 1%, die weit über Normalgewicht liegen.
    Die Amis, (wo es gefühlsmässig 30% sind), haben es auch bis heute überlebt - trotz jahrzehntelangem McDonalds-Konsums.

    Sehr gute Soul-Sängerinnen oder Sportler (Gewichtheber, Ringer etc.) leben sogar von ihrem Gewicht.

    Als Eltern würde ich einem Kind aber mögliche Probleme zeigen: "wenn du weiter so viel isst, dann wirst du so dick wie der da, wirst gehänselt, findest keine Freundin und hast später mal früher Herzinfarkt - willst du das oder lieber jetzt dein Eis essen?" Wenn man einem Kind die Alternativen zeigt, sollte das Kind selber entscheiden können und dürfen.

    Ein "schlank = gut" und "dick = schlecht" gibt es meiner Ansicht nicht.

  11. #40
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Die Thais werden immer dicker!

    Zitat Zitat von Lanna",p="621197
    Entschuldigung musste ich mal sagen, aber lies dir mal durch was du da alles geschrieben hast.
    Das geht ja wohl gar nicht.
    Habe ich gerade gelesen. Super Beitrag von mir!
    Ich mag politisch inkorrekte Beiträge.

    Was hast du gegen Dicke? Außer dass angeblich deine Geldtasche indirekt belastet wird?
    Ich dachte, Hänsler gibt es nur bei Kindern. Aber anscheinend bleibt das das ganze Leben so.
    Was ist mit Brillenträgern? Müssen die jetzt alle auf Kontaktlinsen umsteigen?

    Dicke brauchen eine Lobby. Die haben sie nun durch mich.

Seite 4 von 12 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 18.06.11, 04:17
  2. Immer mehr Schweden werden kommen
    Von berti im Forum Touristik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.05.11, 17:59
  3. Werden Kinder immer dicker?
    Von antibes im Forum Sonstiges
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 13.05.11, 18:30
  4. Thais werden immer unglücklicher
    Von J-M-F im Forum Thailand News
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 14.08.09, 11:41
  5. Thailaendische Jugend immer dicker ?
    Von kraph phom im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 28.03.05, 10:23