Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Deutsche Politiker wollen Arbeitslose zur Fluthilfe schicken

Erstellt von Rene, 09.01.2005, 13:22 Uhr · 15 Antworten · 949 Aufrufe

  1. #1
    Rene
    Avatar von Rene

    Deutsche Politiker wollen Arbeitslose zur Fluthilfe schicken

    Politiker von Union und FDP dafür - CSU: Aufbauhilfe an deutsche Firmen vergeben
    Qualifizierte deutsche Arbeitslose sollen nach einem Vorschlag von Union und FDP zum Wiederaufbau in die asiatische Flutregion entsandt werden. Falls die Hilfe gewünscht sei und die Fachleute sich freiwillig bereit erklärten, solle "zum Beispiel über Ein-Euro-Jobs" unbürokratisch geholfen werden, sagt der schleswig-holsteinische CDU-Chef Peter Harry Carstensen.

    "Die Bundesregierung sollte zusammen mit den Hilfsorganisationen Arbeitslosen gezielt Zeitverträge zum Wiederaufbau anbieten", sagte der stellvertretende FDP-Chef Rainer Brüderle der "Bild am Sonntag". "Dort wird im Moment jede kundige Hand dringend gebraucht, und für manchen Deutschen kann das der freiwillige Wiedereinstieg in das Arbeitsleben sein."
    Quelle ZDF

    Hallo,

    habe diese Meldung gerade im Fernsehen gesehen. Ich finde diesen Vorschlag ziemlich unsinnig. Es würden unötige Kosten für den Transport und die Unterbringung der Leute anfallen. Von den Sprachbarrieren mal ganz abgesehen. Ich kann mir kaum vorstellen, das die Leute das selbst finanzieren. Die Rahmenbedingungen für 1-€-Jobs sind klar umrissen. Wie soll das gehen? Zeitlich befristete Ärbeitsverträge der am Wideraufbau beteiligten deutschen Firmen wohl schon eher.

    Wäre es darüber hinaus nicht eher sinnvoller Aufträge für den Wideraufbau an Firmen vor Ort zu geben. Hilft, glaube ich mehr. Das über die Flutopferhilfe gesammelte Geld könnte dann für die Finanzierung Materialkosten, Personalkosten etc. verwendet werden.

    In meinen Augen ist dieser Vorschlag mal wieder politische Profilierungssucht.

    René

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Smint

    Registriert seit
    11.12.2004
    Beiträge
    71

    Re: Deutsche Politiker wollen Arbeitslose zur Fluthilfe schi

    Ich stimme in jedem Punkt zu, René.

  4. #3
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Deutsche Politiker wollen Arbeitslose zur Fluthilfe schi

    @Rene,

    politische Profilierungssucht
    Was hast Du denn sonst von diesen Parteien erwartet, solch ein Schwachsinn ist doch schon Programm bei denen

    Gruß
    AlHash

  5. #4
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.421

    Re: Deutsche Politiker wollen Arbeitslose zur Fluthilfe schi

    Voellige Sinnlosaktion. Gebraucht wird nur eins, Geld. Und das nicht zu 40% in den Taschen von Hilfsorganisationen & Co.

    Aber sowas mit "arbeitslosen Fachleuten" (welche echten wertvollen Fachleute sind arbeitslos???) klingt natuerlich gut und bringt Publicity...

    Kopfschuettel.

    Gruss,
    Mac

  6. #5
    Avatar von Ricci

    Registriert seit
    23.05.2004
    Beiträge
    819

    Re: Deutsche Politiker wollen Arbeitslose zur Fluthilfe schi

    Zitat Zitat von MadMac",p="205238
    Aber sowas mit "arbeitslosen Fachleuten" (welche echten wertvollen Fachleute sind arbeitslos???)
    Weia,

    da gibt es wahrlich genug.
    Aber das wurde hier im Forum bereits zigmal hoch und runter diskutiert.
    Wir sollten es dabei belassen.


    Ciao
    Ricci

  7. #6
    Avatar von dawarwas

    Registriert seit
    30.10.2002
    Beiträge
    3.385

    Re: Deutsche Politiker wollen Arbeitslose zur Fluthilfe schi

    Freier Flug, freies Essen, freies Wohnen, in LOS!?

    Wo kann ich mich melden? ;-D

  8. #7
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.421

    Re: Deutsche Politiker wollen Arbeitslose zur Fluthilfe schi

    Ricci, es geht nicht darum, das Fachleute an sich arbeitslos sind. Vielmehr meine ich tatsaechliche Spezialisten, die vor Ort gebraucht wuerden. Nicht Hilfspersonal, das sicher die betroffenen Laender selber bereitstellen koennen. Also bitte nicht falsch verstehen

    Gruss,
    Mac

  9. #8
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.851

    Re: Deutsche Politiker wollen Arbeitslose zur Fluthilfe schi

    Die Opposition hat das Problem,

    das die deut. Bevölkerung sich in Fragen der Fluthilfe größtenteils einig ist.

    Da fast alle meinen, die Regierung macht dabei ihre Sache gut,

    müssen jetzt Dinge gebracht werden,

    um die Bevölkerung zu spalten.

    Viele Konservative wollen zum Tagesgeschäft zurück, die große Asienaufmerksamkeit ist ihnen ein Dorn im Auge.

  10. #9
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Deutsche Politiker wollen Arbeitslose zur Fluthilfe schi

    Zitat Zitat von MadMac",p="205252
    Ricci, es geht nicht darum, das Fachleute an sich arbeitslos sind. Vielmehr meine ich tatsaechliche Spezialisten, die vor Ort gebraucht wuerden.
    Un warum sollen die als 1-€-Jobber dahin gehen? Diesen Leuten kann man dann doch vernünftige, befristete Arbeitsverträge geben. Oder seh ich das falsch. So wären beiden Seiten geholfen. Der Fachmann hätte, zumindest vorübergehend wieder Arbeit und belastet nicht die Sozialkassen. Die betroffene Region hätte das benötigte Wissen und fachliche Hilfe.

    Konkrete Zahlen, um die es geht werden auch nicht genannt. Oder sollen kräftige, arbeitsfähige Männer als Hlfskräfte abkommandiert werden?

    Ich möchte das jetzt hier nicht weiter ausführen, sonst kommen da noch ein paar nicht ganz stubenreine Sachen.

    René

  11. #10
    woody
    Avatar von woody

    Re: Deutsche Politiker wollen Arbeitslose zur Fluthilfe schi

    Zitat Zitat von dawarwas",p="205251
    Freier Flug, freies Essen, freies Wohnen, in LOS!?

    Wo kann ich mich melden? ;-D
    Was kannst du denn, was ein Einheimischer nicht kann? ;-D

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 24.10.10, 07:29
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.09.10, 11:12
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.08.10, 21:07
  4. Deutsche Politiker und Kompetenz - ein Widerspruch?
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.08.10, 18:20
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.02.05, 19:56