Seite 20 von 52 ErsteErste ... 10181920212230 ... LetzteLetzte
Ergebnis 191 bis 200 von 513

Der Tod

Erstellt von Wuschel, 24.08.2013, 16:46 Uhr · 512 Antworten · 25.079 Aufrufe

  1. #191
    Avatar von Wuschel

    Registriert seit
    09.07.2013
    Beiträge
    983
    "Sag mal, wie geht es eigentlich dem Meier?"
    "Hat gerade seine dritte Frau beerdigt"
    "Woran starb denn seine erste?"
    "Pilzvergiftung!"
    "Mein Gott, und die zweite?"
    "Pilzvergiftung!"
    "Mein Gott. Und die dritte? Die etwa auch?"
    "Nein, die hatte einen Schädelbruch."
    "Unfall?"
    Nein, die wollte keine Pilze essen."

  2.  
    Anzeige
  3. #192
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Und was macht jemand mit so einem tiefen Verständnis des Buddhismus in Sakon Nakhon? Die Dorfbewohner lehren? Oder gibt es dort erleuchtete buddhistische Meister? Letztere lassen sich scheinbar gerne in abgelegenen Gegenden nieder.

    Cheers, X-pat
    Ich koennte mir vorstellen, keinen unnoetigen Kopf.

    Nein, viele ernsthafte Buddhisten lassen sich nicht nur scheinbar in abgelegenen Gegenden nieder sondern halten sich gezielt ab von der Idiotie, die selbst einen sehr Fortgeschrittenen oder gar Erleuchteten noch vom Weg abbringen koenne. Selbst momentane absolute Erkenntnis garantiert ja nicht Permanenz. Hast Du doch selbst geschrieben, das es vollkommene und staendige Harmonie im Leben nicht geben kann.

    Natuerlich ist das Ziel leichter in Abgelegenheit zu realisierren als in einem Meer der menschlichen Idiotie. Ist doch logisch.

  4. #193
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Bis auf Ritschie vom Bahnklo. Der liegt trocken.
    Jetzt ist das Geheimnis endlich geloest, warum ich so ein Wassertrinkfreak bin. Hinter meinen Ohren herrscht Sahara.

  5. #194
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Wuschel Beitrag anzeigen
    Du meinst die Geschichte mit deinem Kater?
    Mehreres.

    - Die Sache mit dem Kater.
    - Die Rufnummer meines Vaters in seiner Todenacht im Anrufspeicher des Schwiegersohns
    - Am 19.03.2008 kam der Kater um's Leben, am 22.03.2008 verstarb meine Schwester an Krebs
    - Am 19.05.2008 verstab Anna, eine unsere Huendinnen, um 22.05.2008 mein Vater
    ...

    Da macht Hollywood aus weitaus Weniger einen Script, gell?

  6. #195
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Wuschel Beitrag anzeigen
    Für mich ist es völlig unlogisch an keine Bewusstseins-Seelenerweiterung nach dem Sterben zu glauben.
    Beweise brauche ich keine mehr,...
    Butter bei die Fische, Wuschel. Lass rueberwachsen und uns gemeinsam die Logik eruieren und nach Unschluessigkeiten suchen. Ausser, Du moechtest Deinen Glauben auf "Teufel" komm raus behalten.

  7. #196
    Avatar von Wuschel

    Registriert seit
    09.07.2013
    Beiträge
    983
    Schau mal Tramaico,
    wie will ich denn meine Überzeugung verlieren?
    Deine Geschichten hören sich tatsächlich nach Hollywood an, da gebe ich dir recht...
    nichts dabei was mich von den Socken haut.

    Du hast so viele Fragen nicht beantwortet,
    fragst nur immer weiter und da habe ich gar keine so richtige Lust
    mit dir in die Tiefen meiner Vorstellungen abzutauchen. Vielleicht später.
    Jetzt bin ich eh noch zu müde und kann keinen großartigen Gedanken fassen.

    Vermutlich hast du es eh nicht so mit Physik, Feinstofflichkeit und unerklärlichen Phänomenen, oder?

  8. #197
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Nicht gut genug, Wuschel. Du machst immer nur Andeutungen, packst aber keinerlei Butter bei die Fische, waehrend ich hier ganz offen meine gewachsene Philosophie begruende.

    Ich hatte mal ein Erlebnis, das mat mich ueberzeugt. Ich bin mal bewusstlos Auto gefahren.

    Im Himmel ist Jahrmarkt.

    Same, same.

    So, ich habe angeblich viele Fragen nicht beantwortet. Du bekommst mit absoluter Sicherheit von mir immer eine Antwort auf jegliche Deiner konkreten Fragen. Du antwortest mir nicht, darum antworte ich Dir auch nicht haut doch irgendwie nicht hin. Let's have a deal.

    Eine Frage fuer eine Frage.

    Du darfst anfangen. Du hast Deine erste Frage frei. Okay, Du hast sie ja schon gestellt:

    Wie will ich denn meine Ueberzeugung verlieren?

    Meine Antwort hierauf: Indem schluessig gegen Deine derartige Ueberzeugung diskutiert wird, z. B. dass es gegen Deine Ueberzeugung unwahrscheinlich ist, dass es ein Dasein nach dem physischen Tod gibt.

    Jetzt meine Frage:

    Inwiefern willst Du bewusstlos Auto gefahren sein?


  9. #198
    Avatar von Wuschel

    Registriert seit
    09.07.2013
    Beiträge
    983
    Das ist doch ganz einfach.
    Ich bin vor vielen Jahre bewusstlos geworden, nach 600 Metern wieder aufgewacht und erwischte mich beim Autofahren.
    Es dauerte ein-zwei Sekunden bis ich die Situation realisierte, dann fuhr ich ganz normal weiter.

    Eine Erinnerung für die Zeit während der Bewusstlosigkeit habe ich nicht...hat also mit Tod sein für mich nichts zu tun.

    Was sagst du dazu, dass man heute schon Gedanken lesen kann?

  10. #199
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    2.101
    Zitat Zitat von Wuschel Beitrag anzeigen
    Das ist doch ganz einfach.
    Ich bin vor vielen Jahre bewusstlos geworden, nach 600 Metern wieder aufgewacht und erwischte mich beim Autofahren.
    Es dauerte ein-zwei Sekunden bis ich die Situation realisierte, dann fuhr ich ganz normal weiter.

    Eine Erinnerung für die Zeit während der Bewusstlosigkeit habe ich nicht...hat also mit Tod sein für mich nichts zu tun.

    Was sagst du dazu, dass man heute schon Gedanken lesen kann?
    Gedankenlesen konnten gewisse Menschen schon immer

  11. #200
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Hm, das klingt so, als waerst Du ganz normal Autogefahren und hattest einen temporaeren Black-Out, was durchaus medizinische Gruende haben koennte und wenn es nur schnurgeradeaus gegangen ist, sicherlich nicht unbedingt ein Problem. Interessant waere es, wenn dieser Black-Out unmittelbar vor einer Kurve passiert waere, am besten noch einer S-Kurve.

    Antwort auf Deine Frage: Nichts, da ich ich derzeit die Ueberzeugung habe, dass niemand die Gedanken einer anderen Person wirklich lesen kann. Warum habe ich diese Ueberzeugung? Nun, weil mir bis dato nie jemand nachgewiesen hat, meine Gedanken wirklich gelesen zu haben und dieses Thema natuerlich viel Spannbreite fuer Scharlatanie noch und noecher laesst.

    Um mich zu ueberzeugen, muesste ein Mensch konkret meine Gedanken in einem bestimmten Moment auf Kommando benennen koennen. Natuerlich wuerde ich mich bei diesem Experiment darauf konzentrieren etwas extrem Absurdes zu denken, so dass dem geschickten "Leser" der Interpretations- und Vermutungsaspekt genommen wird.

    Du siehst, ich gehe hier jetzt rein von der Basis Telepathie aus, also Mensch zu Mensch ohne technische Hilfsmittel und mit reiner "Geisteskraft". Sicherlich gibt es Appartaturen, mit denen man Gehirnstroeme und Taetigkeiten nachweisen kann, wie dann auch Luegendetektoren, die bezueglich veraenderte Koerperreaktionen reagieren wie z. B. stressbedingte Blutdruckerhhoehung oder auch Puls. Diesbezueglich ist Deine Fragestellung unklar, weil Du den parapsychologischen Begriff Telepathie vermieden hast. Ob nun beabsichtigt oder nicht kann ich nicht sagen, da ich nicht Gedankenlesen kann.

    Wer immer dieser "man" nun sein koennte, dieser koennte mit seinen "Faehigkeiten" leicht zu Geld kommen, wenn es sich um einen Menschen mit wirklich uebersinnlichen Talenten handelt, was er natuerlich klar nachweisen muesste. Siehe hierzu:

    Neues Preisgeld für den Nachweis übersinnlicher Fähigkeiten: Holt euch die Million! – Astrodicticum Simplex

    Ich bin da leichter zu ueberzeugen, da es ja im meinen Fall nicht um viel Geld gehen wuerde sondern lediglich darum mich zu ueberzeugen, also keinerlei subjektives win oder lose Interesse im Spiel.

    Jemand schaut mir z. B. tief in die Augen, hey, bitte kein Versuch der Hypnose oder so, denn das waere Falschspiel um der Scharlatanie Boden zu geben und ich denke dann sowas wie "mein Hund ist schwul und hat drei Beine".

    Wenn dieser "man" dann kurz darauf sagt, dass ich "mein Hund ist schwul und hat drei Beine" gedacht habe, dann hat die Parapsychologie in mir einen neuen ueberzeugten Juenger gewonnen. Ansonsten stehe ich der Sache skeptisch gegenueber aus fuer mich klar verstaendlichen Gruenden. Fehlende Beweiskraft und somit reine Hypothese. Nicht mehr und nicht weniger wie die meinige bezueglich der Moeglichkeit von elektromagnetischen Wellen, die sich in Stoerstrahlungen auf Telefone und/oder gar menschliche Wahrnehmung zeigen. Ob das wirklich weitere Gedankengaenge oder Experimente wert ist, weiss ich nicht. Thomas meinte ja nicht, da sie Wahrscheinlichkeit aus technischer Sicht einfach zu gering ist.

    Nun mag sein, ich bin ja nur Koofmann und keine Techniker und somit halte ich an dieser Hypothese dann auch nicht fest, auch wenn sie mir z. B. verdeutlichen koennte wie die Telefonnummer meines Vaters in seiner Todesnacht in den Speicher des Schwiegesohnes gelangt ist oder mein Telefon meine Mutter anruft, obwohl ich es nicht dazu instruiert hatte. Hatte ja somit dann auch Thomas gefragt, ob er mit eine schluessigere Alternative aufzeigen koennte. Im Grunde bin ich fuer alles offen, wenn es wirklich Hand und Fuss hat. Auch Gedankenlesen und sogar auch Wiedergeburt, aber dieses Hand und Fuss ist eben der Knackepunkt.

Seite 20 von 52 ErsteErste ... 10181920212230 ... LetzteLetzte