Seite 107 von 121 ErsteErste ... 75797105106107108109117 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.061 bis 1.070 von 1202

Die Börsen beben weltweit

Erstellt von antibes, 10.08.2007, 16:49 Uhr · 1.201 Antworten · 48.738 Aufrufe

  1. #1061
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Die Börsen beben weltweit

    Mehr Optimismus angemahnt
    Zukunftsforscher Horx sieht in Krise große Chancen

    Der Zukunftsforscher Matthias Horx hat für das neue Jahr mehr Optimismus angemahnt. Besonders das Gejammer in den Medien müsse aufhören. In den USA prophezeit er einigen Sparten einen regelrechten Boom. Die eigentliche Krise in Deutschland sieht er nicht im Finanzsektor, sondern ganz woanders.

    HB FRANKFURT. "Wir durchlaufen eine große Krise, aber große Krisen sind auch große Chancen", sagte Horx der Nachrichtenagentur AP. In den USA werde in einem Jahr ein gewaltiger grüner Boom mit erheblichen Investitionen in erneuerbare Energien und neue Technologien ausgebrochen sein.

    Dann werde auch in Deutschland die Stimmung wieder ins Positive kippen. "Wir haben zwar immer einen überschießenden Pessimismus, aber gleichzeitig sind wir auch bereit, anzupacken, wenn es darauf ankommt." Wandel koste zwar immer massiv Arbeitsplätze. "Aber in dem Moment, in dem alte Arbeitsplätze verschwinden, entstehen auch neue", sagte der Gründer des Zukunftsinstituts im hessischen Kelkheim.

    Mit Blick auf das Beispiel Autoindustrie erklärte Horx: "Vor einem Jahr haben die Anbieter von Elektroantrieben für die Autoindustrie keinen Kredit bekommen, heute bekommen sie Kredite mit Handkuss und das mitten in der Finanzkrise, und obwohl das Öl billig ist."

    Es bestehe aber die Gefahr, dass eine Stimmung der Angst richtige Reaktionen auf die Finanzkrise verhindere. Horx kritisierte dabei auch die Medien: "Ich plädiere dafür, dass das Gejammer aufhört und dass auch die Medien ihre Verantwortung wahrnehmen, anstatt jeden Tag eine Weltuntergangs-Talkshow zu betreiben."

    .
    .
    .
    http://www.handelsblatt.com/technolo...hancen;2114282

  2.  
    Anzeige
  3. #1062
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Die Börsen beben weltweit

    Recht hat der gute Mann, das Gejammer in Deutschland hat zwar große Tradition, das macht es aber nicht erträglicher.

  4. #1063
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Die Börsen beben weltweit

    Krise im Januar nicht gelöst
    Koch erwartet mehrere Pakete



    Der hessische Ministerpräsident Roland Koch rechnet mit einer ganzen Reihe von Konjunkturpaketen gegen die Wirtschaftskrise. "Wir werden in den nächsten Monaten immer wieder prüfen müssen, ob und was notwendig ist. Es wird nicht einen Schritt im Januar geben auf der nationaler Ebene, und dann ist das Problem gelöst", sagte Koch mit Hinweis auf das geplante zweite Konjunkturpaket der Bundesregierung.

    weiter...http://www.n-tv.de/1075993.html

    "Vom Kopf auf die Füße"
    Linke will Radikal-Reform

    Oskar Lafontaine hat eine radikale Reform des Steuersystems und einen "Schutzschirm für Arbeitnehmer" gefordert, um die Wirtschaftskrise erfolgreich zu bekämpfen. Nach Ansicht des Partei- und Fraktionsvorsitzenden der Linken müssten Pendlerpauschale und Erbschaftsteuer "revolutioniert" und das Arbeitslosengeld I von 12 auf bis zu 32 Monate verlängert werden. "Die Regierung hat die Gründe für die Finanzkrise nicht erkannt." Kanzlerin Angela Merkel mache Deutschland zum Verlierer der globalen Krise. "Das Steuersystem muss von dem Kopf auf die Füße gestellt werden, um die Kaufkraft zu erhöhen", sagte Lafontaine.

    http://www.n-tv.de/1075966.html

  5. #1064
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Die Börsen beben weltweit

    Lafontaines Pläne klingen teilweise super, finanzierbar macht es sie trotzdem nicht. Typisch Linke halt, unrealistisch bis zum geht nicht mehr.

  6. #1065
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.953

    Re: Die Börsen beben weltweit

    Zitat Zitat von Paddy",p="671107
    ... und das Arbeitslosengeld I von 12 auf bis zu 32 Monate verlängert werden.
    Hirnrisser geht´s kaum noch. Meiner Meinung nach sollte die Arbeitslosen-Versicherung komplett abgeschafft werden. Arbeit statt Arbeitslosigkeit muss gefördert und finanziert werden.

  7. #1066
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.666

    Re: Die Börsen beben weltweit

    Zitat:
    Paddy hat folgendes geschrieben: (Original Beitrag)
    ... und das Arbeitslosengeld I von 12 auf bis zu 32 Monate verlängert werden.
    Hirnrisser geht´s kaum noch. Meiner Meinung nach sollte die Arbeitslosen-Versicherung komplett abgeschafft werden. Arbeit statt Arbeitslosigkeit muss gefördert und finanziert werden.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Das sehe ich genauso.
    Aber derzeit reden ja wieder mal viele Blinde (Politiker) von der Farbe.
    Gruß

  8. #1067
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Die Börsen beben weltweit

    Zitat Zitat von Loso",p="671122
    Meiner Meinung nach sollte die Arbeitslosen-Versicherung komplett abgeschafft werden. Arbeit statt Arbeitslosigkeit muss gefördert und finanziert werden.
    Erzähl dies doch Arbeitslosen ab Mitte 50. Wenn die Mittel gestrichen werden, können diese in die Polizei investiert werden, da die Kriminalität ausufern würde.

    Geh auch einfach davon aus, daß nicht für jeden Menschen Arbeit vorhanden ist. Gründe darin liegen u.a. in der Verlagerung von Stellen ins Ausland bzw. fehlende Nachfrage nach sinnvollen Produkten (s. Autoindustrie), Überschwemmung von Produkten aus Drittländern (z.T. mit Kinderarbeit erzeugt), unzureichende Ausbildung der Arbeitssuchenden, Automatisierung der Produktion (siehe Backstrassen), Schwarzarbeit, Lohndumping etc.....

  9. #1068
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Die Börsen beben weltweit

    Zitat Zitat von maphrao",p="671118
    Lafontaines Pläne klingen teilweise super, finanzierbar macht es sie trotzdem nicht. Typisch Linke halt, unrealistisch bis zum geht nicht mehr.
    Lustig, immer wieder solche Sprüche zu hören, wo doch gerade Trillionen $ weltweit verheizt werden. - Das also zumindest, scheint hervorragend zu gehen.

    Dass Lafontaine seid vielen Jahren davor gewarnt hatte und Globilisierungsrichtlinien für die Finanz- und allgm. Wirtschaft forderte, wird völlig übersehen. Dass die Welt sich hätte dadurch dieses Desaster ersparen können, auch.

    Alle Stützungspakete erfordern Riesensummen. Nun kommt es nur noch auf den sinnvollen Einsatz an und darüber sollte man vorurteilsfrei nachdenken. Sonst geht's nämlich wieder weiter wie bisher - up to the next crash.

  10. #1069
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.666

    Re: Die Börsen beben weltweit

    Zitat:
    Dass Lafontaine seid vielen Jahren davor gewarnt hatte und Globilisierungsrichtlinien für die Finanz- und allgm. Wirtschaft forderte, wird völlig übersehen. Dass die Welt sich hätte dadurch dieses Desaster ersparen können, auch.

    Alle Stützungspakete erfordern Riesensummen. Nun kommt es nur noch auf den sinnvollen Einsatz an und darüber sollte man vorurteilsfrei nachdenken. Sonst geht's nämlich wieder weiter wie bisher - up to the next crash.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    na ja, den Oskar nimmt halt keiner für voll, da ist er aber selber dran schuld.
    Next crash: ist für mich schon vorprogrammiert; Systemfehler halt.
    Gruß

  11. #1070
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Die Börsen beben weltweit

    Japans Industrie stürzt ab
    Sinkflug in Rekordtempo

    Japans Industrieproduktion ist im November so stark gesunken wie noch nie. Wie das Ministerium für Wirtschaft, Handel und Industrie (METI) bekanntgab, schrumpfte die Produktion angesichts der wegbrechenden Auslandsnachfrage nach japanischen Autos oder Elektronikprodukten um 8,1 Prozent im Vergleich zum Vormonat. Das ist der heftigste Rückgang seit Beginn der Erstellung vergleichbarer Daten im Jahr 1953. Dies verdeutlicht einmal mehr, wie sehr die vom Exportmotor abhängige zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt die Auswirkungen der Weltwirtschaftskrise zu spüren bekommt.


    weiterlesen...(n-tv.de)

Ähnliche Themen

  1. BKK weltweit auf Platz 3
    Von Chris61 im Forum Touristik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.06.12, 13:49
  2. weltweit sms kostenlos versenden
    Von schauschun im Forum Sonstiges
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.07.11, 13:47
  3. Chile Beben hat Erdachse verschoben!
    Von Samuianer im Forum Sonstiges
    Antworten: 160
    Letzter Beitrag: 27.03.10, 06:46
  4. BIER -Weltweit-
    Von ChangNoi im Forum Sonstiges
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 15.10.09, 15:43
  5. Forscher warnen vor neuem Beben
    Von Pacifica im Forum Thailand News
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.03.05, 08:05