Seite 91 von 121 ErsteErste ... 41818990919293101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 901 bis 910 von 1202

Die Börsen beben weltweit

Erstellt von antibes, 10.08.2007, 16:49 Uhr · 1.201 Antworten · 48.777 Aufrufe

  1. #901
    Avatar von shadow79761

    Registriert seit
    27.05.2008
    Beiträge
    407

    Re: Die Börsen beben weltweit

    hidiho
    sorry wingman wenn ich dir widerspreche aber du redest müll und zwar totalen müll..... Warum sollte es Banken Spass mache Firmen in die Pleite rennen zu lassen ? An einer Pleite verdient man kein Geld. Geld verdient an einem Kunden der die Produkte die man anbietet auch nutzt. Find das immer so nett wenn hier über Banken geredet wird und kaum einer weis eigentlich worüber er spricht. Also nochmal Banken verdienen Geld dann wenn sie Geschäfte machen und sie verdienen kein Geld wenn ihre Kunden alle Tod sind. Da muss nun also irgendein Zulieferer den Laden schliessen und sofort sind die Banken Schuld...dummes Geschwätz... Ich arbeite in einem Bereich der sich Bilanzanalyse nennt unter anderen stelle ich auch fest ob Firmen lebensfähig sind oder nicht, das Urteil "nicht lebensfähig" oder besser gesagt nicht kapitaldienstfähig trifft man nicht so einfach. Ist eine Firma jedoch nicht in der Lage ihre Kredite zu bedienen dann ist es egal ob Finanzkrise oder nicht, der Laden wird zugemacht. Die Firma wird nun also geschlossen (Konkurs mangels Liquidität nennt man dies) weil sie nicht in der Lage ist weiterhin wirtschaftlich zu agieren. Also bevor man hier den großen Buhmann Bank mal wieder an die Wand stellt erstmal informieren was eigentlich mit der Firma los ist. Ob die Firma wirtschaftlich am Ende war oder nicht kann ich dir nicht sagen dazu fehlen mit die Unterlagen, ob die Bank daran Schuld ist oder nicht kannst du mit Sicherheit jedoch auch nciht sagen, es sei denn du bist der Firmeninhaber.
    cu
    shadow

  2.  
    Anzeige
  3. #902
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Die Börsen beben weltweit

    Ganz offensichtlich haben die Banken nicht geprüft was sie da kaufen und verkaufen. Also sollte man denen auch keine Hilfen geben.
    Würden sie daran pleite gehen, ganz sicher nur ein paar wenige, dann würden sie wenigstens daraus lernen.
    Genauso finde ich schade, dass diese Abzocker den Rechtsstreit wegen Falschberatung nicht verloren haben (Lehmann).
    Geldleute verdienen oft eine Menge daran, wenn Kunden pleite gehen, sie kaufen die nämlich billig auf um sie anschliessend teuer zu verhökern.
    Alle in einen Sack und mit Knüppeln drauf wäre durchaus angebracht.

  4. #903
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Die Börsen beben weltweit

    @mipooh, Du hast vorhin von Hass geschrieben. Zuviel Hass ist ungesund und beeinflusst das Denken.

  5. #904
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Die Börsen beben weltweit

    Ach keine Sorge, ich passe schon auf mich auf.

  6. #905
    Avatar von shadow79761

    Registriert seit
    27.05.2008
    Beiträge
    407

    Re: Die Börsen beben weltweit

    Hidiho
    Mipooh hat geschrieben
    Geldleute verdienen oft eine Menge daran, wenn Kunden pleite gehen, sie kaufen die nämlich billig auf um sie anschliessend teuer zu verhökern.
    toll dürfte ich wissen woher du diese Weisheit hast. Das ist einfach populäres Gewäsch a la Bildzeitung zur Befriedung der etwas weniger gebildeten Masse.... also wie das nackte Mädchen das die Bild anbietet.
    Ich arbeite seit 28 Jahren in einer Bank und in diesen 28 Jahren wurde von uns noch keine einzige Firma aufgekauft um anschließend wieder teuer verkauft zu werden. Des weiteren verdienen wir an einer Pleite kein Geld, wir haben zwar meistens Sicherheiten doch reichen die nicht immer aus um den Kreditausfall abzudecken. Noch eines im Falle einer Insolvenz bekommt die Bank nur das Geld das ihr zusteht, also mal einfach gesagt Kredit = 100.000 Euro also Geld für Bank = 100.000 Euro wird mehr Geld erlöst dann fließt das in die Konkursmasse und das Geld geht dann an alle Massegläubiger.
    cu
    shadow

  7. #906
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Die Börsen beben weltweit

    Vielleicht ist Deine Bank ja ausgerechnet aus einem Kirchenorden hervorgegangen...
    Was Firmen angeht, kenne ich keine Beispiele, aber was das Häusle angeht dafür gibt es viele. Zur Versteigerung geht natürlich nicht die Gläubigerbank selber, das wäre dann doch zu eindeutig. Ausserdem hätten sie dann eben nur, wie Du sagtest, die Restschuld...
    Nee, die behalten den Schuldner, weil die Versteigerungserlöse natürlich nicht ausreichen. Den Reibach macht die Immobilienabteilung, das ist ja nicht die Bank...
    Die sind doch nicht blöd...

  8. #907
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Die Börsen beben weltweit

    Ohne jetzt den Fall, vor allem die Zahlen des Autozulieferers genau zu kennen(so wie wahrscheinlich jeder hier), ich glaube, dass es sehr fahrlässig von einer Bank wäre in eine Firma in genau dieser Branche zu investieren. Da es keine diesbezüglichen Auflagen von Seiten des Staates beim "Hilfspaket" gab kann man doch nicht jetzt von einem Unternehmen wie einer Bank verlangen genau jetzt, nachdem eh schon so viel mit risikoreichen Anlagen passiert ist, genauso weiterzumachen und in eine tote Branche Geld zu stecken

    Mich überrascht lediglich, dass genau die Leute, die den Banken das Verspekulieren von Geldern auf´s Schärfste vorwerfen auch gleichzeitig die sind, die es als verwerflich empfinden, dass sie jetzt nicht in eine (schein)tote Branche Geld reinpulvern. Vielleicht können diese Leute, dürfte ja sehr viele davon geben, ihr eigenes Geld als privater Investor in diese Firma stecken, sicherlich gibt es noch mehr Autozulieferfirmen die jetzt unter sehr starkem Druck stehen.

  9. #908
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Die Börsen beben weltweit

    hallo shadow,
    banken verdienen vor allem daran gewinne durch kredite und durch spekulatonsgeschäfte zu machen.
    solange ein betrieb oder privatkunde den kredit bedienen kann ist soweit alles ok. kommt er jedoch in einen engpass darf er nicht auf geduld oder hilfe der bank hoffen.
    soweit auch ok.
    warum soll also der steuerzahler den banken helfen weil deren gier zu gross war?
    ich bin mit sicherheit kaum der einzige der sich diese frage stellt (zum thema müll).
    mein mitgefühl für die banken hält sich allerdingst sehr in grenzen.

  10. #909
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.831

    Re: Die Börsen beben weltweit

    Zitat Zitat von spartakus1",p="661253
    Müsste eigentlich der Baht, Aufgrund der Geschehnisse in BKK, nicht richtig fallen?
    von der normal gehandelten Devisengeldmenge von THB würde der THB kurz fallen, wenn jemand im grossen Masse aus der Währung rausgeht,
    also es mehr THB auf dem Devisenmarkt verkauft wird, als üblich.

    Nun kennen aber die Länder, die in der Urlaubszeit z.B. ihre Eurotouristen nach Thailand schicken, (sie werden zwar nicht geschickt, sondern gehen freiwillig, was aber in dem Weltbild der nationalen Devisenbanker noch nicht richtig angekommen ist), und so wissen z.B. Eurobanker, in welchen Massen Eurotouristen am Anfang der Hauptsaison Eurobargeld in Thailand in THB tauschen.

    Sollten sie nun davon ausgehen, das Thailand diese Summen z.B. hortet, um dann am 15. Januar gebündelt auf den Markt zu werfen,
    dann ist es eine Spekulation, das Eurobanker sagen, gut, dann decken wir uns jetzt mit (billigem) THB ein, legen uns eine Gegenreserve für die Zeit ab dem 15.01. an, weil es später noch schlimmer wird.

    Dies würde allerdings bedeuten, dass sich die Länder, die jetzt den politischen Krieg gegen Thailand anfangen, indem Thailand massive Touristen-gegen-propaganda bekommt, (Thailand das 7. gefährlichste Land der Welt, - Reiswarnung für Thailand, pp)
    sich für einen kleinen Devisenkrieg wappnen, um dann das Land im Falle eines Militärputsches z.B. durch den Wechselkurs bestrafen zu können.

    (es würden dann die gehorteten THB Beträge mit einem Schwung gebündelt auf den Markt geworfen werden, um massive Kurseinbrüche zu provozieren. Klar, wenn selbst der Ankauf einer Tranche, den Kurs von 45,5 auf 44,5 heruntergehen lässt, dann könnten 10 solcher Tranchen, die gebündelt auf den Markt geworfen werden, einen Einbruch von 45,5 auf 55,5 bewirken. Hat man dann den Nerv getroffen, und beginnen Thailand Milliardäre ihr Vermögen verstärkt wieder umzuschichten, dann hat man mit der Manipulation eine Verkaufswelle provoziert.)

    Deshalb macht es Sinn den Markt zu beobachten, wasfür aussergewöhnliche Kursausschläge so im Laufe passieren.

  11. #910
    Avatar von eletiomel

    Registriert seit
    04.08.2005
    Beiträge
    1.110

    Re: Die Börsen beben weltweit

    thailand ist kriegsnebenschauplatz,der grosse währungskrieg wird gegen russland geführt.

Ähnliche Themen

  1. BKK weltweit auf Platz 3
    Von Chris61 im Forum Touristik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.06.12, 13:49
  2. weltweit sms kostenlos versenden
    Von schauschun im Forum Sonstiges
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.07.11, 13:47
  3. Chile Beben hat Erdachse verschoben!
    Von Samuianer im Forum Sonstiges
    Antworten: 160
    Letzter Beitrag: 27.03.10, 06:46
  4. BIER -Weltweit-
    Von ChangNoi im Forum Sonstiges
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 15.10.09, 15:43
  5. Forscher warnen vor neuem Beben
    Von Pacifica im Forum Thailand News
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.03.05, 08:05