Ergebnis 1 bis 7 von 7

Die Entwicklung der Touristen Zentren in Thailand

Erstellt von Samuianer, 12.07.2007, 15:42 Uhr · 6 Antworten · 1.657 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Die Entwicklung der Touristen Zentren in Thailand

    Aufgrund dieses Posts im Thread "Mord im deutschen Samui-Millieu" Post #67 von lamai:
    "Samuianer hat folgendes geschrieben: (Original Beitrag)
    @lamai: Das sind die Personen die das Schneebrett der Veraenderungen auf "deinem Samui" losgetreten haben!


    Und du bist die nächste Generation...

    Du bist doch auch einer der Betonierer auf Samui, mit deinem neuen vollklimatisierten "Laem Din" Betonbunker für Neckermänner... Nimms mir nicht übel, aber so ist es doch, oder ?

    Mal ne einfache Frage: Warum hast du nicht längst ein eigenes Resort am Strand?"


    ...und der Hinweis von Mitglied Armin, der ein wichtiger Zeitzeuge der Entwicklung u.A. hier auf Samui ist, doch diesbezueglich einen Thread zu eroeffnen, ergreife ich die Initiative und eroeffene hiermit einen solchen Thread!

    Bitte!

    @lamai:
    Deine etwas ungezuegelte Haltung kann ich nicht nachvollziehen!

    Deine Anschuldigung:

    [highlight=yellow:9e738c0730]Du bist doch auch einer der Betonierer auf Samui, mit deinem neuen vollklimatisierten "Laem Din" Betonbunker für Neckermänner...[/highlight:9e738c0730]

    kann ich so nicht stehen lassen!

    a.) habe ICH diesen "Betonbunker" weder geplant, noch erstellt, dieses Projekt ist von einer Samuianer-Familie initiert und realisiert worden, die mich ausgewaehlt haben dieses Projekt zu leiten, Angestellte zu trainieren und die vermarktung (Marketing) durchzufuehren!

    b.) Sind "Neckermaenner" NICHT unsere Zielkundschaft,
    sondern Geschaeftsreisende und Touristen, die eine saubere, moderne, zeitgemaesse Unterkunft auf Samui suchen!

    c.)Zu "Betonbunker": haetten die Bauherren Holz, Teakholz und andere gefaehrdete tropische Gewaechse aus Kambodscha und Myanmar, ja vielleicht Kokosnussholz, nehmen sollen?

    Das Laem Din Hotel ist nach modernsten Gesichtspunkten errichtet worden.

    Wie Mitglied Claude schon aeusserte, sind Waermepumpen installiert worden die aus der Abluft der Klimaanlagen, Warmwasser, sowie Kaltwasser fuer die Kuehlung generieren.

    ALLE Lichtquellen sind Energiesparleuchtkoerper, eine 200 m3 unterirdische Zisterne dient dazu Regenwasser fuer Brauchwasser Versorgung zu sammeln - und dieses nicht ungenutzt ins Meer fliessen zu lassen!

    Die Spuelkaesten der Toiletten sind ebenfalls Wasser sparend mit 2-Wege Spuelung ausgestattet.

    Glas, Papier, Pappe, und Plastikabfaelle werden sondiert und der Recycling-Industrie zugefuehrt.

    Kuechenabfaelle werden kompostiert im betriebseigenen Kraeuter und Gemuesegarten, sowie auf den Kokosnuss - und Fruchtplantagen dem Biokreislauf wieder zugefuehrt!

    Das gesamte Innenareal, inklusive ALLER Zimmer, ist Nichtraucherzone!

    Das Laem Din Hotel bietet seinen Gaesten KOSTENLOSEN Wi-Fi 2Mbps Internetzugang in ALLEN Bereichen des Hotels, Restaurants und der Lobby!

    Ein "state of the Art" Telefonsystem (LG-Nortel IPLDK 300) bietet weiteren Komfort im Bereich der Tele-Kommunikation, Direktwahl, Konferenzschaltungen, Abrechnung u.v.A.m..

    Soweit vorhanden und/oder erhaeltlich werden "gruene" d.h. umweltfreundliche Reinigungsmittel verwendet.

    -------------------------

    Die Samuianer sind sehr wohl besorgt darueber was mit "ihrer" Insel geschieht, sie wuerden das nur all zu gerne in "ihre Haende" nehmen, nur ist Ko Samui nur eine gemeinde der Provinz Suratthani!

    Entscheidungen, Budgetierung von Projekten werden in Surat getroffen und gefaellt.


    Die Frage ob Mensch das Alles denn braucht eruebrigt sich weil der Markt von der Nachfrage bestimmt wird.

    Die A-Huetten an den Straenden der Insel sind ganz klar eine Erscheinung von "Yesterday" - es war einmal....

    Lange hat sich die Entwicklung, nicht nur auf Ko Samui, in eine zeitgemaesse Richtung bewegt.

    Ob das nun Einzelindividien in "den Kram" passt oder nicht, danach kann nicht gefragt werden, denn den Anspruechen der immer groesser werdenden Anzahl an Besuchern muss Genuege geleistet werden.

    Bleiben wir bei den Tatsachen: Die Tourismus-Industrie ist ein bedeutender Wirtschaftszweig und somit Arbeitsplatz-und Devisenbeschaffer des thailaendischen Marktes!

    Die Zuwanderung in den Touristenballungszentren ist dementsprechend hoch, so auch auf Samui.

    Unkontrollierter "Wildwuchs" von Not-und billigst Unterkuenften, Raubau an der Natur, wildern, brandroden gehoeren LEIDER zum Alltag.

    Die rasante Entwicklung auf Samui und anderen Touristenzentren hat (leider) auch diese unwiederruflichen Folgeerscheinungen mit sich gebracht.

    Die Einwohnerzahl auf Samui hat sich vorsichtigen Schaetzungen zufolge in den letzten 10-15 Jahren mindestesn verdreifacht!

    Plaene, Ideen gibt es genung, nur braucht es auch ZEIT das Alles umzusetzen!

    Die Rainbow Warrior war schon zu Besuch.... geblieben ist eine Erinnerung!

    Es gibt genuegend Initiativen, deren Umsetzung tatkraeftige, innovative Individien erfordert und keine "Schandmaeuler", oder die "ewigen Meckerer".

    BESSER MACHEN, MIT GUTEM BEISPIEL VORANGEHEN das waere der richtige und lobenswerte Weg!


    Packen wir es an!

    Clean Samui, Green Samui, BETTER Samui!


    feinste Gruesse vom Chaweng Beach!




    P.S.
    @lamai:
    Ich habe keine "Anlage am Strand" weil ich meine es gibt schon genug!

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Mandybär
    Avatar von Mandybär

    Re: Die Entwicklung der Touristen Zentren in Thailand

    Servus Manni,

    dazu eine Frage:

    vor eingen Monaten hat es ja geheißen, daß Samui nur mehr einige gemeldete Einwohner mehr benötigt, um den Status einer eigenen Stadt ?? zu erlangen, sprich, nicht mehr von den Entscheidungen von Surat abhängig zu sein.

    Wird das überhaupt angestrebt resp.verhindert, oder werden dann zuvielen Personen angestammte Pfründe weggenommen.??

    Nach Deiner, und auch meiner unwesentlichen Meinung wäre das ja vielleicht ein wichtiger Schritt wenn sich hier Insulaner um die speziellen Probleme der Insel selber annehmen könnten, die ja von Surat weitgehend ignoriert werden.
    Was meinst Du ??

    Grüße aus Salzburg
    Mandybär

  4. #3
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Die Entwicklung der Touristen Zentren in Thailand

    Ja Mandy, das wird angestrebt! Es handelt sich auch "nur" noch um einige hundert Registrierungen, aber
    a.) laeuft der Amtsschimmel recht langsam und
    b.) laesst sich Surat auch nicht so einfache seine Pfruende aus den Haenden ringen! Dreht es sich doch um recht gewaltige Summen, Steuergelder...die hier auf Samui einfach fehlen!


    Sonst Nichts!

  5. #4
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292

    Re: Die Entwicklung der Touristen Zentren in Thailand

    ...und da nächstes Jahr Wahlen sind, möchte der BM nochmal gewählt werden und wird danach den Stadtstatus beantragen.
    Die 50.000-Schallmauer zu durchbrechen ist kein Problem, man muss es nur wollen.

  6. #5
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292

    Re: Die Entwicklung der Touristen Zentren in Thailand

    Zitat Zitat von Claude",p="503550
    ...und da nächstes Jahr Wahlen sind, möchte der BM nochmal gewählt werden und wird danach den Stadtstatus beantragen.
    Die 50.000-Schallmauer zu durchbrechen ist kein Problem, man muss es nur wollen.
    Da habe ich aber Mist geschrieben!
    Ich war gerade beim Tessaban - Samui hat 50.050 gemeldete Einwohner. Rein formell ist der Stadtstatus erreicht.

  7. #6
    Avatar von MaewNam

    Registriert seit
    16.07.2002
    Beiträge
    517

    Re: Die Entwicklung der Touristen Zentren in Thailand

    Zitat Zitat von Claude",p="503655
    Ich war gerade beim Tessaban - Samui hat 50.050 gemeldete Einwohner. Rein formell ist der Stadtstatus erreicht.
    Die 50.000 sind auch in der Jahresendstatistik ueberschritten, offiziell jetzt 50.880. Aber sowohl für den Grossstadt- (thesaban nakhon) als auch den Stadtstatus (thesaban mueang) gehört zusätzlich zur Einwohnerzahl auch eine Bevölkerungsdichte von 3000 pro km² nötig - die ebenfalls nötigen Steuereinnahmen sind ja wohl für Samui kein Problem. Aber da zu dem thesaban tambon die gesamte Insel gehört (wurde ja vor ein paar Jahren entsprechend vergrößert), wäre das gerade mal eine Bevölkerungsdichte von etwa 200/km². Oder wird diese Bedingung nicht so eng gesehen? Gibt´s neues?

  8. #7
    Avatar von MaewNam

    Registriert seit
    16.07.2002
    Beiträge
    517

    Re: Die Entwicklung der Touristen Zentren in Thailand

    Noch ein bisschen gegoogled, und ich stolpere über diesen Artikel aus Siam Rat. Wenn ich den mit meinen rudimentären Thai-Kenntnissen richtig lese, dann fand die Hochstufung zur Grossstadt am 23. Februar statt. Lese ich das richtig?

Ähnliche Themen

  1. Thailand setzt auf Gay-Touristen
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 19.07.07, 18:38
  2. Thailand will Dauer-Touristen hinauswerfen
    Von sukumvit im Forum Thailand News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.09.06, 12:29
  3. Bilder upload und Entwicklung in Thailand
    Von houndini im Forum Treffpunkt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.06.05, 09:29
  4. vier 6 touristen in thailand
    Von Lille im Forum Literarisches
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 20.07.04, 15:35
  5. Wo bleiben die deutschen Touristen in Thailand ???
    Von Otto-Nongkhai im Forum Thailand News
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 12.03.04, 22:18