Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 88

Die Fragen aller Fragen endlich gelöst?

Erstellt von kcwknarf, 31.03.2009, 07:33 Uhr · 87 Antworten · 5.497 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Die Fragen aller Fragen endlich gelöst?

    Während die Welt noch um so relativ unwichtige Dinge wie Finanzkrisen, Taksins Rückkehr oder den nächsten DSDS-Gewinner diskutiert, verkümmern die wirklich wichtigen Erkennntnisse dieser Tage leider in der Versenkung.

    Aber es gibt ja zum Glück mich.

    Es geht um die Fragen aller Fragen: was ist das Leben überhaupt, wie geht es nach dem Tod weiter, wie und was beeinflusse ich durch mein Handeln?

    Wie kürzlich hier bereits erwähnt, stellen Wissenschaftler fest, dass jedes Quantum ein Bewusstsein hat, also nichzt nur der Mensch.

    Nun gibt es eine neue Erkennnis:
    "Menschliches Bewusstsein soll Tod überdauern können"
    Der Grund dafür sei das Verschränkungsprinzip.

    "Wissenschaftler gehen deshalb davon aus, dass große Teile des Universums seit dem Urknall miteinander verschränkt sind. Dies habe wiederum dramatische Auswirkungen auf jeden einzelnen Menschen.

    Denn jede Zelle und jedes Molekül wurde von atomaren Teilchen gebildet, die einen Wellencharakter haben. Demnach verfügt auch das Gehirn über Welleneigenschaften. Die Quantenphysiker kommen deshalb zum Schluss, dass Teile der belebten und der unbelebten Welt miteinander verschränkt sind und irgendwie miteinander kommunizieren."

    Das klingt noch theoretisch, doch es ist nun bewiesen:
    "Dieses Phänomen wurde im August 2008 wissenschaftlich belegt: ein Physikerteam aus Genf konnte die Geschwindigkeit des Informationsaustausches zweier miteinander verschränkter Teilchen messen. So soll diese Kommunikation mindestens 100.000 Mal größer sein als die Lichtgeschwindigkeit."

    "Neben dem deutschen Physiker Hans-Peter Dürr ist auch der Amerikaner Jach Sarfatti der Überzeugung dass die Quantenphysik und das Prinzip der Verschränkung der Beweis dafür ist, dass Geist und Seele den Körper überdauern können."

    Was mich im Moment natürlich stört, ist, dass nur von menschlichem Bewusstsein gesprochen wird.
    Wenn man nun beide Erkenntnisse zusammenführt, bedeutet es, dass auch ander Quanten, Tiere, Pflanzen und Gegenstände ein Bewusstsein haben.
    Aber die Wissenschaftler werden das sicherlich bald selbst bemerken.

    Damit wäre eine Wiedergeburt zumindest einmal denkbar. Und zwar in jeglicher Form. Da jedes Handeln also eine Konsequenz auslöst, wäre es also durchaus möglich, dass ein positives Handeln eine Wiedergeburt in ein scheinbar höherwertiges Wesen und umgekehrt erwirken kann.
    Damit gebe es so etwas wie eine höhere Gerechtigkeit. Irdische Gerichte sind somit nutzlos - auf lange Sicht gesehen.

    Halten wir also fest:
    es gibt allen neuen Erkenntnissen (und zwar auch aus wissenschaftlicher Sicht!) keinen Tod. Man sollte jedes Handeln bedenken. Und man sollte auch Tieren, Pflanzen und Gegenständen mit Respekt begegnen. Denn eine Fliege kann in der Tat die frühere Urgroßmutter sein.

    Anders herum belegt es aber auch die These, die ich auch immer unterstützt habe: jeder ist seines eigen Glückes Schmied. Jeder kann selber die Welt beeinflussen und somit sich selber beglücken.

    Füer mich sind diese Dinge nichts neues. Tief in mir drin spürte ich das eh schon, weil der Tod auch unlogisch wäre. Aber vielleicht überrascht das ja einige von den Lesern.

    Ich danke für eure Aufmerksamkeit!

    Ein Link dazu:
    http://tt.com/tt/freizeit/story.csp?...&sid=55&fid=21

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.957

    Re: Die Fragen aller Fragen endlich gelöst?

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="706428
    Tief in mir drin spürte ich das eh schon, weil der Tod auch unlogisch wäre. Aber vielleicht überrascht das ja einige von den Lesern.
    tief drin in mir spüre ich gar nichts, da weder schwul noch krank und was meine Moleküle nach meinem Tod machen ist mir auch was von wurscht. Lass doch das Unausweichliche einfach auf dich zukommen, kannst eh nix machen, außer dir jetzt schon einen kranken Kopf. Da hab ich besseres zu tun ;-D

    resci

  4. #3
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Die Fragen aller Fragen endlich gelöst?

    Neuauflage, Wiederaufgebruehtes mit dem sich schon die Menschheit seit tausenden von Jahren befasst!

    lange vor der heutigen Quantenphysik wurde dieser Umstand u.a. von den Schriftgelehrten der Puranas, uralter indischer Texte, als "Brahman" als die unendliche, gegenwaertige, tranzendente, absolute Realitaet verstanden, also alle Materie, Energie, Raum, Zeit und Sein - als ein Eines Ganzes, untrennbar voneinander, egal was, auch wenn es als getrennt in Erscheinung tritt, oder geteilt scheint!

    Eigentlich voellig logisch!

    Es wird aber dabei bleiben das die Asche einer beliebigen Person sich NICHT wieder "reinkarnieren" wird und mit dem Sparbuch das Konto pluendern kann... oder wieder in das so "hart erarbeitete" Haus einziehen kann, egal was.

    Aber wen juckt das schon?

  5. #4
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Die Fragen aller Fragen endlich gelöst?

    SChon seit Jahrtausenden haben Menschen Angst
    vor Dingen die sie nicht verstehen oder begreifen,

    Vor Gewittern, vor dem Himmel, vor der Zukunft,

    da bieten sich dann gerne selbstgemachte oder ernannte Waise
    oder religionsführer an,
    und anstatt im Jetzt zu leben und das leben zu nehmen wie es ist,
    flüchten sie in eine Schweinwelt.

  6. #5
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.992

    Re: Die Fragen aller Fragen endlich gelöst?

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="706428
    Es geht um die Fragen aller Fragen: was ist das Leben überhaupt, wie geht es nach dem Tod weiter...
    Wieso raetseln? Einfach mal ausprobieren Knarfie :-) !

  7. #6
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Die Fragen aller Fragen endlich gelöst?

    Zitat Zitat von Dieter1",p="706441
    Zitat Zitat von kcwknarf",p="706428
    Es geht um die Fragen aller Fragen: was ist das Leben überhaupt, wie geht es nach dem Tod weiter...
    Wieso raetseln? Einfach mal ausprobieren Knarfie :-) !

    War es nicht 42? ;-D

  8. #7
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818

    Re: Die Fragen aller Fragen endlich gelöst?

    Da warten 70 Jungfrauen im Jenseits und nuckeln dir einen ab. ;-D

    Also rauf auf den Baiyoke Tower und runterspringen....den freien Fall geniessen und sich auf die Jungfrauen freuen....

  9. #8
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Die Fragen aller Fragen endlich gelöst?

    Zitat Zitat von Joerg_N",p="706438
    SChon seit Jahrtausenden haben Menschen Angst
    vor Dingen die sie nicht verstehen oder begreifen,

    Vor Gewittern, vor dem Himmel, vor der Zukunft,

    da bieten sich dann gerne selbstgemachte oder ernannte Waise
    oder religionsführer an,
    und anstatt im Jetzt zu leben und das leben zu nehmen wie es ist,
    flüchten sie in eine Schweinwelt.
    Es ist genau umgekehrt.
    Es gibt Wesen auf dieser Welt, die haben ein Anliegen, die Menschheit dumm zu halten, damit sie leichter zu lenken sind. Wovor wird denn den Menschen Angst gemacht? Doch hauptsäclich vor dem Tod. Warum will denn Schäuble angeblich so viel Kontrolle. Damit nicht die bösen Terroristen kommen und dich töten. Aus Angst vor dem Tode willgen dann die meisten Bürger den Schutzmaßnahmen zu. Dabei führt genau dies zum Tode: ein ewig langes Einsperren ohne Hoffnung auf ein Leben danach. Denn das wurde bisher ja immer als Blödsinn abgestempelt.
    Zum Glück lassen sich jetzt auch Wissenschaftler nicht mehr blenden oder kaufen und bestätigen die angebliche Scheinwelt, die genau das Gegenteil ist: nämlich die wahre Welt!

    Natürlich ist die Angst in den Köpfen der Menschen (auch Bildung genannt) so stark verankert, dass es schwer sein wird, diese Auffassung zu ändern - selbst wenn es dafür nun Beweise geben sollte. Es bleibt ja auch jedem selber überlassen, was er mit seinem Leben macht.

    Ich kann nur sagen, dass es ein herrliches Gefühl ist, völlig angstfrei und ohne psychische Gängelungen von Machthabern zu leben. Und dass sogar über den angeblichen Tod hinaus... Es ist sagenhaft und lässt der positiven Kreativit im jetzigen Leben viel mehr freien Lauf.
    Und dazu braucht es auch keine Religionsführer. Dazu braucht man nur eine einzige Person: sich selber! Aber wer glaubt noch an sich? Anscheinend viel zu wenige.

  10. #9
    Avatar von

    Re: Die Fragen aller Fragen endlich gelöst?

    Was will ich mit eienr Jungfrau?
    Der muss ich doch erst mal alles beibringen.

  11. #10
    Avatar von Lukchang

    Registriert seit
    26.02.2009
    Beiträge
    948

    Re: Die Fragen aller Fragen endlich gelöst?

    Passend dazu:

    Was ist ein Religionskrieg?

    Wenn sich erwachsene Menschen darüber totschiessen/sprengen wer den besseren imaginären Freund hat ...

    Haben alle ne Klatsche ...


    Lukchang

Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fragen ueber Fragen .
    Von Kumanthong im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 20.06.12, 04:36
  2. Fragen über Fragen... 1.Thailand Urlaub
    Von marmon2410 im Forum Touristik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 02.01.11, 17:55
  3. Fragen über Fragen ; )
    Von danydan1160 im Forum Touristik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.06.10, 13:52
  4. Die Fragen...
    Von hello_farang im Forum Literarisches
    Antworten: 176
    Letzter Beitrag: 07.09.09, 01:44