Seite 11 von 13 ErsteErste ... 910111213 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 128

Die Pfalz - Gott erhalt's!

Erstellt von Dieter1, 13.04.2014, 10:48 Uhr · 127 Antworten · 7.334 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von Phyton

    Registriert seit
    29.06.2006
    Beiträge
    456
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Der Daimler wusste schon warum er das weltgrößte Lastwagenmontagewerk auf die pfälzische Seite baute ;)
    Da können auch verleumderische Statements irgendwelcher Neider wie denen hier (Pfälzisch ? Stupidedia) nichts mehr dran ändern.

    Pfälzisch ist ein besonders urtümlicher Dialekt der deutschen Sprache, der in den ländlichen Südprovinzen vunn demm Entwicklungsland Rheinland-Pfalz und Nordbaden (Mannheim(kurpfälzisch: Monnem), Heidelberg) verbreitet ist. Das Pfälzische ist geprägt durch die kuhdungsprühende Kraft erdiger Kartoffeln und die bedenkliche geographische Nähe zu Frankreich.

    Die unverständlichste Abart der deutschen Sprache gilt dank eines übermäßig gerollten r sowie die Vielzahl von kraftvoll ausgestoßenen Zischlauten als Sprache der Säufer. Die Polizei rät von jeglichten Diskussionen mit pfälzischen Menschen ab, da es nur zu Komplikationen führen kann.


    Die Seite ist aber mit dem Abdruck dieses Kapitels quasi wieder rehablitiert:

    Es pälzische hot sich vor äner lange Zeit aus irchendääm annere Dialekt vum Hochdeitsche abgegrenzt. Eichentlich wääs kenner so genau seit wann der Krembel do gebabbelt werd. Dezu kummt noch, dass die wennigschde eichentlich genau veschdehe duun, was die ganze Wörder eichentlich määne.

    Es diefschde Pälzisch dud mer meischdens in de Geeschend rund um de Pälzer Wald un aa um de Dunnersbersch ootreffe.
    De ää odder anner werd vielleicht schunemol uff irchendääm Feschdsche vun de Pälzer gewescht sei un dort mitkrie hawwe, was do fer Zeich gebabbelt werd.

    Manchemol isses jo ganz schää luschdisch se betrachte wie die Leit gugge duun wann se es erschde mol pälzisch heere orre lääse duun. Die meischde vun denne Leit hann nemmlich iwwerhaupt kää Ahnung was do vezeehlt werd.

    Des leit dann dodroo, dass es pälzische schun e ganz eichenie Sproch is un die Pälzer halt all so babbele wies ne Maul gewachs is. Ich glaab ned das ihr des richdich känn des missena erschd lerne,sunschd bringt des nix, weils sau viel Dialekte gäbt, die die Pälza redn.
    Haha, du machst es ja nur noch schlimmer, das kann nicht mal Google übersetzen.
    "kuhdungsprühende Kraft" das trifft es genau, so stinkts, wenn man über die Rheinbrücke nach Alzheim...sorry Germersheim fährt.

  2.  
    Anzeige
  3. #102
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Phyton Beitrag anzeigen
    Haha, du machst es ja nur noch schlimmer, das kann nicht mal Google übersetzen. ....
    Das ist das Problem von Google.
    Und glaub mir: die werden da ab sofort dran arbeiten.
    Schliesslich will man Kloball Plääer bleiben.

    Ansonsten: ich kenne keinen Dialekt in Deutschland der wie das Peelzisch so melodiös, anmutig und bezaubernd klingt. Nach 3 oder 4 Schoppen wird es noch runder. Nur die Saarländer können da mithalten.
    Wenn ich da an Schwäbisch denke ....

    In dieser StarTrek-Version würden wohl die Kinos gestürmt* werden:




    * for Begeischderung natierlich

  4. #103
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Es ist schon seltsam , daß es die badisch - pfälzischen Unverträglichkeiten in der Kurpfalz nicht gibt .
    In dem Gebiet Mannheim , Heidelberg , Speyer , Neustadt Weinstr. , Bad Dürkheim , Frankenthal
    ist man kein Badener oder Pfälzer , da ist man KURPFÄLZER !
    Man hat einen fast identischen Dialekt , eine gemeinsame Küche u. wurde früher gemeinsam regiert .
    Und man hat in Ludwigshafen die BASF , das weltweit größte Chemieunternehmen .
    Die Firma ist zwar in der Pfalz , heißt aber Badische Anilin u. Soda Fabrik .
    Die Menschen in der Kurpfalz sehen die Firma als " unsere Anilin " und es ist gleich , daß ca 9000 Badener
    und Hessen täglich über die Brücken fahren .
    Ala , ich verabschiede mich .

    Sombath

  5. #104
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Also ich bin Kurpfaelzer aus HD.
    Aber es stimmt schon, mit de Monnemer kann ich mich noch identifizieren, aber LU ist schon fast wie Ausland.

    Aber wenn ich doch mal nen Job in der Pfalz hab, dann kommt es mir sofort: "Hea, die redde jo wie mir."

    Fahr ich jedoch nach KA, dann klingen die Leute schon ganz komisch (faengt in Bruchsal schon an).

  6. #105
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Lightbulb

    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Der Daimler wusste schon warum er das weltgrößte Lastwagenmontagewerk auf die pfälzische Seite baute....
    moin,

    ...... gab im badischen sprich gaggenau zu wenich baugelände, ansonsten wären sie wohl, bei aller liebe, dort geblieben wo sie hergekommen sind - im murgtal

  7. #106
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    ....Fahr ich jedoch nach KA, dann klingen die Leute schon ganz komisch (faengt in Bruchsal schon an).
    Iss klar, die reden ja auch schwaebisch

  8. #107
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    In dem Gebiet Mannheim , Heidelberg , Speyer , Neustadt Weinstr. , Bad Dürkheim , Frankenthal
    ist man kein Badener oder Pfälzer , da ist man KURPFÄLZER !
    Man hat einen fast identischen Dialekt , eine gemeinsame Küche u. wurde früher gemeinsam regiert .
    Und man hat in Ludwigshafen die BASF , das weltweit größte Chemieunternehmen .
    Die Firma ist zwar in der Pfalz , heißt aber Badische Anilin u. Soda Fabrik .
    Sombath
    Die Kurpfalz gehörte bis zum Ende der deutschen Kleinstaaterei (1871) zu Bayern und hatte mit der Pfalz ausser der Nachbarschaft wenig zu tun. Eine "gemeinsame Regierung" gab es nur durch die Franzosen unter Napoleon.
    Die BASF wurde 1865 in Mannheim gegründet. Sie hatte einen Vorgänger, der dort bereits länger tätig war. Von diesem Vorgänger wurde auch die Bezeichnung "Badische" übernommen. Diese BASF wechselte noch im gleichen Jahr nach Ludwigshafen (in MA war nicht genug Platz), das heisst also, sie blieb in der Kurpfalz und wechselte nicht in die Pfalz!
    Heute ist die ehemalige Kurpfalz dreigeteilt und gehört zu den Bundesländern Hessen, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz.

  9. #108
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Also HD und MA waren seit 1806 badisch.
    Wir gehoerten niemals zu Bayern.

  10. #109
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.678
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Also HD und MA waren seit 1806 badisch.
    Wir gehoerten niemals zu Bayern.
    Aber hättet ihr wohl gern! Nix da, bei der Sprache!

  11. #110
    Avatar von Schwarzwasser

    Registriert seit
    13.12.2005
    Beiträge
    1.552
    Ich kann das ganze Gezeter um die verschiedenen Volksgruppen nicht nachvollziehen. Alle geben vor weitgereiste Kosmopoliten zu sein, aber wenn´s um die Heimat geht, fallen sie zurück und werden zu kleingeistigen Spießbürgern..

    Ich sehe in der Vorderpfalz ein schönes Ausflugsziel mit schönen Motorrad - oder Radstrecken, das Elsaß hat viel Geschichte und Ursprüngliches zu bieten, der Schwarzwald hat noch immer ruhige Gegenden zu bieten und die Nachbarn im Osten haben mich kürzlich mit einem guten Wein überrascht, den ich den Schwaben so gar nicht zugetraut hätte.

    Letztes Wochenende haben wir einen Muskattrollinger von der Rosswager Halde verkostet. Der Wein hatte viele verschiedene Fruchtaromen, für Liebhaber eines Barriques schon fast zu vielfältig, aber vor allem meiner jugendlichen Gespielin hat er gemundet.

    In Sachen Esskultur und Lebensqualität hat jede der Ecken hier im Süd-Südwesten viel zu bieten und ich sehe daher keinen Grund, verbal auf meine pfälzisch/schwäbisch/elsässischen Nachbarn einzuschlagen. Über den Elässer Dialekt lache ich mich schepps:
    So erzählt man sich im Elsass den folgenden Spruch:


    Schang, schass die Pullé aus em Schardeng, se mangsche unser ganz Legim - was auf deutsch soviel heisst wie



    Schang = Jean = Hans
    chasser = jagen
    Pullé =Poule = Huhn
    Schardeng=Jardin = Garten
    manger = essen
    Légumes = Gemüse


    Also: Hans, jage die Hühner aus dem Garten, sie fressen unser ganzes Gemüse.

    Alla hopp und alla guut - drinke mer oiner ?

Seite 11 von 13 ErsteErste ... 910111213 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Strafe Gottes...
    Von Tel im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.01.05, 14:40
  2. Kinder und die Thailaendische sprache
    Von MenM im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 09.07.02, 20:30
  3. Doppelte Staatsangehörigkeit für die Kinder?
    Von Harakon im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 05.07.02, 00:57
  4. Die perfekte Heirat
    Von Harakon im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 05.12.01, 21:15
  5. Mia Noi - die Nebenfrauauf dem Prüfstand
    Von DisainaM im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 20.11.01, 21:41