Seite 6 von 121 ErsteErste ... 456781656106 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 1202

Die Börsen beben weltweit

Erstellt von antibes, 10.08.2007, 16:49 Uhr · 1.201 Antworten · 48.863 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.823

    Re: Die Börsen beben weltweit

    Was eigentlich los ist, scheint keiner hier so ganz begriffen zu haben:

    Das Problem erklärt sich folgendermaßen: Seit dem Börsenzusammenbruch 2000 wurden die Zinsen ständig niedriger - und damit auch das Geld, entsprechend Hypotheken. Mit dem anschließenden Konjunkturaufschwung wuchs so die Bereitschaft,Kredite und Hypotheken an Menschen zu geben, die sie sich eigentlich nicht leisten konnten. Zudem machte sie niemand ernsthafte Gedanken über eventuelle Rückzahlungsausfälle. Die Aufschwungsstimmung war einfach zu gut. Diese so genannten "faulen Kredite" rächen sich nun.

    Denn Kredite mit jahrelangem festgeschriebenen Zinssatz sind sehr teuer. Deshalb gilt bei den meisten Baukrediten ein vertraglich festgelegter Zinssatz nur für vielleicht 5 Jahre oder so.

    Danach gilt ein variabler Zinssatz u. das kann manch einen Häuslebauer in die Pleite treiben, wenn die Kreditzinsen unverhofft steigen.

    http://www.stern.de/wirtschaft/unter...se/594391.html

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.842

    Re: Die Börsen beben weltweit

    zeigt auch der Fall des zehntgrößten US-Immobilienfinanzierer American Home Mortgage. Nach der Ankündigung, er werde seine Zahlungsverpflichtungen nicht einhalten können, stürzte die Aktie um 90 Prozent ab. Grund für den Schock: American Home vergab seine Kredite nicht an die zahlungsschwachen Kunden, den so genannten Sub-Primes, sondern an solche mit höherer Bonität. Die Bank wird einfach vom Abwärtssog der Branche mitgerissen.
    das hört sich aber so an, dass in den Staaten eine Menge Häuser auf Halde produziert wurden,
    die jetzt plöötzlich keine Käufer mmehr finden,
    und damit nur noch die Hälfte wert sind.



    Ein so geschaffender Aufschwung in der Baubranche ist selbstverständlich nichts wert,
    wenn man die Ware Haus produziert, obwohl es nicht genügend Abnehmer gibt.

    Wenn sich dann Hedge Fonds diese leeren Nussschalenhäuser als Sicherheit einverleiben,
    und nun sagen, sie sind pleite, weil sich der Wert ihrer Sicherheiten halbiert hat,

    sieht das wie ein groß aufgezogener Betrug aus,

    wo bestimmte Baufirmen mit Hedge Fonds zusammenarbeiten,
    auf der leeren Wiese Häuser ohne Käufer hinstellen, nur weil die überzogenen Werte für die Hedge Fonds benötigt werden.
    Die Baufirmen machen dabei riesige Gewinne, und teilen diese mit Sicherheit mit den Betreibern der beteiligten Hedge Fonds.
    Wenn jetzt die Werte dieser Häuser verfallen, ist es egal, denn dort wollte sowieso niemand einziehen.

    Das ganze Gerede mit der Zinsverteuerung wäre dann nur die Showfasade, denn in Wirklichkeit ging es hier von Anfang an um Betrug.

  4. #53
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.823

    Re: Die Börsen beben weltweit

    Zitat Zitat von DisainaM",p="513255
    Ein so geschaffender Aufschwung in der Baubranche ist selbstverständlich nichts wert,
    wenn man die Ware Haus produziert, obwohl es nicht genügend Abnehmer gibt.

    Wenn sich dann Hedge Fonds diese leeren Nussschalenhäuser als Sicherheit einverleiben,
    und nun sagen, sie sind pleite, weil sich der Wert ihrer Sicherheiten halbiert hat,

    sieht das wie ein groß aufgezogener Betrug aus,

    wo bestimmte Baufirmen mit Hedge Fonds zusammenarbeiten,
    auf der leeren Wiese Häuser ohne Käufer hinstellen, nur weil die überzogenen Werte für die Hedge Fonds benötigt werden.
    Die Baufirmen machen dabei riesige Gewinne, und teilen diese mit Sicherheit mit den Betreibern der beteiligten Hedge Fonds.
    Wenn jetzt die Werte dieser Häuser verfallen, ist es egal, denn dort wollte sowieso niemand einziehen.

    Das ganze Gerede mit der Zinsverteuerung wäre dann nur die Showfasade, denn in Wirklichkeit ging es hier von Anfang an um Betrug.
    Häuser auf Halde wurden wohl nicht gebaut, das würde wohl auch keinen Sinn machen, bei der Leichtbauweise der Holzhäuser, die in US verbreitet sind. Weil, wenn die Häuser nicht bewohnt sind, verrotten sie schnell.

    Es ist einfach so, daß viele Kreditnehmer ihre Kredite nicht zurückzahlen können, und es hängt ein ganzer Rattenschwanz von Re- und Re-Finanzierern und Versicherungen mit dran, Hedgefonds haben investiert u. wenn kein Kapitalrückfluß mehr läuft, gerät das ganze sehr schnell ausser Kontrolle.

    Das hat mit Betrug nichts zu tun, man hat sich schlicht verspekuliert, weil die Bauherren u. die Banken aufs falsche Pferd, sprich fallende und/oder niedrig bleibende Zinsen gesetzt hatten.

    Sowas kommt vor, aber in der EU wird man als Endkunde/Konsument nicht betroffen sein.

  5. #54
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.842

    Re: Die Börsen beben weltweit

    auf falsche Pferd haben die gesetzt, die mit den Sub-Primes Geschäfte gemacht haben,

    doch wenn der 10. größte Immobilienfinanzierer,
    der eben nicht mit Sub-Primes, sondern nur mit denjenigen, die gute Bonität haben, in Probleme gerät,
    hat es nichts mehr mit dem durchschnittlich schwachen Einkommensbeziehern zutun, die sich ein Haus gönnen.

    Hier kann es dann nur um die Finanzierung von Firmen gehen,
    die in Erwartung auf angebliche Verkäufe, Häuser gebaut haben (auf Halde / siehe Foto),
    und sich dies finanzieren liessen.

    Ein normaler Kunde mit guter Bonität kann notfalls seinen Urlaub streichen,
    wenn sich seine Zinsen verdoppeln,
    er wird nicht gleich zahlungsunfähig.

  6. #55
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Die Börsen beben weltweit

    DisainaM, du interpretierst da aber wild etwas hinein, was nirgendwo steht. Bislang war eben nur von den Subprime-Finanzierungen zu hören.

    Wobei es wohl nicht nur um steigende Zinsen, sondern auch um stagnierende bis sinkende Immobilienwerte geht.

  7. #56
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.842

    Re: Die Börsen beben weltweit

    Grund für den Schock: American Home vergab seine Kredite nicht an die zahlungsschwachen Kunden, den so genannten Sub-Primes, sondern an solche mit höherer Bonität.

    Wo ergibt das dann den Sinn ?

    Wenn ich keine zahlungsschwache Kunden haben,
    wie kann ich dann zahlungsunfähig werden ?

    Funktioniert doch nur, wenn ich ein paar Kunden mit anfänglich guter Bonität hatte, die sich gleich eine ganze Siedlung, also viele Häuser finanzieren liessen, also Zwischenhändler.

  8. #57
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Die Börsen beben weltweit

    nun wird die angst vor einem schwarzen montag geschürt. bin gespannt wie sich die börse während dieser woche sich weiter entwicklet.

    http://onwirtschaft.t-online.de/c/12.../12061182.html

  9. #58
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Die Börsen beben weltweit

    Zitat Zitat von antibes",p="513410
    nun wird die angst vor einem schwarzen montag geschürt. bin gespannt wie sich die börse während dieser woche sich weiter entwicklet.
    Ich denke einmal dass die Meinungen nicht einmal geteilt sind, sondern verschiedene Interessen zu anderern Meinungsäusserungen führen

    Es braucht tatsächlich nicht viel damit die Börse kolabiert. Wer Cash hat sollte Edelmetalle kaufen... aber am Besten physisch. Platin ist im Moment (noch) recht günstig im Kurs...aber Silber (auch immer nur physisch) ist auch eine Alternative.

  10. #59
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Die Börsen beben weltweit

    Hallo, wie es ausschaut werden sich etliche spekulanten wohl nasse füsse einfahren und zusehen müssen wie ihr geld flügel bekommt. wie herr kostoliany einmal zu sagen pflegte......ihr geld ist nicht weg, es hat nur ein anderer. som nam na..........

  11. #60
    Avatar von Palawan

    Registriert seit
    29.04.2005
    Beiträge
    704

    Re: Die Börsen beben weltweit

    Zitat Zitat von DisainaM",p="513255
    das hört sich aber so an, dass in den Staaten eine Menge Häuser auf Halde produziert wurden,
    die jetzt plöötzlich keine Käufer mmehr finden,
    und damit nur noch die Hälfte wert sind.

    Ein so geschaffender Aufschwung in der Baubranche ist selbstverständlich nichts wert,
    wenn man die Ware Haus produziert, obwohl es nicht genügend Abnehmer gibt.
    Für die gebauten Häuser gab es sehr wohl Käufer, aber leider die falschen.

    Vielfach haben z.B. gut verdienende Bänker gleich mehrere Häuser gekauft. Nicht als Eigenheim sondern als reines Spekulationsobjekt.Ihr Kalkül auf steigenden Immobilienpreise ist ja auch unter anderem durch die "grosse künstliche" Nachfrage, zu welcher sie selber beigetragen haben, aufgegangen.
    Dieses Phänomen gilt allerdings meist nur für die eher guten teuren Lagen.

    Aber nicht nur die Spekulanten nutzten die steigenden Immobilienpreise. Auch normale Eigenheimbesitzer stockten ihre Hypothek auf, da die Liegenschaft dank der Bubble an Wert gewannen.Diese steckten das Geld wiederum in den Privatkonsum und kauften Autos, Haushaltgeräte etc. was die amerikanische und auch die übrige Weltwirtschaft freute.
    Und die Bubble wurde immer grösser, den fast jeder der ein Haus kaufen wollte, wurde mit günstigem Geld eingedeckt. Da breite Bevölkerungsschichten, selbst z.T. mit Null Eigenkapital Eigenheimbesitzer wurden, heizte den Markt immer mehr an.

    Die Weltwirtschaft hat somit sehr wohl von der Immobilienblase der USA profitiert.
    Nur sitzen jetzt die Ami - Konsumenten noch mehr in der Schuldenfalle und ich frage mich, wann die Weltwirtschaft auf dieses zwar riesige, aber überschuldete Heer von Konsumenten pfeift und die USA wie eine heisse Kartoffel fallen lässt. Wird wahrscheinlich noch einige Jahre dauern bis Indien und vor allem China in diese Bresche springen können. Erst Anzeichen sind aber bereits erkennbar. Der enorme Zustrom an Fremdkapital, auf welches die USA dringend angewiesen sind, wird geringer und einige Notenbanken schichten bereits ihre Währungsreserven langsam von Dollar in Euro um.

    Gruss Palawan

Seite 6 von 121 ErsteErste ... 456781656106 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. BKK weltweit auf Platz 3
    Von Chris61 im Forum Touristik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.06.12, 13:49
  2. weltweit sms kostenlos versenden
    Von schauschun im Forum Sonstiges
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.07.11, 13:47
  3. Chile Beben hat Erdachse verschoben!
    Von Samuianer im Forum Sonstiges
    Antworten: 160
    Letzter Beitrag: 27.03.10, 06:46
  4. BIER -Weltweit-
    Von ChangNoi im Forum Sonstiges
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 15.10.09, 15:43
  5. Forscher warnen vor neuem Beben
    Von Pacifica im Forum Thailand News
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.03.05, 08:05