Seite 38 von 52 ErsteErste ... 28363738394048 ... LetzteLetzte
Ergebnis 371 bis 380 von 513

Der Tod

Erstellt von Wuschel, 24.08.2013, 16:46 Uhr · 512 Antworten · 25.073 Aufrufe

  1. #371
    Avatar von Wuschel

    Registriert seit
    09.07.2013
    Beiträge
    982
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Ups, der Stoiker bricht wieder in mir durch.
    Das schreibst du nun zum wiederholten Mal

    Für mich hört sich das ähnlich an wie,
    ich bin der Erleuchtete
    ich habe den Größten.

  2.  
    Anzeige
  3. #372
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.287
    Zitat Zitat von Wuschel Beitrag anzeigen
    Das schreibst du nun zum wiederholten Mal

    Für mich hört sich das ähnlich an wie,
    ich bin der Erleuchtete
    ich habe den Größten.
    das ist wohl tatsächlich Richards Meinung über sich selbst, zugegeben hat sehr vieles Substanz von dem was er sagt, Bescheidenheit geht ihm aber so richtig ab

  4. #373
    Avatar von Wuschel

    Registriert seit
    09.07.2013
    Beiträge
    982
    ich mag seine postings aber auch.

  5. #374
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.287
    Zitat Zitat von Wuschel Beitrag anzeigen
    ich mag seine postings aber auch.
    er schwurbelt halt manchmal aber im Großen und Ganzen alles im grünen Bereich für mich.

  6. #375
    Avatar von Phommel

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    3.536
    Tramaico auf den Sterbebett:

    "Über das sollten wir erstmal diskutieren lieber Tod......."
    Eine Stunde später....
    "Nun drängle nicht so. Ich bin mit meiner Argumentationsdarstellung gleich fertig."
    Drei Stunden später...
    "Ausserdem..........."

    Der Tod verlässt gelangweilt den Raum.

    Tramaico hat den Tod überwunden.
    Gepriesen seist du, du H2O.

  7. #376
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.287
    Zitat Zitat von Phommel Beitrag anzeigen

    Der Tod verlässt gelangweilt den Raum.
    .
    köstlich und zutreffend, nur die Hunde wirds freuen, die diskutieren ja so gern

  8. #377
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    aber für andere, von daher ist nicht jeder so überzeugt wie Du alles so geil im Griff zu haben.
    Ich weiss, es ist mit ihrer komplexen Gefuehlswelt nicht vereinbar. Wuerden sie stattdessen ihren Verstand gebrauchen, dann waere es klar. Nicht, dass ich alles im Griff habe, das ist unmoegliche bei der herrschenden Dumbaxigkeit, sondern lediglich mich. Mehr ist nicht drin und somit ist es absolut ausreichend.

  9. #378
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Wuschel Beitrag anzeigen
    Das schreibst du nun zum wiederholten Mal

    Für mich hört sich das ähnlich an wie,
    ich bin der Erleuchtete
    ich habe den Größten.
    Aha, die Verzweiflungsphase setzt wieder einmal ein. Verstand ueber Gefuehle bzw. Objektivitaet ueber subjektive Wunschvorstellungen. Darauf kann nur emotional reagiert werden. Aber sehen wir es realistisch, letztendlich ist es doch nur Realitaetsverweigerung. Traumschloesser duerfen einfach nicht demontiert werden. Das laesst die menschliche Labilitaet nicht zu.

    Den Stoiker-Titel habe ich nicht mehr selbst zugedacht, sondern er wurde mir von Thomas kredenzt, weil ich wohl fuer einen braven Buddhisten zu gefuehlskalt bin. Nach seinem Hinweis vor ca. einem Jahr habe ich mich ueberhaupt erst mit der Thematik Stoa befasst, weil mir bis zu diesem Zeitpunkt nur die Redewendung "stoische Ruhe" bekannt war ohne dies ueberhaupt mit griechisch-roemischer Altphilosophie in Verbindung zu bringen.

    Meine Empfehlung ist lediglich den EIGENEN Verstand zu gebrauchen. Immer. Zu hinterfragen zu analysieren und dann zu schlussfolgern. Nachdenken statt fuehlen und glauben. Teufelswerk, gell? Somit kann ich nicht der Erleuchtete sein sondern bestens mit dem Satan unter einer Decke stecken. Predigen Gurus nicht Naechstenliebe und Empathie zu 101%?

    Wenn sich der Groesste aud den Zipfel zwischen den Beinen bezieht, dann ist das zumindest fuer mich ein unsignifikanter Aspekt. Denn anders als bei vielen Mitmenschen ist der Verstand mein Hirte und nicht mein kleiner Freund. Hatte ich doch schon mehrmals erwaehnt.

  10. #379
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Bescheidenheit geht ihm aber so richtig ab
    Bescheidenheit ist doch nur der Rettungsanker der verzweifelten Talentlosen. Hatte ich hier im Forum doch auch schon mehrmals erwaehnt. Ist aber kein Gedankengang von mir, kann ich aber durchaus gedanklich nachvollziehen.

    Schau, wenn Du jemand mit einer Spinnen-Phobie sagst, dass Du selbst keine Furcht vor Spinnen hast und dass diese Furcht unnoetig sen, wie mag dieser wohl reagieren. Mit grosser Wahrscheinlichkeit mit Emotion anstatt den eigenen Verstand einzuschalten, gell:

    "Du meinst wohl Du bist perfekt, so eine Art Supermann!!!".

    Zwar menschlich aber alles andere als intelligent. Erstaunlich was Mensch und Verstand doch fuer Antagoinisten sind, nicht wahr? Das Potential ist zwar da, wird aber im Regelfall nicht genutzt. Scheiss Emotionalitaet. Mein Schreiben. Ich weiss, ich bin deshalb ein arrogantes, selbstgefaelliges ........., was aber an den erwaehnten Gegebenheiten auch nichts aendert. Bin doch nur der Messenger und spiele somit nur eine untergeordnete Rolle.

    Aber ich gebe es zu, scheinbare Experte, Propheten, Messiasse etc. in die Enge zu treiben und hinter ihrer Fassade hervorzulocken macht mir Spass. Butter bei die Fische, wobei Polemik das am besten geeignete Instrument ist dieses zu bewerkstelligen und den Spreu vom Weizen zu trennen. Nur auf der Gefuehlsebene wird wirklich Farbe bekannt und von der ueblichen Heuchelei Abstand genommen.

    Weil heute Freitag ist, ein kleines Schmackerl:

    Ich, Richard Hall, alias Tramaico bin nur ein aeusserst simpel gestrickter Mensch. Ansich ein ungebildeter Barbar, was mich aber wiederum fuer die meisten meiner Mitmenschen sehr kompliziert macht, weil ich dadurch nicht in ihr "heiles" Weltbild passe, doch was wiederum deren und nicht mein Problem ist.

    Mein Frau meint auch, dass ich ein unwahrscheinlich einfach komplizierter Mensch sei weil ich immer einen Spaten einen Spaten nenne. Also alles andere als human und schlimmer noch, vor allem nicht politisch korrekt.

    "Empfehlung, es ist alles andere als weise sich mit einem Hammer vor die Stirn zu donnern."

    Gretchenfrage.

    Beanspruche ich durch diese Philosophie der Erleuchtete zu sein und den Groessten zu haben? Ja, ich weiss, es steht keinem Menschen zu sich ueber die Eigenstirnhaemmere zu stellen und ueber sie zu richten, bla, bla, bla.. Das ist arrogant und somit nicht politisch korrekt, gell?

    Sehe es selbst nicht als Privileg als Mensch zu existieren. Hund oder Kakerlake oder ueberhaupt nicht waere auch okay. Sage ich nicht nur so, sondern meine es auch wirklich. Wuerde ich es nicht meinen wuerde ich es nicht sagen oder schreiben. Macht mich dieses im Grunde nicht bescheidener und kleiner als die meisten meiner Mitmenschen. Mensch ist fuer mich nur ein Tier unter vielen anderen und oftmals entsteht fuer mich der Eindruck, dass es sich hierbei um das depperste und verlogenste Lebewesen handelt, das die Natur jemals hervorgebracht hat. Somit bin ich noch nicht einmal stolz darauf zu dieser Gattung zu gehoeren. Eher im Gegenteil, doch hadere ich nicht damit sondern versuche nur lediglich das beste daraus zu machen.

    Misantroph? Nein, ich hasse die Menschen nicht, genausowenig wie ich sie liebe. Mittelweg. Sehe und nehme die Menschen nur so wie sie sind.

    Unter dem Strich stimme ich sogar zu, dass der Homos Sapiens in seiner Arroganz und Masslosigkeit absolut grenzenlos ist und nun ja, ich bin auch nur einer davon unter 7 Milliarden. Nicht auserwaehlt von einer Goettlichkeit, nicht gemacht nach dem Angesicht einer Goettlichkeit sondern einfach nur ein mortales und vergaengliches A.rschloch. Asche zu Asche, Staub zu Staub.

  11. #380
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Phommel Beitrag anzeigen
    Tramaico auf den Sterbebett:

    "Über das sollten wir erstmal diskutieren lieber Tod......."
    Eine Stunde später....
    "Nun drängle nicht so. Ich bin mit meiner Argumentationsdarstellung gleich fertig."
    Drei Stunden später...
    "Ausserdem..........."

    Der Tod verlässt gelangweilt den Raum.

    Tramaico hat den Tod überwunden.
    Gepriesen seist du, du H2O.
    Unsinn, Stefan.

    Tramaico auf dem Sterbebett:

    "Heute schon gef.ickt, Gevatter Tod?"

    Gevatter Tod ist perplex, schnappt sich ein Taxi und faehrt in die Soi Cowboy. Verkuckt sich, baut ein Blaudachhaus im Isaan und das war es dann in Sachen Sterben. Nun ja, auch der Tod ist schliesslich menschlich.

Seite 38 von 52 ErsteErste ... 28363738394048 ... LetzteLetzte