Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 73

Die Diskussion - Irak-Krieg/USD/EUR

Erstellt von Otto-Nongkhai, 26.01.2003, 16:58 Uhr · 72 Antworten · 2.817 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von dawarwas

    Registriert seit
    30.10.2002
    Beiträge
    3.385

    Re: Wann knacken wir die 45Baht/Euro

    ääh,
    Tschuess :-)

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Nelson
    Avatar von Nelson

    Re: Wann knacken wir die 45Baht/Euro

    @Seven:

    Du scheinst meine Postings nicht gelesen zu haben!

    Deshalb nochmal eine explizite Frage an Dich: Warum haben die Amis die Ölquellen des Irak nach dem Sieg vor gut 10 Jahren nicht kassiert???

    Bin auf Deine Antwort wirklich neugierig!

    Gruß, Nelson

    PS: Ich stehe weder auf billige Stammtisch-Parolen noch auf billige Demonstranten-Parolen! Stattdessen versuche ich mir ein eigenes Urteil zu bilden und mache es mir dabei ganz bestimmt nicht leicht.

  4. #13
    Avatar von

    Re: Die Diskussion - Irak-Krieg/USD/EUR

    Nelson: Diese Frage stelle ich mir auch und stellte mir auch vor 10 Jahren die Frage, warum Sie den Diktator nicht einkassiert haben.
    Soweit ich mich erinner kann, war ja selbst der israel. Mossad vor den
    Toren des Palastes wurde aber zurückgepfiffen. Das war damals.

    Heute sieht meiner M. so aus: Bush kommt ja aus der Oelindustrie wie viele seiner Parteifreunde auch.
    Interessant ist hier auch die Story von John Grisham: Die Bruderschaft - nur hier war es in dem ROMAN die Rüstungsindustrie die
    den Präsidenten sponserte!

    Tatsache ist ja nun mal, das der Irak zu den liberalsten Ländern
    unten in der Ecke ist. Wer schon mal da war, oder sich Berichte mal
    richtig angesehen hat wird das vielleicht auch feststellen.
    Trotz der noch vor einigen Monaten hoch gelobten Satelitenauswertungen
    war jetzt nichts (bis auf ein paar alte Bauteile) nichts zu finden.
    Nach Wochen!!!
    Dieser eventl. Krieg ist lediglich die Erbeutung von wirtschaftlichen
    Gütern, die der amerk. Industrie u. Bevölkerung eine langfristige
    unabhängige Sicherheit gibt. Selbst die Saudis haben ja noch vor 2 Tagen mitgeteilt, dass man den Barrelpreis senken wird bzw. könnte, da
    genügend Rohöl (Ausnahme Venezuella - hier bekommen wir auch viel her!) vorhanden sei.
    Die Haltung von den "alten Europäern" Frankreich & Deutschland finde
    ich Beispielhaft. Wenn ich einen guten und alten Freund habe, der auf die Idee kommt einen Einbruch zu planen muß ich da mitmachen?
    Also das mal aus meiner Sicht.
    Schöne Woche.

  5. #14
    Avatar von Stefan

    Registriert seit
    25.08.2001
    Beiträge
    753

    Re: Die Diskussion - Irak-Krieg/USD/EUR




    Der "eine" Ring ist dem Bösen in die Hände gefallen,
    Mittelerde ( Europa ) ist dem Untergang geweiht!

    Auch wenn das Thema als solches ernst ist Bitte nicht ernst nehmen

    Gruß Stefan

  6. #15
    Avatar von dawarwas

    Registriert seit
    30.10.2002
    Beiträge
    3.385

    Re: Die Diskussion - Irak-Krieg/USD/EUR

    Hi,
    wie schon geschrieben bin ich ja auch gegen diesen Krieg.
    Ich bin der festen Ueberzeugung das der Ami das wieder nur zum Eigennutzen tut.
    Nelson, du fragst "Warum haben die den Diktator nicht einkassiert?"
    Wollten die sich nicht selbst laecherlich machen weil sie ihn kurz vorher noch Hochgelobt hatten. Weil sie ihn dermaßen Aufgeputscht hatten, um gegen einen anderen Feind der Amis, zu gewinnen?
    War dessen Haltung noch nicht Klar abzusehen? Hatten die Amis immer noch gedacht, Hussein muesste ihnen (er fuehrte ja nur gegen Kuwait Krieg) auf Lebzeiten hoerig sein?
    Wie sollten sie die Oelfelder besetzen? Die sind doch immer noch den Kuwetis. Oder? Aufwandendschaedigung? Die Amis haben sich den kompletten Krieg von der UNO bezahlen lassen. War ja mit deren Zustimmung.
    Wo sind die Satelliten Aufnahmen? Vor dem Krieg konnten die Amis alles sehen. Die haben sogar Personen identifiziert, vom Satelliten. Geschweige denn von den Trucks.
    Auf einx ist da gar nix mehr. Komisch, wo die doch geschworen haben ueber jeden seiner Schritte informiert zu sein.
    Ich bin kein Freund der Fanatiker, aber mittlerweile entwickelt sich die USA auch dahin, einer zu sein. Nur in ihre eigene Richtung/Art.
    Welcher Politiker hat die Amis noch x mit einem Fuehrer aus der Vergangenheit verglichen. Ist das alles so abwaegig.
    Versuchen die Amis nicht die ganze Welt zu unterdruecken oder zu manipulieren? Ob mit Medikamenten, Nahrungsmittel, Oel und und und.
    Sie wollen kleinen und wehrlosen Staaten Massenvernichtungswaffen verbieten. Ich mag die auch nicht. Die Amis aber waren die ersten die solche eingesetzt haben. Jetzt wo sie die Weltmacht sind, da brauchen sie diese ja nicht mehr. Die haben gut reden.
    Ich bleibe dabei, der einzige, der Richtig großen Nutzen, jetzt und spaeter, aus diesem Krieg zieht, ist die USA!!!
    Die USA haben immer dolle Ideen. „Gruenden wir x den Pakt, diese Organisation, einen Klimagipfel usw. Wenn ich aber was nicht will, na mir koennen die anderen mich am Ar...
    Kuessen".
    Bitte seht das nicht so verbissen wie es aussehen mag. Aber momentan habe ich einen tierischen Hals auf die.
    Da kam die Einmischung in die EU auch nicht besonders gut. Ich meine Europa sollte die Tuerkei moeglichst schnell aufnehmen (Aufforderung von Bush an verschieden Staatoberhaeupter der EU).
    Warum interessieren sich die Amis schon wieder dafuer.
    Nein, nicht wegen Oel.
    Chock Dee!

  7. #16
    Udo
    Avatar von Udo

    Re: Die Diskussion - Irak-Krieg/USD/EUR

    Das dieser Krieg ein Ölkrieg wird ist eine Mär. Wie bereits schon erwähnt hätten die Amerikaner bereits im ersten Golf Krieg die Möglichkeit die irakischen Ölfelder zu besetzen und außerdem wäre eine friedliche Einigung mit dem Irak wirtschaftlich günstiger als ein Krieg.
    Nein, der Krieg und die folgenden (Achse des Bösen), werden tatsächlich geführt weil die Amerikaner Angst vor Massenvernichtungswaffen in der Hand von Diktatoren bzw. Terrorristen haben.

    @darwarwas
    Ist dir aufgefallen, dass die kleinen wehrlosen Staaten, im Gegensatz zu den USA, Diktaturen sind?

    Gruß

    Udo

  8. #17
    Avatar von seven

    Registriert seit
    20.08.2001
    Beiträge
    1.676

    Re: Die Diskussion - Irak-Krieg/USD/EUR

    @Nelson
    was in den Köpfen der Militärs vorgeht kann ich Dir nicht sagen deswegen nur Spekulationen von mir zum Rückzug aus dem Irak vor 12 Jahren:
    1. Es gab wesentlich mehr Widerstand bei den kriegführenden Nationen als derzeit. In Deutschland waren jeden Tag Demos, obwohl wir nur einen Scheck rübergereicht haben. In anderen Ländern sah es ähnlich aus. Politisch war man noch nicht soweit, wie jetzt. Die Amis können inzwischen fast alles mit der UNO machen, auch einen vökerrechtswidrigen Angriffskrieg.

    2. Die Amis waren auf eine Eroberung des Iraks nicht vorbereitet. Bis vor die Tore von Bagdad sind sie auf keinen nennenswerten Widerstand gestoßen, aber einen verlustreichen Häuserkampf, in dem iher Präzisionswaffen nichts nützen, wollten sie sich diesmal nicht antun.

    3. Die Amis dachten, dass das Embargo und die zahlreichen Zerstörungen ausreichen um das System zu destablisieren und Saddam von seinen eigenen Leuten vor die Tür gesetzt wird. Hat nicht so ganz geplappt.

    Wie gesagt nur Spekulationen. Was aber im Vorfeld öfters zu hören war, dass die US-Regierung es bedauert nicht gleich 1991 de Sache "zu Ende" gebracht zu haben.

    Gerne komme ich aber auch noch mal auf meine Frage zurück. Was denkst Du warum die Amis so einen Aufwand betreiben und Saddam weg haben wollen? Wegen des Massenvernichtungswaffen, deren Existenz derzeit noch nicht mal im Ansatz nachgewiesen wurden, die aber der "Schurkenstaat" Nordkorea offen zugibt zu besitzen? Wegen der Menschenrechte, für die die USA in ihrer bisherigen Geschichte immer massiv "eingetreten" ist, wie in Chile, Panama, Vietnam ....

    Schau Dir einfach mal die Berichte in den Medien an. Selbst die öffentlich-rechtlichen Sender finden keinen vernünftigen Grund als das Öl dort. Wie gesagt hat der Irak die größten Ölreserven nach Saudi-Arabien. Letzterer Staat ist zwar ein Freund der USA, aber auch nur notgedrungen. Zufällig kamen nämlich die meißten Attentäter vom 11. September aus Saudi-Arabien.
    Öl ist noch der wichtigste Rohstoff auf der Welt. Eine Verteuerung hat gewaltige Einflüsse auf die Wirtschaft eines Staates der einen hohen Energieverbrauch hat. Das Land, dass 25 % der Erdölförderung der Welt verbraucht und in dem gerade mal 4,5 % der Weltbevölkerung leben heißt USA.

    Unabhängig von den ganzen Zahlen muss es Grenzen geben und die sind bei mir, wenn ein völkerrechtswidriger Angriffskrieg "als präventives Mittel" gewählt wird um "Frieden" zu schaffen. Es gehört nicht viel politischer Verstand dazu um zu ahnen, was das für Folgen hat. Erst letzte Woche hat der Präsident von Malaysia gesagt, das ein Irak-Krieg nicht den Terrorismus schadet, sondern ihm nützt. El Quaida und Co. werden massenhaften Zulauf bekommen. Bisher (???) hat der BGS alle an usneren Grenzen abgefangen, aber wie lange noch ... ???

  9. #18
    Avatar von dawarwas

    Registriert seit
    30.10.2002
    Beiträge
    3.385

    Re: Die Diskussion - Irak-Krieg/USD/EUR

    Hi,
    Udo, es gibt zahlreiche Diktaturen auf dieser Welt.
    Die Amis wollen aber nur die Zerstoeren, die ihnen nicht in Kram passen, oder gar hinderlich fuer den Amerika Kurs sind.
    Ich Glaube auch, das der Irak Waffen hat, die er sagt nicht zu besitzen. Rechtfertigt das einen Krieg. Und vor allem gegen die UNO Resolotion. Wofuer haben wir die denn. Fuer die anderen, aber nicht fuer die Amis. Die sind x wieder ueber alles erhaben.
    Sind die Amis die einzigen die einen Anschlag befuerchten muessen. Und wenn ja, warum denn?
    Wer nicht kuscht, bekommt es mit uns zu tun. Das ist doch ein Lieblingsspruch der Amis. Siehe doch nur wie die uns (Deu. und Fra.) angreifen, weil wir nicht kuschen.
    Die ersten Angsthasen sind ja wieder aufgeschreckt.
    "Mit den Amis duerfen wir es uns nicht Vermiesen." Fluester, fluester.
    Meine Meinung: Komplett von Amerika loessen und Eigenstaendig werden.
    Was bestimmt nicht mehr machbar ist. Leider!
    Chock Dee!

  10. #19
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Die Diskussion - Irak-Krieg/USD/EUR

    Ich bin ganz überrascht ,wo mein Beitrag zu einem anderen Thread gelandet ist. :???:
    Ich brauche dringend ein paar § für Thailand zu einem guten Kurs.
    Jetzt soll eine Entscheidung bis 5 Februar fallen ,dann Krieg :???:
    Dann $ noch mehr runter :???:

    Wie man es macht ,so macht man es doch falsch.

    Otto

  11. #20
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Die Diskussion - Irak-Krieg/USD/EUR

    Otto, warum deckst Du Dich nicht mit THB ein ? Da hast Du doch wesentlich mehr Geld für´s Geld

Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Collateral Murder Irak-Krieg
    Von siajai im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.04.10, 18:06
  2. Irak auf dem Weg zur Demokratie !
    Von Conrad im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 12.03.10, 22:59
  3. ...Karnickel und der Irak
    Von Kali im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.03.03, 19:39
  4. Irak Krieg
    Von Thaistar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.02.03, 14:20