Seite 10 von 13 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 130

Deutsch - eine aussterbende Sprache?

Erstellt von soulshine22, 14.01.2008, 12:10 Uhr · 129 Antworten · 7.208 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von Pee Niko Beitrag anzeigen
    Oh, ich bitte um Verzeihung, wenn ich versehentlich einen Finger in die Wunde gelegt haben sollte...
    Nein, absolut nicht! Als Bewohner der "Untermosel" zählen wir zum Rheinland. Unser Dialekt tendiert mehr Richtung Köln als nach Süden z.B. Trier/Luxembourg oder Südosten Rheinhessen/Pfalz obwohl es da keinerlei Verständigungsschwierigkeiten gibt. Die Pfalz ist übrigens schön und sehr geschichtsträchtig (wie die Mosel insgesamt auch)!

  2.  
    Anzeige
  3. #92
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    4.002
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Geht ja noch, meine kann gaelisch oder wie dieses Zeug heisst.
    Kommt deine Frau aus Irland oder Schottland?

  4. #93
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.422
    Nein, meine Nichte hat das drauf, ist 10. Mein Bruder wohnt in Tralee.

  5. #94
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    4.600
    Oha, Gaelisch... Dun Laoghaire... Connemara. Schon gut, dass man auf der grünen Insel auch Englisch spricht.

    Mosellinguistisch ergibt sich aus der Mischung des dortigen Idioms mit irgendwelchen anderen Komponenten das im Großherzogtum verankerte Letzeburgisch, das man wohl auch an der Mutterbrust aufgenommen haben muss, um es zu verstehen.

    Generell gibt es kaum so viele Dialekte wie in Deutschland und eine enorme Sprachenvielfalt in Europa. Das hat nie gestört, ist gar ein Teil der europäischen Kulturgeschichte. So kommt man in ganz Spanien mit Castellano durch, wenngleich allerorten, im familiären und lokalen Rahmen, eine regionale Sprache bevorzugt wird.

    Arabisch brauchen wir aber nicht noch zusätzlich! Gott bewahre. Gerade die Spanier haben in ihrer Geschichte auf der Iberischen Halbinsel das Christentum hart und erfolgreich verteidigt. Und die - küssdiehand - Österreicher. Eugen.

  6. #95
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.753
    Zitat Zitat von ffm Beitrag anzeigen
    ....Und die ausschließlich deutschsprachigen Ostbelgier musst du da zwischen den ganzen Zuwanderern heuzutage auch mit der Lupe suchen.
    Also Belgien ist ja linguistisch sowieso ein Magic-Land !-Die offiziellen 3 Sprachen sind ja Französisch, Nederlands(Flämisch) und ja auch noch Deutsch für die paar Hanseln.Neben diesen 3en beherrschen die Belgier auch Englisch und zu großen Teilen Italienisch(wegen der Gastarbeiter in den Minen-ich sage nur Salvatore Adamo).
    Brüssel gehört geografisch zu Flandern und da wird eben Flämisch gesprochen.Die Brüsseler(alt wie jung)sind aber stur und labern Dich prinzipiell nur französisch voll.Dies gilt ebenso für aus Flandern stammende Landsleute, mit denen man stur nur in französisch parliert.
    Da aber gleich hinter Brüssel die Wallonie beginnt-die ja wirtschaftlich schwächer ist-handelt der gemeine Flame nach dem Motto:Was stört es eine belgische Eiche, wenn ein Wallonier dran scharrt !"(Ik ben klaar met Brüssel)

  7. #96
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    Wer zahlt, kann auch anschaffen! Oder: wessen Brot ich ess', dessen Lied ich sing'!

    aus Wiki:
    Aufgrund der langen Aufenthalte in Österreich und der von ihrem Hauptsponsor Red Bullzur Verfügung gestellten, mehrheitlich österreichischen Betreuer und eines Sprachlehrers spricht Vonn fließend Deutsch.
    ....nicht nur wegen Wikipedia. Ich habe sie schon ein paar mal im Interview gehört. Kleiner Akzent, aber nicht schlimm. Vor allem hört man doch sofort, daß sie damit flexibel umgehen kann und übers auswendig gelernte Phrasen dreschen längst hinaus ist. Gelernte Phrasen sind am Anfang sicher wichtig, aber sie können nicht das Endziel sein! Respekt, die ist echt gut! !

  8. #97
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.014
    Die Nachfrage nach Deutsch als Fremdsprache hat sich in Thailand in den letzten Jahren deutlich erhoeht und ich rede nicht von Reisfeldindianerinnen die fuer A1 bueffeln.

  9. #98
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    ...und ja auch noch Deutsch für die paar Hanseln.
    Und diese 76.300 "Hanseln" (von 11 Mio.) sprechen ein akzentfreies Hochdeutsch, wie es ein Hannoveraner oder Braunschweiger kaum hinkriegt!

  10. #99
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Die Nachfrage nach Deutsch als Fremdsprache hat sich in Thailand in den letzten Jahren deutlich erhoeht und ich rede nicht von Reisfeldindianerinnen die fuer A1 bueffeln.
    Dieter, wenn ich das meiner Frau erzähle, schaut die Dich das nächste Mal nicht mehr an!

  11. #100
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.014
    Da werden wir schon einen Ausweg finden Heribert .

Seite 10 von 13 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. eine Geschichte fuer Kinder auf Thai und Deutsch
    Von Amnoi im Forum Talat-Thai
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.12.10, 21:04
  2. Leitfaden für eine deutsch - thailändische Ehe
    Von Enrico im Forum Treffpunkt
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 18.10.09, 21:52
  3. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 10.06.09, 21:45