Seite 1 von 52 1231151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 513

Der Tod

Erstellt von Wuschel, 24.08.2013, 16:46 Uhr · 512 Antworten · 25.083 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Wuschel

    Registriert seit
    09.07.2013
    Beiträge
    983

    Der Tod

    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    ...Wenn Du das Thema Tod im Thai-Kontext diskutieren moechtest, gerne...
    Na gut, um nichts anderes geht´s mir hier in dem Faden.


    Heute leben wir, morgen sind wir tot.

    Hast du schon mal über den Tod nachgedacht,
    vielleicht haben dir sogarThailand, die Thailänder/innen neue Blickwinkel und Perspektiven gezeigt,
    mit wem hast du dich schon mal darüber unterhalten,
    hat dich vielleicht sogar jemand (egal woher) auf eine Art;
    "Pfad der Erkenntnis" gebracht,
    oder hast du deine Erkenntnis selbst gewonnen,
    Woher?

    Hast du Angst vor dem Sterben, dem Tod?

    Leider kann ich kein thailändisch und die wenige Male, wo ich in Thailand war,
    habe ich auch nicht auf englisch die Worte gefunden, oder besser gesagt,
    hat sich auch das Thema nicht ergeben, so dass ich hätte heraus finden können,
    wie so manche Thailänder/innen über den Tod denken.

    An vielen Kultstätten bin ich aber vorbei gefahren, traf Mönche, aß mit ihnen Suppe
    und bekam ihre Friedhöfe gezeigt.

    Vielleicht wisst ihr mehr, habt noch ganz andere Einsichten.
    Mich interessiert "das" sehr.


    Meine Ansichten sind folgende,
    wenn ich tot bin, dann werden sich meine und eure Sinne enorm potenzieren,
    es wird möglich sein in andere Dimensionen hineinzuschauen, sie zu erleben,
    phantastische Ausblicke in unser Universum sind dann ein viel-viel größeres Erlebnis,
    als "fotografierte, "stehende Hubble-Bilder" anzuschauen.

    Wir werden durch Galaxien fliegen können, die Kraft von schwarzen Löchern spüren,
    uns darin drehen, Zeitreisen machen und hinter den Horizont blicken können.
    Unser Bauch wird kribbeln, obwohl er in der Erde verscharrt ist.

    Dinge werden sichtbar, viele Dinge die wir noch nie sehen durften
    und wir werden eine Menge Gefühle kennen lernen, die enorm gut tun
    und die wir so noch nie erlebt haben.

    Wir werden tranformiert, unsere Bewusstsein laufen dann auf vollen Touren und noch mehr...

    Selbstverständlich weiß ich, dass z.B. die Gefühle im Gehirn verankert sind, nämlich im Mandelkern.
    Nur weiß ich andererseits auch, dass unser Gehirn noch sehr-sehr wenig erforscht,
    aber ungemein vernetzt und aufregend ist.

    Vieles gibt es noch zu entdecken und wir dürfen gespannt bleiben, was da noch alles so raus kommt.
    Wir alle sind aus Sternenstaub, aus den Wolken, Nebeln und Atomen des Urknalls entstanden.
    Raum und Zeit existieren nicht, zumindest nicht so, wie wir uns das vorstellen.

    Alles was uns bisher, auch in der Bewusstseinsforschung, Physik und Medizin gelehrt wurde
    können wir getrost in die Tonne klopfen. Lasst uns einen Schritt zurück gehen,
    zurück zu den alten Gelehrten, zu den Wissenden,
    die schon seit Jahrtausenden mit dem Universum im Einklang leben.

    Meine Erfahrungen habe ich in Südamerika, Asien und Europa gemacht,
    bin mit Schamanen auf Reise gegangen,
    wurde mit Trommeln, Berührungen, Gesprächen, Musik
    und Feuer in absolute Extase gebeamt, verzaubert und habe den Tod gesehen.

    Physikalische Gesetze, wie wir sie gelehrt bekommen haben existieren nicht, alles ist anders...
    Hier gilt wirklich mal der Spruch: "Schneller, Weiter, Besser, Fantastischer..."
    Alles ist unglaublich faszinierend und es geht viel mehr...es geht ALLES.

    Ich habe keine Angst vor dem Sterben, auch nicht oder erstrecht nicht vor dem Tod.

    Wie sind eure Erfahrungen und Ansichten, wenn es um´s Sterben, den Tod geht?
    Habt ihr Hoffnung, dass ihr dann tatsächlich mausetot seid, nur noch tot und nichts anderes,
    oder denkt ihr etwas anderes?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.998
    Ich weiss nicht ob es Dir schonmal aufgefallen ist, das ist ein Thailandforum.

    Es gibt sicher auch aehnliches fuer Nekrophilisten, aber ich hab da grad keinen link zur Hand.

  4. #3
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.316
    Keine Ahnung, ist mir auch ziemlich Wurst mittlerweile, ich
    werde nicht mehr existent sein, soviel ist mir klar, im Moment spüre ich Bedauern sterben zu müssen, ich würde gern wissen was mit dieser Welt und meinen Kindern passiert in Zukunft.
    Glauben kann man alles, vermuten auch, wenn's einem hilft, ok warum nicht, bleibt aber alles trotzdem Spekulation.

  5. #4
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.316
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Ich weiss nicht ob es Dir schonmal aufgefallen ist, das ist ein Thailandforum.

    Es gibt sicher auch aehnliches fuer Nekrophilisten, aber ich hab da grad keinen link zur Hand.
    Syrien und Amerika betreffen Thailand auch nicht so immens oder ? Willi kauft sich nen Audi, knarfi wartet aufs Fliwatüt, gibt sovieles was irgendwen zum labern verführt, 55555

  6. #5
    Avatar von Massi

    Registriert seit
    19.08.2011
    Beiträge
    1.248
    Auf ein Wikinger Drachenboot betten .... anzünden und ins Meer treiben lassen Das ist doch mal ein schöner Abgang .

    Im Anschluss kann die Sippe meinetwegen 10 Tage lange eine Orgie feiern .

  7. #6
    Avatar von khwaam_suk

    Registriert seit
    20.07.2013
    Beiträge
    2.524
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Es gibt sicher auch aehnliches fuer Nekrophilisten, aber ich hab da grad keinen link zur Hand.
    Hier mal ein Link, der die Bedeutung des Wortes Nekrophilie erläutert, und dies möchte ich dem TS keinesfalls unterstellen:

    Nekrophilie

  8. #7
    Avatar von ฉลาม

    Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    414
    ทำบุญร้อยวัน nicht vergessen, manche Farangs halten es für eine Geburtstagsfeier und wundern sich über die Geldspenden ohne den Gastgeber gesehen zu haben.

  9. #8
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.368
    Zitat Zitat von Massi Beitrag anzeigen
    Auf ein Wikinger Drachenboot betten .... anzünden und ins Meer treiben lassen Das ist doch mal ein schöner Abgang .

    Im Anschluss kann die Sippe meinetwegen 10 Tage lange eine Orgie feiern .
    ich komm in einer Urne ins Gebetszimmer meiner Frau neben ihren Buddha... ist keine schlechte Vorstellung... immer schön warm und sauber... und verhungern und verdursten werde ich auch nicht...

    weiterleben nach dem Tod, bleibt für mich so lange ein Gerücht, bis mir jemand das Gegenteil beweisen kann... ich stelle es mir schlimm vor, weiter leben zu müssen... oder wieder geboren zu werden...

    nene... lieber das jetzige Leben genießen, statt auf eine imaginäre Erlösung zu warten..

  10. #9
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Ein Gebetszimmer ?

    Du glaubst nicht aber unterstuetzt den Unfug Deiner Frau ?
    Wie oft am Tag musst Du Dich selbst verleugnen ?

  11. #10
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Der Tod ist weitaus verlaesslicher und berechenbarer als das Leben.

    Ergo, warum also Gedanken an ihn verschwenden, wo es doch das Leben zu meistern gilt. Der Tod ist lediglich eine Komponente des Lebens. Wer sein Leben meistert, meistert somit auch seinen Tod. Ganz automatisch.

Seite 1 von 52 1231151 ... LetzteLetzte