Seite 88 von 121 ErsteErste ... 3878868788899098 ... LetzteLetzte
Ergebnis 871 bis 880 von 1202

Die Börsen beben weltweit

Erstellt von antibes, 10.08.2007, 16:49 Uhr · 1.201 Antworten · 48.889 Aufrufe

  1. #871
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: Die Börsen beben weltweit

    hast recht, Tira. Waere ich aber nie drauf gekommen.

  2.  
    Anzeige
  3. #872
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.825

    Re: Die Börsen beben weltweit

    Mal wieder alles halb so wild, wie immer:

    Deutsche Kaupthing-Kunden bekommen ihr Geld zurück

    Glück im Unglück: Die deutschen Kunden der angeschlagenen isländischen Kaupthing-Bank erhalten ihre Ersparnisse zurück. Bundesfinanzminister Steinbrück bestätigte, dass es eine Lösung gebe. Wann das Geld allerdings fließt, ist noch unklar.


    http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,592114,00.html

  4. #873
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Die Börsen beben weltweit

    Zitat Zitat von Lamai",p="658090
    Mal wieder alles halb so wild, wie immer:
    Ich finde es ziemlich schlimm, daß Anleger, die im Ausland wegen deutlich übertriebener Tagesgeldzinsen ihr Geld gierig verzockt haben, mittels Krediten (wie immer vom Steuerzahler) entschädigt werden. Es bleibt völlig offen, ob Island seine Kredite in absehbarer Zeit zurückzahlen kann.

    Tatsächlich handelt es sich hier um eine relativ geringe Grössenordnung, im Verhältnis zur globalen Krise insgesamt.

    Die widerum wird uns massiv erst im kommenden Jahr erreichen. Sicher ist, daß sie kommt. Nicht abzuschätzen ist derzeit Breite, Tiefe und Dauer.

  5. #874
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.992

    Re: Die Börsen beben weltweit

    Zitat Zitat von Paddy",p="658095
    Tatsächlich handelt es sich hier um eine relativ geringe Grössenordnung, im Verhältnis zur globalen Krise insgesamt.
    Die Krisen-Spirale dreht sich bedrohlich weiter: Die Mega-Banken Citigroup und UBS sollen auf der Kippe stehen, bzw. weitere staatliche Hilfe benötigen.
    http://www.ftd.de/unternehmen/finanz...l?nv=cd-rss300
    http://www.nzz.ch/nachrichten/wirtsc...1.1295269.html

  6. #875
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Die Börsen beben weltweit

    Zitat Zitat von Loso",p="658446
    Zitat Zitat von Paddy",p="658095
    Tatsächlich handelt es sich hier um eine relativ geringe Grössenordnung, im Verhältnis zur globalen Krise insgesamt.
    Die Krisen-Spirale dreht sich bedrohlich weiter: Die Mega-Banken Citigroup und UBS sollen auf der Kippe stehen, bzw. weitere staatliche Hilfe benötigen.
    http://www.ftd.de/unternehmen/finanz...l?nv=cd-rss300
    http://www.nzz.ch/nachrichten/wirtsc...1.1295269.html
    Drei weitere Banken sind am Wochenende in USA bereits wieder über die Wupper und es kommt erstmal noch viel dicker, auch im Finanzbereich. Im letzten Monat sind in den USA die Arbeitslosenzahlen um 500.000 gestiegen und es werden noch sehr viel mehr werden.

    Letzte Woche haben Ungarn und Lettland ihren bevorstehenden Staatsbankrott angekündigt und den IWF und die EU um Hilfe gebeten. Spanien, Italien und England könnten bald folgen. Selbst Irland meldet erhebliche Probleme. Von einigen Schwellenländern erst gar nicht zu reden.

    Mindestens die erste Hälfte 2009 wird es noch sehr kritisch werden. Auch in Deutschland werden sich noch viele die Augen reiben.

    Einen kenn ich schon...

  7. #876
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.825

    Re: Die Börsen beben weltweit

    Zitat Zitat von Paddy",p="658450

    Mindestens die erste Hälfte 2009 wird es noch sehr kritisch werden. Auch in Deutschland werden sich noch viele die Augen reiben.
    Also, das glaub ich ja nun nicht ;-D

    Schon Hölderlin wusste: "In der Gefahr wächst das Rettende auch", und tatsächlich: Gerade in diesen Zeiten einer weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise, die manifest und virtuell ist, materiell greifbar, aber dennoch merkwürdig diffus, hilft der praktische Lebenssinn. Wir sind, trotz Globalisierung und Börsenwahn, freie Menschen aus Fleisch und Blut, mögen die Billionen noch so heiß laufen in den Luftblasen der geplatzten Spekulation. Wir können uns, im Rahmen der jeweiligen Möglichkeiten, entscheiden, das heißt: Wir können handeln.

    Wir sind keine Lehman Brothers, sondern Menschenbrüder. Wir sind keine Opfer, und wir wollen keine sein. [highlight=yellow:b21f237d6c]Und wir müssen nicht wie gebannt vor Laptop und Fernsehapparat hocken und auf den nächsten Schlag warten, der unsere schlimmsten Befürchtungen bestätigt. Doch leider tun wir genau das allzu oft. [/highlight:b21f237d6c]

    Blitzrecherche in Berlin

    Unsere eigene Blitzrecherche in Berlin-Mitte ergab ein ganz anderes Bild, auch wenn es Friedmans äußerst scharfsinnige Diagnose auf den ersten Blick zu bestätigen scheint: Ja, die Leute gehen weiter essen. Und wie!

    Im Edelrestaurant am Schiffbauerdamm war es am Montagabend (!) brechend voll, und ein fernsehbekannter Politikprofessor speiste, prächtig Hof haltend, im Kreise seiner Schüler und Getreuen. In vorbildlicher Weise befolgte er damit jenen Grundsatz, der schon im ersten Semester Volkswirtschaft gelehrt wird: In Krisenzeiten gilt es, auch privat die richtige Mischung aus pro- und antizyklischem Verhalten zu finden. Wiener Topfenstrudl und Dreierlei von der Crème brûlée mit Apfelparfait gehören eindeutig zur richtigen Mischung.

    Es ist ein bisschen so wie in dem Loriot-Sketch, in dem das Ehepaar vor dem kaputten Fernsehapparat hockt und der Mann zum Vorschlag seiner Frau, man könne sich ja auch einmal unterhalten oder ein Buch lesen, voller Empörung sagt: "Ich lass’ mir doch nicht von einem kaputten Fernseher vorschreiben, was ich zu tun habe!" Eben.

    Exakt in diesem, zugegeben: etwas dialektisch zu verstehenden Sinne sollten wir uns von der Krise auch nicht vorschreiben lassen, was wir zu tun und zu lassen haben. Deshalb hier eine kurzfristige To-do-Liste, ein kleiner Krisenknigge:

    * Buchen Sie umgehend Ihren nächsten Skiurlaub! In der Schweiz sind jetzt schon kaum noch Hotelzimmer frei.

    * Besuchen Sie das Flusspferdhaus im Berliner Zoo (oder einem Zoo in Ihrer Nähe). Binnen Sekunden haben Sie die allerneueste OECD-Prognose über wachsende Arbeitslosigkeit bis 2010 vergessen.

    * Gehen Sie am Wochenende mal wieder ein paar Stunden spazieren. Sie werden sich nach der "sozialen Kälte" sehnen.
    * Danach haben Sie richtig Hunger und müssen zum Italiener.
    * Zu Hause haben Sie aber längst auch schon vorgesorgt: weniger mit Thunfischdosen, dafür mehr mit Bordeaux, Cotes du Rhone, Rheingauer Riesling und Weißburgunder aus Baden.

    * Sie lassen das gerade erschienene Buch von Sarah Wagenknecht "Wahnsinn mit Methode – Finanzcrash und Weltwirtschaft" bei Hugendubel liegen und kaufen sich lieber Zimtsterne auf dem Weihnachtsmarkt.

    * Treten Sie lieber nicht in die SPD ein. Wenn Sie schon Mitglied sein sollten: Denken Sie über geeignete Wahlkampfparolen für Hessen nach. Etwa: "Sei doch kein Simbel, wähl’ Schäfer-Gümbel!"

    * Freuen Sie sich darüber, dass Roger Willemsen nicht Nachfolger von Elke Heidenreich im ZDF werden will.
    * Wenn Sie doch einmal schlechte Laune, depressive Momente und nagende Selbstzweifel anfallen sollten: Denken Sie an Peter Sodann, den Kandidaten der "Linken" für das Amt Bundespräsidenten. Der Mann ist ein phantastisches Vorbild für eine extrem optimistische Selbsteinschätzung.

    * Anschließend gehen Sie wieder zum Italiener. Oder zum Türken, zum Thai oder Inder. Wenn die Krise vorbei ist, können Sie die Thunfischdose zu Hause wieder aufmachen.


    http://www.spiegel.de/kultur/gesells...592628,00.html

    Andere, sicher viiieeeelllll klügere Leute als meinereiner, glauben es auch nicht ;-D

    Hier in D haben ja hauptsächlich die Landesbanken irrsinnige Summen verbrannt....die Landesbanken scheinen die reinsten Geldvernichtungsmaschinen zu sein.

    Kein Wunder, sind ja nur Steuergelder, die da verbrannt werden. Wenns nicht mehr reicht, kommt eben die nächste Mehrwert-Steuer-Erhöhung, da triffts dann alle gleichmässig.

    Weiter so Deutschland, weiter so...

  8. #877
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Die Börsen beben weltweit

    Zitat Zitat von Mr_Luk",p="512970
    Ob wir uns tatsächlich einen Kopf machen müssen, werden wir in den nächsten Wochen erfahren. Es ist im Moment äusserst interessant sich ein paar "selbstzensierte Spezialistenmeinungen" in Form von Interviews und Stellungnahmen anzuhören. Allerdings muss man auf Körpersprache und Schönfärberei achten!
    Es geht eben nicht nur um US-interne Risiken, denn heutzutage sind alle nennswerten Risiken sehr komplex vernetzt und international verteilt. Das erklärt auch teilweise den schnellen und resoluten Eingriff der EZB.
    Was wir jetzt ´sehen´ ist nur die Spitze des Eisberges. Die zu befürchtende Krise wird als erstes von ganz oben nach ganz unten laufen, - und dann erst findet die finanzielle Kettenreaktion die durch geringere "Volksmoral" und Kaufkraft herbeigeführt wird, noch mal in umgekehrter Richtung statt. Wird also ein paar Monate oder länger dauern bis man der Ziege erst ansieht wie sehr sie abgemagert ist.
    Jetzt habe ich einen Beitrag von August 2007 herangeholt. Besser hätte man das nicht vor einem Jahr darstellen können.
    Leider hat Mr-Luk Recht behalten. Inzwischen ist das wahre Ausmass der Krise ein Stück transparenter, was aber noch nicht das Ende dieser bedeuten muss.

    Zitat Zitat von Lamai",p="513259
    Das hat mit Betrug nichts zu tun, man hat sich schlicht verspekuliert, weil die Bauherren u. die Banken aufs falsche Pferd, sprich fallende und/oder niedrig bleibende Zinsen gesetzt hatten.
    Sowas kommt vor, aber in der EU wird man als Endkunde/Konsument nicht betroffen sein.
    @Lamai,
    du hast öfters im Threads die Krise immer schön geredet oder verharmlost. Stück für Stück wirst auch du dir der Realität stellen müssen.

  9. #878
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.825

    Re: Die Börsen beben weltweit

    Zitat Zitat von antibes",p="659776
    @Lamai,
    du hast öfters im Threads die Krise immer schön geredet oder verharmlost. Stück für Stück wirst auch du dir der Realität stellen müssen.
    Tja, die Realität.....da lebst du wohl in deiner eigenen finsteren Welt der Finazkrisen und sonstigen Katastrophen.

    Die richtige Realität ist diese:

    Nürnberg/Berlin - Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im November um 8000 auf 2,99 Millionen gesunken, erklärte die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Donnerstag. Das entspricht einem Minus von 390.000 gegenüber dem Vorjahr. Die Arbeitslosenquote nahm um 0,1 Punkte auf 7,1 Prozent ab

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,593043,00.html

    Aber wie man am erlahmenden Interesse an diesem Thread sieht, wird schon die nächste Sau durchs Dorf getriegen.

    Mumbai/Bombay oder Suvarnbumi, kannste dir aussuchen.

  10. #879
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Die Börsen beben weltweit

    Demnächst werden die Arbeitslosen, die von privaten Vermittlern betreut werden, aus der Statistik auch noch rausfallen. Es geht bergauf!

  11. #880
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Die Börsen beben weltweit

    Zitat Zitat von Lamai",p="660147
    Die richtige Realität ist diese:
    Nürnberg/Berlin - Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im November um 8000 auf 2,99 Millionen gesunken, erklärte die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Donnerstag. Das entspricht einem Minus von 390.000 gegenüber dem Vorjahr. Die Arbeitslosenquote nahm um 0,1 Punkte auf 7,1 Prozent ab

    Aber wie man am erlahmenden Interesse an diesem Thread sieht, wird schon die nächste Sau durchs Dorf getriegen.
    Mumbai/Bombay oder Suvarnbumi, kannste dir aussuchen.
    Der Thread läuft schon seit August 2007, also keine Eintagsfliege. Das Thema interessiert hier einige Member. Mit deiner von dir vorausgesagten wirtschaftlichen Verbesserung wirds wohl nichts werden.

    http://www.zeit.de/online/2008/49/arbeitslose

Ähnliche Themen

  1. BKK weltweit auf Platz 3
    Von Chris61 im Forum Touristik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.06.12, 13:49
  2. weltweit sms kostenlos versenden
    Von schauschun im Forum Sonstiges
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.07.11, 13:47
  3. Chile Beben hat Erdachse verschoben!
    Von Samuianer im Forum Sonstiges
    Antworten: 160
    Letzter Beitrag: 27.03.10, 06:46
  4. BIER -Weltweit-
    Von ChangNoi im Forum Sonstiges
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 15.10.09, 15:43
  5. Forscher warnen vor neuem Beben
    Von Pacifica im Forum Thailand News
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.03.05, 08:05