Seite 84 von 85 ErsteErste ... 347482838485 LetzteLetzte
Ergebnis 831 bis 840 von 849

Deutscher Haftbefehl gegen Betreiber der Deutschen Schule Pattaya

Erstellt von snowgard, 16.03.2013, 04:40 Uhr · 848 Antworten · 143.509 Aufrufe

  1. #831
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    In Pattaya gibts kein deutsches Konsulat. Zustaendig fuer Bundesbuerger ist dort das oesterreichische Konsulat.
    Es gibt zwar kein deutsches Konsulat, aber einen deutschen Honorarkonsul welcher sich das Buero mit dem Aussi Konsul teilt.

    Deutsches Honorarkonsulat Pattaya
    Dr. Paul Strunk
    (Bürogemeinschaft mit dem Honorarkonsulat von Österreich)
    504/526 Moo 10, Soi 17, 2nd Road, Pattaya City , Chonburi 20150
    (gegenüber dem Yensabai Condo)
    Tel: 038-713613, Fax: 038-713614
    Email: de.konsul.pattaya@gmx.de
    Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 11:00-17:00 Uhr

  2.  
    Anzeige
  3. #832
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.995
    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    Es gibt zwar kein deutsches Konsulat, aber einen deutschen Honorarkonsul welcher sich das Buero mit dem Aussi Konsul teilt.
    Gute Info, danke.

  4. #833
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.686
    Paul Strunk muss doch nun auch schon weit in den 70igern sein. Ich kenne in ja noch aus den 80igern, vorher war er Justitiar bei Mannesmann - wenn ich mich Recht erinnere.

  5. #834
    Avatar von Minni

    Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    32
    sagen wir mal so.....Er wirkt sehr tatterig. Das man hier so billig davonkommt, wenn man nur fleißig vor Gericht lügt, ist befremdlich.

  6. #835
    Avatar von Seripap

    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    71
    Zitat Zitat von Ralli Beitrag anzeigen
    gut, aber ich finde, ihr solltet nach vorne schauen.

    Es gibt einen Bedarf, Kinder die deutsche Sprache zu lehren.

    Warum sich nicht mal zusammen tun, einen Raum mieten und dort koennten die Eltern ihre Kinder selbst unterrichten.

    Oder einen Deutschen einstellen, der die Kinder unterrichtet. Es soll doch genug " Studenten aus Deutschland " geben, die gern mal ein paar Monate in Thailand Deutsch unterrichten. Die Amerikaner machen es vor. Fast alle Hilfsorganisationen bieten gratis english an.

    Aber vielleicht kann ja was privat organisiert oder abgesprochen werden mit einer freundlichen deutschen Schule ... ?

    Ich habe beides Vorgeschlagene praktiziert. Nach dem Debakel mit der DSP hatten wir noch ein Debakel und ich bin froh, dass unser Sohn nun wieder auf eine deutsche Schule in Deutschland gehen kann. Es geht nicht nur darum, dass die Kinder Deutsch im Unterricht erhalten. Unsere Multi-Kulis sind schon extrem belastet, die sehr unterschiedlichen Sprachen zu verdauen. Englisch ist nur rudimentär vorhanden und reich nicht für die Bildungsarbeit. Also müsste eine Privatschule ausgewählt werden, die zumindest im thailändischen Sprachraum den Schwerpunkt hat. Sagen wir mal 60 % Thai - 40 % englisch. Die gibt es auch. Da aber definitiv klar war, dass unser Sohn wieder auf eine Schule in Deutschland gehen wird, war auch dies keine echte Alternative.

    Übergangsweise habe ich deshalb die Herren Peter xxx und Uli xxxx- ehemalige Lehrer der DSP - für einen Einzelunterricht mit unserem Sohn engagiert. Wochentäglich 5 Schulstunden Einzelunterricht - so dachte ich naiv - müssten unseren Sohn ja schon spürbar fördern.
    Das ging über fast 3 Monate und ich konnte von Deutschland nur wenig controllen und musste viel Vertrauen aufbringen. Als ich in Thailand eintraf und intensiv den Lernerfolg unseres Sohnes überprüfen konnte, musste ich feststellen, dass er in fast allen Bereichen sauer gefahren worden ist. In Mathe absolute Regression - in Deutsch verschlechtert - in Naturwissenschaften, Geschichte und Erdkunde massive Löcher. Die selbsternannten Lehrer hatten ein bisschen Kreuzworträtsel im Niveau von 1-2 niedrigeren Klassenstufen gespielt und mangels pädagogischer Fantasie unseren Sohn mit immer gleichen Iterationen ermüdet.
    Ich habe dann über drei Wochen selbst Unterricht durchgeführt und die schlimmsten Patzer ausgeschliffen. Es sollte eigentlich auch mein Erholungsurlaub sein und jeden Tag mit einem Kind 5 Stunden lernen schleift beide ganz schön. Ehrlich gesagt, ich habe die Lektion gelernt: es ist eine massive Herausforderung, wenn man parallel eine anspruchsvolle berufliche Aufgabe zu erfüllen hat. Dann ist es auch schon sehr ambitioniert, die Privatlehrer und den Lernerfolg des Kindes intensiv zu begleiten. Immerhin bilde ich mir nicht ein, dass mir Pädagogik in den Schoss gefallen ist, wofür andere Jahre studiert haben. Es ist schon sehr anspruchsvoll, den Lehrplan zu erfassen und mit dem Bildungsstand des Sprösslings abzugleichen und selber Strategien zur Vermittlung der Lerninhalte zu entwickeln, die auf das Kind passen sollen. Das es das eigene ist, erleichtert es nicht unbedingt.

    Also Leute, wenn ihr so etwas erwägt, dann wünsche ich Euch im Interesse Eurer Kinder, dass Ihr die notwendige Kraft, den Intellekt und das Durchhaltevermögen dafür aufbringt. Die Herren Peter und Uli, ehemalige Lehrer der DSP, würde ich bei diesen Überlegungen aussen vor lassen.

  7. #836
    Avatar von tadeus

    Registriert seit
    28.03.2013
    Beiträge
    59
    Es stimmt was Seripap da geschrieben hat. Nun kann sich auch jeder vorstellen, was die Kinder wirklich - ausser spielen und niveauloses Zeug in der DSP/GISP eigentlich gelernt haben. Uns sind nicht die nicht vorhandenen Lizenzen als Erstes aufgefallen, nein sondern dieses wirre unterrichten. Keine Buecher, keine Orgaisation- nichts. Als dann im Sommer letztes Jahres unsere Tochter die damals die 4. Klasse besuchte nach hause kam und erzaehlte, dass sie heute in der Umkleidekabine gefilmt worden waeren, war bei uns der Ofen aus. Heute muessen wir sagen, dass wenn man nur eins und eins zusammengezaehlt haette, man gleich stutzig geworden waere. Das Verbrecherehepaar W. und seine Lehrer U.P.R.G, swie Prof.Dr.W, haben sich auf das allerschlimmste straeflich an unseren Kindern bereichert. Der Lehrer Gabr. aus der Schweiz, war mehr betrunken als nuechtern. Meine Tochter sagte oft zu uns, dass er im Unterricht geschrien hat alle koennten ihn am LMAA. Nicht nur dass die Schule nicht lizenziert ist, nein man hat fuer sein bezahltes SChulgeld nicht einmal eine Leistung erhalten. Wir koennen immer noch nicht verstehen, dass keiner eingreift zumal die Schule geoeffnet ist. Ich verstehe auch die vielen geistig wirklich bescheuerten Eltern nicht, die jammern , nichts machen ausser grosse Reden schwingen und ihre Kinder aus Bequemlichkeiten wieder diesen Verbrechern anvertrauen. Solange es solche bescheuerten Eltern gibt, wird es nie gelingen Leute wie den W. ausser Gefecht zu setzen und eine gerechten Strafe zu erwirken. Wir Deutsche, Schweizer und Oesterreicher haben im Fall W. klaeglich versagt durch das nicht zusammenhalten. Es gibt alte, senile Rotarier denen ist Etikette und die Kleidervorschrift wichtiger sind als das Wohl der Kinder. Wer in aller Welt wuerde in Deutschland oder der Schweiz sein Kind einer Persoenlichkeit wie der W. sie darstellt anvertraeuen oder einer ausgedienten, nieveaulosen, ordinaeren, verlogenen ****? Niemand. Im Gegenteil dem Verbrecherehepaar waeren in allen westlichen Laendern schon laengst die eigenen Kindern genommen worden, denn die treten in die selben Fussstapfen wie die Eltern. Unerzogen und geistig verkuemmert. Das Benehmen von den Kindern des Verbrecherehepaares W. haette viele Eltern auch aufhorchen lassen sollten. Den Vorbilder sind diese Kreaturen bei aller Freundschaft und Liebe und Toleranz nicht. Na ja, wahrscheinlich hat das Ehepaar W. die Kinder nur um an erschwindeltes Kindergeld zu kommen.
    Liebe Eltern traeumt weiter. Mit dem W. wird man auf die sanfte Tour nie fertig. Es ist pure Verarsche, dass er Euch das Geld zurueckzahlen will. Bei der Flut an Anzeigen die nun nachgereicht wurden, schafft er das nie und nimmer. Und bedenkt, jeder der das Geld annimmt, verzichtet auf seinen Rechtsanspruch wegen Betrug.

  8. #837
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.507
    Zitat Zitat von tadeus Beitrag anzeigen
    Wir koennen immer noch nicht verstehen, dass keiner eingreift zumal die Schule geoeffnet ist.
    Wie soll ich das denn jetzt verstehen?
    Das widerspricht doch allen anderen Post zur DSP der letzten Zeit.

  9. #838
    Avatar von Berserker

    Registriert seit
    01.08.2013
    Beiträge
    4
    Ich habe mir das ganze Spektakel lange angeschaut und nichts dazu gesagt, da ich abwarten wollte was passiert. Und das war leider nicht viel. Vielleicht sollten sich alle Deutschen mit Kindern, die nach Thailand ausgewandert sind mal ganz einfach fragen, was SIE HIER WOLLEN!!! Denn danach muß man seine Entscheidungen treffen. Um hier leben zu wollen sind welche Sprachen wichtig? Deutsch? Nee!!! Aber Thai und Englisch!! Und darauf muß die Schulausbildung aufgebaut werden. German is a nice AddOn, aber nicht mehr!!!

    Als nächstes einen ganz, ganz wichtigen TIPP an die prozessierenden Eltern:
    - nehmt euch einen deutschen (in Thailand zugelassenen Anwalt) mit Thaipartnern. Gibt es nicht? Blödsinn!!! Einfach mal nach googeln!!!

    Als nächstes müßt IHR verstehen lernen, das in Thailand nur richtig öffentliche Prozesse wichtig sind!!! Und dazu gehört nunmal die Presse!!! Ist es nicht public, interessiert es keinen. IHR ELTERN müßt die Presse informieren z.B. über euren Anwalt und darstellen wie negativ dieser Prozess für Thailand ist. Die Polizei macht das nicht. Im Gegenteil, jegliche negative Aussagen und Kommentare über Thailand sollten (wenn es nach denen geht) ins NIRVANA verschwinden. Informiert die örtlichen Zeitungen, die Fernsehsender die darüber berichtet haben, und und und ...!!! Versucht das auch in DEutschland an die Presse zu bringen. Umsomehr internationales Interesse um so wichtiger wird die Angelegenheit in Thailand gesehen.

    Was den Schulabschluß angeht. Thailändische Schulabschlüsse werden sehr wohl in Deutschland anerkannt. Alles andere ist totaler Blödsinn und absolute Unkenntnis. Mein Ältester (18 J.) geht momentan auf die Aksorn Techniker Schule auf der Thepprassit Road und kann nach Abschluß der 12. Klasse auf jeder Thai Universität und auch deutschen Uni studieren. Vorausgesetzt die Noten stimmen und der Einstellungstest wird bestanden. Und er kann sogar fast kostenlos in Deutschland studieren. Und das mit so einem DUMMEN THAI SCHULABSCHLUSS!!!

    Um so etwas zu erfahren, müßte man nur mal 10 Minuten googeln. Leider sind viele dazu nicht in der Lage!!! Dies kann man u.a. hier ermitteln: Anabin - Informationssystem zur Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse: Schulabschlüsse mit Hochschulzugang

    Für Thailand wäre das nach mit der 12. Klasse:
    Land: Thailand
    Schulabschluss: Certificate of Vocational Education, Grade 12
    Übersetzung: Abschlusszeugnis einer berufsbildenden Schule in Stufe 12
    Kommentar: Por Vor Chor

    Bewertung Schulabschluss


    THA-BV02 Weitere Bedingungen
    Certificate of Vocational Education, Grade 12 Zusätzlich zum Zeugnis muss eine offizielle englischsprachige Fächer- und Notenübersicht oder eine thaisprachige Fächer- und Notenübersicht mit deutscher Übersetzung vorgelegt werden.
    Feststellungsprüfung/Studienkolleg (fachorientiert)für den der bisherigen Ausbildung entsprechenden Schwerpunktkurs
    zu allen Hochschulen
    Direkter Zugang (fachorientiert)für die bisherige Fachrichtung und benachbarte Fächer
    bei Nachweis von 2 erfolgreichen Studienjahr(en)
    zu allen Hochschulen

    Und dazu sind nur die Sprachen Thai und Englisch wichtig. Und dann wird auch so etwas möglich: https://www.facebook.com/rwthchula

    Und vor allem das hier:
    Thai-German Graduate School (TGGS) - RWTH AACHEN UNIVERSITY - Deutsch


    Fakt ist nunmal das die deutsche Sprache hier total unwichtig ist. Chinesisch, Englisch oder mittlerweile russisch sind wesentlich wichtiger. Mein Jüngster geht auf eine private Thai-Schule (SriSuvit School) und diese macht eigentlich alles möglich. Deutsch lernen meine Kinder durch meine Thai-Frau, unsere Freunde und durch mich. Allerdings haben sie auch vorher in Deutschland die Schule besucht.

  10. #839
    Avatar von tadeus

    Registriert seit
    28.03.2013
    Beiträge
    59
    habt ihr das mitbekommen?
    http://www.nittaya.de/thailand-news-...rhaftet-43920/

    Lehrer von Easy ABC wegen Belaestigung von Maedchen unter 15, Videoclips von Minderjaerigen, keinem Visa, falsche Polizeiausweise usw... festgenommen. Dieser Pascal C. ist ein ehemaliger Arbeitskollege und bis dato guter Freund von Ralf. W.
    Ueberlegt mal, was immer noch im Raum steht? Wozu benoetigte Ralf W. die vielen Kameras? Dieser Pascal C. kennt ja fast jeder in Pattaya und jeder weiss, dass dieser ein Maulwurf war. Der hat auch fuer den Ralf W. bei der Polizei spioniert und daher wusste der Ralf W. immer was los war.

  11. #840
    Avatar von Ralli

    Registriert seit
    20.02.2013
    Beiträge
    253
    Zitat Zitat von tadeus Beitrag anzeigen
    habt ihr das mitbekommen?

    Lehrer von Easy ABC wegen Belaestigung von Maedchen unter 15, Videoclips von Minderjaerigen, keinem Visa, falsche Polizeiausweise usw... festgenommen. Dieser Pascal C. ist ein ehemaliger Arbeitskollege und bis dato guter Freund von Ralf. W.
    es ist der " 32-jährigen Deutschen Pascal Conner " ... steht so in der engl. sprachigen Presse.

    in welchem Knast sitzt er denn, Soi 9 ? , wer geht ihn denn besuchen ... ? und berichtet ?

    erinnert mich an die Geschichte von Patrik Naumann, ... du landest hier SEHR schnell im Knast.

    Bei Naumann klingt das so:

    " Denn mit der Schließung war auch meine Arbeitsgenehmigung für die Katz, ebenso mein Visum. Es kam, wie es kommen musste, ich hatte 12 Tage „Overstay“.

    Quelle:
    http://www.thaipage.ch/derfarang/1302_Patrick.php

    Aber zurueck zum Thema : Deutsche Schule. Ich wiederhole den Beitrag von Berserker:

    " Vielleicht sollten sich alle Deutschen mit Kindern, die nach Thailand ausgewandert sind mal ganz einfach fragen, was SIE HIER WOLLEN!!! Denn danach muß man seine Entscheidungen treffen. Um hier leben zu wollen sind welche Sprachen wichtig? Deutsch? Nee!!! Aber Thai und Englisch!! Und darauf muß die Schulausbildung aufgebaut werden. "

    Wir sollten zugeben, seit 1914 - ist die deutsche Sprache weltweit unwichtig geworden. Eigendlich brauchen nur Beamte in Deutschland Deutsch oder der ALG2 Empfaenger, damit der den deutschen Antrag lesen kann.

    Deutsch ist weltweit unwichtig.

    Niemand aus Deutschland hilft einem deutschen Mischlingskind bei der Ausbildung. Keine private Institution, keine staatliche Institution.

    Es gibt kein deutsches Schulmaterial, keine Schule im Internet, nichts. Homeschooling ist sogar verboten. Und wenn Lehrmaterial bzw. deutsch Unterricht angeboten wird, dann muss es sehr fett bezahlt werden.

    Fuer deutschsprachige Kinder wird nichts getan, eher holen die Kinder aus Jemen ins reiche Deutschland und betreuten die.

    Machen wir uns also nichts vor: Deutsch ist ToT.

Ähnliche Themen

  1. Vorschule / Schule Pattaya
    Von bkk999 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 23.05.13, 19:24
  2. Schluß mit der Agitation deutscher Parteien gegen Thailand
    Von Dawan im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.07.11, 08:43
  3. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 07.04.11, 18:08
  4. Haftbefehl oder nicht Haftbefehl
    Von Siamfan im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.10.10, 15:01
  5. 2. Haftbefehl gegen Justizfluechtling Taxin erlassen!
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.09.08, 11:52