Seite 33 von 85 ErsteErste ... 2331323334354383 ... LetzteLetzte
Ergebnis 321 bis 330 von 849

Deutscher Haftbefehl gegen Betreiber der Deutschen Schule Pattaya

Erstellt von snowgard, 16.03.2013, 04:40 Uhr · 848 Antworten · 143.689 Aufrufe

  1. #321
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Die Frage wird am Ende sein was man ihm nachweisen kann. Eine Schule ohne Lizenz zu betreiben ist verboten, soweit ist das klar. Allerdings kein Kapitalverbrechen und somit wahrscheinlich eine milde Strafe. Anstiftung zur Koerperverletztung muesste man Ihm nachweisen. Ich bin sicher das er davon nichts weiss.

    Betrug waere noch zu beweisen und da kommt es auf die Vertraege an welche die Schule abgeschlossen hat, solange diese Vetraege ueberhaupt Gueltigkeit haben. Es gibt ja wie es aussieht nicht mal Lizenzen welche die Ausstellung eines Vetrages ueberhaupt erlauben wuerden. Weiterhin die Frage ob die Vertraege, wenn Sie in deutsch waren ueberhaupt rechtsgueltig sind in Thailand, ich fuerchte nicht.

    Wenn es so ist wie ich es denke, bleibt am Ende nicht mehr viel uebrig wofuer der Mann bestraft werden koennte in Thailand. Bleibt unter Umstaenden den Eltern nur der Weg ueber eine Zivilklage und ob die erfolgreich ist wage ich zu bezweifeln, von den Kosten und der Zeit ganz abgesehen.

    Die Haftbefehle in Deutschland interessieren in Thailand niemanden und ob sich die Schule nun Auslandsschule genannt hat oder nicht, wird hier wohl auch keinen Richter interessieren.

    Auf jeden Fall interesasant ist ja die Tatsache das die Webseite der Schule nach wie vor online ist. Scheint den Betreiber also nicht sonderlich zu interessieren. Am Ende wird es wahrscheinlich daraus hinaus laufen das er zu irgendwas verurteilt und anschliessend ausgewiesen oder, wenn Deutschland ihn haben will entsprechend in Auslieferungshaft genommen wird. Wenn er Glueck hat erspart man Ihm sogar den Knast in Thailandvorausgesetzt er verschwindet nicht schon vor der Verhandlung. Ueber diese Option wird er ja zumindest nachdenken, wenn ansonsten die Chance besteht im Thai Knast zu laden.

  2.  
    Anzeige
  3. #322
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Nee, nehm ich mal zurueck, diese Person gibts anscheinend tatsaechlich, Munira Khanom.

    Contact us | Exams officer | I am a... | International : Pearson Work Based Learning

    Da koennte sich vielleicht mal jemand der Betroffenen direkt hinwenden und die Authentizitaet dieses Schreibens verifizieren.
    Ok, also das EdExcel Zertifikat ist echt wie mir eben von EdExcel bestaetigt wurde. Unter der angegebenen Examination Center Nummer ist die DSP als German International School of Pattaya eingetragen. Warum die Schule nicht auf der Webseite steht konnte man mir zwar nicht sagen, aber man war doch sehr ueberrascht zu hoeren das unter Umstaenden nicht alles so ganz in Ordnung zu sein scheint bei der Schule. Man wird dies nun recherchieren...

  4. #323
    Avatar von Marky

    Registriert seit
    03.05.2009
    Beiträge
    19
    Der war aber schnell wieder draussen, wie weiter oben schon vorausgesagt.

    Für .............. gabs es kürzlich eine Kaution von 800.000 THB für einen Thai in BKK, wie hoch wird wohl die
    Kaution für den Wirz sein?

  5. #324
    Avatar von Tweedy

    Registriert seit
    24.03.2013
    Beiträge
    52
    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    Die Frage wird am Ende sein was man ihm nachweisen kann. Eine Schule ohne Lizenz zu betreiben ist verboten, soweit ist das klar. Allerdings kein Kapitalverbrechen und somit wahrscheinlich eine milde Strafe. Anstiftung zur Koerperverletztung muesste man Ihm nachweisen. Ich bin sicher das er davon nichts weiss.

    Betrug waere noch zu beweisen und da kommt es auf die Vertraege an welche die Schule abgeschlossen hat, solange diese Vetraege ueberhaupt Gueltigkeit haben. Es gibt ja wie es aussieht nicht mal Lizenzen welche die Ausstellung eines Vetrages ueberhaupt erlauben wuerden. Weiterhin die Frage ob die Vertraege, wenn Sie in deutsch waren ueberhaupt rechtsgueltig sind in Thailand, ich fuerchte nicht.

    Wenn es so ist wie ich es denke, bleibt am Ende nicht mehr viel uebrig wofuer der Mann bestraft werden koennte in Thailand. Bleibt unter Umstaenden den Eltern nur der Weg ueber eine Zivilklage und ob die erfolgreich ist wage ich zu bezweifeln, von den Kosten und der Zeit ganz abgesehen.

    Die Haftbefehle in Deutschland interessieren in Thailand niemanden und ob sich die Schule nun Auslandsschule genannt hat oder nicht, wird hier wohl auch keinen Richter interessieren.

    Auf jeden Fall interesasant ist ja die Tatsache das die Webseite der Schule nach wie vor online ist. Scheint den Betreiber also nicht sonderlich zu interessieren. Am Ende wird es wahrscheinlich daraus hinaus laufen das er zu irgendwas verurteilt und anschliessend ausgewiesen oder, wenn Deutschland ihn haben will entsprechend in Auslieferungshaft genommen wird. Wenn er Glueck hat erspart man Ihm sogar den Knast in Thailandvorausgesetzt er verschwindet nicht schon vor der Verhandlung. Ueber diese Option wird er ja zumindest nachdenken, wenn ansonsten die Chance besteht im Thai Knast zu laden.
    Es ist doch logisch, dass Deutschland nicht wild darauf ist den W. , seine erhabene Gattin nebst drei Kindern nach Deutschland zu holen. Er und sie in Deutschland im Knast, - oder auch nur er und sie auf Bewährung draussen, kostet das mit drei Kindern eine Stange Steuergeld. Und das wofür, wo der deutsche Staat noch nicht einmal
    Geschädigter ist , sondern beide nur juristische Personen gegenüber straffällig geworden sind. Wären da drei Millionen Steuerbetrug im Spiel und was zu holen, wäre das etwas anderes....- So ist das einmal im Rechtsstaat Deutschland.

    Betrug ist ihm leicht nachzuweisen: Entweder er hat sich ungerechtfertigter Weise einen Vermögensvorteil verschafft oder nicht.
    Wenn er weiß, dass er nicht die erforderlichen Lizensen hat und er weiß, dass er den Leuten mehr versprochen hat, als er nach gegenwärtiger Lage zu halten überhaupt im Stande ist, so ist der Beweis des Betruges schon erbracht.
    So hat er gesetzeswidrig gehandelt, weil er gegen ein bestehendes Gesetz verstoßen hat, er hat tatbestandsmäßig gehandelt, weil er einen Straftatbestand erfüllt hat; jetzt gilt es nur noch ihm nachzuweisen, ob er schuldhaft gehandelt hat. Da man voraussetzen kann, dass W., so clever ist, sich selbst sogar als Schulleiter einsetzte und den ganzen "Apparat" eigentlich recht lange am Laufen hielt, scheint er geistig so hell zu sein, dass man Grund zur Annahme hat, dass er genau wußte was er tat. Also kann man ihm Vorsatz unterstellen! Wissen und Wollen!
    Das er rechtswidrig gehandelt hat dürfte unbestreitbar sein, denn er hatte kein Recht dazu hier in Thailand sich als das auszugeben, wofür er sich ausgegeben hatte. Dieses Recht kann ihm keine untere Behörde hier in Thailand erteilen, wenn es dafür eine spezifisch übergeordnete Behörde gibt, - wie hier das Bildungsministerium.
    Wer da in die Power eines Polizeichefs und eines Bürgermeisters auf lange Sicht gesehen Glauben investiert, muss sich das allbeliebte thailändische "Som nam naa" gefallen lassen.

    Raus kommt W. aus diesem Dilemma. Kommt nur darauf an für welchen Preis, und wie lange er als Kuh "Milch" produziert.

    Dann möchte ich einigen Foren Members in dieser Sache etwas ans Herz legen.
    Geht ein bisschen fairer miteinander um.
    W. hat die Leute in die Irre geführt, manche vielleicht sogar für dumm verkauft und bewußt belogen. Den Eltern ist damit ein Vermögensnachteil entstanden, und den Kindern die zur Schule gingen waren zwar untergebracht, - aber im Gegenzug war und ist die Unterbringung als verlorene Zeit anzusehen, die für sie unwiederbringlich ist.
    Habt Verständnis für aufgebrachte Eltern und verteidigt nicht das begangene Unrecht an ihnen.
    Damit macht ihr kein Verhältnis besser, sondern bringt aufgeheiztes Blut noch zum überkochen.
    Und wer kann daraus einen Nutzen ziehen? Niemand!

    Wer aus dieser Situation hier in Thailand das Beste daraus machen will, sollte an der Bande der Wahrheit bleiben.
    Das wird meist am besten belohnt.
    Wer in Thailand lügt, wenn es ums Recht geht, bekommt oft das Doppelte aufgeladen.

    So, und jetzt kloppt weiter auf euch ein...-

  6. #325
    Avatar von Tweedy

    Registriert seit
    24.03.2013
    Beiträge
    52
    Wessen Niveau leidet?
    Das der Schule, des Schulleiters, der Schüler?
    Oder meinst Du gar Dein eigenes?
    Absatz drei vorletzter Satz: Das glaubst Du doch selber nicht!

  7. #326
    Avatar von Tweedy

    Registriert seit
    24.03.2013
    Beiträge
    52
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Kannst oder willst du nicht verstehen? Ein Betrueger ist erst dann ein Betrueger, wenn er rechtskraeftig verurteilt ist. Bis dahin ist er ein unbescholtener Buerger und darf allenfalls mutmasslicher Betrueger genannt werden.
    Somit hat sich die Botschaft und die Moderation hier absolut korrekt verhalten.

    Ausserdem koennte ich mir vorstellen, dass die deutsche Botschaft wichtigeres zu tun hat, als renitenten Steintischlern Lebensgrundlagen zu vermitteln. Ob der Abschluss irgendeiner Schule nach deutschem Recht gueltig ist laesst sich doch wohl mit einem Telefonanruf ermitteln. Aber da wird lieber seitenweise im Netz lamentiert.

    Meine Aussage zur internationalen Schule steht. Im Gegensatz zu irgendwelchen Dummschwaetzern habe ich persoenliche Erfahrungen. Meine Soehne haben die internationale Schule besucht.
    Der Vorteil dieser Schulen ist, dass fast tagesgenau, weltweit das gleiche Unterrichtet wird. Darunter leidet aber eben das Niveau.
    Wessen Niveau leidet?
    Das der Schule, des Schulleiters, der Schüler?
    Oder meinst Du gar Dein eigenes?
    Absatz drei vorletzter Satz: Das glaubst Du doch selber nicht!

  8. #327
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.422
    Zitat Zitat von Tweedy Beitrag anzeigen
    Betrug ist doch ein Offizialdelikt was bei Bekanntwerden von amtswegen verfolgt werden muss! Bei Betrug handelt es sich doch NICHZ um ein Antragsdelikt, bei dem man Strafantrag stellen muss.
    Zum Glueck wurde (und wird) Thailand nie an Deutschland angemeindet. Okkupiert vielleicht, aber die Armeen von Trotteln sehen wir ja gerade wieder in Aktion.

    Viel Spass beim BKA in Bangkok. Die werden das sicher fuer Euch und den Herrn W. regeln. Weiterhin viel Erfolg in Pattaya!

  9. #328
    Avatar von Tweedy

    Registriert seit
    24.03.2013
    Beiträge
    52
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Zum Glueck wurde (und wird) Thailand nie an Deutschland angemeindet. Okkupiert vielleicht, aber die Armeen von Trotteln sehen wir ja gerade wieder in Aktion.

    Viel Spass beim BKA in Bangkok. Die werden das sicher fuer Euch und den Herrn W. regeln. Weiterhin viel Erfolg in Pattaya!
    Wie darf man Deine Aussagen verstehen?
    Auf welcher Seite stehst Du eigentlich?
    Und auf welcher Seite stehend vermutest Du mich?

  10. #329
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.422
    Zitat Zitat von Tweedy Beitrag anzeigen
    Auf welcher Seite stehst Du eigentlich?
    Ich stehe auf gar keiner Seite, ich bin rein jobbedingt sogar unparteiisch. Das heisst aber nicht, dass hier irgendwelcher Unsinn verbreitet werden kann.

    Wir sind hier in Thailand und unterliegen der Thailaendischen Gesetzgebung. Wenn hier jemand suggeriert, das BKA haette rechtliche Relevanz, so ist das falsch. Alle Betroffenen sind daher gut beraten, den Thailaendischen Rechtsweg einzuhalten, anstelle in Foren oder persoenlichen Schlachtfeldern aktiv zu werden. Danke!

  11. #330
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Die deutsche DSP Webseite ist scheinbar nicht mehr erreichbar. Die englische Webseite unter http://www.g-i-s-p.org funktioniert noch.

Seite 33 von 85 ErsteErste ... 2331323334354383 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vorschule / Schule Pattaya
    Von bkk999 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 23.05.13, 19:24
  2. Schluß mit der Agitation deutscher Parteien gegen Thailand
    Von Dawan im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.07.11, 08:43
  3. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 07.04.11, 18:08
  4. Haftbefehl oder nicht Haftbefehl
    Von Siamfan im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.10.10, 15:01
  5. 2. Haftbefehl gegen Justizfluechtling Taxin erlassen!
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.09.08, 11:52