Seite 18 von 52 ErsteErste ... 8161718192028 ... LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 513

Der Tod

Erstellt von Wuschel, 24.08.2013, 16:46 Uhr · 512 Antworten · 25.059 Aufrufe

  1. #171
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.368
    Zitat Zitat von Wuschel Beitrag anzeigen
    Es gibt Menschen die ihr Schicksal annehmen, selbst Schmerzen mit einem Lächeln im Gesicht ertragen. Gerade auch Krebspatienten haben gelegentlich in ihrer Krankheits - und Sterbephase den Tod schon mehrmals gesehen, konnten sich dadurch mit ihm anfreunden und die Angst vor dem Tod überwinden.
    Die Angst vor dem Tod lässt sich leichter überwinden, als die Angst vor dem Sterben...

    denn jeder weiß, dass er alleine auf diese Welt kommt und alleine wieder gehen muss... und das Wissen um diese Einsamkeit in der letzten Stunde/ Minute macht Angst...nur zugegeben wird es von den Wenigsten...

    Der Tod an sich wird von den Gläubigen als Fortsetzung des Lebens auf einer anderen Ebene gesehen und von den Nichtgläubigen, wie mich, als das definitive Ende... und in beiden Fällen erkenne ich keine Notwendigkeit, Angst davor zu haben... außer man hat bewusst anderen Menschen geschadet... dann meldet sich vielleicht noch zu guter Letzt bei den Gläubigen das schlechte Gewissen... aus Angst in der Hölle zu Enden... wohin mancher auch hingehören würde.

  2.  
    Anzeige
  3. #172
    Avatar von Phommel

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    3.536
    Das Leben ist eh nur eine Illusion.

  4. #173
    Avatar von Tanha

    Registriert seit
    19.04.2012
    Beiträge
    208
    Zitat Zitat von ILSe Beitrag anzeigen
    Nach dem Tod gibt es einfach nichts, nada, niente, nothing, rien, nix. Es ist aus die Maus!
    Mit deiner Ansicht hat sich der Buddha übrigens schon vor 2500 Jahren erfolgreich auseinandergesetzt. Viele seiner Lehrreden handeln von den sogennanten Vernichtungsgläubigen, die er oft mit den Ewigkeitsgläubigen in einen "Topf" warf, und logisch darlegte, warum beide Ansichten über das Ziel hinausschießen und die Wahrheit in der Mitte liegt.

    Vernichtungsgläubige haben oft Probleme mit dem Tod bzw. Existenzangst. Für diese kann die Erfahrung des Nirwana ihre falsche Ansicht korrigieren und damit endgültig von dieser Angst befreien.


    Gruß
    Tanha

  5. #174
    Avatar von Tanha

    Registriert seit
    19.04.2012
    Beiträge
    208
    Zitat Zitat von Phommel Beitrag anzeigen
    Das Leben ist eh nur eine Illusion.
    Ob diese Aussage korrekt ist, wurde übrigens vor etwa 250 Jahren vom sogenannten Alleszermalmer beantwortet, wo er ein für alle Mal die Grenzen der Erkenntnis festlegte.

    Aber es ist sowieso eigentlich unerheblich, ob z. B. gefühlte starke Zahnschmerzen nun illusorisch sind oder nicht, solange man sie fühlt. Und solange es hilft einen Zahnarzt aufzusuchen, auch wenn dieser auch illusorisch sein sollte, würde ich mich wohl da lieber hinbegeben.

    Gruß
    Tanha

  6. #175
    Avatar von Tanha

    Registriert seit
    19.04.2012
    Beiträge
    208
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Als ich Dein Beispiel und Deine Schlußfolgerung gerade las, erinnerte mich der Inhalt an Auszüge der modernen Psychotherapie...Daran finde ich nichts falsches... NUR: weshalb müssen solche Wesensveränderungen/-Erfahrungen immer an eine Religion gekoppelt sein ?
    Buddha war kein Buddhist, sondern jemand, der sich mit Alter, Krankheit und Tod nicht abfinden konnte und eine Lösung dafür suchte. Dabei entdeckte er das Nirwana. Er ist also eher ein Entdecker, so wie Kolumbus. Er lehrte Dharma eine Art geistige Landkarte, um diesen "geistigen Kontinent" (Er nannte es das andere Ufer) zu erreichen.

    Eine Religion wurde aus dem ursprünglich asketischen Orden erst später drum herum gebaut.

    Das Gute daran ist, dass wir, wenn es keine Religion geworden wäre, heute wohl kaum mehr etwas vom Buddha-Dharma existieren würde. Der Nachteil ist, dass man sehr lange Buddeln muss, um die wichtigen Teile seiner Landkarte freizulegen.

    Allerdings ist das ganze auch keine Psychotherapie. Neurosen, die andere Ursachen haben, als die vom Nirwana entfernten Illusionen bleiben natürlich erhalten.

    Wahrscheinlich werden diese Neurosen, dem erleuchteten Neurotiker aber kaum mehr etwas ausmachen. Seine Umgebung kann er aber durchaus weiter damit nerven.

    Wenn man die überlieferten Schriften liest, stellt man fest, dass nicht alles so heilig war, wie es die heutige Religion darstellt unter anderem:

    Es gab Erleuchtete mit Marotten ("Neurosen").
    Fehler in der Meditationsanleitung vom Buddha selbst, die zu einer Menge Selbsttötungen führte,
    eine Stelle, wo Buddha zu einer anderen Meinung überredet wird,
    dass Buddha auch als Erleuchteter Rückenschmerzen hatte
    und dass er wahrscheinlich an einer Pilzvergiftung gestorben ist.

    Alles sehr menschlich, wenn auch sehr genial.

    Gruß
    Tanha

  7. #176
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Und was macht jemand mit so einem tiefen Verständnis des Buddhismus in Sakon Nakhon? Die Dorfbewohner lehren? Oder gibt es dort erleuchtete buddhistische Meister? Letztere lassen sich scheinbar gerne in abgelegenen Gegenden nieder.

    Cheers, X-pat

  8. #177
    Avatar von Wuschel

    Registriert seit
    09.07.2013
    Beiträge
    981
    Was habt ihr denn gegen abgelegene Gegenden?
    das lese ich nun schon zum zweiten mal.

    ich finde den Faden übrigens interessant und freu mich über so viele Worte.

    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Die Angst vor dem Tod lässt sich leichter überwinden, als die Angst vor dem Sterben...

    denn jeder weiß, dass er alleine auf diese Welt kommt und alleine wieder gehen muss... und das Wissen um diese Einsamkeit in der letzten Stunde/ Minute macht Angst...nur zugegeben wird es von den Wenigsten...
    Wie will man denn alleine auf die Welt kommen? Das hab ich ja noch nie gehört,

    außer bei Knorkator vielleicht...



    Bei mir jedenfalls war meine Mutter dabei und heutzutage gehen doch die Väter auch öfter mit und begleiten ihre Frau und ihr Baby.

    Ich denke eher, dass Viele eher während dem Leben am Einsamsten sind.
    Meine zwei Omas z.B. starben in meinen Armen und mir ist es echt egal wie ich sterbe.

    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Der Tod an sich wird von den Gläubigen als Fortsetzung des Lebens auf einer anderen Ebene gesehen und von den Nichtgläubigen, wie mich, als das definitive Ende... und in beiden Fällen erkenne ich keine Notwendigkeit, Angst davor zu haben... außer man hat bewusst anderen Menschen geschadet... dann meldet sich vielleicht noch zu guter Letzt bei den Gläubigen das schlechte Gewissen... aus Angst in der Hölle zu Enden... wohin mancher auch hingehören würde.
    Ich jedenfalls kenne mich mit Gläubigen und Üngläubigen nicht so gut aus, weiß nur, dass ich mich in deinen zwei Beispielen nicht wieder finde.

    Mehr Angst, wenn "man" sich unmenschlich verhält müssen dann wohl doch die Gläubigen haben, wenn sie ans Fegefeuer glauben. Die Nichtgläubigen haben es doch da viel einfacher, die können denken; "nach mir die Sintflut"

  9. #178
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.270
    Zitat Zitat von Wuschel Beitrag anzeigen
    . Die Nichtgläubigen haben es doch da viel einfacher, die können denken; "nach mir die Sintflut"
    Ich bin nicht gläubig und insofern vertraue ich nicht auf ein höheres Wesen das sich um die Welt irgendwie kümmert, das müssen wir schon selbst tun, da wir es aber nicht tun muss ich es tun, ergo:

    weil ich nicht​ gläubig bin sehe ich meine persönliche Verantwortung

  10. #179
    Avatar von Phommel

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    3.536
    Zitat Zitat von Tanha Beitrag anzeigen
    ..........

    In Wahrheit liegen wir alle in so 'ner Art von Wasserbad an Schläuchen angekoppelt.

  11. #180
    Avatar von Steffanie

    Registriert seit
    03.09.2013
    Beiträge
    18
    Zitat Zitat von Phommel Beitrag anzeigen
    In Wahrheit liegen wir alle in so 'ner Art von Wasserbad an Schläuchen angekoppelt.
    Hehe, das ist gut :-)

Seite 18 von 52 ErsteErste ... 8161718192028 ... LetzteLetzte